Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

grauwal

Lotse

Beiträge: 1 754

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

101

Samstag, 21. November 2020, 09:21

Gerade in den Nachrichten:

Gericht kippt Quarantänepflicht für Auslandsrückkehrer in NRW +++
Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat die in der Corona-Einreiseverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen geregelte Quarantänepflicht für Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten gekippt. Nach Ansicht des Gerichts hat das Land nicht berücksichtigt, dass Reisende bei der Rückkehr aus Ländern mit geringeren Infektionszahlen als an ihrem Wohnort nach der Heimkehr einem höherem Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Somit sei die Quarantäne aktuell kein geeignetes Mittel zur Eindämmung der Pandemie in Deutschland, teilte das Gericht mit.


Demnach ist die 24-h Regelung obsolet, oder muss das Urteil erst offiziell in der Verordnung umgesetzt werden?

Gruß Franz
halber Wind reicht völlig

SailingBalu

Proviantmeister

Beiträge: 264

Schiffsname: Balu

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Woudsend

Rufzeichen: DK3877

MMSI: 211106760

  • Nachricht senden

102

Samstag, 21. November 2020, 10:28

Demnach ist die 24-h Regelung obsolet, oder muss das Urteil erst offiziell in der Verordnung umgesetzt werden?
Die Verordnung ist bereits ausgesetzt.

https://www.mags.nrw/corona-einreiseverordnung


Gruß
Peter

segler66

Seebär

Beiträge: 1 279

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

103

Samstag, 21. November 2020, 21:39

Ein Hafenkollege wollte zum Boot nach der Plane schauen nach de, letzten Sturm, er wurrde hinter der Grenze abgefangen, Personalien aufgenommen. Nach dem Boot zu schauen ( auch wenn es Eigentum ist, sei kein Reisegrund) . Er musste umkehren und traute sich wegen den aufgenommenen Daten auch nicht über eine andere Route zu seinem Boot. Ich poste es es hier rein als Info, weder pro noch contra.

acer99

Kapitän

Beiträge: 646

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Ovni 365

Heimathafen: Bruinisse

Rufzeichen: DB7596

  • Nachricht senden

104

Samstag, 21. November 2020, 21:47

Kaum zu glauben. Wer genau hat ihn denn des Landes verwiesen?

segler66

Seebär

Beiträge: 1 279

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

105

Samstag, 21. November 2020, 22:42

Grenzpolizei von NL

acer99

Kapitän

Beiträge: 646

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Ovni 365

Heimathafen: Bruinisse

Rufzeichen: DB7596

  • Nachricht senden

106

Samstag, 21. November 2020, 23:07

Soweit mir bEkannt gibt es keine „Grenzpolizei“ in den Niederlanden.

Auf der offiziellen Seite government.nl steht: Heeft u de nationaliteit van een land uit de EU, een Schengenland of heeft u de Britse nationaliteit? Dan mag u naar Nederland reizen. Het maakt hierbij niet uit wat het doel is van uw reis. Uw familieleden mogen meereizen. Familieleden zijn uw kinderen en de persoon met wie u getrouwd bent, een geregistreerd partnerschap heeft of met wie u een duurzame relatie heeft van minimaal 6 maanden. Wanneer partners samen zijn en samen een kind hebben, worden zij ook aangemerkt als duurzame relatie.

Von daher ist die Info schon bemerkenswert.....

schothorner

Kapitän

Beiträge: 630

Bootstyp: Bav 37 cr

Heimathafen: NL

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 22. November 2020, 01:09

Soweit mir bEkannt gibt es keine „Grenzpolizei“ in den Niederlanden.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Koninklijke_Marechaussee

acer99

Kapitän

Beiträge: 646

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Ovni 365

Heimathafen: Bruinisse

Rufzeichen: DB7596

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 22. November 2020, 01:21

Marechaussee ist bekannt, ist aber eben keine Politie, sondern Militär.

Aber egal, sind nur Begrifflichkeiten. Ich halte das irgendwie für ein Missverständnis, weil es kein Einreiseverbot gibt

109

Sonntag, 22. November 2020, 01:38

Ja, es scheint sich wohl um ein Missverständnis zu handeln. Es gibt kein Einreiseverbot in die NL, nur den Hinweis, sich bei Ankunft möglichst für zehn Tage in der eigenen Wohnung zu isolieren.
Aber vielleicht ist es auch eine ältere Nachricht aus dem Frühjahr. Damals war die Grenzregion zwischen Aachen und Maastricht zeitweilig streng abgeriegelt, und es wurden Reisende tatsächlich an den Grenzen zurückgeschickt. Auch nach Zeeland durfte man damals nicht reisen. Solche Nachrichten-Artefakte haben im Netz eine erstaunlich lange Halbwertzeit.

Segelalex

Salzbuckel

  • »Segelalex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 328

Wohnort: Bei Aachen

Schiffsname: Valentine

Bootstyp: Contest 29

Rufzeichen: DD3342

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 22. November 2020, 11:24

Ich kann mir das schon vorstellen. Die Marrechausee kann recht intimidierend auftreten. Auch wenn sie eigentlich keine Rechtsgrundlage haben und dir aber trotzdem sagen, dass der Grund nicht ausreicht und du bitte heimfahren sollst: das kann schon Eindruck machen. Und dann noch die Sprachbarriere und schon dreht man um, obwohl man es ganz strenggenommen nicht müsste.

Danke für die Info. Lasse wir so stehen, OK? Weitere Diskussion nicht erforderlich.

Groetjes

Alex

grauwal

Lotse

Beiträge: 1 754

Schiffsname: lebhaft

Bootstyp: Aquanaut 1000

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 22. November 2020, 12:40

.......... Die Marrechausee kann recht intimidierend auftreten. Auch wenn sie eigentlich keine Rechtsgrundlage haben und dir aber trotzdem sagen, dass der Grund nicht ausreicht und du bitte heimfahren sollst: .............
Groetjes

Alex


"......intimidieren......" :) mannomann, Du kenns´ Wörder :)

In der Tat, ein Freund berichtet, dass die Polizei die Autobahn A 52 abgeriegelt hatte, alle Autos abgeleitet und die Autofahrer Kraft ihrer Worte zur Umkehr bewegt hat. Mein Freund hatte reichlich Werkzeug im Wagen liegen und den Beamten erklärt, er führe zum Boot um wichtige Arbeiten zu verrichten. Mann ließ ihn anstandslos passieren.
Ich denke es ging um die hunderte (tausende?) Besucher des Outletcenters, die sich dort ins Getümmel stürzen wollten.
Das Geränge vermeidend bin ich in der Woche hingefahren - keine Kontrollen.
Wer offensichtlich alle Kontakte vermeidet wird nicht behelligt.

Gruß Franz
halber Wind reicht völlig

Bluis

Salzbuckel

Beiträge: 3 235

Schiffsname: EmiLu

Bootstyp: C-Yacht 10.40

Heimathafen: z.Zt. Emden

Rufzeichen: DD 6672

MMSI: 211541970

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 22. November 2020, 13:10

Marechaussee:
»Bluis« hat folgende Datei angehängt:
:segeln:
Schöne Grüße

Thomas

JürgenG

Super Moderator

Beiträge: 6 919

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 22. November 2020, 14:08

Danke für die Info. Lasse wir so stehen, OK? Weitere Diskussion nicht erforderlich.


Ist es eigentlich so schwer, den Aufforderungen des TO zu entsprechen? Das hier ist ein Informationströöt und der soll nicht durch Diskussionen gestört werden. Wenn Ihr also keine neuen Informationen zur Lage in NL beizusteuern habt, dann schreibt hier auch nicht.


Grüße Jürgen

fellow

Seebär

Beiträge: 1 489

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 22. November 2020, 14:30

Hier eine übersichtliche Zusammenfassung der aktuellen Regeln in NL seit dem 19.11 (Quelle Ruhr Nachrichten ):

Zitat

Welche Corona-Regeln gelten in den Niederlanden?

Zwar sind die Infektionszahlen in den Niederlanden noch immer sehr hoch, haben sich aber inzwischen stabilisiert. Deshalb kehrt die niederländische Regierung ab dem 19. November bis auf weiteres zu den Maßnahmen für das öffentliche und private Leben mit Stand vor dem 14. Oktober 2020 zurück. Das bedeutet, dass die meisten öffentlichen Einrichtungen wieder öffnen dürfen, aber nur unter Auflagen.

• Zu den Einrichtungen, die wieder öffnen dürfen, gehören Kinos, Theater, Museen, Freizeitparks, Zoos, Bordelle und Schwimmbäder. Allerdings gilt weiterhin eine Beschränkung von 30 Personen pro Raum.
• Restaurants, Bars und Cafés bleiben weiterhin geschlossen.
• Hotels sind geöffnet. In den hoteleigenen Restaurants Gäste bewirtet werden.
• Touristen sollten im Vorfeld mit Campingplätzen klären, ob die sanitären Anlagen geöffnet sind.
• Besuche zuhause, im Garten oder auf dem Balkon sind auf drei Gäste pro Tag beschränkt.
• Im Innen- und Außenbereich außerhalb des eigenen Haushalts darf eine Gruppe aus maximal vier Personen aus verschiedenen Haushalten bestehen. Für Kinder bis einschließlich 12 Jahre gelten die Maßnahmen nicht.
• Veranstaltungen sind verboten.
• Geschäfte im Einzelhandel haben nur bis 20 Uhr geöffnet. Lebensmittelgeschäfte sind hingegen von dieser Regelung ausgenommen und dürfen länger geöffnet bleiben.
• Alkohol und Softdrugs (wie Cannabis) dürfen zwischen 20 Uhr und 7 Uhr nicht verkauft werden. Außerdem ist es nicht erlaubt, zwischen 20 Uhr und 7 Uhr Alkohol im Freien mit sich zu führen oder im öffentlichen Raum zu konsumieren.

Bisher galt in öffentlichen Räumen nur eine Empfehlung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Das wird sich nun verschärfen, ab dem 1. Dezember ist das Tragen einer Maske in öffentlichen Innenräumen und in öffentlichen Verkehrsmitteln verpflichtend. Die Maskenpflicht gilt für alle Personen ab 13 Jahren.
Peter

vlinder

Lotse

Beiträge: 1 431

Wohnort: unterer Niederrhein

Schiffsname: Tamino

Bootstyp: Victoire 822

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 13:00

Hallo,
kann ich als grenznah wohnend aktuell für ein paar Stunden nach NL "um kurz beim Boot nach dem rechten zu sehn" ?
Gibt es dazu eine offizelle niederländische Verlautbarung ?
Muß man damit rechnen,dass deutsche Autos angehalten werden ?

Gibt es Erfahrungen ?

Ich finde nur überall,dass ich bei Einreise nach NL aus oranje Gebiet kommend 10 Tage in Quarantäne muß
Gruß
jürgen.

fellow

Seebär

Beiträge: 1 489

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 13:28

Gibt es dazu eine offizelle niederländische Verlautbarung ?

KlickKlack
Peter

vlinder

Lotse

Beiträge: 1 431

Wohnort: unterer Niederrhein

Schiffsname: Tamino

Bootstyp: Victoire 822

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 13:48

vielen Dank. Fellow !

Ja,die seite hatte ich auch,nur finde ich da keine Info bezüglich Kurzaufenthalt.
Sie gibt wohl nur Hinweise auf Durchreisende und die im Land verbleibenden Personen.
Oder ich habe etwas überlesen. ?( Das gibts auch
gruß jürgen

fellow

Seebär

Beiträge: 1 489

Wohnort: Bergisches Land

Schiffsname: fellow2

Bootstyp: Dehler 32

Heimathafen: Monnickendam

  • Nachricht senden

118

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 13:54

Ja,die seite hatte ich auch,nur finde ich da keine Info bezüglich Kurzaufenthalt.

Das gilt für alle Einreisenden aus "orangenen Gebieten" unabhängig von der Aufenthaltsdauer.
Peter

schothorner

Kapitän

Beiträge: 630

Bootstyp: Bav 37 cr

Heimathafen: NL

  • Nachricht senden

119

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 13:58

Liste der Ausnahmetatbestände:

https://www.rijksoverheid.nl/onderwerpen…huisquarantaine

Von Winterlager steht da nix...

120

Mittwoch, 2. Dezember 2020, 14:16

Die 10 Tage Quarantänepflicht verstehe ich.

Aber was ist, wenn man sich insgesamt weniger als 10 Tage in NL aufhält und z.B. nach 1 Tag Arbeit auf dem Boot oder auch 3 oder 5 Tagen das Land wieder verlässt?

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 3 034   Hits gestern: 2 922   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 061 600   Hits pro Tag: 2 428,88 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 19 870   Klicks gestern: 20 168   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 46 324 370   Klicks pro Tag: 18 562,14 

Kontrollzentrum