Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle
  • »Micha.P378« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Berlin

Bootstyp: 15er Jollenkreuzer

Heimathafen: Berlin Stössensee

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Januar 2018, 18:16

Wintersegeln Berlin Unterhavel Wannsee

Hallo Seglergemeinde,

wir haben dieses Jahr endlich die Voraussetzungen geschaffen, um unser Boot- ein 15er Jollenkreuzer- dieses Jahr einfach mal im Wasser zu lassen und zu segeln, solange es halt geht.
Und es ging verdammt gut, wir haben jetzt fast Februar und kein Eis weit und breit in Sicht bisher.

Das Segeln im Winter hat ja seine Eigenheiten: Man muß sich verdammt warm einpacken, Tee dabei ist immer gut. Wir halten das- je nach Temperatur- zwischen drei und 5 Stunden aus, viel länger sind die Tage Dezember/ Januar aber eh nicht.
Diesen Winter war es in Berlin an verdammt vielen Tagen dunkel, oft verregnet und häufig sehr windig oder gar stürmisch- mit unserem Jolli war da oft Schluß mit lustig.

Aber es gab eben auch andere Tage, manche sehr kalt, sehr selten gab es auch mal ein paar Sonnenstunden zwischendurch. Und an allen Tagen herrschten sehr ungewöhnliche Lichtverhältnisse, die das Segeln im Winter auf eine ganz eigenartige und besondere Art traumhaft schön machen.

Das Highlight ist aber die absolute Einsamkeit auf dem Wasser. Ich möchte hier mal ein paar Fotos für Euch einstellen und beim betrachten denkt einfach daran: Die Fotos stammen von der Unterhavel zwischen Stößensee und Wannsee- also einem der dichtesten, wenn nicht sagar DAS dichteste Wassersport- Revier in Deutschland. An einem schönen Sommertag am Wochenende im Juli brennt hier die Luft und man kommt fast trockenen Fußes von einem Ufer zum anderen.

Die folgenden Fotos stammen alle vom Samstag, dem 20. Januar 2018- also von einem einzigen Tag innerhalb von gut 4 Stunden Segeln bei Wind mit 2 bis 3 Bf. Wir haben in der ganzen Zeit nur ein einziges Ruderboot und einen Berufsschiffer auf der Havel gesehen- Einsamkeit pur!
Zunächst mal ein "Kontaktabzug"- hier sieht man wunderbar, was für einen wechselnden Lichterzauber die tiefstehende Wintersonne zaubern kann. Allein dieser traumhafte Tag war es wert, im Wasser zu sein, während alle anderen an Land liegen. :P

Bald fängt die Saison wieder an-
Liebe Grüße
Micha
»Micha.P378« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micha.P378« (28. Januar 2018, 19:26)


  • »Micha.P378« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Berlin

Bootstyp: 15er Jollenkreuzer

Heimathafen: Berlin Stössensee

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Januar 2018, 18:30

Für alle Nichtberliner:

Wir liegen im Stößensee, dort wo die Havel sich zu einem Kanal verengt, der zur Spandauer Schleuse und dann zum Tegeler See führt- dem nördlichsten Segelrevier von Berlin.
Man sieht auf Bild 1, wie viele Masten dort im Stößensee stehen- all diese Boote liegen noch im Wasser, aber wir haben vielleicht einen oder zwei davon mal segeln gesehen. Die meisten sind winterfest verpackt und warten schwimmend auf den Saisonstart.

Wenn wir von dort kommend in die Havel einbiegen, haben wir ca. 6 Km freie "Wassersicht" bis runter zur Insel Schwanenwerder. Direkt dahinter liegt der Wannsee. Bild 2 verdeutlicht den unglaublichen Luxus des Wintersegelns: Kein Boot, nicht mal ein Ruderer auf der gesammten Havel bis runter zum Wannsee.
»Micha.P378« hat folgende Dateien angehängt:
  • Bild 1.jpg (500,59 kB - 37 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:31)
  • Gmaps2.jpg (92,22 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:31)
  • Bild 2.jpg (409,68 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. März 2018, 17:14)

Beiträge: 1 131

Schiffsname: Tilda Ann

Bootstyp: Drabant 27

Heimathafen: Berlin Seglervereinigung Havel

Rufzeichen: DJ3269

MMSI: 211552400

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Januar 2018, 18:41

Hallo Micha,

stimmt, das hat was. Ich gucke immer sehnsüchtig den wenigen Booten hinterher, die im Winter rausfahren. Leider habe ich keine Vollpersenning, und im Winter hatte ich die letzte Jahre einiges zu tun, so dass das Boot draußen war. Aber selbst bei den Vereinen, bei denen Boote am Steg überwintern, tut sich kaum was, die meisten haben die Segel eh abgeschlagen. Läßt du deine dran? Wo liegst du denn genau? Grüße aus der SVH,

