Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Sail67

Proviantmeister

Beiträge: 491

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

21

Montag, 12. August 2019, 16:20

Das Spi-Training war doch pure Ironie. So hab ich es verstanden.
Also ich lag den ganzen Tag in Enkhuizen. Hafen war voll.. Also von 650 Booten ist nur ein Einziges rausgefahren. Hmmmm... wenn das alles so sicher gewesen sein soll, warum sind nicht mehr rausgefahren? Auch die Profis der braunen Flotte sind komplett drin geblieben und die großen Exemplare vertragen schon ne Mütze Wind und Welle.

Mein niederländischer Boxnachbar ist versierter Einhandsegler mit ner Winner 9.50, der auch nachts einhand von Terschelling nach Enkhuizen mit dem Spi düst. Seine Aussage: Da wäre ich niemals rausgefahren.


Aus dem Maarkermeer kommend hat man eine handvoll von Booten gesehen, die durch das Naviduct nach Enkhuizen gekommen sind. Darunter der eine, der die Schleusentore mit Motorausfall gerammt hat, die hatten einen ziemlichen Schaden am Schiff laut KNRM.
Da muss man schon Eier in der Hose haben bei 30 bis 50 Knoten Wind mit 180 Grad TWA in eine Schleuse zu fahren. Da sollte man genügend Schub rückwärts aufbringen.

Alle die ich gesehen habe waren große, schwere Boote, kein einziger Joghurtbecher ist an dem Tag reingekommen, zumindest habe ich keinen
gesehen.

Für alle die das IM nicht kennen. Das IM hat seine Eigenarten bei Sturm, die sind nicht zu unterschätzen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sail67« (12. August 2019, 16:34)


Sailhawk

Leichtmatrose

Beiträge: 36

Schiffsname: Tinkerbell

Bootstyp: Najad 320

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DB6430

MMSI: 211 154 570

  • Nachricht senden

22

Montag, 12. August 2019, 16:21

Hallo.
in Lemmer binnen am Steg ergab sich folgende Situation. In Spitzen wurde die 10 auch geknackt, ich war aber immer zu langsam mit der Kamera um das festzuhalten.
Die äußere Skala gibt m/s an (Knoten= ca x 2).


index.php?page=Attachment&attachmentID=233968

Ich habe den ganzen Nachmittag bis in die Nacht schön die Leinen und Poller beobachtet, die aufgrund der Windlast sehr stark"gearbeitet" haben.


Best Grüße
Bo

Beiträge: 1 636

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 13. August 2019, 07:57

Till jetzt übertreibst Du. Also bei 9-10 Bft denke ich durchaus schon über das 1.Reff nach und lasse den Genni für gewöhnlich unten, außer ich habe es eilig ;)

Ach Klaas, immer diese Raserei.....ts,ts,ts :D


Wir lagen am Samstag gut geschützt hinter der Mastenbar im Compagnieshaven. Nachmittags waren die Spitzen lt. KNMI auf dem Houtribdijk bei 41kn. Also schon 9 aber keine 10bft. Auf jeden Fall ausreichend Druck in der Luft um sich einen gemütlichen Hafentag zu machen. Bemerkenswert fande ich, das dieser Sturm bereits eine Woche im Voraus exakt so angesagt war wie er kam, das war mal eine präzise Vorhersage. Am Sonntag war alles wieder o.k., zumindest wenn man von Enhuizen nach Stavoren wollte, war es eine schnelle Überfahrt. Sogar der befürchtete Schwell im Vorhafen der Schleuse war kaum vorhanden, hat mich gewundert bei der Windrichtung.
Wenn man andersrum unterwegs war, bot sich anschließend sicherlich die Gelegenheit, sich ein wenig zu frottieren.
Dietmar


-failure is always an option-

Sail67

Proviantmeister

Beiträge: 491

Wohnort: Köln

Schiffsname: Quint

Bootstyp: Compromis 888

Heimathafen: Compagnieshaven Enkhuizen

Rufzeichen: DC2779

MMSI: 211190540

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 13. August 2019, 08:12

Messstation Trintelhaven. Böen bis 53 Knoten. Das ist eine 10 Bft. Aber ob es 43 oder 53 Knoten sind, mir ist das zuviel um rauszufahren.

Was sicher ist, das es sehr böig war. ich hatte auf dem Windmesser zwischen 10 Knoten und 30 Knoten innerhalb von 3-4 Sekunden. Lag aber sicherlich auch daran, das ich in der Verwirbelungszone von Enkhuizen lag.

beautje

Lotse

Beiträge: 1 806

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 13. August 2019, 10:20

Das Spi-Training war doch pure Ironie. So hab ich es verstanden.

Keine Sorge: Ich auch ;)

Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

Beiträge: 7 025

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 13. August 2019, 15:45

Es gibt Trööts, da macht das Mitlesen als Mod tatsächlich auch noch Spaß ... :mosking:

Macht weiter so :thumb:

Gruß, Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK
Sirius Forum: KLONG

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 1 120

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 13. August 2019, 15:58

Es gibt Trööts, da macht das Mitlesen als Mod tatsächlich auch noch Spaß ... :mosking:

Macht weiter so :thumb:

Gruß, Manfred

Moin Manfred,

soll ich uns eine Tüte Popcorn besorgen?
Wir legen uns dann entspannt zurück... :D :phil_04:

Ente 24

Kapitän

Beiträge: 775

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: plan b

Bootstyp: Etap 24i

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 13. August 2019, 16:10

Nicht so laut, Jungs, sonst ist Vergnügungssteuer fällig.
Hinter dem Horizont geht's weiter

IngoNRW

Seebär

Beiträge: 1 091

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: Level Four

Bootstyp: Verl900

Heimathafen: Yachthafen Nauerna Amsterdam Nordsee Kanal

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 13. August 2019, 16:53

Mir hat es den Flaggenstock aus der Halterung geholt. Das habe ich noch nie gehabt. :)
:Kaleun_Binocular:
Es ist nicht immer der Wind, wenn die Boote wackeln

foxausrhens

Kapitän

Beiträge: 583

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 13. August 2019, 18:28

Ich war Samstag in der Pyramide Warns, etwas am Boot basteln, hat schon kräftig gestürmt. Auf dem Steg mit dem Handwindmesser habe ich 6 und in Böen 8 gemessen und das in 2,5 Meter Höhe über dem Wasserspiegel und das in Warns im Hafen sprich 1,5 sm landeinwärts vom IJsselmeer. Bei Windfinder wurden in Stav zu dem Zeitpunkt Böen im oberen Bereich von 8 Gemessen, ich bin ja eher so ein mutiger Segler, ich wäre bei diesem Wetter nie ausgelaufen, außer mit einem Surfbrett mit 3 qm Segel um im gleiten über Wellen zu springen. Ich finde es bei den Bedingungen etwas leichtsinnig aufs Wasser zu gehen, wenn es einen draußen ungeplant erwischt, muss man da durch aber mit Ansage , Nein Danke.

Seahawk30

Leichtmatrose

Beiträge: 33

Wohnort: Hohenfelde

Bootstyp: Stahl motorsegler

Heimathafen: Wartena

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 13. August 2019, 23:51

Moin.....

Wir waren Samstag auch in stavoren...binnen.

Es hat, selbst im Hafen,recht ordentlich gekachelt.

Mittags sind wir zu fuss ins Dorf....shoppen....essen.

Wind im Hafen 30kn...in Böen 40...

Nachmittags kamen wir zurück zum boot....Wind...keine Änderung.....boot jedoch keine Bewegung mehr... ?(

Der Dampfer steckte fest. 50-60cm Wasser fehlten.

War ne ruhige Nacht....kaum Bewegung

Ich hätte also nicht mal los können, wenn mich denn hätte irgendwas dazu bewegen können,es zu versuchen.

Wir haben die Fähre raus fahren sehen...quasi keine Leute an Bord....war aber schon ein Anblick,wie sie durch die Wellen stampfte.

Ich,mit.meinem 9m boot,hätte nicht im Traum daran gedacht,es zu versuchen.

Hat schon seinen Sinn,warum der schlaue Holländer ab 7bf nur noch kopfschüttelnd in die schleusenkammer blickt..... :D

Handbreit

Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Seahawk30« (14. August 2019, 00:11)


Andreas29

Salzbuckel

Beiträge: 2 119

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 14. August 2019, 11:52

Hi,

nur weil "ich mich bei solchem Wetter nie trauen würde, rauszufahren" od. "ich im Traum nicht daran gedacht hätte es zu versuchen" od. "ich bei solchem Wetter nie rausfahren würde" bedeutet das nicht automatisch, dass jenes für alle gilt.
Meine subjektiven Maßstäbe gelten nur für mich, nie nich für andere.

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

Beiträge: 1 636

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 14. August 2019, 13:51

Das ist ja das schöne am Segeln, jeder kann es nach seinem Gusto und den Fähigkeiten von Crew und Boot betreiben. Die See prüft dann nach, ob alles passt.
Dietmar


-failure is always an option-

Tom

Kapitän

Beiträge: 560

Bootstyp: Victoire 933

Heimathafen: Makkum

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 14. August 2019, 14:37

Das ist ja das schöne am Segeln, jeder kann es nach seinem Gusto und den Fähigkeiten von Crew und Boot betreiben. Die See prüft dann nach, ob alles passt.

Nur wenn es nicht passt, werden auch andere in Mittleidenschaft gezogen...

Andreas29

Salzbuckel

Beiträge: 2 119

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 14. August 2019, 14:48

Das ist ja das schöne am Segeln, jeder kann es nach seinem Gusto und den Fähigkeiten von Crew und Boot betreiben. Die See prüft dann nach, ob alles passt.

Nur wenn es nicht passt, werden auch andere in Mittleidenschaft gezogen...


Das passiert aber nicht erst oberhalb einer ganz bestimmten Windstärke, deren Wert einzelne nach persönlichem Gusto festlegen.

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

foxausrhens

Kapitän

Beiträge: 583

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 14. August 2019, 14:56

Naja bei 8 bis 9 teilweise wie hier beschrieben auch 10 , ist die Chance aber signifikant höher Kunde der KNRM zu werden.
Wenn man nicht gerade professioneller Regatta Segler ist wie die Leute die Fastnet mit machen, halte ich das schon für den Beginn von Leichtsinn, klar muss das jeder selbst wissen, nur wenn es dann in die Hose geht darf man auch nicht meckern wenn die Retter nicht gleich zur Stelle sind.

Andreas29

Salzbuckel

Beiträge: 2 119

Wohnort: OWL-zu weit weg vom Wasser

Schiffsname: Farewell

Bootstyp: Friendship 28

Rufzeichen: Gibt´s nur auf Anfrage

MMSI: die auch

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 14. August 2019, 15:17

Naja bei 8 bis 9 teilweise wie hier beschrieben auch 10 , ist die Chance aber signifikant höher Kunde der KNRM zu werden.
Wenn man nicht gerade professioneller Regatta Segler ist wie die Leute die Fastnet mit machen, halte ich das schon für den Beginn von Leichtsinn, klar muss das jeder selbst wissen, nur wenn es dann in die Hose geht darf man auch nicht meckern wenn die Retter nicht gleich zur Stelle sind.


Hi,

hier beschwert sich niemand darüber, dass die Retter nicht schnell genug zur Stelle sind, sondern es beschweren sich Leute darüber, dass andere Segler schlicht eine andere Risikoeinschätzung haben als sie selber.

In den letzten Tagen konnte man vermehrt auf der Seenotseite von esys von Einsätzen der KNRM nachlesen (darunter auch mehrere Mastbrüche), alle ausnahmslos bei Windstärken unter 5 bft..

Grüße

Andreas
Jahrzehntelang haben sie die Kriegsgeneration gefragt, wie das alles passieren konnte.
Jetzt glauben sie jeden Mist aus dem Internet, schimpfen auf die Lügenpresse, verachten das Politikerpack, pöbeln gegen Flüchtlinge,
verunglimpfen den Rechtsstaat und wählen eine "Alternative für Deutschland".
So passiert das!

Willbur

Matrose

Beiträge: 43

Wohnort: Köln

Schiffsname: La Vita e Bella

Bootstyp: Dufour 38 Classic

Heimathafen: Samos Marina

Rufzeichen: DF8395

MMSI: 211678590

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 14. August 2019, 16:02

Ich denke, es geht nicht um die Risikoeinschätzung Anderer, sondern um die eigene Selbsteinschätzung.

Wenn ich ganz sicher weiß, dass ich der größte und beste und einzige Zampano aller Zeiten bin, ist der Schluss ZWINGEND, dass Leute, die rausgehen, wenn es für mich nicht mehr passt, ... „irgendwelche Idioten" sein müssen!

Stell Dir nur mal für eine Minute vor, die wussten, was sie tun und die sind ohne Probleme im Ziel angekommen.
Uhiiii … hmmm … das hieße ja … sollte da etwas jemand …?
Da stellt ich mir lieber vor, dass die KNRM rann musste. Dann ist meine Welt doch sofort wieder im Lot.

Ich habe Skipper kennengelernt, die jahrelang Überführungen über den Atlantik auf Termin gesegelt sind, oder ein Mann, der seine komplette Berufslaufbahn auf einem U-Boot gefahren ist oder schau Dir mal die Fischer an, die auf dem Atlantik arbeiten . . . Tage und Wochen vom Festland weg. Machen wir uns nichts vor: Es gibt eine Menge Leute, für die das Ijsselmeer eine Pfütze ist.

Ich gehöre definitiv nicht dazu!!!

Gruß aus dem Hafencafe
Willbur



Info: missverständlicherText geändert, um eine (ungewollte) Beleidigung behinderter Menschen auszuschließen
Manfred / Rüm Hart als Mod.

Mussi1975

Salzbuckel

Beiträge: 6 872

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Cristina

Bootstyp: Bavaria 40 New Cruiser

Heimathafen: Valencia

Rufzeichen: DD5282

MMSI: 211512990

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 14. August 2019, 17:11

Auf dem IJ stellt sich das ja oft ein wenig anders da. Die kurze steile Welle wird ja oft als lächerlich abgetan. Den Fehler sollte man def. nicht machen.

Aber es kommt ja auch immer ein wenig auf den Kurs an.

Auf der Biskaya waren 7 BFT mit 9er Böen Raumschots jedenfalls angenehmer und leichter zu segeln, als an der Südspitze Portugals bei 5-6 BFT gegen an.

Pauschal kann man nicht sagen das es bei 7-8 nicht mehr geht. Das hängt von Revier, Kurs und vielen anderen Dingen ab. Ob es vernünftig ist überhaupt erst wieder raus zu fahren, ist dann wieder eine andere Sache und muss / sollte die Crew gemeinsam entscheiden (sofern sie das knowhow dazu hat).
LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!

Maik

segler66

Seebär

Beiträge: 1 069

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 15. August 2019, 08:58

Der Sommer ist dieses Jahr an Mitte Juli zum ko...sind jetzt eine Woche unterwegs
Regen an 7 Tagen
Starkwindwarnung an 5 Tagen
Temperatur unter 20grad

Eigentlich haben wir Sommerurlaub und keinen Herbsturlaub
Heute werden die Boote von Designern am PC gestylt, früher von Seglern/Bootsbauern konstruiert !!
https://www.youtube.com/watch?v=qtsr6_GYV1w

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 57   Hits gestern: 1 571   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 749 733   Hits pro Tag: 2 342,39 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 407   Klicks gestern: 8 484   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 637 776   Klicks pro Tag: 18 561,55 

Kontrollzentrum