Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »foxausrhens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. August 2018, 10:00

Stande Mast Route von Workum oder Stavoren nach Lemmer

Hallo Liebe Forumskollegen,

inzwischen habe ich ein Boot gefunden und wenn das mit dem Gutachten noch gut läuft ist es meins, eine Dehler 34von 1990.

Meine Frage nun, das Boot liegt im Moment in Workum im Hafen des Händlers und ich möchte es nach Übergabe nach Lemmer bringen in den Hafen Tacozjil.

Beim Boot sind die Segel schon abgeschlagen und eigentlich möchte ich sie vor dem Winterlager nicht mehr anschlagen.

Das heißt ich muss Motoren was mit 18 PS nicht den mega Spaß macht und bei schlechtem Wetter auf dem Ijsselmeer nicht die beste Idee ist, meine ich zumindest, könnt mir ja mal eure Meinung dazu sagen.

Deswegen überlege ich bei schlechtem Wetter nicht übers Ijsselmeer sondern über die Binnenroute zu fahren, leider bin ich diese noch nie gefahren.

Deswegen meine Fragen.

Geht das auch von Workum aus oder muss ich nach Stavoren.

Wo muss ich lang fahren und wie lange braucht man.

Auf was muss ich achten ?



Boot Dehler 34 mit 1,70 Meter Tiefgang

Beiträge: 1 427

Schiffsname: Cumulus

Bootstyp: Westerly Centaur

Heimathafen: De Roggebroek

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. August 2018, 10:14

...von Workum aus fährst Du Richtung Heeger Meer, dann an Heeg vorbei durch den Johan Friso Kanaal in den Prinses Margrietkanaal, dann rechts abbiegen...Tiefe sollte überall reichen...
Gruß
Karl
...nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder glaubt, er hat am meisten davon abbekommen...

3

Donnerstag, 30. August 2018, 10:24

Binnendurch geht mit 1,7m Tiefgang, die Schleuse in Workum ist in den letzten Jahren vertieft worden. Besorg Dir eine aktuelle Wasserkarte von Friesland. Die oben beschriebene Route stimmt.

Viel Spass mit dem Boot.

Gruß
Peter

smaugi

Salzbuckel

Beiträge: 3 693

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. August 2018, 10:49

oder bei Heeg rechts abbiegen und durch Woudsend, Slotermeer und Sloten fahren.
Kann aber im Sloter Meer etwas flach sein (Karte gucken)
Mit 1,5m kam ich da vor 2 Jahren durch.

Aber alles kein Problem, bei Wind <4Bft auch unter Maschine übers Ijsselmeer sicher problemlos mit deiner Maschine (stark genug ist sie mit Sicherheit)

Binnen ist aber schöner und es gibt viel zu sehen
Tschüss
Christian

Sonje

Maat

Beiträge: 108

Wohnort: Aachen

Bootstyp: Leisure 22

Heimathafen: Koudum

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. August 2018, 11:02

Hallo,
Lad dir einfach die Android app "vaarkart friese meren" runter.
Kostenlos und perfekt für die Ecke.
Ich würde allerdings lieber ne halbe Stunde in das Anschlagen der Segel investieren und das neue Boot kennenlernen.

Schöne Grüße,
Jens

Beiträge: 1 467

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. August 2018, 13:31

Übers Ijsselmeer mit Motor sollte kein Problem darstellen, du musst dir ja nicht gerade einen Tag mit 25kn Wind aus S-SW aussuchen.
Ich würde allerdings auch lieber die Segel anschlagen und die Strecke segeln, dann hast Du die Aktion auch schon einmal vor dem Winter gemacht. Eventuell mit etwas Hilfe vom Voreigner/Verkäufer, man steht dann nicht im Frühjahr beim ersten Mal allein vor der Aufgabe. Ausserdem kennst Du dann den Zustand der Segel und kannst, wenn nötig, über den Winter reagieren.

Ausserdem was heisst hier vor dem Winterlager, es ist Ende August und das IM ist auch im November noch warm, wir sind doch nicht an der Ostsee. ;)
Achso, Gratulation, schönes Boot. :D
Dietmar


-failure is always an option-

beautje

Lotse

Beiträge: 1 524

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. August 2018, 13:43

Segel dran. Idealerweise vor dem Gutachten, du kaufst ein Segelboot. Ein Satz Segel kostet bei diesem Boot locker flockig >15% vom Bootspreis. Die sollte der Gutachter sehen.
Die Saison ist noch lange nicht vorbei, sie geht grad ins letzte Drittel. Du verpasst schöne Segeltage in nicht mehr überfüllten Häfen.

  • »foxausrhens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. August 2018, 14:28

Danke für eure Hinweise, klar juckt es die Segel anzuschlagen und ich vermute das werde ich auch tun, die Segel habe ich natürlich vor dem Kauf auch geprüft, damit lässt sich zwar keine Regatta mehr bestreiten aber zum Familiensegeln passt das noch ein paar Jahre.

Das Thema war eher die Versicherung , Panthenius schreibt nämlich wenn Wanten so und so lange nicht ausgetauscht wurden, dann neu, sonst kein Versicherungsschutz aufs Rigg. Im Wintelager will ich halt diese ganzen Sachen beheben wenn nötig.

Das kann ich aber erst klären wenn ich mich in Ruhe mit dem Boot befasse und dann entscheide, der Kramm sieht übrigens ziemlich gut aus und die Flurex wurde erneuert. Ich habe das Boot aber nicht vom alten Eigner sondern von einem Händler gekauft der das Boot in Zahlung genommen hat beim Verkauf eines neuen Bootes.

Wie gesagt das Boot ist augenscheinlich in einem Top Zustand und wenn der Gutachter etwas größeres festellen sollte, ist der schon geschlossene Vertrag Essig oder die Schäden werden vom Verkäufer übernommen. Ich denke aber das wird alles in Ordnung sein.

Lemmer steht auch noch nicht ganz fest, da sie zwar einen Winterplatz haben für den Sommer aber eine Warteliste.

Also drückt mir mal die Daumen das nächste Woche alles glatt läuft über den Rest werde ich dann berichten.

Viele Grüße

Alex :)

beautje

Lotse

Beiträge: 1 524

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. August 2018, 14:48

Dass das Boot direkt vom Händler kommt ist gut für Dich. Sollte dem Gutachter was durchgehen hast Du noch immer den Gewährleistungsanspruch (wobei ich mir nicht sicher bin, in wieweit dieser bei gebrauchten Booten mit dem deutschen Recht vergleichbar ist).
Zur Versicherung: Ich würde mal bei Pantaenius anfragen, ob dieser Passus auch gilt, wenn ein Gutachter das Boot untersucht hat. Den Bericht kannst Du ihnen ja zur Verfügung stellen.
Oder man schaut mal bei anderen Versicherern, wie die Bedingungen dort aussehen. Bei Firmenich z.B. konnte ich einen derartigen Ausschluss auf die Schnelle nicht finden.

Aheu

Leichtmatrose

Beiträge: 47

Bootstyp: Winner 9.5

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 30. August 2018, 16:32

Wenn die Wanten nicht augenscheinlich schlecht sind würde ich auch die Segel anschlagen.
So häufig sind gerissene Wanten ja nun auch nicht. Es gibt dazu bei Google nur halb so viele Einträge wie zu abgefallenen Kielen :rolleyes:

-Andi

otto_motor

Offizier

Beiträge: 164

Wohnort: Kreis Marburg-Biedenkopf

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 30. August 2018, 16:32

Also ich würde auch über das IJsselmmer fahren - besonders bei einem unbekannten Boot hat man die Zeit und den Platz sich daran zu gewöhnen. Es ist entspannter wenn die Maschine im IM ausfällt als irgendwo im Kanal. Segel würde ich auch angeschlagen - zumindest auf Standby - lassen.Ich glaube das Risiko ist überschaubar.
Übrigens liegen wir auch bei Tacozijl. Steg E. Vielleicht sieht man sich.
Gruß Easy.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Name ist Guybrush Threepwood und ich will Pirat werden!

  • »foxausrhens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 30. August 2018, 17:54

Die Segel werden angeschlagen, ihr habt mich überredet :D Bin ja heiß darauf wie der Kahn geht.

Grautvornix

Mitglied der Generation S.

Beiträge: 3 225

Wohnort: Köln

Bootstyp: Hobie 16 LE

Heimathafen: La Tranche sur Mer / Vendee / FR

  • Nachricht senden

13

Freitag, 31. August 2018, 09:50

oder bei Heeg rechts abbiegen und durch Woudsend, Slotermeer und Sloten fahren.
Kann aber im Sloter Meer etwas flach sein (Karte gucken)
Mit 1,5m kam ich da vor 2 Jahren durch.

