Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Lucky

Salzbuckel

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 945

Wohnort: Aachen

Bootstyp: Bianca 360

Heimathafen: Herkingen, Grevelinger Meer

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Dezember 2017, 18:24

Tiefe & Boden Grevelinger Meer

Moin zusammen,

im Grevelinger gibt es ja doch einige Untiefen. Sind diese eher Schlick oder gibt es dort auch vermehrt Steine?

So ganz habe ich die Tonnen nicht verstanden: Was bedeuten die grün bzw. rot gestreiften Tonnen?

In diesem Zusammenhang: Warum baggert man eigentlich nicht einfach die wenigen Untiefen weg anstatt überall Tonnen zu pflastern? Mit durchgehender 2m Wassertiefe würden doch 99 % aller Segler zurechtkommen...

Frohe Weihnachten
Luke

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 030

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Dezember 2017, 18:37

na es mag auch Steine geben aber in der Regel ist das brettharter Sand.

Die gestreiften Tonnen sind für mich schon lange no go Area mit 2,2m Tiefgang.

Des weiteren finde ich das Grevelingen ist ein reines Familienrevier. Richtig segeln kann man da nicht. Dafür ist es viel zu eng.

F28

Salzbuckel

Beiträge: 2 288

Schiffsname: Rike

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Dezember 2017, 19:11

die gestreiften Tonnen sind die "Recreatie Tonnen" und markieren die 1,50 -Linie, wenn ich mich recht entsinne. Für unsereinen mit Tiefgang von ca. 1,80 uninteressant.
Freunde von uns liegen mit 2 kleine Kindern und ihrer Albin Vega mit 1,20 Tiefgang im Grevelingen. Die sind da genau richtig und haben auch genügend Auslauf.
Gruß
F28

Beiträge: 1 567

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Dezember 2017, 19:19

Hi,

da ist nicht nur harter Sand, da gibt's auch noch fies harten Sand mit Muschelbänken. Zwischen den Inseln weiter Richtung Nordseedeich gibt's da ausgedehnte Bereiche wo wenig Wasser ist.

Die Grünweiß bzw. rot-weiß Tonnen sind zusätzliche für die Rekreatievaart und stehen auf der 2 oder 1,5 m Linie, muss ich erst mal in den ANWB-Karten schauen.


Grüße

Andreas
Pfusch ist erst wenn man´s sieht ;)

Immer schön nach rechts blicken, von dort nähert sich die Gefahr! Lernt man schon beim Führerscheinkurs ;)

Lucky

Salzbuckel

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 945

Wohnort: Aachen

Bootstyp: Bianca 360

Heimathafen: Herkingen, Grevelinger Meer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 09:08

Ok danke. Ich hatte gehofft man könnte an der ein oder anderen Stelle schnibbeln und die Gefahr des Schlicks in Kauf nehmen. Die Tonnen scheinen mir die relevanten Untiefen nämlich sehr weiträumig zu markieren.

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 030

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 10:14

Ne du mit deinen fast 2m Tiefgang solltest dich schön an die offizielle Betonnung halten.
Und selbst zwischen diesen Tonnen kann man nicht immer einfach den kürzesten Kurs nehmen.

Also ganz genau auf den Plotter schauen.

Lucky

Salzbuckel

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 945

Wohnort: Aachen

Bootstyp: Bianca 360

Heimathafen: Herkingen, Grevelinger Meer

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 12:01

Ich hab nur 1,7m :)

Beiträge: 1 567

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 18:53

Hi,

schnibbeln lass mal lieber schön bleiben.
Ich oute mich jetzt mal...ich bin da mal nach nicht so gutem Schlaf und noch vor dem dritten Kaffee im Sommerurlaub bei der Ausfahrt aus der Marina Port Zeelande mit nur 1,25m TG schön auf den Muscheln hängen geblieben (ich wunderte mich noch ein wenig warum die rote Tonne links von mir vorbeiglitt aber dachte mir noch blöderweise rot = backbord = alles ok (wie gesagt, ich war nicht wach bzw. litt unter akutem Koffeinmangel) und dann wurde es auch schon rapide langsam.

Netterweise hat ein vorbeifahrender Holländer mich wieder runtergezogen. Fand ich gut.

Grüße

Andreas
Pfusch ist erst wenn man´s sieht ;)

Immer schön nach rechts blicken, von dort nähert sich die Gefahr! Lernt man schon beim Führerscheinkurs ;)

Paul b

Salzbuckel

Beiträge: 3 560

Wohnort: linker Niederrhein

Schiffsname: Generation X

Bootstyp: Comet 1050

Heimathafen: Stavoren Buiten Marina

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 20:39

Letztes Jahr beim Wintercup hat sich ne riesen Contest schön auf nen Steinwall bei Brouwershaven gefahren, der brauchte was um runter zu kommen. Naja zum Glück hatte der gute nen Streicher über ;)
:fb: Mitsegeln?
:fb: Mitfahren?

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 5 945

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 14:24

Das sind die sogenannten "Sticks"
Eine Begrenzung ausserhalb der großen Tonnenstriche bzw. der Berufsschiff-Fahrrinne.
z:B. im Volkeraak oder hollandse Diep.
Das ist ähnlich dem "kleinen Fahrwasser " auf der Elbe, wo Kümos und Spobos unbelästigt
von der Großschiffahrt sicher fahren können.

Für Tiegänge ab 1.50 ist da ausserhalb besser nicht fahren.
Da können Steine, Sandbänke, Muscheln etc. liegen.
Z.B. auch Fahrwasser nach Herkingen neben den Inselchen usw...

Auf der Oosterschelde ist das aber ganz grenzwertig, denn wer da die Tonnen schnibbelt....
noch dazu bei ablaufend Wasser... ;(
kann schon mal auf das nächste Springhochwasser warten. :wacko3:

Abgesehen davon steht auch einiges in der Karte...vonwegen Tiefe etc...

:rolleyes:
ja...der redet und schreibt auch ungefragt....wer wissen will was....liest da :


http://www.my-seaside.net/html/kolumne.html . ... -.....QUERULANT= https://blog650.wordpress.com ... - ......HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com ......-........http://www.wassersport-pool.info ..[/align]

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 313   Hits gestern: 2 244   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 605 830   Hits pro Tag: 2 347,09 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 314   Klicks gestern: 17 104   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 834 125   Klicks pro Tag: 19 419,48 

Kontrollzentrum

Helvetia