Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Mick

Offizier

Beiträge: 164

Bootstyp: Moser M1

Heimathafen: Bodensee, am schweizer Ufer

  • Nachricht senden

261

Montag, 6. November 2017, 10:26

Mit Deiner Sportster solltest Du schon dank den für den Bodensee recht idealen Abmessungen und dem Hubkiel selbst im August keine wirklich grossen Probleme haben, solange keine Regatten stattfinden und Du nicht erst sehr spät die Häfen anläufst (bei 14 Tagen Aufenthalt wirst Du wohl nicht jeden Segeltag bis aufs Letzte auskosten wollen). Bei manchen Häfen kann man einen Platz auch reservieren. Wie Hanser aber schon geschrieben hast, würde ich mich insbesondere bezüglich der technischen Prüfung Deines Bootes frühzeitig schlau machen. Es wird gerade eine Sportster verkauft, die eine Bodenseezulassung haben soll, aber an der Ostsee liegt (einfach mal nach Rommel Speedster googeln). Vielleicht schliesst Du Dich mit dem Verkäufer kurz, wie er die Bodenzulassung denn bekommen hat. Das grösste Problem dürften meiner Meinung nach die Seeventile sein. Was hast Du denn für einen Motor?

Must Haves:

http://www.ibn-online.de/cruising/hm
http://www.ibn-online.de/shop/produkt/9/…tze-am-Bodensee


Beste Grüsse
Mick

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 312

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

262

Montag, 6. November 2017, 13:48

Ergänzung zu den IBN-links von Mick: Die papierene Ausführung der Zeitschrift führt jeweils einen Terminkalender über Regatten und Hafenanlässen rund um den See. Vielleicht auch online, ich weiss es nicht. Ist auch sehr empfehlenswert, um nicht unversehens in ein Tohuwabohu hinein zu geraten. Wobei ja die Häfen nie weit auseinanderliegen, sodass man rasch einen anderen Hafen anfahren kann.
Schöne Grüsse hanspi CH

holztoeter

Offizier

Beiträge: 234

Schiffsname: withe ghost

Bootstyp: Rommel Sportster

  • Nachricht senden

263

Montag, 6. November 2017, 14:43

Danke, das mit der Zulassung scheint ein Problem. Na mal sehen was man da machen kann.
Man kann über alles mit mir reden nur Kritik vertrage ich nicht.

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 112

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

264

Montag, 6. November 2017, 16:15

@hanspi CH, ich schaue immer auf den verschiedenen Websites nach Aktuellem.


Zur Hafenbelegung wegen Regatten: Bodensee Segler Verband unter BSVB-Aktuell. Da gibt es meist (leider nicht immer) die aktuellen Hafen-Infos der Vereine und Clubs.

Zur Hafentiefe: Mein Bodensee unter Pegel. Schön gemacht.

Zur Starkwind-/ Sturmwarnung: Kantonspolizei Thurgau unter Klick


=> Vielleicht haben andere noch gute Tipps für aktuelle Infos?
Volker

holztoeter

Offizier

Beiträge: 234

Schiffsname: withe ghost

Bootstyp: Rommel Sportster

  • Nachricht senden

265

Montag, 6. November 2017, 16:39

Also ich denke mit dem Schwenkkiel finde ich immer was. was ich als böse ansehe ist dieses vorher vorstellen. Ich habe zwar bewußt auf Gas und Potti verzichtet aber der AB ist nun nicht mehr taufrisch aber sonst funktioniert alles aber ob das dem Beamten reicht? Was ist, ich fahre hunderte von Kilometern und dann hat der Jenige welcher gerade Zoff mit seiner Geliebten und lässt mich kalt abblitzen? Schmieren? Schlagen? Und wenn ich der Urlaub dann so verpatzte werde ich vielleicht geschlagen oder bin zumindest angeschmiert.
Man kann über alles mit mir reden nur Kritik vertrage ich nicht.

Beiträge: 67

Wohnort: Walzenhausen

Schiffsname: Sydia

Bootstyp: Kreuzeryacht

Heimathafen: Hard

Rufzeichen: OEX7646

MMSI: 203431400

  • Nachricht senden

266

Dienstag, 7. November 2017, 22:13

Eine Variante könnte auch eine Zulassung in Österreich sein; dort wird im Gegensatz zu Deutschland die technische Abnahme durch private Sachverständige durchgeführt. Diese (z.B. Uwe Biatel von der Bootswerft Biatel in Hard) sind idR lösungsorientiert und wenig willkürlich (z.B. Plombierung von Seeventilen etc.). Zuständig ist die BH Bregenz:

https://www.vorarlberg.at/vorarlberg/bez…_vergnuegun.htm

wenn es Probleme mit dem AB-Motor gibt, könnte man auch prüfen, ob man einen geeigneten ausleihen kann

P.S. an die Seesegler im SF: Wir sind noch im Wasser - Abschlusstörn am kommenden Wochenende und dann ab in die Halle; die Eiserne werden wir wohl auslassen und dann ist Pause bis Anfang März
Grossadmiral Teague :frech:

secuder

Proviantmeister

Beiträge: 471

Schiffsname: Nordlys

Bootstyp: Varianta 18

  • Nachricht senden

267

Dienstag, 7. November 2017, 22:27

Gibt es was die Außenborder angeht nicht eine Positivliste irgendwo oder habe ich das falsch in Erinnerung?

grüsse
secuder

Beiträge: 67

Wohnort: Walzenhausen

Schiffsname: Sydia

Bootstyp: Kreuzeryacht

Heimathafen: Hard

Rufzeichen: OEX7646

MMSI: 203431400

  • Nachricht senden

268

Dienstag, 7. November 2017, 22:37

Grossadmiral Teague :frech:

Beiträge: 63

Wohnort: Überlingen

Bootstyp: Wibo 2/ Lightning

Heimathafen: Überlingen

Rufzeichen: Pelikan

  • Nachricht senden

269

Montag, 20. November 2017, 18:28

Hallo zusammen,
mal was anderes:
Letzten Sommer hatten wir im alten Rhein ein schweres Gewitter, es muss gegen 2 Uhr Nachts gewesen sein. Am nächsten morgen liefen wir dann Richtung Meersburg aus, wenig Wind und viel Motor. Mitten auf dem Obersee gegen 11 dann die Sichtung eines an der Oberfläche schwimmenden Wesens, die zuckende Bewegung ließ zuerst an eine Schlange denken. Beim näherkommen wurde es eher ein Frosch.
Mit dem Eimer rausgefischt entpuppte es sich als Fledermaus, zitternd vor Kälte. Musste sie doch seit dem Gewitter letzte Nacht im Wasser schwimmen.
In Kleenex eingewickelt, an der Sonne gewärmt und erneut frisch gewickelt wurde sie dann nach einer guten Stunde dunkel gelagert weggepackt. Abends in Meersburg stieg sie dann freudig in den Nachthimmel.

Handbreit,
Käptn Iglu

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 112

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

270

Montag, 20. November 2017, 19:02

Das ist ja ein ganz besonderes Erlebnis!

Bei uns sind schon öfter Schmetterlinge mitgesegelt, wenn ihnen die lange Strecke quer über den See zu lang war. Aber eine lebende Fledermaus ...

Hoffentlich hatte sie ihren Pass dabei, sonst gibt es neuerdings Schwierigkeiten beim Bleiberecht in D :
Volker

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 312

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

271

Dienstag, 21. November 2017, 10:38

Da habe ich auch noch was beizutragen: Bei uns lagerte mal für längere Zeit ein Sperling auf dem Bugkorb (in Ufernähe, aber immerhin) und liess es sich gut sein. Vermutlich etwas erschöpft. Bis zu seinem Abflug dauerte es sicher etwa zehn Minuten.
Schöne Grüsse hanspi CH

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 112

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

272

Dienstag, 21. November 2017, 14:59

Und da gibt es Leute, die sagen, dass die vielen Segler auf dem Bodensee schlecht für die Natur wären ;)

Volker

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Bodensee - News

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 050   Hits gestern: 4 789   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 264 118   Hits pro Tag: 2 351,41 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 597   Klicks gestern: 33 747   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 27 438 845   Klicks pro Tag: 19 766,41 

Charterboote

Kontrollzentrum