Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 649

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

21

Samstag, 24. September 2016, 19:00

Mit der Zurückhaltung ist Schluss.
:stop:

auch wenn, wie es jetzt scheint, mangelnde Pflege und Missmanagement als Ursache wohl anzusehen sind, bitte ich darum, in Anbetracht der Opfer hier immer noch die Wortwahl zu überdenken....

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 3 086

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Aquileia

Bootstyp: Sailart 24

Heimathafen: Edersee

  • Nachricht senden

22

Samstag, 24. September 2016, 19:16

Wenn man dem Bericht glauben schenken kann, könnte das Problem wesentlich größer sein als ein einzelner vergammelter Mast. So wie die Untersuchungsmethode für die Holzmasten geschildert wird, könnten verrottete Stellen unter Verkleidungen häufiger bei den Untersuchungen unbemerkt bleiben. Das wäre dann ein systematisches Problem bei der ganzen Braunen Flotte. Ich hoffe, daß die offiziellen Untersuchungsergebnisse schnell rauskommen.

Kandrzyn

Proviantmeister

Beiträge: 394

Wohnort: Z.Zt. wieder an der Ems , sonst Kłodnica Port / Kędzierzyn

Schiffsname: Kłodnica

Bootstyp: Holzboot ohne Segel

Heimathafen: Kędzierzyn - Kożle Port

  • Nachricht senden

23

Samstag, 24. September 2016, 23:36

Mit der Zurückhaltung ist Schluss.
:stop:

auch wenn, wie es jetzt scheint, mangelnde Pflege und Missmanagement als Ursache wohl anzusehen sind, bitte ich darum, in Anbetracht der Opfer hier immer noch die Wortwahl zu überdenken....
Es ist exakt die Wortwahl der Yacht , nicht meine.
Ich beteilige mich an keiner Spekulation , habe ich auch in keinem der vorhergehenden Beiträge
gemacht. Und das aus genau den von dir angesprochenen Gründen. Die Yacht deckt jetzt die
Ursachen auf.
Es grüßt
Der Janek





:segeln:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kandrzyn« (24. September 2016, 23:59)


JuculianD

Leichtmatrose

Beiträge: 37

Wohnort: Kassel

Bootstyp: Kleine Yacht

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 25. September 2016, 00:11

Die Yacht schreibt dazu zusammengefasst ungefähr,
dass der Mast ist womöglich in dem Bereich gebrochen, wo die Gaffel mit der Klau, die sich U-Förmig um den Mast legt, den Mast behrührt. Meistens ist an dieser Stelle ein Blech am Mast angebracht, um den Mast vor Schamfilen zu schützen. Anzunehmen ist, dass unter dem Blech der Mast morsch wurde und dies bei der Mastprüfung wegen des umgebenden Bleches bei dem Klopftest nicht entdeckt wurde. Warscheinlich sind diese Holzmasten auch 30 bis 40 Jahre alt, obwohl sie eigentlich nach 20 Jahren ausgetauscht werden müssten. DerHauptmast der AMICITIA der 3 Leute erschlagen hat, brach bei Windstärke 3-4 bei Steuerbordbug bei nur gesetztem Groß ohne Segelfehler. Keine Patenthalse o.ä., was die Theorie des morschen Holzes bestätigt.

So interpretieren wir den Artikel der Yacht jedenfalls.

25

Sonntag, 25. September 2016, 10:02

Es im Nachhinein ja jetzt offensichtlich weniger spekulativ gewesen, ein eindeutiges Foto zu deuten, als anderen blindlings jede Kompettenz abzusprechen.

Chris

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 650

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 25. September 2016, 16:34

Mit der Zurückhaltung ist Schluss.

Hallo,

das steht so nicht im Artikel drin.

@Moderboot: Solch einen Artikel basiert man nicht auf einem Foto. Da steckt eine Menge Recherchearbeit und ein gutes Netzwerk dahinter. Zugegeben: Das Foto und deine Einschätzung war der Anlass genauer hinzuschauen.

Gruß

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 649

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 25. September 2016, 19:18

@Segelalex: das Posting von Moderboot mit dem Hinweis auf das Foto bezieht sich auf einen vorangegangenen Post von Moderboot, es steht nicht im Zusammenhang mit dem Yachtartikel, soweit um evtl Missverständnissen vorzubeugen... ;)

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 650

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 25. September 2016, 19:45

Ja, genau den meinte ich. Sehe also kein Missverständnis. Danke für den Hinweis. Seine Einschätzung erweist sich ja als weitestgehend richtig, war aber eben seinerzeit noch nicht belegt (hier im Forum). Das ist jetzt anders und damit auch druckbar.

Gruß

Alex
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

Sehbeer

Leuchtturmwärter

Beiträge: 61 388

Wohnort: Emden

Heimathafen: 26723 Emden

  • Nachricht senden

29

Montag, 26. September 2016, 11:45

liebe Grüße

Mattze :Kaleun_Sleep:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sehbeer« (26. September 2016, 15:24)


Beiträge: 687

Wohnort: Duesseldorf

Schiffsname: Eiswette

Bootstyp: Contest

Heimathafen: Wyk-Föhr/ Workum

Rufzeichen: DA7508

  • Nachricht senden

30

Montag, 26. September 2016, 13:09

Alex, ich finde dass du den Artikel in der YACHT sehr gut, kurz und knapp geschrieben hast.

Jan

Segelalex

Salzbuckel

Beiträge: 2 650

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

31

Montag, 26. September 2016, 13:20

Danke.
Schatz, es liegt nicht an dir, es liegt am Steg...

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 3 893

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

32

Montag, 26. September 2016, 13:28

@Sehbeer, danke für den Link!

Die Detail-Bilder sind erschreckend.

Volker

33

Mittwoch, 26. Juli 2017, 17:26

Gestern wurde der Untersuchungsbericht veröffentlicht.

Gruß
Ralf

34

Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:03

Gestern wurde der Untersuchungsbericht veröffentlicht.

Gruß
Ralf
Ein Beleg dafür, dass der Entwurf für die Neue Verordnung in Deutschland vielleicht gar nicht so falsch ist....

35

Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:08

Das war auch mein erster Gedanke.
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 985

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:15

Dienstag hat KNRM auch einen Plattboden mit Mastbruch nach Enkhuizen geschleppt. Dem ist die Spitze weggebrochen. Und das bei diesem unangenehm böigen Wind am Dienstag. Sicher keine angenehme Erfahrung für die Gruppe an Bord...

_andi_

Kapitän

Beiträge: 642

Bootstyp: IW-31

Heimathafen: Ostsee

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:37

Ein Beleg dafür, dass der Entwurf für die Neue Verordnung in Deutschland vielleicht gar nicht so falsch ist....


Das war auch mein erster Gedanke.

Den Gedanken solltet Ihr nochmal überdenken... Wenn in Deutschland die Gesetze verschärft werden bedeutet das nicht das Niederländische Schiffe sicherer werden. Eher das es weniger Angebote durch hiesige Schiffe (mit schon bestehender Sicherheitsprüfung) gibt und entsprechend mehr Geschäft für Gammelkähne unter anderen Flaggen da ist... Mal ganz abgesehen davon das die neue Verordnung recht wenig mit Masten/Gaffeln zu tun hat, sondern eher mit Scheinen die die Crew machen muss, dem Wegfall von Traditionsschiffen als solches in der Zukunft (weil keine neuen nachkommen können), ....

Kokopelli

Salzbuckel

Beiträge: 9 579

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:47

Unangehme Feststellung zum Unfall mit drei Toten in NL

Das kommt in der aktuellen Diskussion um die Sicherheit der Traditionsschiffe wohl zu einem ungünstigen Zeitpunkt:

Wartungsmängel an Segelschiff für Tod von drei Deutschen verantwortlich

Klaus Helfrich

Salzbuckel

Beiträge: 3 962

Wohnort: Lübeck

Schiffsname: Tammina und Siebengestirn

Bootstyp: Motoryacht + Jolle Triss Giggen

Heimathafen: Schlutup

Rufzeichen: DJNW

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 26. Juli 2017, 19:56

@_andi_:

Zitat

Mal ganz abgesehen davon das die neue Verordnung recht wenig mit
Masten/Gaffeln zu tun hat, sondern eher mit Scheinen die die Crew machen
muss, dem Wegfall von Traditionsschiffen als solches in der Zukunft

So ist es ...
Die Gieselau Schleuse auf dem Weg von und zur Eider ist wieder geöffnet und so soll das auch bleiben!

40

Mittwoch, 26. Juli 2017, 20:03

genau, Freund von mir segelt in HH Lotsenschoner. Rott zu prüfen steht dort 1x pro Jahr an. Den sieht man von aussen nicht, also meist erst zu spät. Das ist als würde man nun alle alten PKW in Frage stellen weil bei einem die Bremsleitung durch ist. TÜV für gewerbliche Boote? Gibts das nicht schon? Wäre sinnvoller als Dobridussels Vorstoß

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 795   Hits gestern: 2 484   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 152 116   Hits pro Tag: 2 339,96 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 13 295   Klicks gestern: 17 652   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 654 642   Klicks pro Tag: 18 966,39 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen