Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Freitag, 31. Juli 2020, 13:46

Übersicht führerscheinfreie Reviere

Hallo,
da ich an einer Rot-Grün-Seeschwäche leide, könnte es passieren, dass ich deswegen keinen SBF machen kann. Prinzipiell soll man ja Segelboote unter 15 PS und unter 15m auch ohne Führerschein (außer auf dem Rhein) bewegen können. Überlege daher mir ein solches Segelboot anzuschaffen.


Jetzt habe ich aber erfahren, dass es immer noch lokale Einschränkungen geben kann, die einen Führerschein erfordern (z.B. Lippesee oder Steinhuder Meer). Gibt es eine Karte oder eine Übersicht, aus der hervorgeht, welche Segelreviere wirklich führerscheinfrei befahren werden können?


Gruß
Ecki

jsem

Offizier

Beiträge: 162

Wohnort: Davos

Bootstyp: Dehler Varianta 65

  • Nachricht senden

2

Freitag, 31. Juli 2020, 14:10

Auf dem Bodensee gibt es noch die Einschränkung bezgl. Segelfläche und Motorleistung.

Patentfrei: Bis 12 qm Segelfläche (also 11,9) und unter 6 PS.

Alles darüber nur mit Bodenseeschiffer-Patent.

Gruß

Jörg

Edi

Proviantmeister

Beiträge: 318

Wohnort: Köln

Schiffsname: Paloma

Bootstyp: Najade 930 DL

Heimathafen: Schokkerhaven / Nagele

Rufzeichen: DJ5529

  • Nachricht senden

3

Freitag, 31. Juli 2020, 14:40

Hallo,
da ich an einer Rot-Grün-Seeschwäche leide, könnte es passieren, dass ich deswegen keinen SBF machen kann. Prinzipiell soll man ja Segelboote unter 15 PS und unter 15m auch ohne Führerschein (außer auf dem Rhein) bewegen können. Überlege daher mir ein solches Segelboot anzuschaffen.


Jetzt habe ich aber erfahren, dass es immer noch lokale Einschränkungen geben kann, die einen Führerschein erfordern (z.B. Lippesee oder Steinhuder Meer). Gibt es eine Karte oder eine Übersicht, aus der hervorgeht, welche Segelreviere wirklich führerscheinfrei befahren werden können?


Gruß
Ecki


Moin Ecki,

Mann jetzt haste aber was gemacht .... Rot-Grün-Schwäche und dann trotzdem ein Boot kaufen/steuern (|

Ich gehe schon mal Chips und Cola holen und warte auf die kommenden Kommentare ;)
Viele Grüße von der Paloma :segeln:

Eine klassische Schönheit: www.sailingpaloma.de

Dieselgenua

Proviantmeister

Beiträge: 263

Wohnort: Ruhrgebiet

Bootstyp: Pegaz 28

  • Nachricht senden

4

Freitag, 31. Juli 2020, 14:54

etzt habe ich aber erfahren, dass es immer noch lokale Einschränkungen geben kann, die einen Führerschein erfordern (z.B. Lippesee oder Steinhuder Meer). Gibt es eine Karte oder eine Übersicht, aus der hervorgeht, welche Segelreviere wirklich führerscheinfrei befahren werden können?


Eine Karte oder Übersicht gibt es meines Wissens nach nicht, da hat jedes Bundesland seine eigenen Regeln.

Du könntest aber hier fündig werden:

Klick
Ein Vorschoter ist ein Mensch, der mit Dir segelt, obwohl er Dich kennt.

5

Freitag, 31. Juli 2020, 15:34

Alle Bundeswasserstraßen sind über die BinSchStrO und die SpBFüV abgedeckt, der Bodensee über die BSO und die Patentverordnung.

Für alle anderen Gewässer legt der Eigentümer (Lande, Kreis, