Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 235

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 3. Januar 2018, 15:11

was heisst denn"miserabel" und was ist mit dem Poller passiert? Festmacher oder Poller gebrochen?
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

isis

Persbureau NL und Master of Desaster

  • »isis« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 3. Januar 2018, 15:15

das foto stammt vom 09,12.2017 via twitter beim ersten sturm da hätte dem eigner schon klar sein müssen das die vertäuung für den heutigen sturm sicher verändert werden hätte müssen
das werden sicher Richter klären ,,
»isis« hat folgende Datei angehängt:
  • 091217.jpg (123,55 kB - 160 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Januar 2018, 11:42)
.es kommt auf jeden an, Carl

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 235

Wohnort: Babensham

Schiffsname: fehlt

Bootstyp: in 7/18 verkauft

Heimathafen: Trget

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 3. Januar 2018, 15:18

Nur weil ein Poller bricht, muss man nicht davon ausgehen, ob die anderen genauso reagieren. Auch ist die Frage, hätte es weitere Möglichkeiten gegeben. Der Eigner muss nachweisen, dass es kein schuldhaftes Verhalten war. Könnte schwierig werden.
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

isis

Persbureau NL und Master of Desaster

  • »isis« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 3. Januar 2018, 15:24

das werden Richter klären
denk mal wer eine Vollkasko hat , kommt mit blauem auge davon der rest wird sich über Jahre in nl vorm Gericht rumärgern dürfen

da aber schon 1 poller vor wochen den Geist aufgab,, muss ein deart fetter brocken ,,, sicher mit geeignetten mitteln ( es liegen auch andere dicke brocken dort) .. also zugentlastend befestigt und auf mehrere poller verteilt werden ,, es sind ja ausreichend dort ,,, aber wie besagt das wird ein gericht klären

schade um die vielen zerstörten boote,, und viele werden noch gar nichts wissen ,, oh je oh je

überlassen wir das raten der haftung der NL justiz
.es kommt auf jeden an, Carl

isis

Persbureau NL und Master of Desaster

  • »isis« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 3. Januar 2018, 15:58

den Schaden kann man wohl nur erahnen ,,
»isis« hat folgende Datei angehängt:
.es kommt auf jeden an, Carl

26

Mittwoch, 3. Januar 2018, 16:22

Mist-Tag für die einen, Glückstag für die anderen!
Bei Yachtwerften, Bootshändlern und Ausrüstern sichert ein solcher Tag jedenfalls Arbeitsplätze.
Sehr Ärgerlich für die Eigner, aber wirklich schlimm wäre es mit Personenschäden.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Beiträge: 803

Wohnort: OWL

Schiffsname: Calypso

Bootstyp: Ecume de Mer

Heimathafen: Stavoren

Rufzeichen: DB4849

MMSI: 211433390

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 3. Januar 2018, 17:04

Erste Worte des Eigners der Arche:

https://www.destentor.nl/urk/eigenaar-pe…boten~ad3038ed/

Hoffen wir das er mit der Versicherung recht hat.

Gruß, Dirk
:fb:

28

Mittwoch, 3. Januar 2018, 17:42

andere haben eine andere Erlebnis- und Sichtweise:
https://www.destentor.nl/urk/schipper-re…eggen~aadc245d/

Zitat:
,,Het is onverantwoord dat dit soort schepen met dit weer in een haven als die van Urk te leggen,’’ zegt Baars boos. ,,Die Ark is veel te hoog opgebouwd en hoort in een zeehaven. Het is niet te controleren, zoals je nu ziet.’’

In december raakte de Ark ook bijna op drift door een sterke wind.
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Paul b

Salzbuckel

Beiträge: 3 732

Wohnort: linker Niederrhein

Schiffsname: Generation X

Bootstyp: Comet 1050

Heimathafen: Stavoren Buiten Marina

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 3. Januar 2018, 17:53

In Lemmer steht das Wasser 1 1/2 Meter höher als normal und die Festmacher rutschen über die Dalben. Habe gerade mit unserem Hafenmeister telefoniert. 70 Knoten an Friese Hoek


@Mörtel: Unser Boot liegt auch dort, hast du eine besondere Telefonnummer, habe den Hafenmeister am Nachmittag nicht bekommen. Wenn du mir deine LIegeplatznummer per PN schickst, morgen Nachmittag wollte ein Bekannte, die in Lemmer wohnt, vorbei schauen, da sie heute unterwegs ist.


....übrigens erste leichte Entwarnung von Pierres Sanouk, sie scheint keine gravierenden Schäden bis auf Lackschäden am Heck zu haben.
:fb: Mitsegeln?
:fb: Mitfahren?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul b« (3. Januar 2018, 18:13)


Löhni

Salzbuckel

Beiträge: 6 113

Wohnort: Mönkeberg

Schiffsname: Canta Libre

Bootstyp: Dehler Optima 98 GS

Heimathafen: Mönkeberg, Strandweg 14

Rufzeichen: DH6458

MMSI: 211489660

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 3. Januar 2018, 19:16

Oh mein Gott, das sieht ja wirklich schlimm aus.
Ich befürchte, da werden sich eine ganze Reihe Eigner jahrelang vor (ausländischen) Gerichten herum streiten und am Ende doch auf einem Teil des Schadens sitzen bleiben.
Neben dem Eigner der Arche und der Vollkaskoversicherung der Geschädtigten sehe ich auch den Hafenbetreiber in der Verantwortung. Wieso erlaubt der so einem Schiff das Festmachen in seinem Hafen? Er ist der einzige, der wissen kann, dass seine Poller nur wenige Zentimeter in losem Sand gegründet sind. Ich hätte außerdem erwartet, dass er spätestens nach dem Vorfall im Dezember den Eigner kontaktiert und mit ihm eine Lösung findet.
Gruß,
Jan

Lieber Wasser unterm Kiel :segeln:, als Kiel unter Wasser :tit:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Löhni« (3. Januar 2018, 19:27)


Beiträge: 685

Wohnort: Duesseldorf

Schiffsname: Eiswette

Bootstyp: Contest

Heimathafen: Wyk-Föhr/ Workum

Rufzeichen: DA7508

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 609

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 3. Januar 2018, 21:03

Ich denke das die Haftpflicht der Hafenbetreibers eintreten wird und muss.

Der Hafenbetreiber muss sicherstellen, dass die Schiffe, an die er Liegeplätze vermietet, auch sicher vertäut werden können. Das wahr hier wohl eindeutig nicht der Fall.

Weiter hat der Hafenbetreiber die Sicherheit der anderen Mieter sicherzustellen.

Bei den Bildern der Pollern, hat hier der Hafenbetreiber massiv seine Aufsichtspflicht verletzt. Aber auch der Eigner der Arche hätte hier unlängst reagieren müssen.

Hier wurde von beiden Fahrlässig gehandelt. Sonst wäre nichts passiert.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

excos48

Seebär

Beiträge: 1 321

Wohnort: Kiel

Bootstyp: HR34

Heimathafen: Wendtorf

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 3. Januar 2018, 21:18

Hätte könnte müsste.... und dann noch Fahrlässigkeit...gegen was soll man denn noch alles absichern?
Wer hat denn bei den umgekippten Booten fahrlässig gehandelt? Die Eigner die den Mast drauf gelassen haben? Oder der Betreiber der zu schmale Böcke zur Verfügung stellt? Oder doch etwa der Eigner den Bock nicht gegen Umfallen gesichert hat und Anfang des Dominos war???
Ich finde man sollte hier mit Fingerzeigen sehr vorsichtig sein.

Gruss
excos48

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 609

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 3. Januar 2018, 21:23

Der Fingerzeig und Fahrlässigkeit sind die beim letzten Sturm schon losgerissenen Poller!
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

filiferum

Salzbuckel

Beiträge: 2 076

Wohnort: Willich

Schiffsname: Sanuk

Bootstyp: Bruce Roberts

Heimathafen: Urk

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 3. Januar 2018, 22:11

Nabend, bin gerade aus Urk zurück.
Vorweg es gibt wohl nur einen leicht verletzten. Auf der ark waren noch Gäste/ Kunden, dieser gehörte dazu.
Zum Thema der ark und ihre Möglichkeiten sich festzumachen: sie hat nur Bug und Heck leinen. Mitschiffs gibt es keine Möglichkeit. Die junge Frau die gerade die ark betreut war kurz vorher noch alles kontrollieren.
Eine Schuldfrage wird wohl nicht von uns geklärt hier im Forum.
Die jenigen die Urk kennen: den Steg F gibt es einfach nicht mehr.
Die Boote ( geschätzte 20) die dort lagen haben zum Teil nur leichte aber auch zum Teil schwerste Schäden.
Leider war es mir nicht möglich zur meiner Sanuk zu kommen. Dafür ziert diese ja jetzt das halbe Netz. Aktuell sieht es so aus das ich mit einem blauen Auge davon gekommen bin. Ich gehe von Lackschäden aus.
Zurück zur ark.
Plan ist sie morgen frei zu bekommen und die Boote zu sicher.
Ich gehe davon aus das Freitag die Stege wieder zugänglich sind.


Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Gruß Pierre
Morgen zeige ich euch wie Mann mit wenigen Handgriffen :D alles nur noch schlimmer macht! :O

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 609

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 3. Januar 2018, 22:31

Ich drücke die Daumen Pierre, dass es nicht schlimm ist.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

filiferum

Salzbuckel

Beiträge: 2 076

Wohnort: Willich

Schiffsname: Sanuk

Bootstyp: Bruce Roberts

Heimathafen: Urk

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 3. Januar 2018, 22:36

Naja Vollkasko hat sie ja.
Viele andere Eigner hat es viel schlimmer getroffen.

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Gruß Pierre
Morgen zeige ich euch wie Mann mit wenigen Handgriffen :D alles nur noch schlimmer macht! :O

Warns

Salzbuckel

Beiträge: 2 659

Wohnort: Schwälbchen

Schiffsname: Schwälbchen

Bootstyp: Sirius DS 31

Heimathafen: Düsseldorf

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 4. Januar 2018, 00:09

@filiferum: Pierre, ich freu mich, wenn Du ungeschoren davon gekommen bist.
Gruß
Wolfgang

www.sy-schwaelbchen.de

Beiträge: 1 460

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 4. Januar 2018, 07:55

Hallo Pierre,

auch ich drücke dir die Daumen das es "nur" ein Lackschaden ist. und danke für den Bericht.
Dietmar


-failure is always an option-

H-Dieter

Admiral

Beiträge: 932

Schiffsname: Volante

Bootstyp: Compromis 999

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DD 5298

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 4. Januar 2018, 09:52

Hallo Pierre,

wünsche Dir ebenfalls, dass keine oder kaum Schäden an deiner Sanuk passiert sind!
Auf jeden Fall würde ich bereits jetzt meiner Vollkaskoversicherung den Fall melden!

Alles Gute und viele Grüße!

Dieter
Das Land ist des Seemanns größter Feind!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 349   Hits gestern: 2 597   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 009 502   Hits pro Tag: 2 337,61 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 425   Klicks gestern: 19 036   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 652 006   Klicks pro Tag: 19 036,66 

Kontrollzentrum

Helvetia