Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

SeaMechanic

Offizier

  • »SeaMechanic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Wohnort: Reken

Schiffsname: Persephone / Elidor

Bootstyp: Etap 20 / 28i

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DH8927

MMSI: 211713120

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. Oktober 2018, 20:19

Urk - gefährliches Pflaster oder "da ham wir noch mal Glück gehabt"

Hi,

Freitag an der Westhavenkade auf Urk , 8:40 Uhr, Frühstücksvorbereitung....
plötzlich RUMMMS und Bewegung im Schiff.
Hörte sich an als wenn jemand vom Kai aufs Boot gestürzt wäre...
Schott auf, Kopf raus....

index.php?page=Attachment&attachmentID=225611

Niemand im Auto, kein Mensch weit und breit.
Mit Polizei und Abschleppunterehmen konnten wir den Besucher wieder loswerden und die Fahrerin ermitteln. Alle sehr freundlich und sachlich.... Handbremse vergessen beim Abstellen. Bei uns, so weit offen zu sehen, "nur" der Seezaun und der Bugkorb beschädigt. Weitere Prüfung kommt natürlich. Kennt jemand einen zuverlässigen Sachverständigen in Friesland ?

Frank
If you're not part of the solution, you're part of the problem!

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 275

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. Oktober 2018, 20:52

Moin Frank,

da hast Du ja noch mal Glück gehabt. Zum Thema Sachverständigen findest du in diesem aktuellen Trötterste Hinweise. Wir haben auch eine SF-Mann hier, dessen Namen mir einfach nicht einfällt, obwohl ich schon Regatten mit ihm gesegelt habe.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

F28

Salzbuckel

Beiträge: 2 597

Schiffsname: Rike

Heimathafen: Colijnsplaat

  • Nachricht senden

3

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:00

tss, Maschinenfahrzeug von der Steuerbordseite aus - der hatte doch eindeutig das Wegerecht, oder?

Andererseits: wo wäre die Karre wohl gelandet, wenn Dein Bugkorb /Vorstag da nicht im Weg gewesen wären? Die Lady müsste Dir ja eigentlich die Füße küssen vor Dankbarkeit.
Gruß
F28

4

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:01

Schwein gehabt, das hätte anders ausgehen können, auch für den PKW.

Krusefix

Erlkönig9-5

Proviantmeister

Beiträge: 383

Schiffsname: Wilde 13

Bootstyp: Rommel Speedster Competition

  • Nachricht senden

5

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:15

Die komischsten Geschichten schreibt das Leben.
Zum Glück für alle gut ausgegangen, der Schaden lässt sich einfach regulieren.
Wenn etwas größeres angerollt wäre?!? Hilfe.... :erschrocken:

jo68

Bootsfrau

Beiträge: 150

Schiffsname: Persephone und Elidor

Bootstyp: ETAP 20 und ETAP 28i

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DH8927

MMSI: 211713120

  • Nachricht senden

6

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:39

tss, Maschinenfahrzeug von der Steuerbordseite aus - der hatte doch eindeutig das Wegerecht, oder?

Nee, nee, wir waren im Fahrwasser. ;-)
Der Mensch hat drei Wege,klug zu handeln;durch Nachdenken,das ist der Edelste,durch Nachahmen,das ist der Leichteste,und durch Erfahrung,das ist der Bitterste.

gelan

Seebär

Beiträge: 1 199

Schiffsname: Neferou

Bootstyp: Contest 31HT

Heimathafen: Urk

Rufzeichen: DG3244

MMSI: 211153640

  • Nachricht senden

7

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:44

Und Polizei war ansprechbar? Als ich mal durch Urk gelaufen bin, kam ich an der Wache vorbei und die hatten doch tatsächlich ein Schild mit Öffnungszeiten hängen
Über den Wind können wir nicht bestimmen,
aber wir können die Segel richten.
(Weisheit der Wikinger)

Handbreit Georg

SeaMechanic

Offizier

  • »SeaMechanic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Wohnort: Reken

Schiffsname: Persephone / Elidor

Bootstyp: Etap 20 / 28i

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DH8927

MMSI: 211713120

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:51

hi,

Polizei war fix da und sehr freundlich!
Keine Klagen....

Frank

Zeitung
If you're not part of the solution, you're part of the problem!

Sail67

Proviantmeister

Beiträge: 252

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:55

Ich hoffe du bekommst noch alle Teile für die Etap.

SeaMechanic

Offizier

  • »SeaMechanic« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Wohnort: Reken

Schiffsname: Persephone / Elidor

Bootstyp: Etap 20 / 28i

Heimathafen: Sloten

Rufzeichen: DH8927

MMSI: 211713120

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. Oktober 2018, 22:05

Hi,

die Versorgung mit Etap-Teilen ist noch ziemlich gut, Bubel in Bexbach und ein ehemaliger Etaphändler in HH halten da noch einiges auf Lager, vieles wird inzwischen aber auch in Kleinserien nachgebaut.

Frank
If you're not part of the solution, you're part of the problem!

Sail67

Proviantmeister

Beiträge: 252

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

11

Freitag, 5. Oktober 2018, 22:09

Ja ich weiß. Ein Freund hat ne Etap 32s. Wenn teile produziert werden müssen dann sammelt Bubel Nachfragen. Reine Einzelanfertigung wird richtig teuer. Drück Dir die Daumen

Der Beitrag von »Paul b« (Freitag, 5. Oktober 2018, 23:37) wurde vom Autor selbst gelöscht (Freitag, 5. Oktober 2018, 23:41).

Paul b

Salzbuckel

Beiträge: 3 802

Wohnort: linker Niederrhein

Schiffsname: Generation X

Bootstyp: Comet 1050

Heimathafen: Stavoren Buiten Marina

  • Nachricht senden

13

Freitag, 5. Oktober 2018, 23:41

Moin Frank,

da hast Du ja noch mal Glück gehabt. Zum Thema Sachverständigen findest du in diesem aktuellen Trötterste Hinweise. Wir haben auch eine SF-Mann hier, dessen Namen mir einfach nicht einfällt, obwohl ich schon Regatten mit ihm gesegelt habe.

Gruß Klaus



Klaus könntest es sein, dass du@Schreinerlein: alias Wilhelm meinst?

Zum Thema Bugkorb Einzelanfertigung kann ich Niro Petersen in Flensburg (?) empfehlen (gute engagierte, handwerklich Arbeit), wenn du die Bemassung hinbekommst. Unser war innerhalb 2,5 Wochen nach Auftragserteilung nach Burscheid geliefert worden. Bei Reelingstützen ist unsere Erfahrung, dass du sie bei einem guten Eisenverarbeitendenbetrieb für 50% der Kosten wie im Bootszubehörhandel hergestellt bekommst.

Wir hatten bevor wir uns für Niro Petersen entschieden haben, hier und dort in den NL und D angefragt, das entscheidend war für uns der zeitliche Ausfall, der mit 2,5 Wochen kaum spürbar war. Bei dem Sachverhalt sollte die Schuldfrage eindeutig sein,so dass wenn die Kosten im Rahmen bleiben, die Versicherung sicherlich zustimmen wird. Das Teil für unsere Comet lag bei 1600€, die Relingstützen bei 30€. Der vorhandene Relingsdrath ist sicherlich zu kurz und muss mit großer Wahrscheinlichkeit auch neu.da kann man sich aber kurzfristig mit einem Strop behelfen.

Die Zahlen sind recht aktuell, da wir Anfang August einen Crash hatten und wir instandsetzen durften.
:fb: Mitsegeln?
:fb: Mitfahren?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Paul b« (6. Oktober 2018, 05:25)


filiferum

Salzbuckel

Beiträge: 2 083

Wohnort: Willich

Schiffsname: Sanuk

Bootstyp: Bruce Roberts

Heimathafen: Urk

  • Nachricht senden

14

Samstag, 6. Oktober 2018, 08:02

Ja ich denke @Klaus13: du meinst Wilhelm alias schreinerlein.
Habe gestern auch das Bild bekommen in der Hafen Gruppe und überlegt wie das passiert ist. OK Handbremse kann passieren.
Was die Polizei angeht ist die eigentlich sehr präsent in Urk finde ich. Auch habe ich persönlich noch nie einen unfreundlichen Beamten in Holland getroffen.
Zum Glück ist niemand verletzt worden und keine Umweltschäden entstanden.
Alles andere klärt die Versicherung und zum Ende der Saison ist es nicht ganz so schlimm.
Zumindest kannst du jetzt davon erzählen.
Seemannsgarn nennt man sowas dann, weil glauben wird es erstmal keiner das ein Auto bei dir aufs Vorschiff geparkt hat.


Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Gruß Pierre
Morgen zeige ich euch wie Mann mit wenigen Handgriffen :D alles nur noch schlimmer macht! :O

15

Samstag, 6. Oktober 2018, 08:53

Bei uns, so weit offen zu sehen, "nur" der Seezaun und der Bugkorb beschädigt.

Der Unfallschaden am Segelboot ist dennoch ziemlich groß und einige Tausende Euro schwer...wobei die Verankerung der Relingstützen und des Korbes..aufgrund der enormen einwirkenden Kräfte wahrscheinlich zumindest Mikrorisse haben dürfte..
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SDAV« (6. Oktober 2018, 09:03)


Petsch

Offizier

Beiträge: 158

Bootstyp: Compromis 999

Heimathafen: Wismar

  • Nachricht senden

16

Samstag, 6. Oktober 2018, 09:09

Hat sich erledigt!

gelan

Seebär

Beiträge: 1 199

Schiffsname: Neferou

Bootstyp: Contest 31HT

Heimathafen: Urk

Rufzeichen: DG3244

MMSI: 211153640

  • Nachricht senden

17

Samstag, 6. Oktober 2018, 09:10

Pierre, ich hab ja auch nicht gesagt das die Polizei nicht present ist und ich denke sie ist sogar sehr present, andauernd sieht man ein Polizeiwagen in der Stadt, wahrscheinlich gibt es ein Wache in einem nahen Ort der das übernimmt. War eigentlich nicht Böse gemeint, nur so als Anekdote.
Ich mag sogar dieses bisschen Südländisches das Urk hat, das Leben in dieser kleinen Stadt, die Halbstarken mit ihren Mopeds ohne Helm, wir haben das irgendwie verloren und erinnert mich an früher.
Über den Wind können wir nicht bestimmen,
aber wir können die Segel richten.
(Weisheit der Wikinger)

Handbreit Georg

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 3 899

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

18

Samstag, 6. Oktober 2018, 09:22

:erschrocken:

Hoffentlich sind die PKW-Haftpflichtversicherungen weniger unseriös als in D. Die würden alles versuchen, den Schaden klein zu rechnen und man bleibt auf einem ordentlichen Teil der Kosten selber sitzen: Abhängige Gefälligkeitsgutachter, "da war schon ein Vorschaden", "das Boot war nicht richtig festgemacht, deshalb Teilschuld und nur 50%," und so weiter.

Wenn du einen Gutachter selbst einschaltest, würde ich vorher mal mit der eigenen Kaskoversicherung reden und einen (wenn es das in NL gibt?) amtlich anerkannten Sachverständigen nehmen, der auch das nötige Gewicht gegenüber der gegnerischen Versicherung hat.

Volker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hanser« (6. Oktober 2018, 11:37)


JürgenG

Salzbuckel

Beiträge: 4 491

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

19

Samstag, 6. Oktober 2018, 10:05

Wie gut, dass es "nur" Sachscahden gegeben hat. Schade, dass man sich hinterher immer Sorgen um die Regulierung des Schadens machen muss.

Grüße Jürgen

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 654

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

  • Nachricht senden

20

Samstag, 6. Oktober 2018, 10:12

Oh man... Was für eine Scheisse, und wohl genau so wahrscheinlich das der Blitz das Boot trifft. Ich wünsche Dir viel Glück bei der Regulierung. Ich kann aktuell ein Lied davon singen, und bin gespannt wann ich zurück auf dem Wasser bin.

ABER. Zum Glück wurde niemand verletzt!
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 136   Hits gestern: 2 653   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 161 363   Hits pro Tag: 2 339,67 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 14 330   Klicks gestern: 17 054   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 712 967   Klicks pro Tag: 18 954,64 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen