Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

avi

Proviantmeister

  • »avi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 229

Wohnort: Sauerland

Schiffsname: eLisa

Bootstyp: Hanse 385

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DA6150

MMSI: 211197090

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. September 2018, 11:05

Binnenkarten von Lemmer bis Emmerich ???

Ab Freitag muss ich ein Motorboot (Tg 1,4m H 3,8m) von Woudsend nach Rees überführen. Als Ijsselmeersegler ist die Strecke völlig neu für mich und die Crew.
Die grobe Planung per Internet geht über Lemmer, Urk, Kampen, Zwolle, Deventer, Arnheim.
Welche Karten Papier oder digital sollte ich nehmen ?
Über Tipps und Hinweise würde ich mich freuen !

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 679

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. September 2018, 13:15

Lemmer bis Kampen am besten eine offizielle Ijsselmeerkarte kaufen .
Ab Kampen ( Ijssel und Rhein) genügen durchaus die online Karten von Navionics . Eventueel auf Papier kopieren wenn dus kein Internet über Smartphone benutzen willst. ( nur damit hast du überall Internet) Darauf steht alle Info die benötigt wird.
Posistionen zur Navigation brauchst du auf Flüssen und Kanäle ja nicht. Da genügen auch die Km Anzeigen am Ufer .
Noch schöner ist die EU Navionics Karte auf Smartphone oder Tablet.
Dann kannst du auf der ganzen Strecke haargenau navigieren : https://www.navionics.com/fin/apps/navionics-boating Kosten gerade mal €39 . Hier für Android https://play.google.com/store/apps/detai…singleAppEurope . Gibts aber auch für IOS. https://itunes.apple.com/us/app/boating-…d382798822?mt=8
Ad

gelan

Seebär

Beiträge: 1 197

Schiffsname: Neferou

Bootstyp: Contest 31HT

Heimathafen: Urk

Rufzeichen: DG3244

MMSI: 211153640

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. September 2018, 14:25

Ich habe die Strecke andersrum gemacht, Basel-St. Goar und dann St. Goar-Urk. Bis Kampen ist ja ziemlich klar, ab da sehr zu empfelhlen ist das Buch Der Rhein von Manfred Fenzl, gibt Dir alle Tips und Nummern von Marinas, ..... ;)
Über den Wind können wir nicht bestimmen,
aber wir können die Segel richten.
(Weisheit der Wikinger)

Handbreit Georg

vlinder

Seebär

Beiträge: 1 096

Wohnort: unterer Niederrhein

Schiffsname: Tamino

Bootstyp: Victoire 822

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. September 2018, 14:37

altes ANWB Ringbuch Gelderse IJssel ist sehr praktisch. hab noch ein altes.(wohne bei Emmerich)

Immer schön auf die Blauen Tafeln achten

und oft nach achtern Ausschauh halten
Und die Fähren ! mit oder ohne Kabel !?
Ab Kampen kann man in einer Tagestour bis nach Zytphen odeer Doesburg kammen
ab da wird die Strömung immer mehr bemerkbar
Gruss
jürgen

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 679

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. September 2018, 15:22


Und die Fähren ! mit oder ohne Kabel !?

Gruss
jürgen
Ja , die gibt es einige sowol auf der Ijssel als auf den Rhein.
Is aber eigentlich kein Problem. Nur nie die Färe vorbei fahren zwischem Schute(n) und Fähre :teufel: , dann kann nichts passieren.
Hier ein Vorbild der Fähre bei Pannerden / Doornenburg.
Rechts sieht man die , in diesen Fall drei, Schuten die mit Kabel mit der Fähre verbunden sind. Z.B. bei der Färe bei Huissen(Looveer) , etwa 7 km Stromab gibts nur eine Schute ( bin dar oft drüber) .
Kann man übrigens ganz schön sehen auf Google View auf Google Maps oder Earth ( in Holland gibts ja überall view) . Daher kommt auch das Bild.
Ad
»Yellow Boat« hat folgende Datei angehängt:
  • Kabelfäre.jpg (284,78 kB - 38 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. November 2018, 16:02)

avi

Proviantmeister

  • »avi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 229

Wohnort: Sauerland

Schiffsname: eLisa

Bootstyp: Hanse 385

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DA6150

MMSI: 211197090

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. September 2018, 17:20

Vielen Dank schon mal für die nützlichen Hinweise.
Habe mir gerade den ANWB Wateratlas Gelderse Ijssel und die KarteNW Overijssel gekauft.
Die Navionics App lade ich mir von zu Hause runter und kann nächste Woche bei der Törnbesprechung dank eurer hilfreichen Tipps glänzen :)

Paul b

Salzbuckel

Beiträge: 3 800

Wohnort: linker Niederrhein

Schiffsname: Generation X

Bootstyp: Comet 1050

Heimathafen: Stavoren Buiten Marina

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. September 2018, 10:09

Ich habe zu Hause meine ich elektronisch ein Rheinhandbuch, das könnte ich dir ggf mailen, wenn ich es denn finde. Anonsten vertraue ich beim Rhein @skipperchris: https://zalu.de/?p=1091

Der auch schon mal mit Kamera am Ufer steht und Fotos macht :D

Willst du überführen (also zügig) oder reisen?

Was ich als wichtig empfinde ich gute Ausschau nach achtern, denn die großen sind auch zu Berg zügig.

Mach dir vorher ein Bild von den Wasserständen an Rhein und Ijssel, denn bei Niedrigwasser, kommst du in einige Häfen nicht rein.
:fb: Mitsegeln?
:fb: Mitfahren?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paul b« (10. September 2018, 10:33)


Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 679

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. September 2018, 11:53



Mach dir vorher ein Bild von den Wasserständen an Rhein und Ijssel, denn bei Niedrigwasser, kommst du in einige Häfen nicht rein.
Ist aber etwas was man zuerst mal studieren sollte denn so einfach ist es am Anfang nicht die Pegelstände auf Teifen un zu rechnen.
Pegelstände sind ja keine Tiefen und nicht direkt mit den Tiefen auf der karte um zu rechnen. Auch Brückenhöhen sind nicht direkt zu berechnen ( sind aber angegeben auf Hóhenskalen an der Brücke)
Habe sowas schon oft gemacht vor über 30 Jahren und müsste trotzdem zuerst mal nachsehen wie das funktioniert .
Aber lernt man das nich beim SBF Binnen ?
Ad

F28

Salzbuckel

Beiträge: 2 588

Schiffsname: Rike

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. September 2018, 13:51

Mach dir vorher ein Bild von den Wasserständen an Rhein

Wasserstand am Rhein ist im Moment wohl verdammt knapp.
Freunde von mir sind letzte Woche den Rhein von Krefeld runter nach Zeeland. Sie berichteten von teilweise nur 2 Meter Wassertiefe in der Fahrrinne.
Gruß
F28

Paul b

Salzbuckel

Beiträge: 3 800

Wohnort: linker Niederrhein

Schiffsname: Generation X

Bootstyp: Comet 1050

Heimathafen: Stavoren Buiten Marina

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. September 2018, 14:05

Mach dir vorher ein Bild von den Wasserständen an Rhein

Wasserstand am Rhein ist im Moment wohl verdammt knapp.
Freunde von mir sind letzte Woche den Rhein von Krefeld runter nach Zeeland. Sie berichteten von teilweise nur 2 Meter Wassertiefe in der Fahrrinne.



Das ist der Grund warum ich es angesprochen habe, einige Sportboot Häfen kannst du bei geringem Wasserstand (wir haben 1,50m) nicht erreichen. nachfragen beim Hafenbetreiber oder WSA ist dann sinnig. Mir ist ähnliches vor 3 Jahren widerfahren und ich habe das Boot 3 Wochen in Arnhem zu guten Konditionen ausgezeichnet parken können. Sonst ist Arnhem allerdings ein kleiner Umweg.
:fb: Mitsegeln?
:fb: Mitfahren?

F28

Salzbuckel

Beiträge: 2 588

Schiffsname: Rike

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. September 2018, 14:22

Das ist der Grund warum ich es angesprochen habe

dachte ich mir ;)
Meine Freunde habe mit ihrem Kimmkieler nur 1,2 m Tiefgang und haben teilweise ganz schön geschwitzt....
Gruß
F28

Paul b

Salzbuckel

Beiträge: 3 800

Wohnort: linker Niederrhein

Schiffsname: Generation X

Bootstyp: Comet 1050

Heimathafen: Stavoren Buiten Marina

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. September 2018, 12:17

Evtl noch ein Tipp, ich kenne aber die Verhältnisse wegen des Tiefganges und Durchfahrtshöhe nicht genau, daher bitte prüfen!

Du kommst auch von Lemmer binnen nach Urk. Da müsste die Vaart sein, wenn du in Lemmer an der alten Lemster Sluis dann nicht auf´s Ijsselmeer sondern an der KNMR vorbei binnen schleust. Dann müsstest du in Urk an der Schleuse raus kommen. Je nach Wetter kann das auch ein Plan sein. So ersparst du dir eine Menge Ijsselmeer und das ist bei gegenan auch kein Spaß mit dem Mobo.
:fb: Mitsegeln?
:fb: Mitfahren?

avi

Proviantmeister

  • »avi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 229

Wohnort: Sauerland

Schiffsname: eLisa

Bootstyp: Hanse 385

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DA6150

MMSI: 211197090

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. September 2018, 12:23

Ja da habe ich auch schon dran gedacht und werde das mit meiner Crew gut bedenken.
Danke für alle Beiträge, ich werde nächste Woche mal berichten wie es gelaufen ist und was man besser machen könnte.

otto_motor

Offizier

Beiträge: 168

Wohnort: Kreis Marburg-Biedenkopf

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. September 2018, 12:27

Ich bin in 2016 mit 1,40 TG von Köln nach Lemmer gefahren. Vielleicht interessiert jemanden der Track.
https://drive.google.com/open?id=1Qc6xFT…PgW&usp=sharing
Gruß Easy.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Name ist Guybrush Threepwood und ich will Pirat werden!

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 7 679

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 12. September 2018, 12:52

Das macht https://webapp.navionics.com/?lang=en#bo…u~H%7B%7C%7B%5C oder die Navionics app automatisch für dich .
Einfach "route"anklicken und "automatic"und Anfang und Ende eingeben.
Dauert allerdings bis 5 Minuten oder sogar länger , abhängig vom Processor und Ram Speicher.
Und zuerst unter Menu die Schiffsdaten eingeben. Dann bekommt man u.a. auch den berechneten Spritverbrauch und Zeitdauer.
Auch die so entstandene Route kann man speichern und auch z.B. in Google Earth zeigen.
Ad

Paul b

Salzbuckel

Beiträge: 3 800

Wohnort: linker Niederrhein

Schiffsname: Generation X

Bootstyp: Comet 1050

Heimathafen: Stavoren Buiten Marina

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Oktober 2018, 07:51

und @avi: Hast du fertig? :)
:fb: Mitsegeln?
:fb: Mitfahren?

avi

Proviantmeister

  • »avi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 229

Wohnort: Sauerland

Schiffsname: eLisa

Bootstyp: Hanse 385

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DA6150

MMSI: 211197090

  • Nachricht senden

17

Freitag, 12. Oktober 2018, 12:44

Ja, sorry dass ich das nicht gepostet habe. Wir hatten keine Probleme mit dem Tiefgang, wohl aber mit der Dieselpest und daher einen unfreiwilligen Stop in Whije an der Ijssel wohin der Monteur aus Woudsend dann am Samstag abend kam und die Anlage gereinigt hat.
Unsere Strecke:
Woudsend
JF-Kanal

PM-Kanal
Lemmer
Ijsselmeer
Ketelmeer
Kampen
Arnhem
Nederrijn
Emmerich
Rees-Mahnensee
Tiefgang war kein Problem, der Strom kam stets von gegenan, keine Kontrolle durch Waschpo etc.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 739   Hits gestern: 2 484   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 152 060   Hits pro Tag: 2 339,96 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 12 913   Klicks gestern: 17 652   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 654 260   Klicks pro Tag: 18 966,37 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen