Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Sonntag, 29. Oktober 2017, 12:57

Wie schlimm wars denn nun in NL?

Kann jemand etwas berichten?

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 628

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Marina Monnickendam

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Oktober 2017, 15:05

Ja so dolle nicht. Ich war heute morgen laufen 12km aufm Deich. Logisch is windig is ja auch Ende Oktober


Sent from my iPhone using Tapatalk

3

Sonntag, 29. Oktober 2017, 15:20

Berichtet doch mal in absoluten Zahlen. Hier war der Sturm zwei zerrissene Vorsegel stark. Das bei so umme 50% noch im Wasser.

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 628

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Marina Monnickendam

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. Oktober 2017, 15:40




Sent from my iPhone using Tapatalk

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 100

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. Oktober 2017, 15:43

Hier kann man von vielen Messtationen ( nicht alle , nur bei den Roten Punkten!) auch die heutigen Wetetrberichte finden.
https://www.windfinder.com/#10/52.5000/5.7500

Z.B. hier bei Delfzijl:
https://www.windfinder.com/report/delfzijl

Ad
»Yellow Boat« hat folgende Datei angehängt:
  • Naamloos.jpg (343,34 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. November 2017, 20:45)

6

Sonntag, 29. Oktober 2017, 16:52

Ich fand es schlimm. Heute mittag konstant über 40 - 45 kn Wind am IJsselmeer, Böen bis 60.
Sprayhood und Windmesser einfach zerfetzt, Anlegen nicht ganz trivial. Habe deshalb das Wattenmeer gestrichen vom Törnplan.
Scheint aber langsam ruhiger zu werden.

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 4 690

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Oktober 2017, 17:10

Heute Nacht war heftig in Lemmer, bis in den späten Morgen. Wir hatten uns daher schon gestern auf den Winterliegeplatz verlegt. Aber die Nacht habe ich trotz "Schutzyachten" rechts und links und gut geschützter Lage wenig geschlafen.
Bei uns keine Schäden. Andere Boote die üblichen Lackschäden, wenn man halt beim Festmachen nicht darauf achtet, das Boot so vernünftig zu zentrieren, dass auch bei mehr Bewegung es nicht am Steg scheuert... Und dass bei steigendem Wasserstand die Fenderhöhe noch stimmt und die Fender nicht über dem Steg liegen.
Sonstige Schäden habe ich nicht mit bekommen, außer Planen im Winterlagen, die frisch gesetzt direkt zerfetzt waren -allerdings billige Baumarktqualitäten. Und eine einseitig losgerissene Etap 21 oder so, die aber Glück hatte und kaum Lackschäden.
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

dhyanesh

Proviantmeister

Beiträge: 377

Wohnort: Meinerzhagen

Schiffsname: Satori

Bootstyp: Vindö 40 mit grünem Decksaufbau

Heimathafen: Galamadammen

Rufzeichen: DG3463

MMSI: 211228060

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. Oktober 2017, 19:34

Hier in Galamadammen hat es heftig geblasen. Es sind aber keine Schäden zu sehen. Der Hafen liegt gut geschützt.
Lediglich mein Anker wollte letzte Nacht den Steg zertrümmern. Das habe ich ihm schnell angewöhnt.
Jetzt ist es still und friedlich.

Handbreit
Dhyanesh
Das Leben beginnt dort wo die Furcht endet.

Moonday

Proviantmeister

Beiträge: 314

Wohnort: Leeuwarden

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Oktober 2017, 19:45

Hier am Steg hat es auch ein Vorsegel zerlegt. War aufgerollt und mit Schoten angeschlagen; sonst nicht weiter gesichert. Nationale hing auch noch draussen. Der liebe Nachbar hat die Fetzen heute morgen gesichert...
Auch aus einem bescheidenen Winkel kann man in den Himmel springen
-- Seneca

Moonday

Proviantmeister

Beiträge: 314

Wohnort: Leeuwarden

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Oktober 2017, 21:03

Lediglich mein Anker wollte letzte Nacht den Steg zertrümmern. Das habe ich ihm schnell angewöhnt.

Gehörst du zu den militanten Grünen von Jamaika, oder ist der grüne Aufbau nur Tarnfarbe?
Auch aus einem bescheidenen Winkel kann man in den Himmel springen
-- Seneca

11

Sonntag, 29. Oktober 2017, 21:09

Der Osborn schmeckt....ist halt was Wind zwischendurch :D ;)
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

bullimaus

Offizier

Beiträge: 355

Wohnort: mitten im Ruhrpott

Schiffsname: Hera und Pittela II

Bootstyp: FS 28 und Jeanneau Sangria

Heimathafen: Friesland bei Sneek

  • Nachricht senden

12

Montag, 30. Oktober 2017, 09:28

Obwohl wir bei Sneek relativ geschützt liegen, war die Nacht von Samstag auf Sonntag ziemlich unruhig. Da der Sturm ja bekannt war, hat Peter die Boote nochmal richtig fest gemacht aber die Große schaukelte Nachts doch ganz heftig, geschlafen haben wir kaum, hatten selbst in der Box Schräglage. Bei uns ist alles heil geblieben auch bei den anderen Booten ausser zerfetzte Planen nichts bekannt. Aber es waren mehr die Böen die ungemütlich waren auch am Sonntag noch
:winken: Tschuess, bis spaeter Bullimaus :baden:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 768   Hits gestern: 2 485   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 261 047   Hits pro Tag: 2 351,17 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 18 295   Klicks gestern: 16 232   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 27 416 796   Klicks pro Tag: 19 767,13 

Charterboote

Kontrollzentrum