Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »Sindbadroundtheworld« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Niedernberg

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Juli 2018, 11:13

Staande Mastroute ohne UBI

Moin zusammen,
ich möchte bei meinem Überführungstörn von der Ostsee nach Spanien die Staande Mastroute von Delfzijl nach Amsterdam befahren.
Mein Schiff hat UKW, ich den SRC, aber keinen UBI. Könnte das ein Problem werden?
Danke für Euere Hilfe!!

Ente 24

Kapitän

Beiträge: 664

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: plan b

Bootstyp: Etap 24i

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Juli 2018, 11:30

Zumindest auf dem nördlichen Teil bis Amsterdam benötigst Du keinen Funk, und ich vermute im südlichen Teil ist das genau so. Auf dem Kanälen gibt es dafür Meldestellen, in den Ortschaften Brückenwärter.

Holgiman

Smutje

Beiträge: 14

Wohnort: bei Aachen

Bootstyp: Tonic 23

Heimathafen: Naarden

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Juli 2018, 12:23

Lass die Funke auf DSC und bleibe auf Kanal 16 bereit, dann passt das.
Solange Du am ATIS-Verkehr nicht teilnimmst ist alle gut.

Gruss Holger

smaugi

Salzbuckel

Beiträge: 3 652

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Juli 2018, 12:37

erlaubt ist es jedoch nicht, solange deine Funkanlage betriebsbereit ist (also fertig verkabelt und nicht demontiert).
Tschüss
Christian

5

Mittwoch, 4. Juli 2018, 12:42

Meines wissens erkennen die Niederländer das SRC ans höherwertigen Funkschein als Ersatz für UBI an. Bitte selber nochmal prüfen.

LG
Peter

fellow

Admiral

Beiträge: 936

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Juli 2018, 12:55

Mein Schiff hat UKW, ich den SRC, aber keinen UBI. Könnte das ein Problem werden?

Falls Dein Funkgerät kein reines Seefunkgerät ist sondern für den Binnenfunk über ATIS verfügt, bist Du verpflichtet die Blockkanäle bzw. auf dem IJsselmeer den Meldeposten abzuhören. Dafür brauchst Du zwingend den UBI.

D.h. hat Dein Gerät eine ATIS-Kennung und Du wirst kontrolliert, hast Du ein Problem (vor allem wird es in NL teuer).

Sollte Dein Gerät keine ATIS-Kennung haben und Du nimmst am Binnefunk nicht teil, darfst Du die Kanäle nur bei guter Sicht befahren.
Peter

fellow

Admiral

Beiträge: 936

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. Juli 2018, 12:59

Meines wissens erkennen die Niederländer das SRC ans höherwertigen Funkschein als Ersatz für UBI an. Bitte selber nochmal prüfen.

LG
Peter

Das wäre mir neu.
Peter

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 462

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Juli 2018, 13:24

Meines wissens erkennen die Niederländer das SRC ans höherwertigen Funkschein als Ersatz für UBI an. Bitte selber nochmal prüfen.

LG
Peter

Das wäre mir neu.
Das ist bestimmt nicht der Fall denn in Holland ( übrigens auch auf den Bionnengewässer von Deutschland) darf man nur den Funk benutzen wenn man ATIS mitsendet. Wird allerdings nur selten Kontrolliert denn z.B. Brücken und Schleusen können meist gar kein ATIS sichtbar machen. Nur die Polizeiboote und Boote von Rijkswaterstaat ( die gelben die auch Ermittlungsbefugt sind ) können das .
Allerdings wird auf Ijsselmeer und Waddenzee bei senden ohne ATIS meist ein Auge zugerückt obwohl es auch dort nicht erlaubt ist.
Übrigens braucht man ein Funkgerät auf der SMR eigentlich nicht wirklich denn fernbediente Brücken oder Schleuzen haben immer einen Wartesteg mit Sprechanlage. Mesi wird man dort aber zeitig bemerkt denn die haben alle mehrere Camera's .
Womöglich herrscht in diesem Fall ein Missverständnis denn z.B. auf Gewässer die von See kommend direkt zum Hafen führen ( wie z.B. Delfzijl oder andere Seehäfen) darf man offiziel ohne ATIS Funken. Holland kann ja kaum jedes ausländische See Schiff verpfichten ein Gerät mit ATIS zu installieren.
Ad

  • »Sindbadroundtheworld« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Niedernberg

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: Rostock

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Juli 2018, 17:36

Danke für Euere Antworten! Da bleib ich ja entspannt...

11

Donnerstag, 5. Juli 2018, 11:05

Meines wissens erkennen die Niederländer das SRC ans höherwertigen Funkschein als Ersatz für UBI an. Bitte selber nochmal prüfen.

LG
Peter

Das wäre mir neu.


Mir wäre neu, dass deutsche Regeln auf niederländischem Territorium gelten.

Sogar das RYA SRC wird für den Binnenfunk anerkannt (von https://www.aquaplanning.org/index.php/n…ursus-in-detail ):

"Het Britse SRC staat vrijwel gelijk aan het Nederlandse Marcom-B: je mag zowel binnenvaart- als zeevaartmarifoons bedienen, evenals EPIRBs, SARTs en AIS. Het SRC is geldig op schepen tot 200 ton, ongeveer 40 meter. "

Lerigau

Seebär

Beiträge: 1 000

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Slocum

Bootstyp: Segelyacht

Heimathafen: Oldenburg

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. Juli 2018, 12:16

Oder, passend, siehe hier: Es funkt schon wieder...
„kommen sie, Rory, das ist keine Raketenwissenschaft! Das ist nur Quantenphysik“ (Dr. Who)

13

Donnerstag, 5. Juli 2018, 12:29

Und wenn Du auf DSC CH 16 ON bist, reagiere auf keinen Funkruf bei dem Du den Rufenden nicht kennst :-) Am besten ausschalten solange Du Binnen bist.

fellow

Admiral

Beiträge: 936

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:13

Meines wissens erkennen die Niederländer das SRC ans höherwertigen Funkschein als Ersatz für UBI an. Bitte selber nochmal prüfen.

LG
Peter

Das wäre mir neu.

@microsail:

Peter, ich nehme alles zurück.

Du scheinst recht zu haben. Zu mindestens kann man mit dem SRC einen Befähigungsnachweis für den Binnenfunk in NL beantragen – KLICK .

Zitat

Buitenlands bedieningscertificaat

Heeft u in het buitenland een maritiem certificaat behaald, zoals het Short Range Certificate (SRC)? En wilt u in Nederland maritieme zendapparatuur gebruiken? Stuur dan het aanvraagformulier Inloggegevens particulieren + een kopie van de voor- en achterkant van het certificaat naar Agentschap Telecom. Wij bekijken dan of uw examen voor het certificaat overeenkomt met de internationale exameneisen. Als dat zo is, krijgt u van ons inloggegevens om zelf de melding in het register te doen.


Laut dem Antragsformular muss man aber einen Liegeplatz in NL binnen nachweisen – KLACK .
Peter

fellow

Admiral

Beiträge: 936

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:26

Und wenn Du auf DSC CH 16 ON bist, reagiere auf keinen Funkruf bei dem Du den Rufenden nicht kennst :-) Am besten ausschalten solange Du Binnen bist.

Im Prinzip richtig.

Im Seenotfall könnte der TE aber auch über Kanal 16 und DSC einen Notruf absetzen und abwickeln.

Zitat

Am 1. Februar 1999 trat für die Berufsseeschifffahrt das neue Seenot- und Sicherheitsfunksystem GMDSS (Global Maritime Distress and Safety System) in Kraft.

Das hat auch Folgen für die Sportschifffahrt. Formell sollte dann entlang der niederländischen Küste, auf dem Wattenmeer, dem IJsselmeer und den Gewässern in Südholland und Zeeland durch die Küstenwache in Den Helder der Kanal 16 nicht mehr abgehört werden. Mit GMDSS soll die automatische Alarmierung dann über Kanal 70 stattfinden. Nur die Abwicklung des Seenot- und Sicherheitsfunkverkehrs findet dann auf Kanal 16 statt.

Das Ministerium für “Verkeer en Waterstaat” hat aber beschlossen, dass auf den obengenannten Gewässern der Kanal 16 auf unbestimmte Zeit weiterhin durch die Küstenwache abgehört werden soll. Notrufe können also weiterhin auf Kanal 16 gesendet werden. Nautischer Funk- verkehr oder sozialer Schiff-Schiffverkehr auf Kanal 16 ist aber verboten.
.
Peter

Homberger

Kapitän

Beiträge: 626

Wohnort: Ratingen

Bootstyp: Bavaria 30 Cruiser

Heimathafen: Stavoren

Rufzeichen: PE3215

MMSI: 244010500

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:33

Du scheinst recht zu haben. Zu mindestens kann man mit dem SRC einen Befähigungsnachweis für den Binnenfunk in NL beantragen – KLICK .


Hallo,

So ist das nicht ganz. Man benötigt den SRC und auch den Liegeplatznachweis um die Zugangsdaten zum Registrierungsportal zu bekommen. Dann kann meine seine Registrierung (für MMSI/ATIS) selbst stellen und bekommt dann die für NL gültige Registrierungsnachweise (Schreiben und kleines Kärtchen). Einen Befähigungsnachweis bekommt man nicht ausgestellt.


Viele Grüße,
Andreas

fellow

Admiral

Beiträge: 936

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:46

Du scheinst recht zu haben. Zu mindestens kann man mit dem SRC einen Befähigungsnachweis für den Binnenfunk in NL beantragen – KLICK .


Hallo,

So ist das nicht ganz. Man benötigt den SRC und auch den Liegeplatznachweis um die Zugangsdaten zum Registrierungsportal zu bekommen. Dann kann meine seine Registrierung (für MMSI/ATIS) selbst stellen und bekommt dann die für NL gültige Registrierungsnachweise (Schreiben und kleines Kärtchen). Einen Befähigungsnachweis bekommt man nicht ausgestellt.


Viele Grüße,
Andreas

Ok, habe ich falsch formuliert. – Aber mit dem Nachweis des SRC und des Liegeplatzes erhalte ich eine niederländische Registrierung für MMSI und ATIS und damit eine Erlaubnis den Binnenfunk zu nutzen ohne den deutschen UBI? Interpretiere ich das richtig?
Peter

18

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:49

Zitat von »microsail«



Meines wissens erkennen die Niederländer das SRC ans höherwertigen Funkschein als Ersatz für UBI an. Bitte selber nochmal prüfen.
LG
Peter
Das wäre mir neu.
Und wieso ist der SRC höher wertig? Ich habe es so verstanden wie beim SBF Binnen und SBF See. Der eine ist für Binnen und der andere für Buiten.

G. Charly
Törnberichte und mehr http://www.skippercharly.de

fellow

Admiral

Beiträge: 936

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 5. Juli 2018, 16:01

Und wieso ist der SRC höher wertig? Ich habe es so verstanden wie beim SBF Binnen und SBF See. Der eine ist für Binnen und der andere für Buiten.

G. Charly

Bitte nicht Äpfel und Birnen … :D

Die Niederländer verwenden die Begriffe Binnen und See nicht wie in Deutschland.

Binnenfunk gilt für die ganzen Niederlande auch für die Niederländische Küste. Die Frage ist, ob ich mit dem deutschen SRC in den Niederlanden auch ein ATIS-Gerät bedienen darf.

Zum Führerschein: der deutsche SBF See wird in den Niederlanden mit dem "Kleine vaarbewijs II" gleichgestellt und gilt für alle niederländische Gewässer Binnen oder See.
Peter

Homberger

Kapitän

Beiträge: 626

Wohnort: Ratingen

Bootstyp: Bavaria 30 Cruiser

Heimathafen: Stavoren

Rufzeichen: PE3215

MMSI: 244010500

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. Juli 2018, 18:24

Ok, habe ich falsch formuliert. – Aber mit dem Nachweis des SRC und des Liegeplatzes erhalte ich eine niederländische Registrierung für MMSI und ATIS und damit eine Erlaubnis den Binnenfunk zu nutzen ohne den deutschen UBI? Interpretiere ich das richtig?


Hallo,

Da bin ich mir nicht so sicher. Da ich SRC und UBI habe, hatte es mich auch nicht interessiert. Der Zugang zum Portal und zur Registrierung ist nötig, um die MMSI/ATIS zu bekommen.
Ob das dann auch die vollständige Erlaubnis zur Nutzung ist, da bin ich mir nicht so sicher.

Es gibt dazu auch noch den Parallel-Thread...

Viele Grüße,
Andreas

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 412   Hits gestern: 2 324   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 802 763   Hits pro Tag: 2 339,85 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 10 514   Klicks gestern: 17 972   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 209 369   Klicks pro Tag: 19 203,19 

Kontrollzentrum

Helvetia