Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

oHenri

Matrose

Beiträge: 64

Schiffsname: Maharani

Bootstyp: BIGA 292 verlängert

  • Nachricht senden

501

Freitag, 17. April 2020, 22:42

In 3 Tagen, am Montag, wassern wir ein.
Unterwasser ist gemacht, nun noch die Bordwand polieren.
Vom Unterwasser merke ich den Rücken.
Wie jedes Jahr denke ich, ich sollte mehr trainieren .....
Ich wünsche uns allen eine schöne Saison !
Henri
Es ist erst dann alles gesagt, wenn alle etwas gesagt haben.

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 458

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

502

Samstag, 18. April 2020, 11:38

@oHenri: Gratuliere! Bei mir gibt es noch viel zu tun, u.A. Anpassen des neuen Ruderblattes. Hier mal ein provisorisches Befestigen für einen Augenschein.!
»hanspi CH« hat folgende Datei angehängt:
Schöne Grüsse hanspi CH

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 755

Wohnort: am Bodensee

Bootstyp: Sunbeam 28.1

  • Nachricht senden

503

Samstag, 18. April 2020, 21:38

Ich wünsche euch viel Spaß mit euren Booten!

Am Nordufer gedulden wir uns alle noch ...
Volker

oHenri

Matrose

Beiträge: 64

Schiffsname: Maharani

Bootstyp: BIGA 292 verlängert

  • Nachricht senden

504

Sonntag, 19. April 2020, 00:18

@oHenri: Gratuliere! Bei mir gibt es noch viel zu tun, u.A. Anpassen des neuen Ruderblattes. Hier mal ein provisorisches Befestigen für einen Augenschein.!

Ein bischen vorbalanciert, wie ich sehe.
Und schön bemalt.
Gutes Gelingen !
Henri
Es ist erst dann alles gesagt, wenn alle etwas gesagt haben.

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 458

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

505

Sonntag, 19. April 2020, 12:11

@oHenri: Das war ja die Krux beim alten Ruderblatt: Weil ich noch übriggebliebenes Holz aufbrauchen wollte, war bei jenem die Vorbalance gegenüber den Bauplänen zu schmal geraten. So war das Boot schlecht zu wenden. Also habe ich das jetzt korrigiert, und hoffe auf Besserung.
Schöne Grüsse hanspi CH

oHenri

Matrose

Beiträge: 64

Schiffsname: Maharani

Bootstyp: BIGA 292 verlängert

  • Nachricht senden

506

Montag, 20. April 2020, 16:31

So, Schiff ist im Wasser.
Aber es klappte auch schon besser - ich vermute mal, da war heute ein Virus drin.....

Zuerst rollte mir die Fett-Schraube der Stopfbuchse in den hinterste Ecke des Motorraumes.
War nur mit Spiegel und viel Geduld und blauen Flecken zu fischen.

Dann hat beim Sockel des Windgebers auf dem Masttopp das Gewinde gefehlt - irgendwann abgebrochen.
Muss ich provisorisch irgendwie fixieren und abdichten und versuchen, so einen Sockel aufzutreiben.


Dann, als der Mast stand, sehen wir ganz oben, dass das Achterstag zwischen der oberen Saling und dem Topp durchgefädelt war.
Wir konnten es dann mit 3 zusammengebundenen Bootshaken rausfischen.


Doch nun steht es im Wasser, am Samstag ist putzen und laden angesagt ....
Es ist erst dann alles gesagt, wenn alle etwas gesagt haben.

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 755

Wohnort: am Bodensee

Bootstyp: Sunbeam 28.1

  • Nachricht senden

507

Mittwoch, 22. April 2020, 17:10

@oHenri, irgend was ist ja immer, beim Kranen. :S
Mir fehlten mal überraschenderweise die Bolzen der Wanten. Zum Glück gibt's einen Shop im Hafen und nach 10min ging es weiter.
Aber es gab Stau beim Kranen. Der Hafenmeister blieb zwar locker - aber die nachfolgenden guckten "angestrengt". :D

Jetzt hoffe ich, dass der Pegel nicht noch weiter fällt.
Bei meinem neuen Boot mit nominell 1,60m Tiefgang fällt der Yachthafen von Friedrichshafen schon jetzt raus.
Wenn das so weitergeht, kann ich das neue Boot dieses Jahr garnicht mehr testen. Und die Prognosen sagen einen trocken Sommer voraus ...

Argenmündung: Da gibt es normalerweise keine Inseln:
index.php?page=Attachment&attachmentID=242892

Pegelstand (Quelle: Landesanstalt Umwelt, Baden-Württemberg):
index.php?page=Attachment&attachmentID=242893

Volker

oHenri

Matrose

Beiträge: 64

Schiffsname: Maharani

Bootstyp: BIGA 292 verlängert

  • Nachricht senden

508

Mittwoch, 22. April 2020, 22:14

Hey Volker,

keine Panik!

Erstens ist noch immer Wasser gekommen - das wird auch dieses Jahr kommen, ob mit oder ohne Freitags-Hüpfern.
Am Ende ists dann wieder zuviel ....

Und, soweit ich weiss: der BMK Hafen hat doch genügend Tiefgang.
Ok, beim Ausgang ists glaubs ein bischen knapp - dieses Schild mit den 5m verstehe ich nie so ganz.

Und ja, FH kannste vergessen mit 160, es sei denn, Du willst mal probieren, wie sich aufhocken in Deinem neuen Schiff so anfühlt.
Aber was willst Du überhaupt nach FH??

Hast doch den ganzen See vor Dir, Romanshorn, Güttingen, Rorschach - da kommst Du auch jetzt rein ....


Viel Vergnügen mit Deinem neuen Schiff wünsche ich Dir !

Henri
Es ist erst dann alles gesagt, wenn alle etwas gesagt haben.

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 755

Wohnort: am Bodensee

Bootstyp: Sunbeam 28.1

  • Nachricht senden

509

Donnerstag, 23. April 2020, 09:58

Unsere aller erste Ausfahrt wäre unter normalen Umständen sicher nach Arbon gegangen. Passt meistens von der Windrichtung her gut und klappt auch bei wenig Wind.

Jetzt müssen wir uns alle am Nordufer aber noch gedulden und werden dann - vielleicht ab Mitte Mai - erstmal nur Kreise um den eigenen Liegeplatz drehen. Noch fehlen mir aber die Bootspapiere: TÜV und Erstabnahme sind geschlossen und testen konnte ich das Boot auch noch nicht. Hoffentlich funktionieren alle Positionsleuchten! :D

Volker

oHenri

Matrose

Beiträge: 64

Schiffsname: Maharani

Bootstyp: BIGA 292 verlängert

  • Nachricht senden

510

Samstag, 25. April 2020, 15:20

Und ich muss nun doch noch zuerst den Sockel und das Mastkabel des Windmessers wechseln.

Also nächste Woche (sofern das Paket kommt) nochmals Mast legen, an Land nehmen und alles neu einfädeln - geht besser also oben am schwankenden Top.

Ja meiner Frau fehlt auch etwas der Enthusiasmus, weil in DE ja noch alles geschlossen ist, aber ich sage ihr immer: es geht dann plötzlich schneller auf als gedacht ....

Bereit sein ist alles, denn die Sonne und die Wärme hat keine Angst vor dem Virus.


Grüsse

Henri
Es ist erst dann alles gesagt, wenn alle etwas gesagt haben.

oHenri

Matrose

Beiträge: 64

Schiffsname: Maharani

Bootstyp: BIGA 292 verlängert

  • Nachricht senden

511

Mittwoch, 6. Mai 2020, 22:33

So der Sockel mit Mastkabel ist gewechselt.

Ich hatte in der Nacht zuvor Alpträume, was alles dabei schiefgehen kann, aber es war ganz einfach.
Kabel mit feinen Kabelbindern mit Sorgleine verbeunden, durchgezogen, dann mit neuem Kabel retour, fertig.

Gut war, ich konnte mir meinen Mast endlich mal an Land in Ruhe von allen Seiten und von Innen ansehen.
Drin war viel kleine Äste, weil mal ein Vogel im Winter bzw. Frühling drin ein Nest gebaut hatte.
Nun weiss ich auch: Kabel sind in extra Schächten, im Rest-Mast hat es Schaumgummi-Krägen - drum schlagen die Fallen im Mast nicht ungehemmt ....

Und ich habe Lust auf mehr bekommen: nächstes Jahr ersetze ich ein anderes Kabel (auf welchem mal der Mast drauf stand).
Und vielleicht die Top-Laterne, ist sowieso schon ziemlich trüb.

Und von aussen reinigen werde ich ihn dann auch.

Aber zuerst gehts jetzt dann endlich ans segeln.
Es ist erst dann alles gesagt, wenn alle etwas gesagt haben.

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 755

Wohnort: am Bodensee

Bootstyp: Sunbeam 28.1

  • Nachricht senden

512

Donnerstag, 7. Mai 2020, 18:54

Ein Vogel im Mast! Unglaublich. ;(
Jetzt aber viel Spaß beim Segeln!

Wie erfinderisch Schweizer und Deutsche am Bodensee zu Zeiten von Corona miteinander umgehen können, lest ihr in dem Artikel der hochseriösen FAZ.
Dass darin mal etwas vom Bodensee-Wassersport (OK, eigentlich ist MoBo-Fahren kein Sport ;) ) steht, ist schon ganz etwas besonderes!

Volker

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 458

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

513

Donnerstag, 7. Mai 2020, 20:39

@Hanser: Entschuldige, aber da fehlen mir die Worte. Ich muss mich bewusst eines Kommentars enthalten, er würde sehr ausgefallen und bissig rüberkommen. Und das von einem Landsmann! Ich habe mal das konstruierte Wort "Fremdschämen" gehört, würde da passen.
Manchmal dünkt mich, das "Immer, sofort und überall", das unsere Konsumgesellschaft hochgezüchtet hat, bringe solch abstruse Begebenheiten hervor.
Es gäbe da noch einiges zu hinterfragen, lohnt sich aber eigentlich gar nicht. Eines ist sicher: Geduld ist eines der aussterbenden Wörter.
Schöne Grüsse hanspi CH

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 755

Wohnort: am Bodensee

Bootstyp: Sunbeam 28.1

  • Nachricht senden

514

Donnerstag, 7. Mai 2020, 21:16

@hanspi CH: Ach, nimm's doch locker. Alle Regeln wurden doch eingehalten. Der Mindestabstand, wie er in D gilt, und sogar die Umsatzsteuervorschriften. Einfach perfekt!

Und eines ist sehr sicher: Ganz billig wird die Aktion nicht gewesen sein. Das was der Kollege fürs Winterlager gespart hat, hat er jetzt für 2 Wochen eher Zugang zu seinem Boot sicher wieder drauf gelegt. Aber originell ist die Aktion schon. :D

Volker

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 458

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

515

Donnerstag, 7. Mai 2020, 21:41

@Hanser: Zugegeben, originell ist das. Muss man dann halt so machen, wenn man ein Schweizer Geizkragen ist und eine solche Lösung sucht, wie der gute Mann. Aber etwas Gaga ist es alleweil. Nu, er hat jetzt seinen Spritschlucker.
Apropos Spritzschlucker: Hat sich mal einer mit so einem Spritzerstäuber über die Erhöhung der Benzinpreise an den Seetankstellen geärgert. Aber: Man kann halt nicht immer den Fünfer und das Brötchen haben (Sprichwort bei uns)
Schöne Grüsse hanspi CH

oHenri

Matrose

Beiträge: 64

Schiffsname: Maharani

Bootstyp: BIGA 292 verlängert

  • Nachricht senden

516

Donnerstag, 7. Mai 2020, 22:12

Hallo @hanspi CH:

Sag mal, was ist denn jetzt in Dich gefahren?

Also ich, als Segler, bin froh, dass es Motorbootfahrer gibt.
Erstens hat mich mal einer durch den Sumpf um Hafen durchgeschleppt.
Zweitens war ich schon mehrmals auf der mecklenburgischen Seenplatte - mit einerm Charter-Motorboot.
Ich sag Dir: das ist absolut entspannend!
Wind, Regen? Egal, man tuckert gemütlich weiter.
Ich mein, bei viel Wind: findest Du das entspannend auf einem Segelboot?
Ich nicht!
Ab 6bf und Regen (allein gehts ja nicht) frage ich mich jeweils, was ich da eigentlich mache ....

Na ok, hab ich mich als Schönwetter-Segler geoutet.

Grüsse

Henri
Es ist erst dann alles gesagt, wenn alle etwas gesagt haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »oHenri« (7. Mai 2020, 22:31)


hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 458

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

517

Freitag, 8. Mai 2020, 09:45

@oHenri: Es geht ja gar nicht darum, ob ich Motorbootfahrer mag oder nicht. Wenn man nicht verallgemeinert, gibt es auch bei denen solche und solche, ja auch ich habe schon anständige Motorbootfahrer und handkehrum eklige Segler kennengelernt.
Es ist die ganze unselige Geschichte, die mir zu denken gibt. Wenn Du den Artikel aufmerksam gelesen hast, wirst Du feststellen: Selbst dem Journalisten kam sie etwas abstrus vor. Mehr ist eigentlich dazu nicht zu sagen.
Wenn Du einverstanden bist, wenden wir uns ab jetzt wieder angenehmeren Dingen zu. Ich bin im Moment am Backkisten auffrischen und Vorbereiten meines neuen Ruders zum Einbau. Wenn ich mehr weiss, gibt's wieder Bericht.
Schöne Grüsse hanspi CH

hoerbi

Bootsmann

Beiträge: 126

Schiffsname: Sun Dancer

Bootstyp: Aphrodite 101

Heimathafen: Wallhausen / Bodensee

  • Nachricht senden

518

Montag, 18. Mai 2020, 09:39

@Hanser:
Hast Du schon erste Erfahrungen mit Deinem neuen Boot sammeln können?

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 755

Wohnort: am Bodensee

Bootstyp: Sunbeam 28.1

  • Nachricht senden

519

Montag, 18. Mai 2020, 10:18

@hoerbi: Ja, als Motorboot :D

Am Donnerstag hatte ich die amtliche Bootsabnahme. Also unter Motor an- und ablegen war schon mal: Ganz anders als es instinktiv im Kleinhirn vom alten Langkieler abgespeichert ist. Die Schraube sitzt nicht mehr direkt vorm Ruderblatt, der Faltprop braucht rückwärts etwas länger als der alte Festprop, der kurze Kiel dreht viiiel schneller als der lange. Aber bei der Rückfahrt ging es trotz Böen schon recht ordentlich in die Box. Segel sind inzwischen angeschlagen, Boot ist geputzt und vorbereitet, heute geht's also raus zum Segeln - wenn Wind kommt.

Die Bootsabnahme selber war natürlich easy. Früher musste ich immer bangen, ob das Ankerlicht am Masttop leuchtete. :rolleyes:
Volker

pks

Salzbuckel

Beiträge: 2 308

Wohnort: Mittelfranken

Bootstyp: ehemals: Conger - Friendship 25 HK - Compromis C999

  • Nachricht senden

520

Montag, 18. Mai 2020, 10:48

Die Bootsabnahme selber war natürlich easy. Früher musste ich immer bangen, ob das Ankerlicht am Masttop leuchtete.

Reicht doch wenn deine Augen leuchten :O
Peter

derzeit denkt jeder nur an sich, ich glaube ich bin der Einzige der auch an mich denkt :O

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 277   Hits gestern: 2 633   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 727 134   Hits pro Tag: 2 412,21 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 8 484   Klicks gestern: 17 329   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 44 074 762   Klicks pro Tag: 18 563,86 

Kontrollzentrum