Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 726

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. September 2018, 20:52

Schon wieder: Wetterwarnung NL

Ja, ich weiß, dass solche Warnungen für fast eine Woche im Voraus mit Vorsicht zu genießen sind. Aber beobachten sollte man die Entwicklung schon und sich Gedanken machen, ob das eigene Schiff entsprechend vertäut ist ... :ueberlegen: .

Seit einigen Tagen wird jedenfalls für die IJsselmeer-Region für das kommende WE, besonders für Sonntag, schweres Wetter vorhergesagt. Am Sonntag mit in Böen über 60 Knoten Wind. Hier bei windfinder für Stavoren, dort für Enkhuizen.

Werft Euch also schützend über Eure Schiffe ... :)

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

Hagi63

Admiral

Beiträge: 749

Schiffsname: Elise

Bootstyp: Colin Archer 11.4 Spitzgatt

Heimathafen: Marina Lagunenstadt Ueckermünde; Zum Strand 2

Rufzeichen: DC 5791

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. September 2018, 21:20

Bei Windy liegt das alles bissel nördlicher, ist abhängig von der Zugrichtung der Kerne. Ziehen die etwas südlicher könnte es wirklich richtig kacheln :zus(4): .Da kriegt die Ostsee dann auch was ab :Mauridia_44: .
Diskutiere nie mit Idioten, sie holen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dann mit Erfahrung :D

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 3 069

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. September 2018, 21:32

Die Gedanken gingen mir heute auch durch den Kopf ;( Aber wie es der Zufall wollte war gerade ein lieber Mensch in Enkhuizen!
Vielen Dank nochmal Manfred :)
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

jo68

Bootsfrau

Beiträge: 150

Schiffsname: Persephone und Elidor

Bootstyp: ETAP 20 und ETAP 28i

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DH8927

MMSI: 211713120

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. September 2018, 21:37

Dank dir Manfred für deine zuverlässigen Warnungen. Beobachten wir mal weiter.
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie.

seelo

Offizier

Beiträge: 145

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Albatros

Bootstyp: Carina

Heimathafen: Wuppertal

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. September 2018, 21:48

Oha. Gut habe Boot zu Hause stehen bzw am Wochenende mit nach hause genommen. Waren Veluwremeer und Drontermeer und so weiter. Hatten vorletzten Sonntag und die drauf folgenden Tage da auch schon um die 25- 27 Knoten in Böhen Für meine Bootsgröße fand ich das schon heftig. Hoffe für euch das es nicht so schlimm wird. Gruß Dirk
Der Tag hat 24 Stunden. Sollte die Zeit mal nicht ausreichen, nehmen wir halt die Nacht hinzu. ;) und wer Schreibfehler findet : darft sie behalten

Gernegroß

Aluschüssel Segler

Beiträge: 9 326

Schiffsname: ist geheim

Bootstyp: 9 Meter Alu aber nur 0,5m Tiefgang

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. September 2018, 22:01

Wie sagte mir vor Jahren Mal ein guter Freund: zuverlässige Wettervorhersagen sind gut bis 3Tage möglich. Alles weitere ist eher Topfschlagen.
Der ist immerhin dipl. Meteorologe und Mitautor eines Wetterkunde Buch.
Also abwarten und Tee trinken.
Und natürlich Wettervorhersagen verfolgen
Legastheniker sind auch nur Menschen (mit Rechtschreibproblemen)


Zitat Helmut Schmidt:"Der Terrorismus hat auf Dauer keine Chance, denn gegen den Terrorismus
steht nicht nur der Wille der staatlichen Organe, gegen den Terrorismus
steht der Wille des gesamten Volkes.
Dabei müssen wir alle trotz unseres Zornes einen kühlen Kopf behalten"

Beiträge: 2 152

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. September 2018, 22:14

ja aber.................
...............letztes Jahr gingen die heftigen Stürme mit Wind bis 120 km/h auch in der zweiten Septemberhälfte schon los.
Das war immer schon so, warum sollte es dies Jahr anders sein...........alles normal also.
Für die anstehenden Hetzjagden über den Atlantik kommt das alles zur richtigen Zeit.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

8

Montag, 17. September 2018, 22:39

Ja, ich weiß, dass solche Warnungen für fast eine Woche im Voraus mit Vorsicht zu genießen sind. Aber beobachten sollte man die Entwicklung schon und sich Gedanken machen, ob das eigene Schiff entsprechend vertäut ist ... :ueberlegen: .

Seit einigen Tagen wird jedenfalls für die IJsselmeer-Region für das kommende WE, besonders für Sonntag, schweres Wetter vorhergesagt. Am Sonntag mit in Böen über 60 Knoten Wind. Hier bei windfinder für Stavoren, dort für Enkhuizen.

Werft Euch also schützend über Eure Schiffe ... :)

Gruß, Manfred



Vorhersagen"Windy" für kommenden Sonntag, 17 Uhr, IJsselmeer: 10 (!) Knoten aus Süd.
Und nun???
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

NC35

Offizier

Beiträge: 207

Wohnort: Jütland

Schiffsname: Aeolus

Bootstyp: Nauticat 35

Heimathafen: Lübeck

  • Nachricht senden

9

Montag, 17. September 2018, 22:47

Zwar nicht mein Revier, aber meine Quellen zeigen eher für die Nacht Donnerstag auf Freitag und dann ganztags grosse Windstärken.
Dann zieht ein Tief mit einem Kerndruck von ca. 973 hPa von Aberdeen nach Stavanger. Auf dessen Südseite gibt es dann die zugehörigen
SW bis W Winde. Ist aber wie schon geschrieben am Montag noch Glaskugel.

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 726

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. September 2018, 22:54

Vorhersagen"Windy" für kommenden Sonntag, 17 Uhr, IJsselmeer: 10 (!) Knoten aus Süd.
Und nun???


Wie 'und nun'?

Na, nix. Du arbeitest offenbar mit ECMWF bei windy und gut iss. Wirst ja deine Gründe und Erfahrungen haben.

Andere schauen auch mal woanders hin, sind in hab Acht Stellung, behalten in den nächsten Tagen verschiedene Vorhersagen im Auge und legen vielleicht vorsichtshalber nochmal Hand an die Strippen ihrer Schiffe. Nicht mehr und nicht weniger war meine Intention.

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

TillM

Bootsmann

Beiträge: 111

Wohnort: Ruhrgebiet

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. September 2018, 23:09

Ich möchte am Wochenende eigentlich nach Amsterdam segeln, mal schauen ob man segeln kann oder im Hafen Sturmwache schiebt.
Geben wir der Wetterprognose noch ein wenig Zeit sich zu entwickeln, um uns ggfs vorbereiten zu können.
Grüße Till

12

Montag, 17. September 2018, 23:11

Ich erachte diese "Warnungen" 1 Woche vorher aufgrund 1 Wettermodels für puren Alarmismus.
Und auf auf den Ratschlag, "Schiffe vertäuen", wäre ich in dem Kontext alleine gar nicht kommen..... :D :D :D
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Beiträge: 2 152

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 18. September 2018, 07:38

Naja, lieber einer schaut mal umsichtig hin und sagt was, als schweigen.
Wenn es nicht so doll kommt........auch gut.
Ich bin letzten September genau in diesem schweren Sturm von Den Oever nach CUX mit dem Auto......es war die Hölle.....so viele umgestürzte Bäume, LKW, fliegende Schilder, Planen, Absperrungen und Dachziegel auf der Straße......die Fahrt war nahe an Harakiri......nie, nie wieder hab ich damals gesagt.
Und genau kommenden Sonntag steht eigentl. die gleiche Fahrt an............da werde ich wohl umplanen und Samstag fahren..........insofern Danke Manfred.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

columbus488

Schief-made

Beiträge: 13 503

Schiffsname: Azurit

Bootstyp: Spirit 28 ( van Heygen )

Heimathafen: Kühlungsborn

Rufzeichen: DD7917

MMSI: 211 625 930

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 18. September 2018, 07:49

Wie sagte mir vor Jahren Mal ein guter Freund: zuverlässige Wettervorhersagen sind gut bis 3Tage möglich. Alles weitere ist eher Topfschlagen.

dito.. ;)
das hat mir meiner auch gesagt :D

nichtdestotrotz werd ich euch im Auge behalten, falls ihr was für uns übrig lasst :whistle2:
There's a fog along the horizon, A strange glow in the sky, And nobody seems to know where it goes And what does it mean?
Oh, is it a dream?
(Art Garfunkel; Bright Eyes)

bullimaus

Offizier

Beiträge: 379

Wohnort: mitten im Ruhrpott

Schiffsname: Hera

Bootstyp: FS 28

Heimathafen: Friesland bei Sneek

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 18. September 2018, 09:17

Ich denke hier hat jeder so seine Theorie zum Thema Wettervorhersage. Wir beobachten auch immer in verschiedenen Wetterapps das Wetter in Friesland, vor allem wenn es zum Boot geht. Ich finde es gut und vor allem sehr nett, wenn sich jemand die Mühe macht und gerade Sturm oder schlechteres Wetter bekannt gibt. So hat man die Möglichkeit das Wetter für seine Region noch mal genauer zu beobachten und zu handeln oder einen vielleicht geplanten Törn nochmal zu überdenken.
In diesem Sinne, Danke an Rüm Hart für den Hinweis
:winken: Tschuess, bis spaeter Bullimaus :baden:

Datimasare

Proviantmeister

Beiträge: 329

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Anra

Bootstyp: dufour 310 GL

Heimathafen: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 18. September 2018, 09:31

Damit fällt die letzte größere Fahrt nach Helgoland wohl aus. X( . Genauso wie letztes Jahr. :traurig1: Können die in Berlin nicht mal für besseres Wetter sorgen. Wofür haben wir die eigentlich?

Gruß Rainer

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 955

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 18. September 2018, 09:57

Besonders bemerkenswert finde ich die (mal wieder) unterschiedlichen Aussagen bzw. Tendenzen.
Während Windy die Spitzenwerte für Freitag nachmittag vorhersieht und die ganze Zeit westliche Winde erwartet, findet Windfinder, das es am Sonntag zum "Showdown" mit südlichen(südwestlichen) Winden kommen wird.

Und ich will ausgerechnet an diesem Wochenende meinen ersten Törn dieses Jahr machen... So eine Ka***... :D



Können die in Berlin nicht mal für besseres Wetter sorgen. Wofür haben wir die eigentlich?

Berlin? Ich dachte, das Wetter wird in HH gemacht...? :volker: :ueberlegen: :buchlesen:

beautje

Lotse

Beiträge: 1 524

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 18. September 2018, 10:05

Im Augenblick gehen GFS und ECMWF noch recht weit auseinander. GFS sieht tatsächlich momentan noch ziemlich spektakulär aus (Übrigens auch und vor allem Montag für die deutsche Bucht),
Beide sind sich grob einig, dass sich Donnerstag das Tief vor der US-Ostküste auf die Socken macht, am Freitag Mittag so ziemlich mittig auf dem Atlantik ist (w-lich der Azoren), aber am Samstag geht es auseinander.
Das ECMWF sieht hohen Luftdruck über Fronkreisch, an den das Tief ein wenig anrempelt und sich abschwächt. GFS lässt dieses Hoch nach Osten und Südosten wegschwuppen, während unser Tief von hinten von einem neuen Hoch über dem nördlichen Atlantik angeschubst wird. Zwischen diesen Hochs, genau über Brexit-Land vertieft es seine schlechte Laune, ballt sich ein wenig zusammen und zieht weiter gen deutsche Bucht. Das ist das von Manfred angesprochene mögliche Szenario.

Für mich steht fest, immer wieder spannend, so ein frühherbstlicher Spätsommer (oder umgekehrt?). Aber in der Prognose noch alles andere als sicher.

Zwei Szenarien für Sonntag, 23.09.18 20:00 Uhr, abgerufen jetzt gerade.
Edit: Ach ja, hier die Sicht auf den Luftdruck, also rot ist hoher Luftdruck, hellblau tiefer. In der Wind-Perspektive sähe das natürlich anders aus.
ECMWF (Abruf 10:00Uhr): Alles in Budder ___________________________Edit 2: Und zur vollständigen Konfusion, das "neue Ecmwf-Szenario" für denselben Zeitpunkt heute um 10:28 abgerufen.
index.php?page=Attachment&attachmentID=225152 index.php?page=Attachment&attachmentID=225154

GFS: Festhalten bitte:
index.php?page=Attachment&attachmentID=225153

Und wat sacht die Erfahrung: Die extremsten Szenarien schmelzen oftmals ein wenig zusammen. Oft. Aber nicht immer... bleibt interessant.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »beautje« (18. September 2018, 10:32)


19

Dienstag, 18. September 2018, 10:31

Dass da was kommt, ist doch eher wahrscheinlich. Daher finde ich den Hinweis gut, auch wenn ich meine dass jeder selbst die Wetterprognosen im Blick haben sollte.
Und so nebenbei, mein Windy zeigt für Sonntag 17Uhr 7Bf in Stavoren, später zunehmend auf 8 Bf, an und draußen noch mehr.

Meine Erfahrung ist eher, dass das Land dann doch nicht so viel Wind reduziert.
Natürlich werden wir erst saubere Prognosen kurz vorher bekommen. Das hindert nicht daran, um sich auf die Situation ggf. vorzubereiten.

beautje

Lotse

Beiträge: 1 524

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 18. September 2018, 10:39

Interessant. Entscheidend scheint das Hoch zu sein, dass sich am Freitag von Amerika auf den Weg macht.
Im ECMWF-Szenario zieht es quasi links am Tief vorbei, überholt es also nördlich und bildet am Wochenende jenes Doppelhoch, das im rechten ecmwf-Szenario oben zu sehen ist und das Tief noch vor den Azoren verhungern lässt.
Beim GFS ist es dasselbe Hoch, dem aber der Überholvorgang nicht gelingt, stattdessen gibt es den besagten Schubs von hinten.

Frage ist also: Setzt das Hoch den Blinker links, überholt und bremst dann aus (äußerst unhöflich), oder bleibt es dahinter und drängelt (auch unhöflich). In jedem Fall bekomme ich schon Mitleid mit unserem armen Tief und kann seine schlechte Laune verstehen.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 119   Hits gestern: 2 597   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 008 272   Hits pro Tag: 2 337,37 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 845   Klicks gestern: 19 036   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 642 426   Klicks pro Tag: 19 034,98 

Kontrollzentrum

Helvetia