Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Ditmar65

Smutje

  • »Ditmar65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Jeanneau Sun Odyssey 34.2

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Juni 2018, 06:44

Roompot-Schleuse nach Vlissingen

Guten Morgen,
als Anfänger möchte ich den Törn von der Schleuse nach Vlissingen wagen Stellt mich das hinsichtlich der Tide bei einem Tiefgang von 1,40 m vor größere Probleme? Bin für jede Antwort dankbar!!!!

Viele Grüße Ditmar

Ente 24

Kapitän

Beiträge: 674

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: plan b

Bootstyp: Etap 24i

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Juni 2018, 08:39

Wenn Du nach der Schleuse auf das Geul van der Rassen Fahrwasser gehst, sich nicht. In der Annäherung Vlissingen auf die Tiefwasserrinne achten, Großschiffahrt

Siehe Navionics Webapp

3

Montag, 4. Juni 2018, 09:22

Lieber Ditmar,
das dürfte kein Problem sein, wenn Du Dir in den Gezeitentafeln (oder hier) und im Stromatlas die richtige Abfahrtszeit an der Schleuse raussuchst.
Tiefgang ist weniger das Problem als der dichte Verkehr auf der Westerschelde und den zuführenden Fahrwassern. Hier musst Du, gerade unter Segel, gut aufpassen. Am Besten zusätzlich zum Rudergänger ein Crewmitglied als Ausguck einteilen.
In Vlissingen ist neben der Einfahrt zum Ruyter-Haven die Anlegestelle für die Lotsenboote, die mit Höchstgeschwindigkeit aus der Einfahrt schießen.
Das Havenkantoor befindet sich im Cafe/Restaurant BRASSERIE EVERTSEN auf der Mole (Tel. +31 118 414 498). Da muss man anrufen (oder anfunken), wenn man in den Hafen möchte.

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 202

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. Juni 2018, 13:38

Also mit dem Tiefgang hast du kein größer Problem.

Ich denke mal dein Mast ist nicht höher als 18m über Wasser. (Dann Aufpassen an der Roompotschleuse bei Hochwasser) und mit 1,4 Tiefgang kommt man in den Michel de Ruyter Hafen auch fast jeder Zeit. Schleusendrempel!

Des Weiteren sollte Funken kein Problem sein, den die Roompotsluis wird über Funk (Kanal 18) angesprochen.
Michel de Ruyter Hafen geht am besten übers Handy. Wenn du kein Niederländisch sprichst, dann geht immer Englisch und je nach Hafenmeister auch Deutsch.

Tidentiming: Man kann mit geschickter Planung mit einer Tide komplett nach Vlissingen fahren. Der springende Punkte ist an Westkapelle anzukommen wenn es dort kippt in Richtung Vlissingen.
Wenn nicht ist es auch nicht dramatisch. Dauert es halt eine halbe bis dreiviertel Stunden länger.

Quiddje

Matrose

Beiträge: 56

Bootstyp: Koopmans 40

Heimathafen: Makkum

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. Juni 2018, 14:08

Wir sind am Samstag die Strecke gefahren, allerdings von Vlissingen nach Roompot.
Die Geul van de Rassen war gesperrt, da dort schweres Arbeitsgerät unterwegs war. Keine Ahnung, wie lange das dort dauert. Daher sind wir zusammen mit den dicken Pötten durch das Oostgat. VHF Kanal 64 (traffic center Steenbank) mithören.
Ansonsten der Klassiker: Wind > 5 Bft gegen Tide vermeiden, insbesondere auf den Flachs südlich der Tonnen DR1 - DR3 (also im großen Bogen um Noorderhoofd).
SY Zeezot @ facebook!

Beiträge: 17

Bootstyp: Contest 41 Ketsch, 13t, VP D255F

Heimathafen: Köln

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Juni 2018, 17:02

Die fixe Brücke in der Roompotsluis steht bei Navionics mit 20m Höhe drin.
Wie war das denn nochmal mit den Durchfahrtshöhen bei den NL-Schleusen / Bezugshöhen?

norbaer

Salzbuckel

Beiträge: 4 202

Schiffsname: Top Job

Bootstyp: J 111

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. Juni 2018, 17:41

Ja 20m bei NAP (ca. in der Mitte der Gezeit.)

Und bei HW eben ca. 18m je nach Spring oder Nippzeit, oder Ost oder Westwind.

Wir haben 19m Masthöhe und kommen halt ca. 1 Stunde vor und nach HW nicht durch. Kann aber auch schon mal 3 Stunden warten bedeuten, wie letztens waren wir 10-15 Minuten Zu spät. Denn über Funk nachgefragt, sagte der 18,75 m. Ärgerlich wenn der Wecker schon um 3:30 geklingelt hat. Und der Wind das Hochwasser verstärkt hat.
Denn theoretisch passte die Zeit mit der Tidenkurve übereinander.

Ditmar65

Smutje

  • »Ditmar65« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Jeanneau Sun Odyssey 34.2

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. Juni 2018, 18:19

Danke für die aufschlussreichen Infos!!!!!!

grauwal

Kapitän

Beiträge: 757

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. Juni 2018, 20:06

.....Die fixe Brücke in der Roompotsluis steht bei Navionics mit 20m Höhe drin.....


In keinem Fall auf Navionics verlassen!
Die Durchfahrtshöhe zum neuwen Haven in Dordrecht steht mit 3m, richtig ist 2m, und klickt man neben die Maasschleusen auf die Wehre sagt Navionics "Fahrwasser", unglaublich. Die APP ist ebenso schlecht wie die 45XG und 46XG (Nordseeküste und Skagerak bis Gotland). Zahllose Fehler und nicht genormte Begriffe.

Gruß Franz
halber Wind reicht völlig

Beiträge: 17

Bootstyp: Contest 41 Ketsch, 13t, VP D255F

Heimathafen: Köln

  • Nachricht senden

Verwendete Tags

Niederlande

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 494   Hits gestern: 1 795   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 872 166   Hits pro Tag: 2 336,26 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 885   Klicks gestern: 11 447   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 699 597   Klicks pro Tag: 19 125,87 

Kontrollzentrum

Helvetia