Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Fegerlein

Offizier

Beiträge: 343

Wohnort: Dortmund

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Koudum

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 22. April 2018, 14:15

Die fahren da von morgens bis abends mit den Hafentrailern rum.Sowas kommt vor, da must du nicht blind sein. Wer von uns hatte noch keinen Unfall mit dem Wagen ? Sch.... passiert. Wenn das eine Werft reparieren kann, dann Breehorn. Das ist Bootsbauer Arbeit, das kann man nicht nur an der Ostsee. Und die Werft liegt 50 m von Manfreds Boot entfernt. Wird gut.

Gruß und Daumen drückt

Andreas

22

Sonntag, 22. April 2018, 14:25

Das ist Bootsbauer Arbeit

Nicht unbedingt..so mancher Segler im Forum könnte es auch..vorausgestzt man hätte eine Woche Zeit..und kenne das entsprechende KnowHow..
Manfred wird es wohl reparieren lassen müssen ..
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 366

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 22. April 2018, 15:15

Ich hatte etwas ähnliches kurz nach dem Ankauf meines heutigen Bootes im Folge einer Grundberührung. ( was bei eine Kimmkieler leider schneller passieren kan ;( )
Allerdings gar nicht so schlecht da sich gleich eine verpfuschte alte Reparatuur gezeigt hat und auch ein richtiger originelelr Designfehler.
Glück im Unglück war das der Ruderstock sich recht leict richten liess ohne dat ganze Ruder samt Radantrieb zu entfernen.
Wer dem Englisch etwas mächtig ist kann ja mal lesen:
Ad
»Yellow Boat« hat folgende Datei angehängt:

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 1 958

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 22. April 2018, 16:19

Hallo Manfred,
Schöner Schiet, ich drück Dir die Daumen, daß der Schaden nich so weitreichend ist, wie hier viele vermuten.
Allerdings würde ich schon über einen Nutzungsausfall verhandeln, ist ja kein Matchbox Auto. Der Gutachter wird Dir bestimmt aus seiner Erfahrung dazu was sagen können.
Aktuell griechische Grüße!
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 442

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 22. April 2018, 16:43

Ggf. besser erst mal über die eigene Versicherung laufen lassen Manfred. Haftpflichtschaden ist Zeitwertersatz. Brauche ich Dir ja aber nicht zu erzählen. Deine Versicherung soll sich dann die Kohle vom Hafpflichtversicherer zurückholen.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

26

Sonntag, 22. April 2018, 16:45

Bei Lars van den Berg von Breehorn bist du in guten Händen. Das wird schon wieder, die haben gerade die neue 48er pilothouse zu Wasser gelassen und wieder mehr Zeit. Habe mir deine Sirius übern Winter mehrmals angeschaut. Wir haben bei Lars überwintert und waren wie rüm hart schön eingefroren.
»Kendix« hat folgende Dateien angehängt:

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 3 023

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 22. April 2018, 17:11

Mensch Manfred, wat für,n Mist. Drücke dir auch ganz fest die Daumen das alles wieder schnell und gut repariert ist !!!
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

Beiträge: 1 662

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 22. April 2018, 17:41

Hallo Manfred,
Schöner Schiet, ich drück Dir die Daumen, daß der Schaden nich so weitreichend ist, wie hier viele vermuten.
Allerdings würde ich schon über einen Nutzungsausfall verhandeln, ist ja kein Matchbox Auto. Der Gutachter wird Dir bestimmt aus seiner Erfahrung dazu was sagen können.
Aktuell griechische Grüße!


Hi,

der Vergleich mit einer Autohaftpflicht liegt bei Booten nahe, ist aber völlig falsch.
Es gibt weder eine Gefährdungshaftung (also nur alleine durch den Besitz und in´s Wasser lassen eines Bootes ergibt sich, im Gegensatz zu einem KFZ noch lange keine Gefährdung) noch gibt es einen Nutzungsausfall.
Es gibt Situationen da zahlt eine gegnerische Haftpflicht genau gar nix (die zahlt nur, wenn man durch falsches Handeln etwas verbockt) und nur eine eigene Kasko hilft dann weiter.

Hier wird wohl klar der Verursacher seiner Verantwortung nachkommen wollen und zahlen (ob über eine Versicherung oder so ist egal), so scheint es bisher zu laufen und nur dass ist im Augenblick doch für Manfred interessant. Aber einen Nutzungsausfall bei einer Yacht (als Freizeitobjekt) wird es nur geben, wenn der Verursacher freiwillig sowas zahlen will.

Grüße

Andreas

PS: Ich drücke auch die Daumen... ;)
Pfusch ist erst wenn man´s sieht ;)

Immer schön nach rechts blicken, von dort nähert sich die Gefahr! Lernt man schon beim Führerscheinkurs ;)

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 442

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 22. April 2018, 18:04

Dem Anspruch gegen Nutzungsausfall steht im Übrigen die Pflicht zur Schadensminderung gegenüber! Sollte Manfred aber einen Urlaubstörn geplant haben, so wäre der Gegner schadenersatzpflichtig, und zwar in Form der Erstattung der Kosten einer vergleichbaren Charteryacht.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Jörg67

Moses

Beiträge: 4

Wohnort: Trebur

Schiffsname: Knop - Kleine Bianca

Bootstyp: Achat - Webu Happy Sailing

Heimathafen: Trebur

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 22. April 2018, 20:15

Drücke die Daumen, dass es schnell behoben wird

Beiträge: 543

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 22. April 2018, 20:15

Hallo Manfred,
das ist ja bitter. Aber die Lösung mit Breehorn direkt nebenan dürfte praktikabel sein. Breehorn hat noch echte Bootsbauer, die bauen ihre Yachten alle noch von Hand individuell nach Kundenwunsch in ähnlich feiner Qualität wie Sirius.
Insofern glaube ich schon, dass die dort wirklich ordentlich reparieren können.
Kopf hoch, das Leben geht weiter und es gibt schlimmeres.
Wenn ich jetzt schon dort wäre (ich krane erst am 01.06. bei Reekers), dann würde ich dir einen "Frustkompensationstörn" bei mir an Bord anbieten. :tatsch:

Viele Grüsse
Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

JürgenG

Seebär

Beiträge: 1 133

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

32

Montag, 23. April 2018, 18:41

Moin Manfred,

das ist ja richtig sch... gelaufen. Wir drücken Dir beide Daumen, dass der Schaden schnell behone werden kann!

Grüße Jürgen

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 545

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

33

Montag, 23. April 2018, 19:27

So, wieder zurück vom "Tatort". Ernüchterndes Ergebnis: der Schaden ist größer als angenommen. Aber: ich habe Hoffnung mit ca. 14 Tagen Saisonverlust davon zu kommen. Der Reihe nach.

Der Einschlag war so heftig, dass das Boot (7,5 to) mit dem Bb-Kiel ca. 6 bis 7 cm auf den Unterlagehölzern nach vorn verschoben wurde, was man deutlich an den Farbspuren vom AFstreichen sehen kann:
index.php?page=Attachment&attachmentID=221850

Die Folge ist, dass der Hebel auf der Ruderwelle, an dem der Stellmotor des AP angelenkt ist, abgebrochen ist (also das unscharfe Teil, was ich in der Hand halte, muss man auch erstmal schaffen):
index.php?page=Attachment&attachmentID=221851

Andererseits spürt man den ehrlichen Willen, den Schaden so sauber und fachgerecht wie nur irgend möglich zu beheben. Wie schon geschrieben hat Breehorn eine zügige Reparatur angeboten, genau wie Sirius. Sirius hält aber auch viel von Breehorn und ist bereit mit denen zu kooperieren und z. B. Teile zu schicken, die dann von denen eingebaut u. verarbeitet werden. Hab leider nicht mit Lars van den Berg von Breehorn (@Kendix: danke für den Namen und auch für die Fotos) sprechen können, werde aber morgen früh mit ihm telefonieren, der kümmert sich um mein Ruder.

Wahrscheinlich wird heute Abend das Ruder gezogen und ich erhalte dann weitere Infos.

Bauchgefühl: wenn schon so'n Mist passiert, dann mit dieser Art damit umzugehen. Hoffentlich hält mein Bauchgefühl bis zum Schluss an ...

Gruß, Manfred
»Rüm Hart« hat folgende Dateien angehängt:
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

Klaus Helfrich

Salzbuckel

Beiträge: 3 760

Wohnort: Lübeck

Schiffsname: Tammina und Siebengestirn

Bootstyp: Motoryacht + Jolle Triss Giggen

Heimathafen: Schlutup

Rufzeichen: DJNW

  • Nachricht senden

34

Montag, 23. April 2018, 20:04

Die Bilder schmerzen mich schon beim Ansehen, wie muss es erst Dir gehen. Die meisten von uns hängen doch sehr an Ihrem Boot, das oft fast ein Freund ist, auf jeden Fall nie eine schnöde Sache.
Wie gut, dass Dir anscheinend kompetent und auch schnell geholfen wird und ich hoffe, dass bald nur noch eine Erinnerung an diesen Schaden bleibt.
Freundliche Grüße
Klaus
Die Gieselau Schleuse auf dem Weg von und zur Eider ist wieder geöffnet und so soll das auch bleiben!

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 132

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

35

Montag, 23. April 2018, 20:59

Moin Manfred,

dass der Anlenkhebel des AP so abbrechen könnte, hätte ich nie für möglich gehalten. Nur falls es noch keiner gesagt hat: Es ist vermutlich keine dumme Idee, das Getriebe des Antriebsmotors zu prüfen, denn die Zahnräder dort haben ja gegengehalten. Bei Dir ist das glaube ich ein Spindelantrieb.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 545

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

36

Montag, 23. April 2018, 21:05

Nein Klaus, das Ding war sozusagen im Leerlauf (ist er automatisch sobald ausgeschaltet, sonst könnte ich ja auch die Pinne nicht bewegen wenn ohne AP unterwegs). Aber dennoch habe ich zur Auflage gemacht, dass der AP geprüft wird.

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

37

Montag, 23. April 2018, 21:59

Sowas ist verdammt ärgerlich. Aber so wie es sich hier liest ,ist schnelle Hilfe schon beschlossen. Wird alles wieder gut ! Daumen drück!

Beiträge: 543

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

38

Montag, 23. April 2018, 23:01

Meeennnsch Manfred,
da bekommt man ja aus der Ferne schon Zahnschmerzen.
Da haben aber heftige Kräfte gewirkt.
Aber..... es hat ja den Anschein, dass auch wirklich professionell an der Lösung gearbeitet wird. Toll finde ich, dass Sirius und Breenhorn sich gegenseitig helfen wollen.
Perfekt.
Ich wünsche dir, dass alles gut wird.

Viele Grüsse
Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

39

Montag, 23. April 2018, 23:52

Größte Sorge hätte ich jetzt vor Mikrorissen ..auch am Kielansatz. ..aber auch an anderen Stellen..
Wie ich zuvor bereits festgestellt habe.. ist es ein erheblicher Schaden.. die ganze Ruderanlage muss raus.. das Skeg muss neu einlaminiert werden.. alles sehr kostenintensiv
..hier wirkte eine sehr große Kraft .. ...( weiteres gelöscht, da nicht eindeutig )
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »SDAV« (24. April 2018, 11:15)


Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 442

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 24. April 2018, 06:06

Puh. Heftig. Bei diesem Schaden, den Du einem Käufer angeben musst, wird das Thema Wertminderung wohl doch eine erhebliche Rolle spielen. Nicht vergessen.
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 64   Hits gestern: 2 449   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 676 744   Hits pro Tag: 2 343,77 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 407   Klicks gestern: 18 445   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 343 796   Klicks pro Tag: 19 342,88 

Kontrollzentrum

Helvetia