Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

BTC-Forum

Windstärken

Windstärkentabelle

Aries

Bootsmann

Beiträge: 129

Schiffsname: Aries

Bootstyp: Dehler Optima 85

Heimathafen: WSCH

Rufzeichen: DG 5052

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 10:15

Geruch wahrnehmen

Moin Hinaksen,

den von Dir beschriebenen Effekt kenne ich gut, denn wir wohnen auf dem Lande. Wenn die Landwirte güllen ist es bei uns im Dorf häufig anrüchig, was man mit der Zeit tatsächlich nicht mehr wahrnimmt.
Beim Geruch durch eine Dieselleckage an Bord ist es aber anders, denn man riecht es nur im Schiff. Während der Fahrt bin ich fast immer nur draußen an der frischen Luft in der Plicht, so dass sich die Nase schnell wieder neutralisiert. Deshalb konnte ich bei der Minileckage am Druckventil der Einspritzpumpe auch feststellen, dass die Leckage nur beim Warmfahren auftrat. War die Maschine warm, hat der alte O-Ring sich wohl soweit ausgedehnt, dass die Leckage wieder dicht war. An der warmen Maschine war der ausgetretene Dieseltropfen dann schnell verdunstet und der Geruch hörte auf.



schade, dass man den Effekt, den ich beschreibe, nicht verstehen will. Es gibt ihn aber trotzdem!

Vielleicht mal einen Eigenversuch durchführen:
Kauf Dir einen schönen Stinkekäse (kleiner Ascheberger z.B.). Leg den ins Wohnzimmer und genieße Dein Abendprogramm. Du wirst den Geruch zu Anfang eindeutig wahrnehmen. Die Wahrnehmung ebbt aber ab, bis Du es gar nicht mehr wahrnimmst. Rufe einen Freund an und lade ihn zum Bier ein.....Wenn er ins Zimmer kommt, wird er Dir sagen, dass der leckere Käse Tilsiter Art ganz sicher noch da ist.


VG
Gruß aus Bremen

Götz

82

Donnerstag, 14. Oktober 2021, 14:18

@Aries:

..und nichts anders sage ich in Post #72....aber unter der Denkweise, dass man länger als 10 min. für die Fehlersuche brauchen könnte. Wenn Du zwischendurch immer mal wieder Frischluft bekommst, ist das super. (Im Fliegzeug mal eben raus in die Plicht...wird schwierig.. ;) )

83

Freitag, 15. Oktober 2021, 00:16

„ Allerdings können wir dazu keine Aussage treffen, da die älteren Air Top-Geräte hinsichtlich der Verträglichkeit synthetischer Kraftstoffe keinen Tests unterzogen wurden. Solche Infos liegen uns erst für die Air Top Evo-Luftheizgeräte vor.“

Und haben sie dazu evtl. noch geschrieben, ob sich diese neueren Geräte mit GTL vertragen?

buhe

Offizier

Beiträge: 294

Schiffsname: WINDSWEPT; Joveles Animchen

Bootstyp: HR31; 2.4mR

Rufzeichen: DD2748

MMSI: 211794060

  • Nachricht senden

84

Freitag, 15. Oktober 2021, 17:33

„ Allerdings können wir dazu keine Aussage treffen, da die älteren Air Top-Geräte hinsichtlich der Verträglichkeit synthetischer Kraftstoffe keinen Tests unterzogen wurden. Solche Infos liegen uns erst für die Air Top Evo-Luftheizgeräte vor.“

Und haben sie dazu evtl. noch geschrieben, ob sich diese neueren Geräte mit GTL vertragen?


Nein haben sie nicht. Aber das findet man ja möglicherweise dann auf deren Homepage.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 126   Hits gestern: 2 039   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 966 450   Hits pro Tag: 2 477,56 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 1 054   Klicks gestern: 12 831   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 52 158 022   Klicks pro Tag: 18 549,54 

Kontrollzentrum