Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

segler66

Seebär

  • »segler66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 264

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:00

Ostern im Wasser in NL, glaubt wer dran ?

Wenn ich die Situation so betrachte, wird es wohl auch in diesem Jahr nix. Ich denke wir können froh sein wenn es wie im letzten Jahr im Frühsommer wieder los gehen kann. Wie denkt Ihr ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »segler66« (22. Februar 2021, 21:25)


2

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:14

Krantermin ist der 29.03.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sailor_Mike« (21. Februar 2021, 21:29)


Olaf_P32

Seebär

Beiträge: 1 152

Wohnort: Steinhagen

Schiffsname: Irrwisch

Bootstyp: 15m² Jollenkreuzer

Heimathafen: Mardorf

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:18

Ostern wird wohl eng, aber Ende April oder Anfang Mai könnte es was werden. (Hoffe ich zumindest)
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber ist es auch lebenswert ?
:wickie:

Bengta

Salzbuckel

Beiträge: 2 716

Schiffsname: zu Verkaufen Zwergl / neu Abalone

Bootstyp: zu Verkaufen Altena Trawler / neu Einzelbau Horst E. Glacer

Heimathafen: Hamburg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:27

Ich übe mich in Zweckoptimismus da ich mein im Dez in Holland gekauftes Boot Ostern nach Deutschland bringen will/muss, wenn Lemsterport es mir rechtzeitig aus der Halle holt und ins Wasser setzt.
Michael :baden:


Geschwindigkeit ist keine Hexerei ! Aber wer hexen kann ist schneller

Für Rechtschreibfehler entschuldige ich mich schon mal vorab und bitte die dadurch entstandene Verwirrung zu verzeihen ;(

ex-express

Salzbuckel

Beiträge: 2 478

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:30

Das geht bald sowas von los mit der Segelei. Und wenn’s nur Ankerei ist-egal.

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 6 347

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:34

Ich geh anfang April zu Wasser, da rechne ich fest mit. Nochmal macht Daniel Günter uns den Hafen nicht dicht. Ob man nach DK segeln kann, oder Meckpomm uns reinlässt, steht auf anderem Blatt. Das Problem ist ja weder Segeln noch der Hafen, es sind die WCs und die Duschen vor Allem.

seelo

Offizier

Beiträge: 244

Wohnort: Wuppertal

Schiffsname: Albatros

Bootstyp: Carina

Heimathafen: Wuppertal

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:37

Denke auch das es so schnell nichts wird ;( Hauptsache wir bleiben oder werden gesund. Blöd ist es natürlich für die, unter uns ,Die nicht zu ihrem Boot können . Dürfen? Freund war im Oktober , falsch im November mal für ein par Stunden an seinem Boot. Mal eben 300 km eine Tour. Seit dem nicht mehr. Ich würde bestimmt wahnsinnig werden, wie geht es dem Boot.? Geht bestimmt euch auch so? Bin da doch froh mein Boot zu Hause auf dem Trailer stehen zu haben. Geht natürlich nicht in jeder Größe. Gruß und es kommen auch mal bessere Zeiten . Hoffe ich .
Der Tag hat 24 Stunden. Sollte die Zeit mal nicht ausreichen, nehmen wir halt die Nacht hinzu. ;) und wer Schreibfehler findet : darft sie behalten

otto_motor

Proviantmeister

Beiträge: 281

Wohnort: Kreis Marburg-Biedenkopf

Bootstyp: Bavaria 32

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:49

Ins Wasser ist nicht das Problem, denn ich bin im Wasser. Problem ist, dass das Boot in NL ist und ich in Hessen.
Gruß Easy.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein Name ist Guybrush Threepwood und ich will Pirat werden!

9

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:51

Dicke ist im Wasser. In 2 Wochen ca. kommen die neuen Segel, mein Wohnzimmer steht voll mit Ausrüstung für den Kahn.

Ich bin mittlerweile an dem Punkt angekommen, an dem ich mir die im rechtlichen Rahmen möglichen Freiheiten nehme. Falls sich nichts ändert, werde ich demnächst mal zum Boot fahren (und gehe dann auf dem Boot die 10 Tage in Quarantäne, nach NL Definition). Meine Saison startet um den 10.3.
Robulla - die schönste 34 Fuß Yacht unter deren Sprayhood man Tomaten züchten kann deren Sprayhood Leben rettet!

Beiträge: 843

Bootstyp: Bav 37 cr

Heimathafen: NL

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Februar 2021, 21:59

...so lange die Grenzen offenbleiben.

Schätze Boot=Segeln in NL realistisch zu Pfingsten.
Übrigens, zur Erinnerung: in 2020 durften in NL die Gaststätten erst wieder Pfingstmontag öffnen....und viele Klos und Duschen waren noch dicht

ex-express

Salzbuckel

Beiträge: 2 478

Schiffsname: Lulou

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Flensburg

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Februar 2021, 22:04

Geht auch mal 3 Tage mit Waschlappenwascherei, wenn keine Dusche(n) an Bord. Oder Arschbombe, einseifen, abspülen unterm Schlauch, fertig. Geschlossene Sanitäranlagen sind wohl das kleinste Problem.

12

Sonntag, 21. Februar 2021, 22:07

Ich sag mal so: ich habe noch ca. 20 von diesen Beuteln an Bord. Ich habe auch noch ein Katzenklo :D
Olfaktorisch aushalten muss mich auch nur der Kater.
Robulla - die schönste 34 Fuß Yacht unter deren Sprayhood man Tomaten züchten kann deren Sprayhood Leben rettet!

George69

Offizier

Beiträge: 153

Wohnort: Quickborn

Schiffsname: Siiler

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: DC5959

MMSI: 211244320

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 21. Februar 2021, 22:14

Krantermin 19.3., bei hoffentlich so schönem Wetter wie heute. Und wenn DK und MeckPom noch nicht angelaufen werden dürfen, bleiben wir eben in S-H.
Die Hoffnung stirbt zum Schluss und der Glaube an das Gute kann Berge versetzen!
Also seid optimistisch!

VG Sven

segler66

Seebär

  • »segler66« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 264

Wohnort: Leverkusen

Schiffsname: Andromeda

Bootstyp: Contest 28

Heimathafen: Stavoren De Roggebroek

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 21. Februar 2021, 22:35

Bitte beachten, wir sind hier im Niederlande Portal unterwegs, ich bitte d.h. nur dieses Revier zu Betrachten und nicht DK, und und und....

sd-skipper

Offizier

Beiträge: 224

Wohnort: Münsterland (NRW)

Schiffsname: Seute Deern

Bootstyp: Friendship 28 MK II

Heimathafen: Warns, Friesland (NL)

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 21. Februar 2021, 22:58

Ich rechne mal entspannt mit Juni. Das Boot steht in der Halle und der Bootsbauer ist beauftragt die Securit Scheiben neu einzukleben.. Ab März wird die 3. Welle anrollen dann ist bis zum Sommer eh nix mit Segeln. Dafür verlängere ich die Saison dann nach hinten. Sylvester auf Terschelling! Jippieh!! Alles wird gut!! Grüsse und einen schönen Wochenstart!!

la paloma

Salzbuckel

Beiträge: 9 495

Schiffsname: Jenny N

Bootstyp: Salona 37 RK

Rufzeichen: DH7876

MMSI: 211634230

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 21. Februar 2021, 23:04

Ostern ? Mal sehen, ob ich es bis dahin schaffe, aber warum auch nicht. Hat im letzten Jahr auch geklappt und da wussten wir von dem Virus viel viel weniger als heute.
Dänmark und Co. werden uns auch reinlassen, die werden analog 2020 nicht auf den Tourismus verzichten wollen.
Gruß
Arne

Ich freue mich mit jedem, dem das Segeln ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ganz egal auf was für einem Boot gesegelt wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »la paloma« (22. Februar 2021, 06:35)


Astro

2. Rätselrentner

Beiträge: 6 863

Bootstyp: Sun Odyssey 29.2

Heimathafen: Ostsee

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 21. Februar 2021, 23:30

Geht auch mal 3 Tage mit Waschlappenwascherei, wenn keine Dusche(n) an Bord. Oder Arschbombe, einseifen, abspülen unterm Schlauch, fertig. Geschlossene Sanitäranlagen sind wohl das kleinste Problem.
:thumb:


Aber ob wir ausm Winterlager raus dürfen? Das weiss niemand. Ich tippe, dass uns (wie zu Weihnachten) an Ostern die Gnade gewährt wird. Und danach wird stufenweise unter Auflagen geöffnet - mit deutlichen Mahnungen, nicht leichtsinnig zu werden. Und dafür sind wir dankbar.
Ei jo

Beiträge: 391

Wohnort: Weit weit weg vom Meer

Schiffsname: Sina

Bootstyp: Hallberg Rassy Monsun 31

Heimathafen: Enkhuizen

  • Nachricht senden

18

Montag, 22. Februar 2021, 06:24

Corona ist schlimm, aber so langsam kotzt mich diese gegen die Wand gefahrene Maßnahmenpolitik der Regierung an. So lange wir trotz voranschreitender Impfung und geringerer Belastung der Intensivstationen nur auf die 7-Tage Inzidenz schauen, wird sich vor allen an den Reise- und Quarantäneregeln nichts ändern. Was nützen mir da 24 Std. an Bord. Oder man ignoriert die Regeln ... Das muss jeder mit sich selbst ausmachen. Ich glaube nicht daran, dass in den Niederlande die Werte wieder so schnell unter die 50 gehen.

Mein Schiff hat im Wasser überwintert. Bei der jetzigen Überprüfung durch den Hafenservice ist wohl eine Leckstelle an Deck entdeckt worden. Jetzt müssten einmal die Backskiste entleert, der Inhalt getrocknet und der Schaden behoben werden. Ob ich das in 24 Stunden schaffe ... keine Ahnung. Und alle Arbeiten vom Hafenservice ausführen zu lassen, ist mir zu teuer. Jetzt mache ich mir natürlich auch Gedanken, ob das Wasser noch in andere Bereiche vorgedrungen ist.

Jetzt steht demnächst ja auch die Zahlung für den Sommerliegeplatz an. Natürlich ist das Geld eingeplant, aber es schmerzt dann schon, wenn man aufgrund von Kurzarbeit wenig im Portemonie hat und kann das Schiff nicht nutzen kann. So macht mir das Hobby im Augenblick keinen Spaß.
Uwe

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 6 352

Bootstyp: Jeanneau 349

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

19

Montag, 22. Februar 2021, 06:41

Normalerweise kommt die Liegeplatzrechnung Anfang Januar. Dieses Jahr ist bis heute keine Rechnung da. Das ist für mich bezeichnend für die Unsicherheit auch in Holland selbst.

Mein Boot steht wegen Arbeiten beim Händler, da mache ich mir keine Sorge. Und andere Hobbies gibts ja auch noch. Aber es hat für mich auch schon gesundheitliche Folgen, weil meine Migräne -10 Jahre lang weg- seit letztem Jahr wieder kommt und dieses Jahr schon sehr deutlich negativ aufschlägt. Da merkt man, was fehlt...
Sailing is Boundless freedom.

Peter


www.sy-boundless.net

Beiträge: 749

Wohnort: Duesseldorf

Schiffsname: Eiswette

Bootstyp: Contest

Heimathafen: Wyk-Föhr/ Workum

Rufzeichen: DA7508

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Februar 2021, 07:22

Zu deiner Frage:

Ja, ich glaube dran, die Niederlander sind Geschäftsleute, die lassen sich die Einnahmen nicht nehmen, die improvisieren um die Verbote herum.

Letztes Wochenende das Boot daher drei Tage saisonklar gemacht und ab 26.3. wird das Boot eingekrant. Dann kann es losgehen, je nach Virus-und Wettersituation am 30.3. über Ostern auf die friesischen Seen oder auf eine der schönen Waddeninseln.

Jan

Zur Zeit sind neben Ihnen 13 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

6 Mitglieder (davon 1 unsichtbar) und 7 Besucher

Dieselgenua, fellow, Kirsten R., SailingBalu, Segelalex

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 958   Hits gestern: 2 927   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 326 571   Hits pro Tag: 2 450,17 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 5 746   Klicks gestern: 19 999   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 48 078 678   Klicks pro Tag: 18 620,03 

Kontrollzentrum