Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

vlinder

Seebär

  • »vlinder« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 057

Wohnort: unterer Niederrhein

Schiffsname: Tamino

Bootstyp: Victoire 822

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. Juli 2017, 12:33

Niederländische Yacht gekentert vor Oostende

http://nos.nl/artikel/2180929-nederlands-zeiljacht-slaat-om-bij-oostende-twee-doden.html

der bekannte niederländische Yachtarchtitekt Frans Maas ist einer der tödlich verunglückten

Beiträge: 93

Schiffsname: Ariadne

Bootstyp: Contest 31HT

Heimathafen: Bruinisse Yachthafen

Rufzeichen: DK7201

MMSI: 211610250

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Juli 2017, 14:51

Offenbar ist der Kiel abgebrochen.
Alle Tage sind gleich lang, aber unterschiedlich breit!

unregistriert

3

Sonntag, 2. Juli 2017, 14:59

Zitat

Offenbar ist der Kiel abgebrochen.


Beängstigende Vorstellung.

4

Sonntag, 2. Juli 2017, 15:19

Ein Argument für Langkieler und einlaminierten Ballast.

fellow

Admiral

Beiträge: 945

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Juli 2017, 16:28

Das 18-jährige Crewmitglied wird noch vermisst. Die Geretteten liegen wohl in Bruegge im Krankenhaus.

http://www.pzc.nl/zeeuws-vlaanderen/zeil…nline~a6d575dc/
Peter

_andi_

Kapitän

Beiträge: 635

Bootstyp: IW-31

Heimathafen: Ostsee

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Juli 2017, 22:56

http://segelreporter.com/panorama/seeunf…r-vor-oostende/

Die "Bruchstelle" sieht gruselig aus. Einfach die Bolzen weggeschehrt?! Zumindest aus der Perspektive auf dem Bild sehen die eher klein aus.



Und leider wieder ein Fall von "Alarmierung der Retter nicht möglich weil alle Sender im Schiff". 08:30 gekentert und erst Nachmittags Alarmierung. PLB in die Weste...

7

Sonntag, 2. Juli 2017, 23:06

. Einfach die Bolzen weggeschehrt?! Zumindest aus der Perspektive auf dem Bild sehen die eher klein aus.




Wenn man das Bild vergrößert, sehen die Bolzen " eher" größer aus-- zumindest " aus der Perspektive" .
Anders ausgedrückt, der Mond hat ja auch nur vier bis 6cm Durchmesser. Das ist keine Sache von Perspektive, sondern von Distanz.
Moody 31 MkII Kimmkieler zu verkaufen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…55527496-230-14
Moody 31 MkII

.....been there, done that....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »supra« (2. Juli 2017, 23:20)


unregistriert

8

Montag, 3. Juli 2017, 02:27

Egal wie dick die Bolzen waren, ich würd mal meinen die sind ab. Da kann man diskutieren solange man will.

Gruss Hendrik

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 4 883

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. Juli 2017, 06:54

Einfach nur tragisch. Mehr als das.

Mich wundert dabei, dass der Kiel so sauber "ab" aussieht. Bei Aufprall auf einen zB unter Wasser treibenden Container hätte ich gedacht, dass ein Stück Laminat am hinteren Kielende unsauber mit ausgebrochen wird, weil die Bolzen ja zunächst Widerstand leisten, dann der Kiel nach hinten oben gedrückt wird. Das sieht für mich als Laien eher sauber nach unten abgefallen aus...
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

10

Montag, 3. Juli 2017, 08:12



Mich wundert dabei, dass der Kiel so sauber "ab" aussieht. Bei Aufprall auf einen zB unter Wasser treibenden Container hätte ich gedacht, dass ein Stück Laminat am hinteren Kielende unsauber mit ausgebrochen wird, weil die Bolzen ja zunächst Widerstand leisten, dann der Kiel nach hinten oben gedrückt wird. Das sieht für mich als Laien eher sauber nach unten abgefallen aus...
Wo steht dass die Yacht auf einen Container ,oder ähnliches gelaufen ist ?

Bolzen mit zu geringem Durchmesser und ein treibender Container.
Was kommt als nächstes ?
Moody 31 MkII Kimmkieler zu verkaufen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…55527496-230-14
Moody 31 MkII

.....been there, done that....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »supra« (3. Juli 2017, 08:23)


pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 4 883

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

11

Montag, 3. Juli 2017, 08:26

Nirgendwo (daher ja meine Formulierung zB = zum Beispiel). Aber man fragt sich ja, warum der Kiel verlustig ging. Und unter Wasser treibende Gegenstände sind eine der möglichen Ursachen, an die man dann denkt.
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

12

Montag, 3. Juli 2017, 08:31

Richtig , du hast einen Container als Beispiel genannt, einen Aufprall der Yacht auf ein schwimmendes Objekt jedoch vorrausgesetzt, will heissen als Fakt genommen.
Spekulation das.

Ich möchte hier keine Haare spalten. Ich weise darauf hin dass die Grenze von Interpretation , bzw. " sich Gedanken machen" hin zur Spekulation verdammt schmal ist.
Moody 31 MkII Kimmkieler zu verkaufen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…55527496-230-14
Moody 31 MkII

.....been there, done that....

Averell

Moses

Beiträge: 9

Wohnort: Neukirchen-Vluyn

Bootstyp: Sailart

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. Juli 2017, 08:37

Nicht schön so was zu lesen.

Bei den wirkenden Kräften kann das passieren und dafür muss es nicht mal zu einer Berührung kommen - Wasser hat so eine enorme Wucht.

Spekulativ was alles als Ursache infrage kommt, möglicherweise auch schon ein Vorschaden, Materialfehler, Ermüdungsbruch?

Jedenfalls tut es mir Leid um die Menschen.
Die Menschen lassen sich lieber durch Lob ruinieren als durch Kritik verbessern. (Georg Bernhard Shaw)

14

Montag, 3. Juli 2017, 08:50

Richtig , du hast einen Container als Beispiel genannt, einen Aufprall der Yacht auf ein schwimmendes Objekt jedoch vorrausgesetzt, will heissen als Fakt genommen.
Spekulation das.

Ich möchte hier keine Haare spalten. Ich weise darauf hin dass die Grenze von Interpretation , bzw. " sich Gedanken machen" hin zur Spekulation verdammt schmal ist.

Warum soll man denn nicht spekulieren dürfen? Spekulationen muss man ja nicht gut finden, aber sie deshalb gleich Anderen untersagen? (|

15

Montag, 3. Juli 2017, 08:55

Hier wurde garnichts untersagt.

Spekulationen ( vor allem auch Interpretationen) werden nur allzu gern, und vor allem sehr schnell , zu Gerüchten , schlussendlich zu "Fakten" .
Ein trauriges Beispiel dafür ist das Unglück der " Cheeki Rafiki" . In einigen Foren blühte die " Diskussion" soweit auf , trieb dermašen Blüten, dass die Admins gezwungen waren weitere Spekulation zu unterbinden.

Man kann sich ja mal ausmalen wie anhand der "Containertheorie" die Bruchstellen haarkleinst und abschweifend auseinanderdiskutiert würden . Nämlich soweit , dass die einzige "Quelle" ( das Bild m. d. abgescherten Bolzen ) vollkommen untergeht, verlorengeht.

Eine Spekulation ist niemals problemlösend, bzw, erkenntnisbringend. Den Opfern gerecht wird sie schon garnicht.

Spekulationen über menschlisches /technisches Versagen haben das Ziel jemandem oder etwas die "Schuld" zuweisen zu können , mit dem Endziel sich selbst zu bestätigen es besser gewusst oder gemacht zu haben
Menschlich das.
Moody 31 MkII Kimmkieler zu verkaufen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…55527496-230-14
Moody 31 MkII

.....been there, done that....

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »supra« (3. Juli 2017, 09:28)


Olaf_P32

Kapitän

Beiträge: 774

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. Juli 2017, 08:59

Wenn man sich das alte Video der Yacht anschaut wie die versucht haben eine Yacht durch Crashtests zu zerstören kann ich mir nicht wirklich vordstellen das ein Aufprall auf z.B. einen Container den Kiel abreißen kann. Ich halte eine falsche Materialwahl bei den Kielbolzen für warscheinlicher. Meerwasser enthält Natriumchlorid. Chlor führt aber bei den meisten Niro Legierungen zu Spannungsrisskorrosion. Dazu muss nur etwas Seewasser zwischen Rumpf und Kiel eingedrungen sein. Dusseliger weise ist Niro aber billiger als Bronze.
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

Storai

Kapitän

Beiträge: 535

Wohnort: Voerde

Schiffsname: LuMMEL

Bootstyp: Compromis 777

Heimathafen: Warns

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. Juli 2017, 09:04

Ups, ich lag am Samstag in Blankenberge und habe das Rettungsschiff auslaufen sehen. Habe auch eine Compromis777, von Franz Maas gezeichnet. Wenn man sowas dann liest, kommt es einem nochmal näher.
Mein Beileid den Hinterbliebenen.
Rainer von der LuMMEL
www.sy-lummel.de

LuMMEL steht zum Verkauf!!!

18

Montag, 3. Juli 2017, 09:22

Oh je - schrecklich und nicht schön zu lesen. Ich wünsche den Abgehörigen viel Kraft.

Brynja

Salzbuckel

Beiträge: 3 329

Wohnort: OWL

Schiffsname: Brynja

  • Nachricht senden

19

Montag, 3. Juli 2017, 09:43

Der Eigner hat das Boot selbst entworfen und seit über 20 Jahren bei Regatten gesegelt. Er galt als äußerst sorgfältiger Eigner. Über Boote, Materialen und Konstruktion dürfte er so ziemlich alles gewusst haben. Schließlich war er ein fast legendärer Konstrukteur und Segler.
Gruß, Frank


BLogbuch: https://sybrynja.wordpress.com/

20

Montag, 3. Juli 2017, 10:32

Schon eine erschreckende Nachricht! Mit Frans Maas verliert die Segelwelt einen der erfolgreichen Konstrukteure. Mein Beileid den Hinterbliebenen.

Interessant, dass sich Frans Maas bei seinem eigenen Regattaschiff "ausgetobt" hat, anders als bei der grundsoliden Compromis wurde anscheinend eine extreme Kielaufhängung gewählt. Klar liegt hierin ein Risiko, aber wenn man auf der Regattabahn segeln will, wird man kaum einen Langkieler mit 60% Bleianteil einlaminiert mit Wendewinkel von > 120° bauen. Ich denke auch, dass er den bestmöglichen Compromis gewählt hat, das Wissen und können hatte er, ohne Frage!
ciao

Andreas

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 206   Hits gestern: 2 373   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 866 722   Hits pro Tag: 2 336,53 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 201   Klicks gestern: 17 876   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 663 680   Klicks pro Tag: 19 133,29 

Kontrollzentrum

Helvetia