Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

121

Dienstag, 6. September 2016, 13:32

Schuldfrage noch ungeklärt

... aus der Thurgauer Zeitung
»Pirat250« hat folgende Datei angehängt:

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 892

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

122

Dienstag, 6. September 2016, 16:02

Danke für die Info!

Das was das Konstanzer Landratsamt da von sich gibt, ist in der Tat mehr als schwach. Fakt ist, dass der ausweichpflichtige Kat den Segler bei klarer Sicht voll erwischt hat. Da wäre es allemal angebracht, die leichtfertig gelockerten Betriebsbedingungen vorsorglich - zumindst bis zur Klärung - wieder auf den alten Stand zu bringen. Aber Betreibergesellschaft und Landratsamt scheinen sich sehr nahe zu stehen.

Volker

Beiträge: 71

Wohnort: Walzenhausen

Schiffsname: Sydia

Bootstyp: Kreuzeryacht

Heimathafen: Hard

Rufzeichen: OEX7646

MMSI: 203431400

  • Nachricht senden

123

Mittwoch, 7. September 2016, 00:20

Neben dem strafrechtlichen Thema gibt es noch ein verwaltungsrechtliches und ein zivilrechtliches Thema - im Mittelpunkt aller Fragen steht wohl jetzt die Verschuldensfrage; man kann nur hoffen, dass der Segler anwaltlich gut vertreten ist - wenn der BSVB helfen will, dann an dieser Stelle - falls Hilfe erwünscht ist
Grossadmiral Teague :frech:

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 892

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 7. September 2016, 08:01

Ja, ein öff.rechtl. beherrschtes Unternehmen, das - weil kaum wirtschaftlich - viel verlieren kann (wieder zweiter Mann auf Brücke, Rechte zu Speed und Route, Image, ...) und sich deshalb mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln wehren wird: Da geht ohne guten Anwalt garnichts.

Bin gespannt, wie es weitergeht.
Volker

PS:
Gibt noch was neues: Yacht soll nicht geborgen werden, aber mit Tauchroboter untersucht werden (Stuttgarter Zeitung).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hanser« (7. September 2016, 14:33) aus folgendem Grund: PS


125

Mittwoch, 7. September 2016, 16:04

Ach , das mit dem Tauchroboter hab ich noch gar nicht mitbekommen..... bleibt spannend.
In den Seglerkreisen Konstanz herrscht großer Frust über die schlecht Informationspolitik.

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 377

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

126

Freitag, 9. September 2016, 16:11

@Hanser:

Hast Du jetzt abgeschlossen mit Übernachtungen? Wir werden nächste Woche noch eine oder zwei machen, nachher ist wahrscheinlich bei uns auch Feierabend.

Letzthin kam in der Rietlibucht ein Schärenkreuzer auf uns zu. Schon dachte ich, es könnte Dich sei. Es war aber ein Klubkollege mit einem 22-er, der in unserem Hafen zur dreijährlichen Bootskontrolle vorgeladen war.
Schöne Grüsse hanspi CH

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 892

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

127

Freitag, 9. September 2016, 20:10

Ja, so hatte ich geplant. Aber das Wetter ist ja noch mal so sommerlich geworden - auch mit nicht so kalten Nächten -, dass es gut möglich ist, dass wir auch noch mal für eine kurze Tour losfahren.

Aber nur dorthin, wo es einen Bäcker in der Nähe gibt, um im Warmen frühstücken zu können!

Grüße
Volker

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 892

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

128

Sonntag, 11. September 2016, 21:09

So, ganz ohne Sonntags-Bäcker, noch eine unruhige Nacht in Arbon verbracht. Wir wollten in unserem Stammlokal vor dem Winter noch einmal gut essen. Es war viel los: Eine große Horde Pokémon-Fans (vielleicht 50 Jugendliche und Erwachsene) jagte stundenlang virtuelle Figuren. Zur unruhigen Nacht:

In den Bäumen vor den Gästeliegeplätzen müssen sich nachts (!) die Zugvögel darüber ausgetauscht haben, wann sie endlich abfliegen. Einer hat immer wieder mal angefangen, der Rest wollte dann auch immer wieder was sagen ...

Laut war's
Volker

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 377

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

129

Sonntag, 11. September 2016, 21:53

Ja, der Arboner Mittelqual ist manchmal Ziel von Nachtschwärmern, die es nicht so genau nehmen mit der Nachtruhe (übrigens auch in anderen Häfen) Ich schaue daher an solchen Orten immer wieder, eine Box weit aussen zu kriegen. Das sichert einem einigermassen den Schlaf.
Schöne Grüsse hanspi CH

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 377

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

130

Montag, 12. September 2016, 11:26

Dschunkenrigg komplett

Hallo Alle,

Dschunkenrigg nun mit letztem Schmuck versehen, also Komplett. Es ist nun definitiv nicht mehr zu übersehen auf dem Bodensee!

Heisst übersetzt: Mondschein!
»hanspi CH« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSC_0945.jpg (506,96 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Dezember 2017, 18:31)
  • DSC_0946.jpg (632,95 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Oktober 2017, 21:59)
Schöne Grüsse hanspi CH

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hanspi CH« (12. September 2016, 13:42)


Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 892

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

131

Montag, 12. September 2016, 18:34

Sehr schön. Richtige Kalligraphie. Aufgemalt oder Klebefolien?

Ich bin ja schon in dem Alter, bei dem die Schüler (zumindest in Bayern) noch mit Federkiel und Tusche das Schönschreiben üben mussten ...
Volker

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 377

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

132

Montag, 12. September 2016, 21:19

Hab's mit Klebefolie gemacht. Mal sehen, ob's hält. Aber das Aufzeichnen und Herstellen war eine richtige Knuffelarbeit!
Schöne Grüsse hanspi CH

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 377

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

133

Samstag, 17. September 2016, 11:32

@Hanser: Nun ist's auch bei uns vorbei ! Irrtum vorausgesetzt, war das die letzte mehrtägige Ausfahrt. Und das gerade drei Tage mit zwei Übernachtungen.
Der erste Tag (Dienstag) führte uns nochmals in den Rheinspitz-Hafen. Eigentlich wollten wir uns nochmals einen Blick in das wundervolle Biotop leisten, die die Rheinbaugesellschaft dort gegenüber vom Hafen angelegt hat. Aber oha: Die Hochwasser-Bretter waren immer noch montiert, und das Wasser bereits einen Meter gesunken seit dem letzten Besuch. Also hatten wir buchstäblich ein Brett vor dem Kopf.
Am Mittwoch Überfahrt nach Horn West. Nahe an zu Hause, jedoch war auf Donnerstag äusserst widersprüchliches Wetter angesagt, und wir sind nicht mehr so gerne bei Sauwetter unterwegs. So hatten wir die Gewissheit, schnell zu Hause zu sein. Und bei Conny in Horn-West schlugen wir nochmals so richtig zur: Zum Abschluss der Mehrtagesfahrten zum Nachtessen Fitnessteller mit Felchenknusperli, dann Kaffee und ein Gebäck als Nachtisch. Und auch zum z'Vieri nach der Ankunft Kaffee und Kuchen. Also nochmals richtig geschlemmt.
In der Nacht beschäftigte uns der Föhn: Mit seinen Böen drückte er uns den Eingangsvorhang weg und rasselte in die Kuchenbude. Kurzerhand drehte ich das Boot am Seitensteg, damit es Bug voran in den Wind zeigte. So hatten wir Ruhe.
Anderntags am Donnerstag war es tatsächlich trübe, und ein West- bis Nordwest brachte die Fahnen ins Flattern. Bei der Ausfahrt ging es gleich zur Sache, und erinnerte mich an die Überfahrt auf dem Stettiner Haff letztes Jahr.
Leider löste die Niederholerklemme des Ruders wiederholt aus, und das Ruderblatt kam hoch. Müssig zu sagen, wie ungemütlich ein Steuern mit hochgekommenem Ruderblatt ist. Wir enterten also den nächsten Hafen und erledigten das provisorisch mit Anziehen der Schraube der Ruderachse.
War auch nicht so gut, aber besser. So gut, dass wir mit zwei Reffs, um den Druck etwas vom Ruder zu nehmen, mit achterlichem Wind in kurzer Zeit den Heimathafen erreichten. Wie zum Hohn nahm danach der Wind etwas ab.
Schnell baden beim Clubhaus, dann Schiff klar und nach Hause. Die weiteren Ausfahrten werden wohl noch spontan Eintäger vor der Haustüre sein.
Schöne Grüsse hanspi CH

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hanspi CH« (17. September 2016, 14:40)


Der Beitrag von »hanspi CH« (Samstag, 17. September 2016, 14:30) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: Falsch platziert. (Samstag, 17. September 2016, 14:37).

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 892

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

135

Samstag, 17. September 2016, 15:51

@hanspi CH: Der Fön war ja vorhergesagt, und dass er hilft, das das Wetter am Donnerstag noch ganz gut bleibt. Es war bei uns auch noch abends lange mild zum Draußen sitzen auf dem windgeschützten Balkon.

Jetzt wird es sicher abends zu kalt und ungemütlich auf dem Boot - es sei denn man hat - wie einer meiner Stegnachbarn - ein beheiztes Deckshaus. Da kann er im Warmen die Eiserne mitsegeln. Aber für viele schöne Tagestouren ist der Herbst mit etwas mehr Wind auch für kleinere Boote, wie meines, noch eine schöne Jahreszeit!

Grüße
Volker

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 377

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

136

Samstag, 17. September 2016, 16:53

@Hanser: gib mir mal eine Beschreibung Deines "kleineren" Bootes. Ich vermute, dass ich ab jetzt von meinem als "winziges" Boot sprechen müsste.

Montag, 19. Sept. bin ich an der INTERBOOT.
Schöne Grüsse hanspi CH

Hanser

Salzbuckel

  • »Hanser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 892

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

137

Samstag, 17. September 2016, 21:06

Denk an ein Folkeboot. Nur karweel geplankt, anderer (längerer) Aufbau und vor allem - am Bodensee wichtig - mit größerem Rigg.

Ich plane am Dienstag zur Messe zu gehen, da ist vermutlich auch der Erbauer meines Bootes auf dem Stand und ich habe Gelegenheit, ein Schwätzchen zu halten. So ganz fest ist das aber noch nicht.

Grüße
Volker

Tobias_E

Seebär

Beiträge: 988

Wohnort: Aalen

Schiffsname: Puck

Bootstyp: Schwertzugvogel

  • Nachricht senden

138

Samstag, 17. September 2016, 23:35

Rettungswesten

Wie ist denn das, wenn mein Boot für 4 Personen zugelassen ist, muss ich dann auch 4 Rettungswesten dabei haben wenn ich alleine unterwegs bin? Auf meinem Zugvogel nehmen drei Feststoff-westen schon einen signifikanten Teil des verfügbaren Stauraums ein...

Beiträge: 456

Schiffsname: Käthe

Bootstyp: Sirius 310 DS

  • Nachricht senden

139

Samstag, 17. September 2016, 23:40

Zitat

Wie ist denn das, wenn mein Boot für 4 Personen zugelassen ist, muss ich dann auch 4 Rettungswesten dabei haben wenn ich alleine unterwegs bin? Auf meinem Zugvogel nehmen drei Feststoff-westen schon einen signifikanten Teil des verfügbaren Stauraums ein...


Nein, nur so viele passende Westen wie Personen an Bord sind.

Martin
Viele Grüße,
Martin

Sirius-Eigner Forum http://sirius-forum.de

wabisabi

Smutje

Beiträge: 14

Wohnort: Köln

Bootstyp: ELAN 310

Heimathafen: Medemblik

  • Nachricht senden

140

Mittwoch, 28. September 2016, 21:26

Bodensee Jolle leihen

Hallo und guten Abend,
ich besuche am Wochenende einen Freund am Bodensee und frage mich ob ihr Erfahrungen habt, ob und wo man dort Jollen leihen kann.

So wie ich das verstanden habe, müssten diese ja < 12qm Segelfäche haben,
da ich "nur" SBF Binnen&See (Segel und Motor) habe, jedoch kein Bodenseepatent, und auch nicht ausreichend Zeit vorher da ist, ein Ferienpatent zu beantragen.

Gibt es da Segelschulen, die sowas auch am Wochenende / Feiertag verleihen ?
Oder ist die Saison schon vorbei?

Danke für Eure Tips
Grüße Christoph

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Bodensee - News

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 900   Hits gestern: 2 330   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 148 737   Hits pro Tag: 2 339,74 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 882   Klicks gestern: 15 758   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 630 577   Klicks pro Tag: 18 966,44 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen