Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Beiträge: 2 147

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 20. September 2018, 16:53



Vorhersage:
Freitag morgen Böen 43 kn - abnehmend
Samstag Böen bis 27 kn
Sonntag Böen ansteigend auf 36 kn.

Ich würde da nicht unbedingt von schönem Segelwetter reden.


Ich habe jetzt mal die Quelle des Tröötöffners genommen: "Windfinder" (den ich ansonsten nicht schätze), Vorhersage heute nachmittag für Samstag (22.9.) mittig auf dem IM (Trintelhaven): 5 Bft, in Böen 6; abnehmend 4 ; heiter bis wolkig. Das nenne ich geiles Segelwetter!
https://www.windfinder.com/forecast/trintelhaven_ijsselmeer


Du hast recht, wenn das Segelwochende nur aus dem Samstag-Nachmittag besteht, den Freitag ausklammert und man am Sonntag nirgendwo hin wieder zurück muß (auch nicht mit dem Auto!), dann ist das echt goil.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heaven Can Wait« (20. September 2018, 17:14)


Datimasare

Proviantmeister

Beiträge: 329

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Anra

Bootstyp: dufour 310 GL

Heimathafen: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 20. September 2018, 17:04

Ich habe das Wochenende abgehakt. Verbringe es in La Rochelle. Gut essen gehen.

Gruß Rainer

Beiträge: 685

Wohnort: Duesseldorf

Schiffsname: Eiswette

Bootstyp: Contest

Heimathafen: Wyk-Föhr/ Workum

Rufzeichen: DA7508

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 20. September 2018, 20:19

Aktuell Ruhe vor dem Sturm. Workum, 6.7kn aus WSW.


Jan

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 725

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 20. September 2018, 23:18

Windfinder Superforecast sagt für morgen früh für Stavoren Böen-Spitzenwerte von 48 knt voraus, aus SSW bzw. WSW. KNMI spricht von 80 - 85 km/h bzw. 95 Km/h im Wattenmeergebiet. Ich bin im Hafen Stormvogel von und zu Warns. Wenn ich nach dem einen oder anderen Schiff schauen und berichten soll, schickt mir eine PN. Das hat schon der eine oder andere gemacht, und ich mache das auch gern (mit der Gewissheit, dass das andere umgekehrt mit meinem Dampfer auch machen würden). Aber leider kann ich nur den Stormvogel abarbeiten, die Vrijheid schaffe ich nicht auch noch. Bitte um Verständnis.

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

45

Freitag, 21. September 2018, 07:13

Morgen!
Diese Seite ist auch interessant:
http://www.estofex.org
Links neben den Bildern ist der Link zur genauen Analyse.
Lg.
Riggse

prospero

Leichtmatrose

Beiträge: 31

Bootstyp: Standfast Loper 27

  • Nachricht senden

46

Freitag, 21. September 2018, 12:04

Wie so oft, ist die dramatisch angekündigte Orkanpeitsche in den Prognosen allmählich zu einem nassen Lappen geworden.
Jede Vorhersage über 48h hinaus ist bislang leider immer noch sehr unzuverlässig, aller Kapazität der Mega-Rechner zum Trotz.
Man muss sich daher vorsehen, Sturmwarnungen nicht mehr ernst zu nehmen. Auch wenn sie meistens nicht eintreffen.

Beiträge: 2 147

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

47

Freitag, 21. September 2018, 12:24

Naja, nicht ernst nehmen?
Hier in auf meinem Boot in Den Oever ist die Spitze gerade wohl durch.
D.H. der Sturm war früher da, als vorhergesagt, das war aber genau auch immer ein Thema bzw. die Unsicherheit.
Das Wasser ist rapide um 50 cm gefallen, einige Boote hängen in den Festmachern und einige Rollfocks hat es mal wieder erwischt.
Tatsächlich aufgetretene Böen von 43 kn, durchschnittliche Windstärke, die die Bf 8 erreicht haben, nehm ich schon ernst.
Wer am warmen Schreibtisch sitzt und im Internet rumsurft mag da eine andere Wahrnehmung haben
Aus dem morgigen schönen gemütlichen Samstagstörn wird es wohl aber auch nichts bei kräftigen Böen........und ja Sonntag wird ein moderater nasser Lappen außer wohl abends mit wieder 27/Böen 34 kn..
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 725

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

48

Freitag, 21. September 2018, 12:37

Man muss sich daher vorsehen, Sturmwarnungen nicht mehr ernst zu nehmen.

Da ist generell was dran.

Das Problem ist nach meiner Beobachtung auch, dass einige Bootseigner ihre Schätze selbst für "nasse Lappen" nicht ordentlich vertäuen u. vorbereiten. Da wird eher auf die bequeme Aufstiegsmöglichkeit, als auf einen sicheren Abstand zum Steg geachtet. Wasserstandsschwankungen werden schon mal gar nicht mit einkalkuliert. Wahrscheinlich müssen wir noch lernen, mit der neuen Starkwindhäufigkeit umgehen zu lernen.

Gruß, Manfred

PS: aktueller Zustand im Stormvogel zu Warns: heute früh Hammerböen (u. Regen) aus SW (mir sind die Schubladen aufgeflogen), jetzt hat es etwas nachgelassen und auf WNW gedreht. In der Buitenmarina von Stavoren sollen es deutlich über 40 knt gewesen sein. Sagt man, offizielle Werte habe ich nicht. Jedenfalls ist in der Vrijheid der Wind deutlich stärker spürbar, als hier im rel. geschützten Stormvogel. Hier ist der Wasserstand in den letzten 2 Std. rapide gesunken, die ersten Schiffe stehen.
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

noopd

Lichtmaschinenerklärbär

Beiträge: 491

Wohnort: Krefeld

Schiffsname: Last Boy Scout

Bootstyp: Dehler Optima 106

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DG8965

MMSI: 21179450

  • Nachricht senden

49

Freitag, 21. September 2018, 13:08

Im WJH alles im grünen Bereich.
:rolleyes:
Wasserstand geht aber langsam runter. Mal sehen wie weit. :O

Norbert
Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst (Voltaire).

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

  • »Rüm Hart« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 725

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

50

Freitag, 21. September 2018, 13:12

@noopd: Erstaunlich Norbert, dass bei Dir der Wasserstand sinkt. Der WJH ist doch vor der Schleuse in Workum, oder liege ich jetzt falsch? Ich hätte erwartet, dass bei Starkwind aus W der Wasserstand bei Euch vor's geschlossene Schleusentor schwappt ... :D

Gruß aus Warns

Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Kolumne für segeln: KLACK
Sirius Forum: KLONG

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 758

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

51

Freitag, 21. September 2018, 13:40

Naja dit wahr heute morgen uffm Weg zur Schule und Arbeit schon bisschen oll in Amsterdam. Waagerechter Starkregen aus West voll inne Fresse und dick Wind so das der eene und andere rumjeeiert is uff seinem fiets :-D

Inzwischen scheint hier aber die Sonne und ja es windet aber nicht echt schlimm. Morgen is sogar super Sonne und n juter Segelwind um die 5.
Sonntag kann man dann jetrost als Goretex Test Tach abhaaken :-D


ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 758

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

52

Freitag, 21. September 2018, 13:47

Ich wahr heute morgen sogar noch schwimmen und man sollte es ja nich denken aber es wahr nicht mal leer :-) ab und an hat der regen sogar gestoppt und die Sonne kam durch...




Sent from my iPhone using Tapatalk

53

Freitag, 21. September 2018, 14:01

Ich verstehe nicht, weshalb da immer so ein Bohei drum gemacht wird.
1. Am sichersten sind Boote im Wasser.
2.Ordentlich vertäut, sollte eine minimale Selbstverständlichkeit sein, wenn man nicht in Wurfweite des Steges wohnt. Aber muss man jedes Mal bei etwas stärkerem Wind eine Woche im Voraus mit "Alarm Alarm" alle verrückt machen? Dann hilft das denn "Nachlässigen" sowieso nix mehr....oder ist aufgrund sich verändernder Wetterentwicklung ggf. sogar obsolet.
3. Fast alle zur Rede stehenden Kutter sind Küsten- wenn nicht sogar Hochseetauglich. Die können Bauart-bedingt schon was Ordentliches ab.
4. Ja, es kann immer mal was kaputtgehen - trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und allen umsichtigen Handelns. Dafür gibt es Versicherungen und Fachbetriebe.
5. Alle Risiken des Lebens kann auch ein Forums-Post nicht kompensieren....
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 954

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

54

Freitag, 21. September 2018, 14:05

Ein Wochenende abzusagen bedingt immer mehrerer Kriterien... Das Wetter ist eins davon.

Für alle, die unterwegs sind: In Hindeloopen ist noch was frei: :D :D :D
index.php?page=Attachment&attachmentID=225260

55

Freitag, 21. September 2018, 14:10


Das Problem ist nach meiner Beobachtung auch, dass einige Bootseigner ihre Schätze selbst für "nasse Lappen" nicht ordentlich vertäuen u. vorbereiten. Da wird eher auf die bequeme Aufstiegsmöglichkeit, als auf einen sicheren Abstand zum Steg geachtet. Wasserstandsschwankungen werden schon mal gar nicht mit einkalkuliert.


wie wäre es mit havenmeester im Nebenjob??? :D :D :D
--------------------------
Ehrensenator im Bundesverband "Klare Worte statt gesülztes Gelaber" (BV KlaWo)

noopd

Lichtmaschinenerklärbär

Beiträge: 491

Wohnort: Krefeld

Schiffsname: Last Boy Scout

Bootstyp: Dehler Optima 106

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DG8965

MMSI: 21179450

  • Nachricht senden

56

Freitag, 21. September 2018, 14:57

@rüm hart WJH liegt, vom IJmeer gesehen hinter der Schleuse, und wenn ich mir manche Anker ansehe nur noch 10cm oberhalb vom Steg.
Wenn das Wasser weiter fällt, hatten wir letzten Herbst, dann fangen diese Anker an den Steg in Späne zu zerlegen.

Handbreit, auch mal vom Anker aus gesehen :rolleyes:

Norbert

p.s. Heute ist mal ein Anfängersegeltag. Auf dem IJ kann man mit keinem anderen Boot Probleme bekommen, ist keins da. :D
Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst (Voltaire).

Sail67

Offizier

Beiträge: 210

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Lelystad-Haven

  • Nachricht senden

57

Freitag, 21. September 2018, 15:07

Wenn man sich die Messwerte anschaut, dann hat es heute schon ordentlich gewindet. Im Trintelhaven gabs heute gegen 10 Uhr als mittlere Windstärke eine 8 und in Böen bis 10 Bft.
Also ich nehme sowas ernst.

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 6 332

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

58

Freitag, 21. September 2018, 15:24

Abgesehen davon, dass Manfred und der Himmelwarter :D recht haben, dass man grundsätzlich sein Boot vernünftig festmachen und schützen soll... .
heißt doch der Wetterbericht nicht umsonst : "Skippers Märchenstunde " und für Holland gilt doch speziell :
O-ton eines Südländers aus den alpinen Randgebieten : .

"In Holland sind doch keine Berge. Da kann also das Wetter flott drüber hinweg fegen.
Was bedeutet, innerhalb von Stunden hat man anderes Wetter, als der besch... Wetterbericht vorausgesagt hat.
Und das heißt für den gestandenen Segler : "Wenn du im Hafen angekommen bist und aufs Boot steigst, dann kannst du mal an den Himmel schauen,
den Hafenmeister befragen oder nochmals bei Seewetterbericht abchecken. Alles andere ist nur Bangemachen !"

Dem ist nichts hinzuzufügen, ausser ..
Selbst wenn wirklich Mistwetter (gemeint ist Starkwind - nix segeln !) ist,

so kann man sich doch auch wunderbar, einen gemütlichen Tag an Bord und in netten Lokalen machen.
Fast jeder hat Musik und was zu lesen an Bord, die Kneipen haben Getränke und es gibt evtl. nette Bekannte zu treffen.

Also doch Bomben-Erholungswert ? Kommt es doch anders... kann man eben segeln.
Der Winter ist doch noch lange genug ?
So what ? ;)
ja...der redet und schreibt auch ungefragt....wer wissen will was....liest da :


http://www.my-seaside.net/html/kolumne.html . ... -.....QUERULANT= https://blog650.wordpress.com ... - ......HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com ......-........http://www.wassersport-pool.info ..[/align]

ams-christian

Salzbuckel

Beiträge: 5 758

Wohnort: Amsterdam

Schiffsname: Cordelia Bijou

Bootstyp: Maxi Fenix

Heimathafen: Buyshaven Enkhuizen

Rufzeichen: PC4670

MMSI: 244020655

  • Nachricht senden

59

Freitag, 21. September 2018, 15:28

Ich verstehe nicht, weshalb da immer so ein Bohei drum gemacht wird.
1. Am sichersten sind Boote im Wasser.
2.Ordentlich vertäut, sollte eine minimale Selbstverständlichkeit sein, wenn man nicht in Wurfweite des Steges wohnt. Aber muss man jedes Mal bei etwas stärkerem Wind eine Woche im Voraus mit "Alarm Alarm" alle verrückt machen? Dann hilft das denn "Nachlässigen" sowieso nix mehr....oder ist aufgrund sich verändernder Wetterentwicklung ggf. sogar obsolet.
3. Fast alle zur Rede stehenden Kutter sind Küsten- wenn nicht sogar Hochseetauglich. Die können Bauart-bedingt schon was Ordentliches ab.
4. Ja, es kann immer mal was kaputtgehen - trotz aller Vorsichtsmaßnahmen und allen umsichtigen Handelns. Dafür gibt es Versicherungen und Fachbetriebe.
5. Alle Risiken des Lebens kann auch ein Forums-Post nicht kompensieren....


Spassbremsenpost :-P Die Leute reden schon seit Zeigedenken gerne uebers Wetter

noopd

Lichtmaschinenerklärbär

Beiträge: 491

Wohnort: Krefeld

Schiffsname: Last Boy Scout

Bootstyp: Dehler Optima 106

Heimathafen: Workum

Rufzeichen: DG8965

MMSI: 21179450

  • Nachricht senden

60

Freitag, 21. September 2018, 16:37

Zitat

Für alle, die unterwegs sind: In Hindeloopen ist noch was frei: :D :D :D


Ich war vorhin da, stimmt. :rolleyes:

Was mich aber traurig stimmte, trotz WE war die Pommesbude zu. :traurig1:

Norbert
Wenn Du wissen willst, wer dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst (Voltaire).

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 765   Hits gestern: 1 919   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 006 321   Hits pro Tag: 2 337,33 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 378   Klicks gestern: 13 421   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 627 923   Klicks pro Tag: 19 035,44 

Kontrollzentrum

Helvetia