Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Beiträge: 1 042

Wohnort: Lübeck

Schiffsname: Berzerk

Bootstyp: Spirit 28

Heimathafen: Teerhofinsel

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 4. September 2019, 13:19

Es gibt diverse Verlage, die entsprechende Schautafeln im Angebot haben. Muss der TO halt schauen, welche passt für sein Revier passt. In kritischen bzw. engen Situationen erst einen Spickzettel raus holen und nachlesen erscheint mir unzweckmäßig.
Fragt Fritzchen seinen Vater: „Papa,
ist der Stille Ozean den ganzen Tag still?“
:ueberlegen: darauf der Vater: :kopfkratz: „Kannst du mich nichts besseres fragen?“ Sohn: „Ok, woran ist dann das Tote Meer eigentlich gestorben?“ ?(


Till

Lotse

Beiträge: 1 737

Wohnort: Langenfeld Rhld

Schiffsname: Seizh Avel

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 4. September 2019, 13:31

Vorfahrt hat auf dem Wasser keiner, anders als im Straßenverkehr.


https://www.gesetze-im-internet.de/seeschstro_1971/__25.html

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 1 141

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 5. September 2019, 07:44

So ein Spickzettel finde ich gut. Gut als Gedankenstütze für den Skipper, bei der Einweisung und Erklärung nix vergessen zu haben... :D

Selliner

Kapitän

Beiträge: 610

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 5. September 2019, 09:31

Besorg dir die Seemannschaft Tafeln von Hans Donat und da ist alles kompakt drauf.
ISBN 13: 9783768805063

avi

Proviantmeister

  • »avi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Wohnort: Sauerland

Schiffsname: eLisa

Bootstyp: Hanse 385

Heimathafen: Enkhuizen

Rufzeichen: DA6150

MMSI: 211197090

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 5. September 2019, 10:15

Zitat

Besorg dir die Seemannschaft Tafeln von Hans Donat und da ist alles kompakt drauf.
kostet bei Amazon 30€ und ich kann nicht erkennen was da genau wie kompakt drauf ist und ob das wirklich fürs Ijsselmeer geeignet ist.

Selliner

Kapitän

Beiträge: 610

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 5. September 2019, 10:25

Zitat

Besorg dir die Seemannschaft Tafeln von Hans Donat und da ist alles kompakt drauf.
kostet bei Amazon 30€ und ich kann nicht erkennen was da genau wie kompakt drauf ist und ob das wirklich fürs Ijsselmeer geeignet ist.

Schick mir mal per PN deine E-Mail Adresse. ;)

Xtefan

Offizier

Beiträge: 394

Wohnort: Hamburg

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 5. September 2019, 10:56

Der Ansatz ist gut, die Materie bleibt einfach komplex. Schon zu kapieren das beim Backbordbug/schlag (oder wie das augenblicklich heißen mag) der Wind von Steu kommt kann dauern.
--> Frag doch mal einen deiner Aspiranten, was sie genau bräuchten.

Selliner

Kapitän

Beiträge: 610

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 5. September 2019, 11:28

Aus oben genannten Tafeln.
»Selliner« hat folgende Datei angehängt:
  • ausweichregeln.jpg (376,36 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. September 2019, 14:45)

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 944

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 5. September 2019, 11:45

Das ist sehr hübsch, nur ...... Anfänger, Gäste, Freunde..... wissen weder wo Luv oder Lee ist, oder Backbord/Steuerbord, geschweige denn nächtliche Lichterführung. Selbst bei Tonnen höre ich immer *kreisch*-*wie-wo-da-kommt-einer-Hilfe-was-soll-ich-tun* :rolleyes:
Anlernen tun ich auch welche. Bin ja selbst seit 40 Jahren Anfänger. Aber ich lasse die nicht aus den Augen.
Die Angefixten lernen ruck-zuck selbst segeln. Kurs, Schule Interesse an allem.
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

Grappa58

Matrose

Beiträge: 52

Schiffsname: Grote Beer

Bootstyp: Bavaria 38 Holiday

Heimathafen: Sloten

  • Nachricht senden

30

Montag, 16. September 2019, 22:16

Ich habe keinen Segelschein, weil nicht gesetzlich vorgeschrieben. Ich habe den Sportbootführerschein Binnen und See. Wie schon beschrieben nützt dir der ganze gesetzliche Kram sowieso nix, wenn du kein Gefühl für das Schiff hast. Das eigentliche ist doch Folgendes, wenn ich sehe, das ein Schiff meinen Kurs kreutzt, dann warte ich ab. Wenn ich sehe, der macht keine Anstalten auszu weichen obwohl er muss, dann weiche ich eben aus. Wenn ich ausweichen kann, wegen Tiefgang. Hatten wir gerade letztes WE, meine Frau am Rad da kommt eine Sloop, wahrscheinlich 70cm Tiefgang in der Mitte des Fahrwassers. Laut Karte rechts und links des Fahrwassers nur noch zwischen 1,20m und 1,30m , also bleibt meine Frau in der Mitte. Ergebnis, der Sloopfahrer beschwert sich lauthals, weil wir nicht ausgewichen sind.
Dem ist nich zu helfen, meint der Hubert

Christian F

Holland-Mod

Beiträge: 1 141

Wohnort: Wardenburg

Schiffsname: Wappen von Alpen

Bootstyp: Stahl-Eigenbau

Heimathafen: Makkum

Rufzeichen: DOKD

MMSI: 211372910

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 19. September 2019, 22:23

Ich habe keinen Segelschein, weil nicht gesetzlich vorgeschrieben. Ich habe den Sportbootführerschein Binnen und See.

Meines Wissens nach gibt es auch keine gesetzlich vorgeschriebene "Segelscheine". "Gesetzlich" sind doch nur die beiden Sportbootführerscheine.
Was Vercharterer verlangen steht auf einem anderen Blatt.

PushingTin

Proviantmeister

Beiträge: 485

Wohnort: Raum Ahrensburg

Bootstyp: Mit Decksalon....kommt nächstes Jahr

  • Nachricht senden

32

Freitag, 20. September 2019, 09:41

Ich habe keinen Segelschein, weil nicht gesetzlich vorgeschrieben. Ich habe den Sportbootführerschein Binnen und See. Wie schon beschrieben nützt dir der ganze gesetzliche Kram sowieso nix, wenn du kein Gefühl für das Schiff hast. Das eigentliche ist doch Folgendes, wenn ich sehe, das ein Schiff meinen Kurs kreutzt, dann warte ich ab. Wenn ich sehe, der macht keine Anstalten auszu weichen obwohl er muss, dann weiche ich eben aus. Wenn ich ausweichen kann, wegen Tiefgang. Hatten wir gerade letztes WE, meine Frau am Rad da kommt eine Sloop, wahrscheinlich 70cm Tiefgang in der Mitte des Fahrwassers. Laut Karte rechts und links des Fahrwassers nur noch zwischen 1,20m und 1,30m , also bleibt meine Frau in der Mitte. Ergebnis, der Sloopfahrer beschwert sich lauthals, weil wir nicht ausgewichen sind.
Dem ist nich zu helfen, meint der Hubert


Diesen Beitrag verstehe ich insgesamt nicht, die Schilderung der Verkehrssituation gar nicht.

Was ist die Botschaft?

Deine Frau hält drauf weil du im Gefühl hast dass der Andere 70cm Tiefgang hat?
Ist dein Schiff so breit dass es das Fahrwasser nur befahren kann wenn ihr in der Mitte seid?
Warum genau ist dem anderen Skipper nicht zu helfen?
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein

Und immer an die Musing denken! :acute:
Nov. 2015: Ich habe meine Profilinformationen up-gedatet.

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 944

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

  • Nachricht senden

33

Freitag, 20. September 2019, 09:56

Ich habe keinen Segelschein, weil nicht gesetzlich vorgeschrieben. Ich habe den Sportbootführerschein Binnen und See. Wie schon beschrieben nützt dir der ganze gesetzliche Kram sowieso nix, wenn du kein Gefühl für das Schiff hast. Das eigentliche ist doch Folgendes, wenn ich sehe, das ein Schiff meinen Kurs kreutzt, dann warte ich ab. Wenn ich sehe, der macht keine Anstalten auszu weichen obwohl er muss, dann weiche ich eben aus. Wenn ich ausweichen kann, wegen Tiefgang. Hatten wir gerade letztes WE, meine Frau am Rad da kommt eine Sloop, wahrscheinlich 70cm Tiefgang in der Mitte des Fahrwassers. Laut Karte rechts und links des Fahrwassers nur noch zwischen 1,20m und 1,30m , also bleibt meine Frau in der Mitte. Ergebnis, der Sloopfahrer beschwert sich lauthals, weil wir nicht ausgewichen sind.
Dem ist nich zu helfen, meint der Hubert

Man kann auch mal rückwärts geben, Handzeichen, Kommunikation. Aber es ist oft so...... viele denken nur an sich und nie an andere, können sich nicht hineinversetzen in Situationen und Gegebenheiten. Es gibt aber Boote, denen es schwerer fällt, auszuweichen, z.B. ohne Maschine bei viel Wind, Gegebenheiten.
Regattasegeln schult da ungemein.
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

james d

Proviantmeister

Beiträge: 252

Bootstyp: BA 30

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

34

Freitag, 20. September 2019, 10:15

Ich habe keinen Segelschein, weil nicht gesetzlich vorgeschrieben. Ich habe den Sportbootführerschein Binnen und See. Wie schon beschrieben nützt dir der ganze gesetzliche Kram sowieso nix, wenn du kein Gefühl für das Schiff hast. Das eigentliche ist doch Folgendes, wenn ich sehe, das ein Schiff meinen Kurs kreutzt, dann warte ich ab. Wenn ich sehe, der macht keine Anstalten auszu weichen obwohl er muss, dann weiche ich eben aus. Wenn ich ausweichen kann, wegen Tiefgang. Hatten wir gerade letztes WE, meine Frau am Rad da kommt eine Sloop, wahrscheinlich 70cm Tiefgang in der Mitte des Fahrwassers. Laut Karte rechts und links des Fahrwassers nur noch zwischen 1,20m und 1,30m , also bleibt meine Frau in der Mitte. Ergebnis, der Sloopfahrer beschwert sich lauthals, weil wir nicht ausgewichen sind.
Dem ist nich zu helfen, meint der Hubert
Was für eine Rolle spielte in dem Fall die Takelung als Sloop? Die Bav. ist doch auch eine Sloop, oder bauen die noch Ketsch?

JoB

Smutje

Beiträge: 22

Bootstyp: Im Bau LT: Mai 2020 Beneteau Oceanis 46.1

  • Nachricht senden

35

Freitag, 20. September 2019, 10:27

Wir chartern öfters und es sind dann auch immer Änfänger dabei.
Den Ablauf der einzelnen Manöver mit Kommandos ! ( Wende, Halse, Beidrehen, Kurse zum Wind u.s.w.) habe ich in eingeschweisten Blättern.
Hat sich super gut bewährt, dadurch keine Varianten bei den Kommandos, klar strukturierter Ablauf und ab dem dritten Tag viel Sicherheit und Erfolgerlebnisse bei den Anfängern.
Genau so mach ich das auch mit dem vermitteln der KVRs.
Aber, und das sollte selbstverständlich sein, immer unter dem wachsamen :Kaleun_Binocular: des Skippers.

Jörg :Kaleun_Binocular:

36

Freitag, 20. September 2019, 13:19

Ich habe keinen Segelschein, weil nicht gesetzlich vorgeschrieben. Ich habe den Sportbootführerschein Binnen und See. Wie schon beschrieben nützt dir der ganze gesetzliche Kram sowieso nix, wenn du kein Gefühl für das Schiff hast. Das eigentliche ist doch Folgendes, wenn ich sehe, das ein Schiff meinen Kurs kreutzt, dann warte ich ab. Wenn ich sehe, der macht keine Anstalten auszu weichen obwohl er muss, dann weiche ich eben aus. Wenn ich ausweichen kann, wegen Tiefgang. Hatten wir gerade letztes WE, meine Frau am Rad da kommt eine Sloop, wahrscheinlich 70cm Tiefgang in der Mitte des Fahrwassers. Laut Karte rechts und links des Fahrwassers nur noch zwischen 1,20m und 1,30m , also bleibt meine Frau in der Mitte. Ergebnis, der Sloopfahrer beschwert sich lauthals, weil wir nicht ausgewichen sind.
Dem ist nich zu helfen, meint der Hubert
Auweia, der war gut! Siehts man Dich über AIS? Nur so als zusätzliches Kriterium bei der Routenplanung :-)

37

Freitag, 20. September 2019, 13:36

Ich habe keinen Segelschein, weil nicht gesetzlich vorgeschrieben. Ich habe den Sportbootführerschein Binnen und See. Wie schon beschrieben nützt dir der ganze gesetzliche Kram sowieso nix, wenn du kein Gefühl für das Schiff hast. Das eigentliche ist doch Folgendes, wenn ich sehe, das ein Schiff meinen Kurs kreutzt, dann warte ich ab. Wenn ich sehe, der macht keine Anstalten auszu weichen obwohl er muss, dann weiche ich eben aus. Wenn ich ausweichen kann, wegen Tiefgang. Hatten wir gerade letztes WE, meine Frau am Rad da kommt eine Sloop, wahrscheinlich 70cm Tiefgang in der Mitte des Fahrwassers. Laut Karte rechts und links des Fahrwassers nur noch zwischen 1,20m und 1,30m , also bleibt meine Frau in der Mitte. Ergebnis, der Sloopfahrer beschwert sich lauthals, weil wir nicht ausgewichen sind.
Dem ist nich zu helfen, meint der Hubert
Auweia, der war gut! Siehts man Dich über AIS? Nur so als zusätzliches Kriterium bei der Routenplanung :-)
:lachtot:

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 133   Hits gestern: 2 679   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 873 015   Hits pro Tag: 2 344,07 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 966   Klicks gestern: 16 636   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 418 007   Klicks pro Tag: 18 480,2 

Kontrollzentrum