Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

41

Dienstag, 24. April 2018, 07:30

Hallo Manfred,
das sind ja wirklich schlechte Nachrichten aus Warns :-(
Ich hoffe, die Jungs bei Breehorn werden den Schaden zu Deiner Zufriedenheit beheben. Drücke Dir ganz fest die Daumen.

Eine Frage hätte ich noch: Warum bricht der AP Hebel ab, wenn der AP keine Gegenkraft aufbauen kann? Das erschließt sich mir nicht.
Lieber ein Teil mehr prüfen und gegebenenfalls ersetzen, im Nachhinein ist das doppelt so kompliziert (eigene Erfahrung).

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 712

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 24. April 2018, 08:21

Eine Frage hätte ich noch: Warum bricht der AP Hebel ab, wenn der AP keine Gegenkraft aufbauen kann? Das erschließt sich mir nicht.
Fabian, die Gegenkraft hat die Rückwand aufgebaut, gegen die der Hebel geschlagen ist.

Ja, der Hinweis auf Strukturschäden ist richtig. Ich habe nichts gefunden, aber darauf hingewiesen und kann jetzt nur noch auf die Fachleute hoffen.

Danke für die aufbauenden Worte und vielen Tipps

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

43

Dienstag, 24. April 2018, 08:40

ah, ok, danke für die Info.

Weiterhin viel Erfolg!

Freue mich schon darauf, Deine Sirius mit Volvo Ocean Race Segelgarderobe wieder im Wasser zu sehen ;-))

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 945

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 24. April 2018, 08:40

Dem Daumendrücken schließe ich mich gerne an!
Manfred, wenn ich was tun kann, lasse es mich bitte wissen...

James

Leichtmatrose

Beiträge: 35

Wohnort: Traun

Bootstyp: Manta 19

Heimathafen: Kammer am Attersee

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 24. April 2018, 08:58

Hallo Manfred
Ich wünsche dir natürlich auch alles gute für eine fachmännische und geglückte Reparatur. Vor allem möchte ich dir aber meine Anerkennung aussprechen (schreiben), für den Verständnis für die Hafenarbeiter und der Einsicht das Fehler einfach passieren können und auch tun. In solch einer Situation wie deiner ist dies nicht selbstverständlich und sehr lobenswert.

P.S.
Bin kein Vielschreiber aber das war mir wichtig

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 3 764

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 24. April 2018, 09:33

@James, das ist mir auch aufgefallen. Oft tut man sich mit der nötigen Gelassenheit am Ende selbst einen Gefallen, denn man sieht sich immer zweimal im Leben.

Letztes Jahr hat der Lehrling der Werkstatt meinen BMW mit offener Seitenscheibe durch die Waschstraße gefahren. Als der Meister gebeichtet hat, dass das Auto zur Innenraumtrocknung länger in der Werkstatt bleiben muss, bin ich locker geblieben: Fehler passieren nun mal, nur zweimal den gleichen Fehler sollte keiner machen. Als ich jetzt ein Problem an der Motorlagerung hatte, hat sich die Werkstatt beide Beine für mich ausgerissen.

Manfred, du hast ja schon vieles hinter dir. Die Einstellung "ist ja nur ein Boot für meine Freizeit" finde ich prima. Ich wünsche dir, dass alles schnell wieder in Ordnung kommt!

Volker

H-Dieter

Admiral

Beiträge: 926

Schiffsname: Volante

Bootstyp: Compromis 999

Heimathafen: Schokkerhaven

Rufzeichen: DD 5298

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 24. April 2018, 09:44

Hallo Manfred,
ich lese und leide schon die ganze Zeit mit Dir. Klaus Helferich hat es sehr gut in Beitrag 34 ausgedrückt. Es tut einem weh, dein schönes Schiff so zu sehen!
Wie von James ausgedrückt, imponiert mir auch dein Verständnis für den Unfallverursacher.
Nun hoffe und wünsche ich, dass sich alle ins Zeug legen, dein Schiff wieder in den Ursprungszustand zu versetzen!
Auf besondere Eile käme es mir dabei nicht an, sondern auf gute Qualität der Ausführung.
Wie Du es sicher tun wirst, würde ich kritisch die Arbeiten begleiten und dokumentieren, über die Art und Weise der Ausführung würde ich mich detailliert mit der Sirius-Werft austauschen.
Viele Grüße!

Dieter
Das Land ist des Seemanns größter Feind!

Beiträge: 1 751

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 24. April 2018, 09:53

Hi,

der Verursacher steht zu seiner Verantwortung, er hat sich nicht klammheimlich aus dem Staub gemacht. Er hat mit Breehorn einen sicherlich gut arbeitenden Betrieb "an der Hand". Sirius kooperiert und steht mit Rat und Tat (und evt. auch mit E-Teilen) ebenfalls dem Eigener zur Seite.

Warum soll man da mit der "deutschen-ich-brauche-einen-Rechtsanwalt-und-klage-vor-Gericht-Mentalität" den Prozess unnötig verkomplizieren und am Ende vor einem Trümmerhaufen zwischenmenschlicher Beziehungen stehen?

Manfred, scheint doch im Augenblick ganz gut zu laufen.

Hat das Daumendrücken ja doch geholfen ;)

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 945

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 24. April 2018, 10:02


Wie von James ausgedrückt, imponiert mir auch dein Verständnis für den Unfallverursacher.


Wie schon mehrfach geschrieben: Es ist nur ein Materialschaden. Schlimmer wäre es, wenn dabei Menschen zu Schaden gekommen wären.

Ich selbst hatte mal "Feindberührung bei Sturm in einem Hafen. Es war die Yacht vom Inhaber eines größeren niederländischen Unternehmens. Der hat nach einem Anruf sich das selbst angesehen und dann seinen "Ingenieur" geschickt. Es wurde alles friedlich und fair abgewickelt. Seit dem grüßen wir uns, wenn wir uns mal auf dem Wasser begegnen. :-) :-)

VG
Chr.

50

Dienstag, 24. April 2018, 10:04

...
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SDAV« (24. April 2018, 11:14)


beautje

Lotse

Beiträge: 1 515

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 24. April 2018, 10:10

Edit: - gelöscht, hat sich erledigt -

Manfred, Dir alles Gute bei der Schadensbehebung - bewahre Dir deine Gelassenheit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »beautje« (24. April 2018, 11:36)


Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 3 764

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 24. April 2018, 10:18

Es entsprich meinen Erfahrungen .. war selbst betroffen..und lasse mir von Keinem einen Maulkorb aufsetzen.

Schlecht geschlafen, Probleme? ;(

@SDAV, denk nochmal über deine Reaktion auf die Bitte (!) von Manfred nach. Da passt was überhaupt nicht.
Volker

Beiträge: 1 751

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 24. April 2018, 10:18

Es entsprich meinen Erfahrungen .. war selbst betroffen..und lasse mir von Keinem einen Maulkorb aufsetzen.


Hi,

von diesen "Erfahrungen" pauschal und allgemein auf Leute zu schließen, die Du persönlich nicht kennst ist eher Leuten zuzutrauen, die ein mittleres Entwicklungsdefizit im oberen Denkblasenbereich haben. Dazu zähle ich Dich nicht.
Dich darauf hinzuweisen, dass Deine pauschale Anschuldigung falsch ist, weil man die Leute (Verursacher) persönlich kennt , ist kein Maulkorb!

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

54

Dienstag, 24. April 2018, 10:30

...
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SDAV« (24. April 2018, 11:14)


Beiträge: 1 751

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 24. April 2018, 10:35

Jeder kann hier nur von seinem eigenen subjektiven Erfahrungsschatz etwas weitergeben.. auch ich sprach nur von einer Möglichkeit.. ohne etwas zu verallgemeinern.
Jeder kann natürlich auch gegenteiliger Meinung sein.. .


Hi,

natürlich, wenn Du geschrieben hättest: "Mir ist schonmal ein Hafenarbeiter unter extremen Alkeinfluss in´s aufgebockte Boot gefahren...."ok. So hast Du aber eine pauschalierte Unterstellung eher fragwürdiger Natur angeschoben.

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

56

Dienstag, 24. April 2018, 10:44

OK. Sorry an alle welche sich angesprochen fühlen aber nicht gemeint waren.
Ich spreche hier im Forum nur ausschließlich von meinen subjektiven persönlichen Erfahrungen, möchte nichts verallgemeinern.. .
Ich segle ausschließlich auf der Ostsee.. kenne Manfreds Hafen nicht..
..und lösche nun meinen Beitrag, welcher nicht eindeutig formuliert worden ist.
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »SDAV« (24. April 2018, 11:13)


Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 712

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 24. April 2018, 11:17

Nu iss gut
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

isis

Persbureau NL und Master of Desaster

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 24. April 2018, 11:31

daumen drück & halt uns weiter auf dem laufendem,,

wird schon alles gut ,,,
.es kommt auf jeden an, Carl

Fahrtenskipper

Proviantmeister

Beiträge: 422

Wohnort: Köln

Bootstyp: Charteryacht

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 24. April 2018, 16:16

Gut, daß es die "Rüm Hart" nicht von den Böcken gerissen hat :erschrocken:

Wird wieder, Manfred!

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 215

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DJKI2

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 24. April 2018, 20:36

Gut, daß es die "Rüm Hart" nicht von den Böcken gerissen hat :erschrocken: ...


Könnte daran liegen, dass es ein Kimmkieler ist. ;)

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 155   Hits gestern: 2 533   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 959 888   Hits pro Tag: 2 338,38 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 17 700   Klicks gestern: 18 892   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 309 388   Klicks pro Tag: 19 079,23 

Kontrollzentrum

Helvetia