Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

SaskiaK

Offizier

  • »SaskiaK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 504

Wohnort: Köln

Schiffsname: Robulla

Bootstyp: Contest 34

Heimathafen: Marina Stavoren

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. April 2020, 17:08

Informationen zum Segeln in NL während Corona

Da der andere Thread ja komplett zu "Corona in NL" ausgeartet ist und nichts mehr mit Segeln in den Niederlanden zu tun hat, erlaube ich mir einen zweiten Thread aufzumachen.

Ich glaube, das letzte Update zum Thema war, dass die Provinz Groningen ihre Bedienzeiten für Schleusen und Brücken geändert hat.

Quelle: https://www.stegfunk.de/info-zu-corona-i…uf-stegfunk-de/
Robulla - die schönste 34 Fuß Yacht unter deren Sprayhood man Tomaten züchten kann deren Sprayhood Leben rettet!

Edi

Proviantmeister

Beiträge: 301

Wohnort: Köln

Schiffsname: Paloma

Bootstyp: Najade 930 DL

Heimathafen: Schokkerhaven / Nagele

Rufzeichen: DJ5529

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. April 2020, 10:44

In der Hoffnung, dass es in diesem Thread wirklich (nur) um Informationen handeln wird ....

Marina Schokkerhaven ist weiterhin für Passanten geschlossen, Sanitäranlage ist ebenfalls zu und es wird darum gebeten NICHT zu kommen.

Quelle: https://www.marinaschokkerstrand.nl/

Ich wünsche uns allen Gesundheit und Geduld.
Viele Grüße von der Paloma :segeln:

Eine klassische Schönheit: www.sailingpaloma.de

NoStress

Offizier

Beiträge: 236

Wohnort: SU

Bootstyp: Victoire 26 / Laser II

Heimathafen: Volendam NL

Rufzeichen: OEX9197

MMSI: 203249197

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. April 2020, 11:36

In der Marina Volendam sind wohl die meisten Boote inzwischen zu Wasser gelassen worden. Vermutlich ohne Eigner.
Ein paar stehen noch am Parkplatz, darunter meins. Fast jeden Tag woanders :D So kommt mein Böötchen auch herum ...

Selbst am vergangenen Wochenende, bei prächtigstem Amsterdam-Ausflugswetter, sieht man nur vereinzelt Menschen in der Marina über die Webcam.
Die Zugangstüren zu den Stegen sind geschlossen, man kommt also nur mit der Zutrittskarte ran.
Über die Sanitäranlagen habe ich keine weiteren Nachrichten, ausser dass deren Nutzung unerwünscht ist.

Michael

Yellow Boat

Salzbuckel

Beiträge: 8 480

Schiffsname: YELLOW DREAM

Bootstyp: Leisure 27

Heimathafen: Schildmeer Holland

Rufzeichen: PG8944

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. April 2020, 12:47


Ich glaube, das letzte Update zum Thema war, dass die Provinz Groningen ihre Bedienzeiten für Schleusen und Brücken geändert hat.

Quelle: https://www.stegfunk.de/info-zu-corona-i…uf-stegfunk-de/


Da bin ich froh das mein Boot letzten Winter im Wasser geblieben ist . Liege (und whne) am Schildmeer in Groningen und dort kommt jetzt keiner mehr hin dat die Zufahrtsschleusen ( Groeversluis und Slochtersluis) geschlossen sind . Nur schade für die viele Deutsche Sportbootbesitzer die dort einen Liegeplatz haben.
Ad

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 5 691

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. April 2020, 22:30

Hier die aktuelle Mail meines Hafens von gerade:

"Sehr geehrter Herr ...,

Sie haben bei uns Liegeplatz XXX gebucht mit dem Gedanken ein ruhiger und sicherer Platz für Ihr Schiff zu haben.

Jedoch, bevor Sie dieses Jahr diesen Platz benutzen können sieht die Welt auf einmal ganz anders aus. Es sind unsichere Zeiten bezüglich was erlaubt ist und was nicht erlaubt ist und jede Woche gelten wieder neue Regeln.

Unsere Firma, unsere Gemeinde und Provinz sind nicht geschlossen. Sie dürfen kommen, jedoch ist dies die allgemeinen Regeln der Niederländischen Regierung widersprüchlich. Jeder hat doch dringlich die Empfehlung bekommen Zuhause zu bleiben und nicht unnötig zu reisen.

Das niederländische Außenministerium sagt: „Der Tourismus ist kein zwingender Grund. Darüber hinaus wird erwartet, dass ab dem 10. April jeder, der nach einer mehrtägigen Reise nach Deutschland einreist, einschließlich der in Deutschland lebenden Personen, vierzehn Tage lang unter Quarantäne gestellt werden muss. “

Wir haben alle Sanitär, bei den Liegeplätzen und auch im Hauptgebäude, schliessen müssen bis auf jeden Fall den 28.04.2020. Auch die Brücken werden noch nach Winterregime bedient.

In die Rede des Premierministers Rutte vom 31.03.2020 hat er deutlich angegeben, dass es wahrscheinlich auch nach dem 28.04.2020 noch nicht unmittelbar vorbei sein wird mit den Massnahmen und man keine Urlaubspläne machen muss.

Ein ganz ungewöhnlicher Anfang der Fahrsaison 2020 und wie alles weitergehen wird ist noch sehr unklar.

Kurz und gut, wir können und dürfen nicht den Service bieten wie Sie von uns gewöhnt sind. Nachstehende Massnahmen sind schon getroffen.

• Sanitär geschlossen
• Kein Wasser und Strom an den Liegeplätzen
• Nur zwei Kunden gleichzeitig im Büro
• Restaurant geschlossen, abholen ist möglich
• Supermarkt geschlossen
• Slippen und kranen nicht möglich, ausser wenn sich Ihr Boot in unserem Winterlager befindet

Wir bemerken, dass die Eigentümer von den ersten Schiffen in der Winterlagerung das Schiff vorläufig im Lager stehen lassen möchten. Dies hat zufolge, dass die Schiffe länger im Winterlager stehen und die hinteren Schiffe nicht immer zu erreichen sind. Durch die ganze Situation wird wahrscheinlich die Winterlagerung unordentlich verlaufen.

Manche Schiffe liegen noch bei anderen Firmen im Winterlagerung welche vielleicht ganz andere Regeln einhalten. An manche Orte sind die Häfen sogar geschlossen.

Durch das Coronavirus und allem was hiermit zusammenhängt, stagniert momentan die Erneuerung der Liegeplätzen 55 – 139. ...

Sie haben Ihre Liegeplatzrechnung rechtzeitig bezahlt, wofür wir uns bedanken.

Trotz der Tatsache, dass dies rechtlich nicht erforderlich ist, haben wir beschlossen, in Bezug auf der Liegeplatzrechnung, einen Teil der bezahlten Liegeplatzrechnung 2020 zu erstatten.

Sobald in Holland der negative Reisehinweis aufgehoben wird und die Sanitäranlagen in unserem Hafen wieder geöffnet werden, werden wir einen Entschädigungsvorschlag machen bezüglich Ihrer Liegeplatzrechnung.

Falls Ihr Schiff bei uns im Winterlagerung steht und noch nicht ins Wasser gesetzt wird, werden wir dies auch angemessen behandeln.

Wir halten Sie auf dem Laufenden und hoffen dass wir Sie bald wieder normal empfangen dürfen.

Bleib Gesund !

Mit freundlichen Grüssen

Watersportcentrum ”de Brekken“ b.v."

Sorgfältig lesen!!! Hier wird sogar Liegeplatzteilgebührerstattung angeboten!

Das nur zur Info.
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pf« (9. April 2020, 06:27)


Rüm Hart

Motorsegler-Versäger

Beiträge: 7 829

Wohnort: Emsland

Schiffsname: Rüm Hart

Bootstyp: Sirius 310 DS

Heimathafen: Warns, Stormvogel

Rufzeichen: DG3578

MMSI: 211545290

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. April 2020, 22:42

Super Peter. Danke für die Einstellung hier. So eine Info würde ich mir so allmählich von meinem Hafenbetreiber auch mal wünschen ...

Gruß und bleib gesund

Manfred
Rüm Hart Blog: KLICK

Beiträge: 1 585

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. April 2020, 22:44

Klingt doch fair

Beiträge: 359

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Sina

Bootstyp: Hallberg Rassy Monsun 31

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. April 2020, 08:40

Klare Ansage des Hafen in Lemmer. Da braucht man sich auch keine Gedanken machen "Kann ich ... Darf ich ... Soll ich doch"
Es geht eben halt keine einheitliche Linie. Ist ja bei uns genauso. Da liest man ja von den skurilsten Regelungen.
Ich habe gestern die Rechnung für unseren Sommerliegeplatz erhalten und werde diese auch ordnungsgemäß bezahlen. Der Liegeplatz im Compagnieshaven in Enkhuizen ist eh schon etwas günstiger, da es sich um einen genossenschaftlichen Hafen (oder so ähnlich) handelt.
Denen brechen in diesem Jahr eh schon die Liegeplatzgebühren der Passanten weg, und das ist ein nicht unerheblicher Teil Ihres Umsatzes. Die Liegeplatzkosten waren ja im Jahresbudget eingeplant und die Benzinkosten fallen ja auch für die nächsten Wochen weg.
Uns fehlt zwar auch etwas Geld, da wir beide in Kurzarbeit sind und die erhoffte Rückzahlung unseres Reisepreises für den geplatzten Ägyptenurlaub Ende März wird ja nun wohl doch nur als Gutschein erstattet.Das finde ich eine Sauerei, zumindest sollte man den Kunden entscheiden lassen, ob er den Gutschein akzeptiert oder lieber sein Geld zurückhaben möchte.

Die Kosten im Hafen laufen weiter. Der Hafen muss in Schuss gehalten und die Hafencrew muss auch bezahlt werden. Und ich weiss, dass sie auch in regelmässigen Abständen nach den Schiffen schauen. Gerade wenn die Eigner zur Zeit nicht zu ihrem Boot kommen.
Da hat man ein gutes Gefühl und frreut sich auf den späteren Saisonbeginn. Ich hoffe ja, dass wir vielleicht wieder so ab Anfang/Mitte Juni zum Boot kommen. Wie heisst es ... Die Hoffnung stirbt als letztes.
Viele Grüße und bleibt gesund
Uwe

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 12 559

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. April 2020, 13:21

Moin,

da ja nicht alle hier, jedes Coronothema mitlesen (hoffentlich :D ):

Der Link stammt aus einem der anderen Corona-Trööts, passt aber besser hierher. https://rp-online.de/panorama/coronaviru…en_aid-49990385

Damit sollte das Thema dann ja durch sein.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

fjoe

Lotse

Beiträge: 1 839

Bootstyp: Bavaria 30 cruiser

Heimathafen: Hindeloopen

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. April 2020, 15:02

nach Friesland könnte ich immer noch reisen, wenn wir Deutschen nicht die Grenze schließen. Es heißt zwar, man könne reisen, müsse aber nach der Wiedereinreise direkt für14 Tage in Quarantäne. Das war's dann erstmal
Viele Grüße
Frank

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 12 559

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. April 2020, 16:54

nach Friesland könnte ich immer noch reisen.....


Ja, ja, ja. :traurig1: Ich fasse es nicht.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

sailor35

Bootsmann

Beiträge: 118

Wohnort: Köln

Schiffsname: Lollo

Bootstyp: Monsun

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. April 2020, 18:39

Welche ein Kontrast zwischen den Hafenmeistern in Lemmer Binnen und de Brekken: Mein Hafenmeister hat mich dermaßen genötigt, meinen Landliegeplatz zu räumen ansonsten läßt er mein Schiff wegschaffen, dass ich mich gestern gezwungen sah nach Lemmer zu fahren um es fertig zu machen. Also schnell das neue Stevenlager rein, neue Welle rein, neue Wellendichtung rein und den Propeller drauf. Dann noch ein paar andere Kleinigkeiten wie Toilettenventil wieder rein und heute Morgen ging es dann ins Wasser. Wozu das ganze nötig war, habe ich nicht erkannt. Es stand kein einziges Wohnmobil auf dem Plätzen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass da in den nächsten Wochen viele kommen. Warum man also zur Zeit nicht noch etwas länger im Außenlager stehen kann erschließt sich mir nicht, aber das Boot musste ja unbedingt ins Wasser.
Immerhin war an beiden Tagen traumhaftes Wetter...

Beiträge: 1 585

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. April 2020, 18:44

Ja, gibt schon manchmal schwierige Zeitgenossen, hast aber wenigstens eine Bootfahrt gehabt wahrscheinlich einer der Ersten im NL Teil des Forums hier.

Die ganze Nummer klingt aber nach ganz schön Stress Hut Ab :D

14

Donnerstag, 9. April 2020, 18:57

Makkum ist offen für Liegeplatzhalter, abstand erbeten Sanitär geschlossen.....da keine Schleuse...könnte man segeln :D ;)
es grüßt
der rollef


wer später bremst, iss länger schnell

Beiträge: 1 844

Schiffsname: Zephyr

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. April 2020, 21:06

Hier einmal zur Info die offizielle Quarantäne-Regelung NRW für Rückkehrer ins Land, gültig ab morgen.
https://www.land.nrw/sites/default/files…begruendung.pdf
Dietmar


-failure is always an option-

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 5 608

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 9. April 2020, 21:29

Die Ösis liessen unseren Sohn so ein Ding sogar bei der Einreise unterschreiben, ein Ex. für ihn, eines für den Staat, als er von seinem Besuch hier nach Hause zurück fuhr 14 Tage Quarantäne ist kein Spass. Man wird auch schon mal dort jedenfalls fürsorglich angerufen, ob alles ok und so, und dabei wird dann ja auch Anwesenheit gecheckt.

Beiträge: 1 585

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 9. April 2020, 21:37

Das mit der Quarantäne greift aber nur wenn die Ausreise registriert wird und die Einreise dann erst nach den 72 Stunden erfolgt, wie das an der NL Grenze in realen Leben durchgeführt werden soll ist mir Schleierhaft.

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 12 559

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 9. April 2020, 22:00

Das mit der Quarantäne greift aber nur wenn die Ausreise registriert wird und die Einreise dann erst nach den 72 Stunden erfolgt, wie das an der NL Grenze in realen Leben durchgeführt werden soll ist mir Schleierhaft.


Tja, und wenn die Niederländer das mit entsprechender Exekutivpräsenz dann doch an den Grenzen durchziehen, jeden Einreisenden erfassen, speichern und bei der Ausreise entsprechend melden, wird auch wieder rumgeheult. Glaubst Du wirklich, dass das mit heutigen Datenerfassungsmethoden unmöglich ist? Also ich kenne die Niederländer als sehr effizient arbeitende Menschen. Wenn die das durchsetzen wollen, können die das auch.

Müssen wir es darauf ankommen lassen oder könnten wir uns auch einsichtig zeigen? Was meinst Du @foxausrhens: ?


Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

Beiträge: 1 585

Wohnort: Koblenz

Schiffsname: Fuchur

Bootstyp: Dehler 34

Heimathafen: Jachthaven de Pyramide Warns

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 9. April 2020, 22:14

Lieber Klaus , versteh es nicht falsch mir liegt es fern im Moment nach NL zu fahren, nur die Verordnung ist ein Werk aus NRW da kontrollieren die Niederländer überhaupt nix, den scheint es ja kein Gesetz wert zu sein

Und Nummernschilder scannen und Daten speichern ob das in D erlaubt ist wage ich zu bezweifeln, da ist der Staat schon bei den Einfahrverboten wegen Feinstaub an so einer Idee gescheitert.

Sprich wenn man die Verordnung mit Leben erfüllen will muss man die Grenze besetzen und die Ausreise registrieren um zweifelsfrei fest zu stellen wie Lang der Aufenthalt denn wirklich war.

Sonst ist das ganze Augenwischerei.

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 12 559

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 9. April 2020, 22:19


Sonst ist das ganze Augenwischerei.


Im Grunde hast Du recht. Die ganze Sache beruht auf der Annahme, dass wir auch ohne Kontrolle und Zwang das tun, was die niederländische Regierung wünscht.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 433   Hits gestern: 2 433   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 643 541   Hits pro Tag: 2 408,69 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 067   Klicks gestern: 16 511   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 43 530 135   Klicks pro Tag: 18 578,84 

Kontrollzentrum