Frank

  • »Micha.P378« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Berlin

Bootstyp: 15er Jollenkreuzer

Heimathafen: Berlin Stössensee

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Januar 2018, 18:50

Hallo Frank,

wir liegen bei Mette kurz vor der Brücke. Unsere jetzige Vollpersenning ist langsam hinüber, die Neue für den Sommer liegt aber schon bereit. Und wir haben gesehen, wie sehr eine leichte Sommerpersenning leidet bei derart viel Regen, Nässe, Wind ect. wie dieses Jahr...
Und ja, ich muß gestehen: Wir lassen die Segel dran. Die sind noch aus DDR- Zeiten, unglaublich robust und kein Vergleich mit heutigen Marerialien. Uns reichen die aber locker für unsere Zwecke. Ich würde nicht riskieren, gute Segel im Winter dran zu lassen :)

Gruß
Micha

Beiträge: 1 131

Schiffsname: Tilda Ann

Bootstyp: Drabant 27

Heimathafen: Berlin Seglervereinigung Havel

Rufzeichen: DJ3269

MMSI: 211552400

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Januar 2018, 18:54

Hallo Micha,

dann sind wir ja Nachbarn, bei uns liegen auch ein 15er und zwei 20er. Vielleicht sehen wir uns mal, mein Kahn ist jedoch zur Zeit in der Werft.

Frank

  • »Micha.P378« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Berlin

Bootstyp: 15er Jollenkreuzer

Heimathafen: Berlin Stössensee

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Januar 2018, 19:23

Im Moment kämpfe ich mit dem Hochladen der Bilder...
1800 x 1200 bei 2,16MP waren die ersten Zwei, die funktioniert haben... aber die weiteren klappen bei gleicher Größe nicht... vielleicht doch zu groß...?? Fünf maximal ist klar...
Falls einer ´ne Idee hat: Gerne her damit ?( :) Ich versuche es dann morgen nochmal.

Der Beitrag von »Micha.P378« (Montag, 29. Januar 2018, 18:58) wurde vom Autor selbst gelöscht (Dienstag, 30. Januar 2018, 11:02).

SKOKIAAN

Seebär

Beiträge: 1 272

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Dintelmond

Rufzeichen: DJ3239

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. Januar 2018, 21:13

Dieser Winter, der kein richtiger Winter ist (außer dass es schon um halb fünf dunkel wird) bietet sich wirlich an fürs Wintersegeln - das sind die positiven Seiten der Klimaerwärmung, die aber in vielen anderen Ländern tatsächlich und aus nachvollziehbaren Gründen als Katastrophe wahrgenommen wird.

Aber wir Segler können das Weltklima nicht beeinflussen (wobei wir mit unserem Windantrieb schon auf der richtigen Seite stehen), und dann dürfen wir auch den positiven Aspekt eines milden Winters genießen!

Mein Boot steht allerdings in Dintelmond in der Halle, ich kann also nur etwas neidisch die schönen Bilder anschauen. Andererseits war ich froh, dass das Boot in der Halle steht, als die beiden Stürme im Oktober und Januar über Norddeutschland tobten - manche sagen ja, die Stürme werden als Folge der Klimaerwärmung häufiger und heftiger. Ich kann das nicht überprüfen, aber mein subjektiver Eindruck ist, dass das leider stimmt.

Handbreit, Skokiaan

  • »Micha.P378« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Berlin

Bootstyp: 15er Jollenkreuzer

Heimathafen: Berlin Stössensee

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 30. Januar 2018, 10:32

Ich habe auch das Gefühl, da ändert sich was. Seit Jahren schon sind die Wintermonate wärmer, es hat öfter stärkeren Wind...
Die beiden Stürme sind bei uns in Berlin glücklicherweise nicht ganz so krass durchgefegt. Da hatten wir Glück.

Ich versuche es nochmal mit den weiteren Bildern...

Viele Grüße
Micha
»Micha.P378« hat folgende Dateien angehängt:
  • _MG_1723a.jpg (448,6 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1842a.jpg (414,07 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1876a.jpg (393,22 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1901a.jpg (441,86 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1928a.jpg (489,94 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Februar 2018, 20:54)

  • »Micha.P378« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Berlin

Bootstyp: 15er Jollenkreuzer

Heimathafen: Berlin Stössensee

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. Januar 2018, 10:47

Es war ein ungewöhnlich schöner Tag. Der Himmel zunächst düster wie immer, aber nicht dieses gleichmäßige suizidgrau, bei dem man ständig versucht ist, die Symptome von Depression zu googeln.
Von weiß bis dunkelgrau und immer wieder bildeten sich Risse in tiefem Blau. Sie öffneten sich, schlossen sich wieder- wo könnte der nächste sich bilden...? Die Sonne versuchte, sich durch die Wolken zu fressen und schaffte es auch immer wieder für einen Moment.
»Micha.P378« hat folgende Dateien angehängt:
  • _MG_1924a.jpg (423,95 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1869a.jpg (454,66 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1968a.jpg (483,51 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1764ak.jpg (277,75 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1926a.jpg (461,16 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)

  • »Micha.P378« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Berlin

Bootstyp: 15er Jollenkreuzer

Heimathafen: Berlin Stössensee

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. Januar 2018, 11:00

Und immer wieder erkennbar: Die absolute Einsamkeit.
Wir haben einen Ruderer, einen Berufsschiffer und ein Motorboot getroffen an diesem Tag in über 4 Stunden. Dieses schöne Revier völlig einsam zu durchsegeln- Exklusiv!
»Micha.P378« hat folgende Dateien angehängt:
  • _MG_1839a.jpg (438,94 kB - 16 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1915a.jpg (582,88 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1925a.jpg (207,65 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1946a.jpg (381,06 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1889a.jpg (435,92 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)

  • »Micha.P378« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Berlin

Bootstyp: 15er Jollenkreuzer

Heimathafen: Berlin Stössensee

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 30. Januar 2018, 11:11

Wir waren bisher in diesem Winter etwa 15 mal draußen. Die Tage sind kurz, aber dafür ist die Stimmung, dieser typische "Segelrausch" extrem komprimiert. Drei bis vier Stunden zaubern ein glückliches Lächeln ins Gesicht, welches locker eine Woche anhält.

Noch die letzten Bilder-
Bald fängt die Saison wieder an, haltet durch :-)

Gruß Micha
»Micha.P378« hat folgende Dateien angehängt:
  • _MG_1695a.jpg (366,99 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1739a.jpg (512,57 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1862a.jpg (478,53 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)
  • _MG_1911a.jpg (404,73 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. Februar 2018, 12:30)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Micha.P378« (30. Januar 2018, 11:29)


Beiträge: 1 142

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. Februar 2018, 00:33

Super!
Unsere "Große" (nur 5,5m) ist zwar an Land aber ich versuche, auch im Winter ab und zu mal mit dem Mirror im Winter zu segeln.
Wir waren z.B. am Weihnachtstag 2016 auf dem Tegeler See unterwegs. Leider bin ich seit ende Dezember nicht ganz Gesund und an den Tagen, an denen ich gerne hinausgefahren wäre, hatten wir obendrein noch Terminarbeiten :( .
So bin ich seit November* nicht mehr auf dem Wasser gewesen :.(
Ihr habt ja wohl den Diem gecarpetet!
*siehe

  • »Micha.P378« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Wohnort: Berlin

Bootstyp: 15er Jollenkreuzer

Heimathafen: Berlin Stössensee

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Februar 2018, 09:45

Hi,

in der Saison sind wir öfter mal bei Euch oben- Tegeler See und hoch zum Nieder- Neuendorfer. Allerdings immer mit Übernachtung(en), für eine Tagestour ist es zuviel Aufwand.
Wir sind sehr gerne dort unterwegs- das klare Wasser im Tegeler See, die vielen schönen Ankerplätze... und wir sind jedes mal begeistert, wie wenig bei Euch los ist, abgesehen von den Ausflugsdampfern.
Wer´d wieder gesund, bald fängt die Saison wieder an,
danke für Dein Video,
Gruß Micha

Beiträge: 1 142

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Februar 2018, 21:55

Danke!
Schau mal vorbei, wenn Ihr mal wieder in unseren Gewässern unterwegs sind und das Fenster unserer Laube offensteht (erstes Häuschen auf der Steuerbordseite, wenn man von der Havel in den Tegeler See fährt). "Auf der Hallig" Seeweg 1.
Normalerweise liegt "Anansi" am Steg vor der Laube.
Cheers,
Gernot
.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 064   Hits gestern: 1 796   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 751 991   Hits pro Tag: 2 343,12 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 306   Klicks gestern: 12 003   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 862 596   Klicks pro Tag: 19 273,75 

Kontrollzentrum

Helvetia