Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

grauwal

Kapitän

Beiträge: 771

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 6. Juni 2018, 08:21

Falls man sich das Zeug gefangen hat ist Beidrehen das probate Mittel. Eine halbe Minute beigelegt bleiben und die Fangarme sind weg. Nicht die Maschine starten, aus der Schraube geht es nicht so einfach.

Gruß Franz
halber Wind reicht völlig

Beiträge: 26

Wohnort: Rheinkilometer 705

Schiffsname: Loki's Shadow

Bootstyp: Feeling 226

Heimathafen: Naarden

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 6. Juni 2018, 08:29

Status

Im Markermeer vor Muiderzand war noch nichts zu sehen, im Gooimeer hing ich dafür letztes Wochenende schon fast fest.
Da es meine erste Saison im Marker Meer ist, bin ich mal gespannt wie es im Sommer wird.
Gruß,
Florian

isis

Persbureau NL und Master of Desaster

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 10. Juni 2018, 17:05

rund muiderzand alles voll kraut ..... es treiben auch schon grosse fladen richtung almere nord ,,,,
.es kommt auf jeden an, Carl

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 3 069

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

24

Montag, 11. Juni 2018, 21:46

Jau , alles wieder voll: ;(
Fonteinkruid
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

Beiträge: 26

Wohnort: Rheinkilometer 705

Schiffsname: Loki's Shadow

Bootstyp: Feeling 226

Heimathafen: Naarden

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 13. Juni 2018, 07:53

Moin!
Kommende Woche schaue ich auch noch mal, letztes Wochenende ist mir die Bordelektrik verreckt... und somit war mein Motor unstartbar.

Wie darf man sich als Neuling das Algenproblem vorstellen? Ist es eher in den ganz flachen Gebieten oder großflächig?
Gruß,
Florian

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 955

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:00

Wie darf man sich als Neuling das Algenproblem vorstellen? Ist es eher in den ganz flachen Gebieten oder großflächig?

Großflächig und auch in tieferen Gegenden...:-)

Beiträge: 26

Wohnort: Rheinkilometer 705

Schiffsname: Loki's Shadow

Bootstyp: Feeling 226

Heimathafen: Naarden

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 13. Juni 2018, 11:35

Danke!

Na dann bin ich mal mal gespannt, wie es dann tatsächlich auf dem Wasser ist. ?(

Ich denke irgendwie wird es noch segelbar sein, die ganzen Boote bleiben ja nicht im Hafen.
Gruß,
Florian

smaugi

Salzbuckel

Beiträge: 3 693

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 13. Juni 2018, 13:00

Du wirst sie bestimmt hier antreffen.
Letzten Sommer haben sie mich bei 4 Bft fast zum Stehen gebracht. Dann hilft nur noch Maschine an und Rückwärts.
»smaugi« hat folgende Datei angehängt:
  • Bild1.jpg (577,42 kB - 59 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. September 2018, 14:38)
Tschüss
Christian

Beiträge: 624

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:24

Hallo zusammen,
ich war nun gerade drei Tage im Marker Meer. Von Enkhuizen nach Marken und dann nach Lelystad.
Nix wars mit Elodea. Alles gut.
Dafür aber zuviel Wind heute.
Viele Grüsse aus Sloten
Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 3 069

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 14. Juni 2018, 22:48

Gestern von Enkhuizen mit bestem Segelwetter nach Amsterdam . Keine Fonteinkruidberührung gehabt! :O
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

smaugi

Salzbuckel

Beiträge: 3 693

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

31

Freitag, 15. Juni 2018, 09:34

Sie sind aber schon in dem von mir markierten Bereich.
Hab ich Ende Mai zwischen Edam und Hoorn selbst erlebt.
Waren zwar noch wenige und kurz unter der Oberfläche - aber schon in Lauerstellung.
Tschüss
Christian

Beiträge: 26

Wohnort: Rheinkilometer 705

Schiffsname: Loki's Shadow

Bootstyp: Feeling 226

Heimathafen: Naarden

  • Nachricht senden

32

Freitag, 15. Juni 2018, 11:09

Ein wenig Hoffnung macht es mir ja schon ;)
Dieses Wochenende schaffe ich es nicht aber kommendes bin ich wieder da,sofern ich dann meine Elektrik schnell wieder heile habe, inspiziere ich die Lage um Muiderzand in Richtung Lelystad oder Amsterdam.

Aber erst mal muss mein Quirl wieder ans laufen kommen!
Gruß,
Florian

Beiträge: 26

Wohnort: Rheinkilometer 705

Schiffsname: Loki's Shadow

Bootstyp: Feeling 226

Heimathafen: Naarden

  • Nachricht senden

33

Montag, 25. Juni 2018, 09:38

Moin!

Aufgrund des schönen Windes gestern sind wir das Gooineer auf und ab bis aufs Markermeer.

Das Gooimeer vor Almere war grün, alles andere war Pflanzenfrei..!
Gruß,
Florian

Beiträge: 59

Wohnort: Duisburg

Schiffsname: Goodnight

Bootstyp: Compromis 777

Heimathafen: Naarden

Rufzeichen: DH7468

MMSI: 211711210

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 26. Juni 2018, 08:52

Gestern von Uitdam nach Lelystad

Moin zusammen.
Bei dem schönen Wetter einmal quer rüber gesegelt.
Uitdam war alles frei, im Bataviahaven ist das Wasser grün aber keine störenden Pflanzen zu sehen.

Allen weiterhin eine tolle Segelzeit :segeln:

Grüße Malte

Landlubber

Proviantmeister

Beiträge: 257

Bootstyp: Neptun 25 Festkiel

Heimathafen: Marina Volendam

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 26. Juni 2018, 13:36

Am Wochenende von Volendam Richtung Enkhuizen - nichts gesehen.

Beim letzten Mal Richtung Hoorn - alles zu.
Also weiter vom Ufer entfernt ist es besser.
Östlich vor Marken fing es erst kurz vor der Betonnung langsam an.
Ach, so viel Wind ist das gar nicht.... ich glaub' das täuscht.

Beiträge: 26

Wohnort: Rheinkilometer 705

Schiffsname: Loki's Shadow

Bootstyp: Feeling 226

Heimathafen: Naarden

  • Nachricht senden

36

Samstag, 30. Juni 2018, 23:08

Im Flachwasser vor Muiderzand ist alles dicht, jedenfalls so dicht, dass ich so viele Pflanzen am Kiel hatte, dass ich nahezu stand.
Mein AB hat es bei Volllast noch auf 1.5kts gebracht.

Die meisten tummeln sich da unten tatsächlich im Fahrwasser und die anderen sind auf dem Gooimeer, dass ist größtenteils frei!

Ich bin im tieferen Wasser einfach mal stehengeblieben und das Gras fiel dann ab, reichlich Gras fiel ab...

Im Hafen Naarden wächst das Gemüse zum Teil auch vereinzelt hoch.
Gruß,
Florian

Beiträge: 50

Schiffsname: Tortue **

Bootstyp: Friendship 28

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DG 8327

  • Nachricht senden

37

Montag, 2. Juli 2018, 08:34

Moin.
Bin gestern von Urk über Lelystad nach Hoorn. Es trieben ein paar lose Stengel rum, aber sonst hab ich nichts bemerkt.
:segeln:

Gruß
Ulli
....und immer ne handbreit Rum in der Buddel

Brynja

Salzbuckel

Beiträge: 3 334

Wohnort: OWL

Schiffsname: Brynja

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 4. Juli 2018, 18:01

https://www.zeilen.nl/nieuws/actueel/maa…uid-markermeer/

Google-Übersetzung
Ab heute wird das Brunnenkraut im Markermeer gemäht. Die Strecke Marken-Volendam-Hoorn und die Hafeneinfahrten von Monnickendam, Marken, Volendam, Edam, Warder, Schardam und Hoorn werden betreut. Die restlichen Hektar werden in den Wettkampfgebieten vor Hoorn und Volendam gemäht.

In Verbindung mit den Vorschriften von Rijkswaterstaat konnte erst nach dem 1. Juli gemäht werden. Insgesamt werden 300 Hektar gemäht. Diese Fläche entspricht ungefähr 600 Fußballfeldern. Die Mähfläche im Markermeer verdreifachte sich im Vergleich zur Vergangenheit. Bei gutem Wetter erwarten die Fischer (sie fangen an zu mähen), dass die Hektar in drei Wochen entfernt werden. Klicken Sie hier für die Karte und sehen Sie, wo gerade gemäht wird.

Brunnenkraut. (c) Corrie de Boer.
Gefährliche Situationen

Die Sportboote im Markermeer, im IJmeer und in den Randmeren sind aufgrund des begrenzten Segelreviers besonders belästigt. Große Teile sind von den Wasserpflanzen nicht befahrbar. Darüber hinaus ist die Freizeitschifffahrt gezwungen, auf den Schifffahrtskanal für die kommerzielle Schifffahrt umzuleiten, was gefährliche Situationen verursachen kann. Die Notdienste stoßen auch wegen der Pflanzen, die die Schraube getroffen haben, auf das Brunnenkraut.
Wirtschaftliche Schlinge

Das Brunnenkraut-Problem birgt auch wirtschaftliche Nachteile. Gerdina Krijger von der HISWA Association forscht unter den in Randmeren, IJmeer und Markermeer ansässigen Wassersportunternehmen nach Schäden. "Durch das Brunnenkraut wird viel finanzieller Schaden verursacht. Die Beträge reichen von 10.000 bis 100.000 Euro. Dies ist teilweise auf die Annullierung von ständigen Liegeplätzen im Wasser und an Land, sinkende Einnahmen aus der Vermietung und weniger Passanten zurückzuführen. "

Hoffentlich wird durch das Mähen ein Großteil der (gefährlichen und wirtschaftlichen) Belästigungen reduziert.

Lesen Sie auch: Wasserpflanzenprobleme werden noch intensiver angegangen
Gruß, Frank


BLogbuch: https://sybrynja.wordpress.com/

Brynja

Salzbuckel

Beiträge: 3 334

Wohnort: OWL

Schiffsname: Brynja

  • Nachricht senden

39

Freitag, 6. Juli 2018, 09:13

Die App Waterplantmelder ist jetzt aktualisiert. Da scheint aber noch einiges Schwarm-Wissen drin zu fehlen.
»Brynja« hat folgende Datei angehängt:
Gruß, Frank


BLogbuch: https://sybrynja.wordpress.com/

Landlubber

Proviantmeister

Beiträge: 257

Bootstyp: Neptun 25 Festkiel

Heimathafen: Marina Volendam

  • Nachricht senden

40

Freitag, 6. Juli 2018, 12:13

Die Karte (aus der App?) lässt schon ganz gut die Hotspots erkennen.
Die scharfen Grenzen sind im Original natürlich fliessender.
Wenn ich die Karte aus dem Bericht über Mähgebiete richtig interpretiere wird sich für den Freizeitsegler (der sich nicht an den direkten Verbindungslinien orientiert) nicht viel Erleichterung ergeben.

Die Ausbreitung von dem Zeug ist aber auch zu groß. Warum nicht eher gemäht werden durfte? Jetzt ist das doch schon über den Zenit der Blütezeit und hat schon für Nachkommenschaft für die nächste Saison gesorgt.
Werde heute Abend mal wieder nachschauen, wie der Stand ist ;)
Groetjes
Tom
Ach, so viel Wind ist das gar nicht.... ich glaub' das täuscht.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 963   Hits gestern: 2 597   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 010 116   Hits pro Tag: 2 337,72 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 15 435   Klicks gestern: 19 036   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 657 016   Klicks pro Tag: 19 037,6 

Kontrollzentrum

Helvetia