Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Lille Oe

Admiral

Beiträge: 799

Wohnort: an Land

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR 36 MK2

Heimathafen: Heiligenhafen

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

21

Samstag, 20. Januar 2018, 17:05

Mehrfachverwendung im Sinne der Nachhaltigkeit
um das nicht mehr verwendete Mineralische Öl wieder dem Kreislauf der Natur umweltgerecht zuzuführen. Neben einer Einsparung von Kraftstoff durch erhöhte Reichweite bei geringerem Verbrauch konnten wesentliche verbesserte Abgaswerte gemessen werden.
Diese Verfahren ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis vorgeschlagen und hat gute Chancen bei flächendeckender Anwendung das Klimaziel der Bundesregierung schon bis 2019 zu verwirklichen.index.php?page=Attachment&attachmentID=219468

Moonday

Proviantmeister

Beiträge: 453

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

22

Samstag, 20. Januar 2018, 17:26

da ich meinem Diesel rotes Zweitaktöl beimische

Die Gründe mögen esoterisch sein, aber nur mal so als Tipp: Es gibt auch blaues 2-Taktöl.
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

23

Samstag, 20. Januar 2018, 18:05

Das rote Öl ist aber energetisiert, ist linkksdrehend und fängt höhere Anteile der freien Energie ein.

Mit esoterisch hat das gar nichts zu tun, denn Zuckerkügelchen mit Wasser besprüht, helfen bei jeder Krankheit. Das können Millionen von Anwendern bezeugen!
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

unregistriert

24

Samstag, 20. Januar 2018, 18:15

Rotes Öl habe ich weil ein Freund es bei einer Sammelbestellung sehr günstig bekommen hat, darum habe ich gleich 20L genommen, da gehe ich nicht los und kaufe blaues Öl. :O

Gruß
Willy

Moonday

Proviantmeister

Beiträge: 453

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

25

Samstag, 20. Januar 2018, 18:41

Rotes Öl habe ich weil ein Freund es bei einer Sammelbestellung sehr günstig bekommen hat, darum habe ich gleich 20L genommen

Oh, hmm - bei einem Mischungsverhältnis von 1:100 reicht das ne ganze Weile. Aber wenn das Öl nicht mit Solvent Yellow eingefärbt wurde, dann hast du ja nichts zu befürchten; außer dass du augenscheinlich natürlich erst mal der Steuerhinterziehung verdächtigt wirst. ;)
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 354

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Hamburg

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

26

Samstag, 20. Januar 2018, 18:43

Der rote (oder grüne) Farbstoff ist nicht der Beleg für steuerbegünstigten Kraftstoff, sondern nur ein Hinweis für die Kontrolle, bei dessen Vorhandensein der Kraftstoff anschließend auf Solvent Yellow 124 geprüft wird. Erst dieser Stoff ist dann der eigentliche Stoff, der aufzeigt, dass es sich um nicht erlaubten Kraftstoff handelt. Du riskierst mit Deinem roten Öl, dass jemand eine Probe zieht und ins Labor schickt, vielleicht auch ein wenig zusätzlichen Schriftverkehr mit einem Amt, aber Du entwertest den Kraftstoff nicht.

Edit: Zwei dumme, ein Gedanke... Moonday war schneller ;)
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Beiträge: 1 779

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

27

Samstag, 20. Januar 2018, 19:25

Der rote (oder grüne) Farbstoff ist nicht der Beleg für steuerbegünstigten Kraftstoff, sondern nur ein Hinweis für die Kontrolle, bei dessen Vorhandensein der Kraftstoff anschließend auf Solvent Yellow 124 geprüft wird. Erst dieser Stoff ist dann der eigentliche Stoff, der aufzeigt, dass es sich um nicht erlaubten Kraftstoff handelt. Du riskierst mit Deinem roten Öl, dass jemand eine Probe zieht und ins Labor schickt, vielleicht auch ein wenig zusätzlichen Schriftverkehr mit einem Amt, aber Du entwertest den Kraftstoff nicht.

Edit: Zwei dumme, ein Gedanke... Moonday war schneller ;)


Siehe #4 und schaue unter der verlinkten Quelle, da wurde es bereits genannt ;) , danke dass Du es nochmal bestätigst :D

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

unregistriert

28

Samstag, 20. Januar 2018, 19:29


Oh, hmm - bei einem Mischungsverhältnis von 1:100 reicht das ne ganze Weile.


Gekauft habe ich es für den Betrieb meiner Zweitakt-Zweiräder und für die Überwinterung der anderen Fahrzeuge.

Gruß
Willy

Moonday

Proviantmeister

Beiträge: 453

Wohnort: Münsterland

Schiffsname: Aglaia

Bootstyp: HOE 26

Heimathafen: Leeuwarden

  • Nachricht senden

29

Samstag, 20. Januar 2018, 19:35

Gekauft habe ich es für den Betrieb meiner Zweitakt-Zweiräder und für die Überwinterung der anderen Fahrzeuge.

Na dann musst du es ja nicht wegschütten und kannst dir fürs Boot nen Liter blaues Zweitaktöl kaufen.
look up at the stars and not down at your feet
Stephen Hawking

unregistriert

30

Samstag, 20. Januar 2018, 19:42

Gekauft habe ich es für den Betrieb meiner Zweitakt-Zweiräder und für die Überwinterung der anderen Fahrzeuge.

Na dann musst du es ja nicht wegschütten und kannst dir fürs Boot nen Liter blaues Zweitaktöl kaufen.


Im Prinzip schon, nur weiß ich nicht, wie ich Diesel und Öl wieder trennen kann.
In die Heizung kann ich es auch nicht schütten, weil ich die Ölheizung aus und eine Gasheizung eingebaut habe....ein Dieselauto habe ich auch nicht und im Kaminofen wüsste ich ebenfalls nicht, wie ich das Zeug da verfeuern könnte.

Alles nicht so einfach....

Willy

31

Samstag, 20. Januar 2018, 20:56

Zweitakter Öl ..mit vermindertem Aschegehalt..in den Diesel beizumischen ist nachvollziehbar. Es vermindert die Abnutzung der EP durch bessere Schmierung...aber

Zweitakter Öl ins Benzin bei Viertaktern ..den normalen modernen Benzinmotoren ist mir neu.. die Beimischnung sollte den Oktanwert verändern..
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

unregistriert

32

Samstag, 20. Januar 2018, 22:03

Ich schrieb nicht, dass ich es in modernen Benzinmotoren verwende.
Die Baujahre 76, 77 und 1980 kann man schwerlich modern nennen. Obwahl der Jeep auch zwei Winter über stand und die Mischung bekam, doch der ist auch schon 18 Jahre alt, einem modernen Turbo würde ich es nicht einfüllen.

Moderne Benziner haben Klopfsensoren und die Elektronik passt Gemisch und Zündung dem Sprit an, von daher also kein Problem mit den Oktanen.

Willy

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 76   Hits gestern: 2 641   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 095 574   Hits pro Tag: 2 339,17 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 620   Klicks gestern: 18 962   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 262 504   Klicks pro Tag: 18 997,74 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen