Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Sturmwind

Admiral

  • »Sturmwind« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 831

Wohnort: Wittekinds-Kreis

Bootstyp: Conger

Heimathafen: Mardorf

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. Januar 2020, 10:49

Strandsegeln in Holland ?

Kann mir jemand einen heißen Tipp geben, wo man in Holland resp. den Nederlanden (im Sommer) :Kaleun_Binocular: gut STRAND-SEGELN kann?
Reden ist Schweigen ... Silber ist Gold! :S

beautje

Lotse

Beiträge: 1 840

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. Januar 2020, 11:12

Ich meine, dass es auf den westfriesischen Inseln (Terschelling, Ameland) Angebote gibt, in Zeeland habe ich am Brouwersdam mal ein paar Runden gedreht. Welche Regeln es für eigene Strandsegler auf freier Fläche (also außerhalb organisierter Angebote) gibt weiß ich aber nicht.

Dieselgenua

Bootsmann

Beiträge: 112

Wohnort: Ruhrgebiet

Bootstyp: Pegaz 28

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. Januar 2020, 11:12

1) Google oder alternative Suchmaschine aufrufen :phil_04:
2) "Blokarten" als Begriff eingeben
3) Ergebnisse vergleichen
Besteckversetzung ist keine neue Anordnung von Löffel, Messer und Gabel!

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 24 677

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Neuland

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. Januar 2020, 13:19

Da diese Frage nichts mit dem Betrieb oder der Software unseres Forums zu tun hat, habe ich sie mal aus "Fragen-Anregungen-Kritik" in's Revierforum "Niederlande" verschoben. Viel Erfolg bei der Suche!
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Schoner

Crazy-Ijsselmeer-Skipper

Beiträge: 12 448

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Crazy

Bootstyp: Schoner, Rijns Oever 34

Heimathafen: Lemmer

Rufzeichen: DD5453

MMSI: 211440140

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Januar 2020, 14:24

Ameland geht sehr gut

Ameland Adventure


















4,753 Google-Rezensionen

Veranstaltungsplaner in Nes, Ameland, Niederlande




Adresse: Het Westerpad 1 C, 9163 KM Nes, Niederlande





Öffnungszeiten:

Geöffnet ⋅ Schließt um 18:00




Telefon: +31 6 12930357
Gruß



Volker

schoner-crazy.de

Lupo

Proviantmeister

Beiträge: 361

Wohnort: Langenfeld

Schiffsname: Remember

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. Januar 2020, 15:59

In Ijmuiden habe ich das schon probiert. Dort konnte man auch Strandsegler mieten.
Gruß
Eckart

Paul b

Salzbuckel

Beiträge: 4 207

Wohnort: linker Niederrhein

Schiffsname: Generation X

Bootstyp: Comet 1050

Heimathafen: Stavoren Buiten Marina

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 26. Januar 2020, 08:30

... okay, das erste Alternativangebot. Weil Du fragst wo man fahren kann, nehme ich mal an, dass Du bis dahin Deinen eigenen dabei hättest. Im Drachenforum gabs mal nen Thread dazu. Es ist etliches in Holland und Nachbarprovinzen darunter.
Vieles davon sind kombinierte Buggy- und Surfspots. Im Somer ist an kleineren und gleichzeitig zentral gelegenen Spots alles voll mit Kitesurfern. Überall liegen Leinen und man kommt mit seinem Landfahrzeug nicht so recht zum Zug. Da würde ich dann im Sommer nicht aufschlagen.

Falls der Eigene noch nicht da ist: Blokart ist Spielzeug, macht viel Marketing nachdem der erste Start als "Manta" in den 70ern misslungen ist.. Guck Dir mal den Libre Micro Race an. Sitz mal Probe. Ist ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht. Außerdem kannst Du für weicheren Sand noch dickere Schlapoen aufziehen. Und: Der Micro Race ist in der Klasse "Miniyacht" auf Anhieb Weltmeister geworden. Noch weicheren Sand verkraften Kitebuggys. Hat mehrere Gründe, die aber auf der Hand liegen dürften.

Chris

Sturmwind

Admiral

  • »Sturmwind« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 831

Wohnort: Wittekinds-Kreis

Bootstyp: Conger

Heimathafen: Mardorf

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Januar 2020, 19:17

1) Vielen Dank für Eure Mühen.
:Laie_22:
2.) Eigendlich wollte ich erst einmal das Strandsegeln (in Holland) testen und mieten. :Laie_47: -- Das Kaufen käme dann erst deutlich später an die Reihe.
Reden ist Schweigen ... Silber ist Gold! :S

10

Mittwoch, 29. Januar 2020, 10:47

Chartern, mieten ist nur das Eine ohne das Andere, mit seinem Alltag*, wie An- und Abtransport*, Abstellen*, das Ding am nächsten Tag über eine 40 m hohe Düne schleifen, ... Dafür kriegt man recht unkompliziertes Zeug, das wenig Widerworte gibt. Blokart lohnt sich wegen den kleinen knubbeligen Rädern kaum. Du würdest Dir ja im Urlaub auch keinen Golfbuggy mieten, um mal auszuprobieren, ob ein Golf GTI Spaß machen kann (?) Vielleicht auch doch? Mit Mast drauf ist es einfacher zu fahren, aber der körperliche Aktivitätsindex geht hart Richtung Motorsport. Du musst nur dichtnehmen und losballern. Man muss genau genommen noch eine Kleinigkeit mehr, aber als Congersegler sind das keine Bücher mit sieben Siegeln für Dich ... zum Ausprobieren deswegen vielleicht einen Kitebuggykurs buchen? Ohne Kurs kriegt man die Teile eigentlich nicht mehr geliehen. Das Gerät selbst, das man hinterher nähme ist in fast allem erheblich einfacher. Leichter zu stauen, auf einem Dachträger vielleicht sogar unzerlegt, es kann insgesamt erheblich leichter sein - denk an einen möglichen Transport (ziehen/tragen) über eine Düne und last but not least hat man die Chance, bei sehr weichem Sand mit etwas mehr Auf- als Vortrieb zu fahren. Dazu kommt extra Lowrider-Feeling bei den Größeren - noch tiefer / breiter / schwärzer / härter geht es definitiv nicht. Wenn Du Spaß am Fahren hast wirst Du nicht enttäuscht - egal was dir sonst noch alles Spaß macht.


* warum Lemmy nie heiraten wollte

11

Mittwoch, 12. Februar 2020, 17:52

Kann mir jemand einen heißen Tipp geben, wo man in Holland resp. den Nederlanden (im Sommer) :Kaleun_Binocular: gut STRAND-SEGELN kann?
Hallo! Naturlich!

In den Niederlanden kann man Strandsegeln bei Blokarten.nl gut machen. Sie befinden sich in Wijk aan Zee in Nordholland.

Die Website ist auf Niederländisch, aber Sie können sie problemlos im Chrome-Browser übersetzen


Viel spaß!
Blokarten in der Niederlande am Wijk aan Zee bei Summit Sports!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 59   Hits gestern: 3 271   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 218 429   Hits pro Tag: 2 366,94 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 355   Klicks gestern: 21 804   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 40 613 588   Klicks pro Tag: 18 421,26 

Kontrollzentrum