Aber alles kein Problem, bei Wind <4Bft auch unter Maschine übers Ijsselmeer sicher problemlos mit deiner Maschine (stark genug ist sie mit Sicherheit)

Binnen ist aber schöner und es gibt viel zu sehen


Segel anschlagen sowieso und Binnen geht auch sehr schön. Sloter Meer bis 1,60m auch problemlos. Bei der Einfahrt in den Grote Brekken nicht schnibbeln und im Fahrwasser bleiben dann passt es auch. in Woudsend an der Brücke halten und leckere Pommes essen-allein dafür lohnt sich die Binnenrunde :D
"Da hilft nur eins. Hoffen dass die Diesel anspringen, dann dreimalwahnsinnige und durch. Raus ausm Trichter. Und dann ab nach Hause. Wenns klappt, gibts ne halbe Flasche Bier für jeden."

14

Freitag, 31. August 2018, 10:02

Slotermeer geht nicht mit 1,70 ohne Grundberührungen........................................ ;)
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

Beiträge: 14

Schiffsname: Wanda

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Warns

  • Nachricht senden

15

Freitag, 31. August 2018, 10:23

Slotermeer geht nicht mit 1,70 ohne Grundberührungen........................................ ;)
Moin Rollef,

NV Charts zeigt ein Fahrwasser von 2m..

Sind die Angaben veraltet oder falsch?

Beste Grüße
Marc
:D

16

Freitag, 31. August 2018, 10:31

Slotermeer geht nicht mit 1,70 ohne Grundberührungen........................................ ;)
Moin Rollef,

NV Charts zeigt ein Fahrwasser von 2m..

Sind die Angaben veraltet oder falsch?

Beste Grüße
Marc

Ich bin letztes Jahr dadurch und hatte viele Aufsetzer im Fahrwasser :O
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

otto_motor

Offizier

Beiträge: 164

Wohnort: Kreis Marburg-Biedenkopf

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

17

Freitag, 31. August 2018, 11:24

Habe zwar nur 1,50, kann mkich jedoch nicht erinnern, dass es jemals knapp wurde.
Gruß Easy.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Name ist Guybrush Threepwood und ich will Pirat werden!

Beiträge: 14

Schiffsname: Wanda

Bootstyp: Bavaria 36

Heimathafen: Warns

  • Nachricht senden

18

Freitag, 31. August 2018, 11:56

Slotermeer geht nicht mit 1,70 ohne Grundberührungen........................................ ;)
Moin Rollef,

NV Charts zeigt ein Fahrwasser von 2m..

Sind die Angaben veraltet oder falsch?

Beste Grüße
Marc

Ich bin letztes Jahr dadurch und hatte viele Aufsetzer im Fahrwasser :O
Navionics Sonar Chart zeigt tatsächlich auch Tiefen von 1,50-2.00m an.
Das ist ja ein Ding mal wieder.. (|
:D

jo68

Bootsfrau

Beiträge: 150

Schiffsname: Persephone und Elidor

Bootstyp: ETAP 20 und ETAP 28i

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DH8927

MMSI: 211713120

  • Nachricht senden

19

Samstag, 1. September 2018, 22:29

Fahrwasser Woudsend nach Sloten hat 2 m Tiefe, jedenfalls vor drei Wochen.
Wenn du Johan-Friso bis PM-Kanal fährst, im Kufurder Meer unbedingt im Fahrwasser bleiben.

Handbreit.
Jo68
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie.

  • »foxausrhens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

  • Nachricht senden

20

Montag, 17. September 2018, 14:33

Danke für eure Antworten, ich habe aber einfach das Vorsegel angeschlagen und bin übers Ijsselmeer, was super viel Spass gebracht hat auch wenn vor letztes Wochenende das Wetter nicht ganz Windlos war :D

Der Kahn läuft prima, freue mich schon auf die ersten Schläge wenn alle Segel angeschlagen sind.

Immer eine Handbreit

Alex
»foxausrhens« hat folgende Dateien angehängt:

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 122   Hits gestern: 1 985   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 021 934   Hits pro Tag: 2 337,18 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 743   Klicks gestern: 12 332   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 737 074   Klicks pro Tag: 19 023,76 

Kontrollzentrum

Helvetia