Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

21

Mittwoch, 16. Mai 2018, 21:56

Fazit:
Segelyachten werden zum Segeln gebaut und nicht zum Auflaufen .....


nun ist alles gut...

kassebat

Kap Hornier

Beiträge: 15 213

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Am Priwallhafen, Travemünde

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 16. Mai 2018, 21:57

Fazit:
Segelyachten werden zum Segeln gebaut und nicht zum Auflaufen .....

:good2:
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Beiträge: 2 054

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 16. Mai 2018, 22:01

Leute,
Sensibilisiert durch das Thema gucke ich mir öfter fremde Schiffe an - insbesondere die Kiele.
Ja, da steht jetzt wieder so ein schlanker Kurzkieler auf dem Abspritzplatz.
Vorne an der Kielwurzel sind Cracks zu sehen, da sabbert rostiges Wasser raus, die Kielbombe hat eindeutige Spuren vom Pflügen durch den Grund.
Ich wette, es bekommt neues AF drauf und gleich zurück ins Wasser.......ich wunder mich da über gar nix.
Es ist nicht die Konstruktion.....es ist die gelebte Sorglosigkeit.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heaven Can Wait« (17. Mai 2018, 08:05)


Bruk

Kapitän

Beiträge: 670

Wohnort: Flensburg

Bootstyp: Marieholm 32E

Heimathafen: Augustenborg

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 16. Mai 2018, 22:22

Leute,
Es ist nicht die Konstruktion.....es ist die gelebte Sorglosigkeit.


Ich denke, da hast Du einen wesentlichen Punkt angesprochen! Genau das beobachte ich auch oft. Von mir angesprochen, antwortete der Eigner sinngemäß: "Danke für den Hinweis, aber das geht schon." Hintergrund: Das Boot stand auf dem Kiel, hatte recht schwere Grundberührung. Drückte man mit der Hand bei angelösten vorderen Stützen gegen den Rumpf, bewegte er sich nach der Seite, während der Kiel unverändert blieb. War ein interessantes Erlebnis.

Gruß
Klaus

25

Mittwoch, 16. Mai 2018, 22:34

Hallo,
Leute,
Es ist nicht die Konstruktion.....es ist die gelebte Sorglosigkeit.

Ich respektiere durchaus die kritische Einstellung zu Kurzkielern und deren Kielkonstruktionen.

Doch bei den wenigen Fakten, die wir aus dem Artikel wissen: Es scheint eher die navigatorische Sorglosigkeit ursächlich.

Gruß Ralf

26

Donnerstag, 17. Mai 2018, 22:20

Der genannte Fall ist ein Totalverlust durch Navigationsfehler. Das kommt vor und ist schrecklich genug.
An der gleichen Location gab es vor ca. einem Jahr aber eine dramatische Havarie, die jetzt aufgeklärt ist:

https://www.kbz-crmb.be/wp-content/uploa…ort_capella.pdf

Ich finde, das ist einigermaßen erschreckender als die Meldung von oben.
Zumal ein absoluter Superprofi hier scheinbar der eigenen Sorglosigkeit zum Opfer gefallen ist, plus noch zwei Mitsegler.
Horror! Würde mir eine Diskussion darüber wünschen.
Viele Grüße,
prosp

Klaus Helfrich

Salzbuckel

Beiträge: 3 789

Wohnort: Lübeck

Schiffsname: Tammina und Siebengestirn

Bootstyp: Motoryacht + Jolle Triss Giggen

Heimathafen: Schlutup

Rufzeichen: DJNW

  • Nachricht senden

27

Freitag, 18. Mai 2018, 08:23

Würde mir eine Diskussion darüber wünschen.
Viele Grüße,

Niederländische Yacht gekentert vor Oostende
Diskussion hat stattgefunden .... bitte Forumssuche benutzen.
Die Gieselau Schleuse auf dem Weg von und zur Eider ist wieder geöffnet und so soll das auch bleiben!

28

Freitag, 18. Mai 2018, 08:51

Das Boot ist ja nicht nur aufgelaufen, sondern dürfte durch die Wellen kräftig angehoben und aufgesetzt worden sein. Bei der kleinen Auflagefläche des Kiels kommt der Bruch schnell.
Die Kielbolzen kann man getrost in Ruhe lassen, die sind nicht für die Havarie verantwortlich.


Das ist doch genau der Punkt. Setzt man bei Welle auf eine Sandbank auf, zerlegt es jeden Rumpf, Langkieler wie Kurzkieler, GfK wie Holz, wie Stahl oder Alu.
Der Riss, der einmals quer durch das Schiff geht belegt es.

Aufgrund der momentanen Medienlage über abgerissene Kiele wird das einfach in einen Topf geworfen. Aus meiner Sicht zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe.
Handbreit - Ralf

29

Freitag, 18. Mai 2018, 22:20

Nein, nicht die Diskussion über die Meldung von letztem Jahr, die kenne ich natürlich, sondern über den Untersuchungsbericht der belgischen Behörden und die darin enthaltenen Ergebnisse. Man müsste den Bericht natürlich erstmal lesen.

Beiträge: 2 054

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

30

Freitag, 18. Mai 2018, 22:50

Versteh die Diskussionswünsche nicht.

Der Fall Capella wurde hier rauf und runter diskutiert.
M.E. konstruktiver Fehler und mangende Wartung - Superprofi hin oder her.....

Derzeitiger Fall: Massive navigatorische Fehlleistung....

....gegen Sorglosigkeit jeder Art ist eben kein Kraut gewachsen.

Sorglosigkeit ist von mir eher diplomatisch ausgedrückt, man kann auch sagen: Fahrlässigkeit, Ahnungslos, Leichtfertig.......etc.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

31

Freitag, 18. Mai 2018, 23:55

@prospero
dann wirf deine Thesen zum Fall UB Capella in die Runde. Sind sie interessant genug wird sich schon eine weitere Diskussion einstellen.
Gruß

fiete-34

Seebär

Beiträge: 1 016

Wohnort: Nähe Frankfurt

Bootstyp: klassische 34´- SY

Heimathafen: Kieler Förde

  • Nachricht senden

32

Samstag, 19. Mai 2018, 06:21

Moin norbaer, good post, the 18! Handbreit...! F.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 506   Hits gestern: 2 614   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 739 745   Hits pro Tag: 2 343,25 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 173   Klicks gestern: 19 925   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 772 708   Klicks pro Tag: 19 281,54 

Kontrollzentrum

Helvetia