Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

unregistriert

1 561

Sonntag, 3. April 2011, 18:31

So, es ist vollbracht!

Ganz im Sinne von Dr. Klöbner und Herrn Müller-Lüdenscheid habe ich heute das Boot zu Wasser gelassen. -

Man sieht sich - auf dem SM!

1 562

Sonntag, 3. April 2011, 18:40

Bin auch seit gestern drin. Schöne Saison! :winken:

unregistriert

1 563

Sonntag, 3. April 2011, 18:44

Glückwunsch. Gestern war sicher auch schönes Segelwetter.

Heute, hingegen, habe ich nur gekrant und den Mast gesetzt. Ansonsten war tagsüber Windstille und später kam dann der Regen.

Hoffentlich ist in den nächsten Tagen was möglich. Der Druck, die Lappen hochzuziehen, ist riesengroß!

Segelneuling

Kap Hornier

Beiträge: 10 667

Wohnort: Lemgo

Schiffsname: Chatoh

Bootstyp: etap 24i

Heimathafen: Mardorf

  • Nachricht senden

1 564

Montag, 4. April 2011, 01:41

Zitat

Original von partyrocket
Die Preise variieren ja eh so etwa von 120 Euro bis 1200 Euro für nen Liegeplatz.


Ja 690 + mind. 200 für einen Seitensteg

1 565

Montag, 4. April 2011, 13:36

Liegeplatz für Leisure 17 gesucht

Hallo Leute,

ich grüße die Steinhuder Meer-Gemeinde. Lese hier immer mal mit u. bin begeistert von der Hilfsbereitschaft.

mein Anliegen:
für unsere Leisure 17 suche ich von Anfang Mai bis Ende Juni einen Liegeplatz am SM.
Folgende Kriterien sollte dieser erfüllen.

1. möglichst angemessener Preis
2. günstige Lage von Braunschweig aus mit PKW zu erreichen
3. ausreichend WT und Infrastruktur vor Ort(Gastronomie, WC, Stellplatz Trailer, evtl. Übernachtung am WE)
4. Kranen u. sonstiges möglichst vor Ort

Ich habe natürlich vorher die Suchmaschine bemüht und schwanke zwischen:

1. Alte/Neue Moorhütte
2. Rintelmann
3. Kielhorn


Über Anregungen und Kommentare würde ich mich sehr freuen.

Brauche ich eigentlich eine Bootregistrierung für die 8 Wochen sowie Lichterführung??

Für Beiträge bedanke ich mich im Voraus.

Gruß


Ollejolle

partyrocket

Cat-A-Lysator

Beiträge: 4 141

Schiffsname: bin baden

Bootstyp: Deutz

  • Nachricht senden

1 566

Montag, 4. April 2011, 14:49

RE: Liegeplatz für Leisure 17 gesucht

Zitat

Original von ollejolle

Ich habe natürlich vorher die Suchmaschine bemüht und schwanke zwischen:

1. Alte/Neue Moorhütte
2. Rintelmann
3. Kielhorn


Ich weiß, ich ändere ab und meine Meinung, aber ich würde alle 3 Vorschläge nicht empfehlen. Kielhorn und Rintelmann sind zu teuer, und die Moorhütten sind in der letzten Ecke. Rechts neben Kielhorn, vom Ufer aus betrachtet, ist ein besserer Steg der günstiger ist. An der weißen Düne ist auch ein toller Steg, sehr günstig und weit aus komfortabler als die von dir genannten.

Btw: ich geh jetzt seeeeeeeeeeeeeeeegeln! :D

unregistriert

1 567

Montag, 4. April 2011, 15:11

Der Steg 39 am Holunterweg - siehe Homepage - ist durchaus zu empfehlen.

Die beiden Stege an der Weißen Düne sind nicht ganz ohne: Zwischen beiden ist ein böses Flach und einer der beiden Stege ist gleichzeitig Anleger für die Auswanderer, d.h. jeder kann darauf herumkaspern, was im Sommer auch häufig von stark alkoholisierten Freierfreunden wahrgenommen wird.

1 568

Montag, 4. April 2011, 15:17

Frag doch mal unsern Hafenmeister.
Telefonnummer per PN.

Hagenburg: Liegeplätze genug. Schöne Natur. Parkplatz. Clubhaus vor Ort. Einkaufen um die Ecke. Übernachtung möglich. Nette Leute. [SIZE=1]Naja, manchmal bin ich leider auch da...[/SIZE] :rolleyes: ;)
Preise für Gäste? Keine Ahnung!

unregistriert

1 569

Montag, 4. April 2011, 15:44

Na, endlich.

Nach der erfolgreichen Einwicklung des Reichstages muss auch der Wilhelmstein dran glauben:

Christo ist überall!

partyrocket

Cat-A-Lysator

Beiträge: 4 141

Schiffsname: bin baden

Bootstyp: Deutz

  • Nachricht senden

1 570

Montag, 4. April 2011, 18:32

Zitat

Original von Genitiv
Die beiden Stege an der Weißen Düne sind nicht ganz ohne: Zwischen beiden ist ein böses Flach und einer der beiden Stege ist gleichzeitig Anleger für die Auswanderer, d.h. jeder kann darauf herumkaspern, was im Sommer auch häufig von stark alkoholisierten Freierfreunden wahrgenommen wird.


:rolleyes:

Immer diese Halbwissen, schlimm. :P ;) :D
Zwischen den beiden Stegen an der Düne ist die tiefste Stelle des Steinhuder Meeres, die Pfähle auf denen mein Boot steht sind 5m lang. Da gibt es auch keine Untiefe, nur etwas Schlamm. Ansonsten kannst Du da mit 90cm Tiefgang bis etwa 3m vor die Uferkante fahren. Da wurde 1960 mal gebaggert, deswegen auch der viele Sand am Strand, der war früher da wo jetzt die beiden Stege stehen. ;)

Der östliche Steg ist der, wo der Bootsverleih und die Auswanderer dran anlegen, ist in Surferhand. Auch davor steht ein Tor, welches eigentlich Abends geschlossen sein sollte. Der westseitige Steg ist den ganzen Tag über verschlossen.

Schäden durch Sachbeschädigung gab es in letzter Zeit doch eher in Richtung Mardorf, ich erinnere mal an ein abgebranntes, untergegangenes Boot, blätter mal ein paar Seiten zurück...

Dajan

Kapitän

Beiträge: 622

Wohnort: Bielefeld

Schiffsname: Dajan3

Bootstyp: Aqua Royal550

Heimathafen: Steinhude

  • Nachricht senden

1 571

Montag, 4. April 2011, 19:49

Zitat

Original von Genitiv
Na, endlich.

Nach der erfolgreichen Einwicklung des Reichstages muss auch der Wilhelmstein dran glauben:

Christo ist überall!


Na das hat sicher was mit dem Datum zutun. April und so. :P
Es sollte ja auch schon mal Zollfreier Einkauf auf der Insel sein.
immer Wasser unterm Kiel :l_speedboat:

Segelneuling

Kap Hornier

Beiträge: 10 667

Wohnort: Lemgo

Schiffsname: Chatoh

Bootstyp: etap 24i

Heimathafen: Mardorf

  • Nachricht senden

1 572

Montag, 4. April 2011, 20:41

ich liege am Inselblick Steg 35 und 36, Preis fängt bei 245 € an. Das Toilettenhäuschen mit Duschen ist nagelneu, der Inselblick selbst noch eine Baustelle. wird vom neuen Eigentümer aufwendig saniert. Aber in der Umgebung (max 400 m) gibt es ausreichend Gastronomie, Parkplätze sind vorhanden
Steg 35/36 Ilsegret Halbeck

unregistriert

1 573

Montag, 4. April 2011, 21:29

> Partyrocket

Ohne deine Kompetenzen bzw. deine Sachkunde auch nur ansatzweise in Frage stellen zu wollen, bleibt jedoch in aller Bescheidenheit festzustellen, dass ich vor einigen Jahren auch mal an der weißen Düne gelegen habe.
Und seinerzeit war daselbst - exakt zwischen den beiden Stegen - ein ausgesprochen unangenehmes Flach. Wenn's jetzt weggebaggert wurde, prima.

Seinerzeit pflegten zudem zahlreiche Motorradfreunde das sommerliche, abendliche Grillen und Lagerfeuern auf dem Sandstrand und turnten dann - mehr oder weniger oder genauer gesagt - meistens doch sehr angeschickert - auf dem Auswanderer Steg + Booten herum, was mich nach zwei Jahren dazu bewog, in Richtung Westen abzuwandern.

Dajan

Kapitän

Beiträge: 622

Wohnort: Bielefeld

Schiffsname: Dajan3

Bootstyp: Aqua Royal550

Heimathafen: Steinhude

  • Nachricht senden

1 574

Montag, 4. April 2011, 22:59

Zitat

Original von Dajan
Bei uns an der Steganlage am Ferienpark in Steinhude

sind noch einige preiswerte Liegeplätze frei für die Segelsaison 2011.

Eine Slipbahn für Jollen ist vorhanden, ein Kran gleich nebenan.

Die Liegeplätze kosten cirka 300 € ( inclusive Befahrensgebühr Strom und

Toilellenbenutzung ).

Der Steg wird über Winter nicht abgebaut darum kann man sein Boot sehr früh

ins Wasser legen.

Ansprechspartner ist Herr Vierling

Tel: 0178 180 4373

Mail: SVSN.STEG@gmx.de

Vieleicht sucht ja jemand einen günstigen Platz.
immer Wasser unterm Kiel :l_speedboat:

partyrocket

Cat-A-Lysator

Beiträge: 4 141

Schiffsname: bin baden

Bootstyp: Deutz

  • Nachricht senden

1 575

Dienstag, 5. April 2011, 09:47

Zitat

Original von Genitiv
> Partyrocket

Ohne deine Kompetenzen bzw. deine Sachkunde auch nur ansatzweise in Frage stellen zu wollen, bleibt jedoch in aller Bescheidenheit festzustellen, dass ich vor einigen Jahren auch mal an der weißen Düne gelegen habe.
[...]


Das ist aber lange her, oder?
Die lagerfeuernden Motorradfreunde kommen schon seit 1996 nicht mehr, der Aufenthalt am Badestrand ist nach 22 Uhr untersagt, ebenso Lagerfeuer.
Da laufen auch im Sommer 2 Nervensägen von einem Wachdienst rum, die alle Anwesenden verscheuchen.

Eine Untiefe zwischen den Stegen kenne ich nicht mal aus Optizeiten, 1990 konnte ich schon mit gefiertem Schwert zwischen den beiden Stegen rauskreuzen.

Eine Untiefe ist westlich der beiden Stege vorhanden, eine sehr große sogar, wir nennen sie Sandbank. ;)

Seit dem Du weg bist hat sich auch einiges geändert, der Steg an dem mal über 100 Boote lagen hat bis auf Surfschule und Bootverleih kaum noch Anlieger.
Vor etwa 6 Jahren war noch ein Saugbagger da, der den Schlamm zwischen den Stegen abgesaugt hat, und überall für über 2m Wassertiefe gesorgt hat, ist leider aber wieder Schlamm drin.

unregistriert

1 576

Dienstag, 5. April 2011, 15:23

Seinerzeit gab es auch dieses Verbot (nach 22 Uhr ... + Abbrennen von Feuern), jedoch wurde es schlichtweg nicht durchgesetzt.

Unter dieser Perspektive leuchtet es völlig ein, weshalb von den rd. 100 Booten am fraglichen Anleger / Steg bis heute nicht mehr viele übrig geblieben sind. :D

unregistriert

1 577

Dienstag, 5. April 2011, 15:36

P.S.
Auf der von dir angesprochenen Sandbank, westsüdwestlich des Vereinssteges, habe auch ich schon mehrfach gestanden, ohne dass die Knie benetzt wurden.
:tongue: Soll heißen, die ist natürlich bekannt. :tongue:

1 578

Donnerstag, 7. April 2011, 11:04

LG für L 17 am SM

vielen Dank für die Antworten,

ich werde mich mal ans Telefon schwingen.

Ferienpark u. Alte Moorhütte sind meine Favoriten.

Vielleicht sieht man sich bald......

Handbreit oder soll man sagen, über der Grasnarbe;-))

ollejolle

unregistriert

1 579

Donnerstag, 7. April 2011, 22:19

So, heute hab ich den ersten Schlag gemacht. War auch prima Wind - aber z.T. etwas böig. -

In der Mitte kippte dann auch ein fliegender Holländer um, der seinen Mast nicht wieder hoch bekam.
Dann waren wir, zwei Boot, zur Stelle, um Unterstützung leisten zu können. :-)

Der 10 Versuch war dann schließlich erfolgreich.

ceozwo

Proviantmeister

Beiträge: 255

Schiffsname: Tramontana

Bootstyp: Varianta 65

Heimathafen: Harz

  • Nachricht senden

1 580

Freitag, 8. April 2011, 12:29

Tagesausflug mit der eigenen Jolle?

Hallo an die Steinhuder-Meer-Kenner!

Bei der Suche in diesem Trööt bin ich noch nicht so recht fündig geworden, daher stelle ich meine Frage mal hier.

Kann man auf dem SM auch mit der eigenen Jolle tageweise segeln, also morgens hin, Jolle rein + segeln, abends wieder raus? Gibt es dafür "freie" Slipstellen? Wie sieht es dann mit dem Befahrensentgelt, Kennzeichen usw. aus? Oder lohnt das nicht und man mietet besser vor Ort?

Danke schon mal.

Gruß

Ralf

Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 28   Hits gestern: 2 171   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 161 426   Hits pro Tag: 2 339,62 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 168   Klicks gestern: 14 528   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 713 333   Klicks pro Tag: 18 954,14 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen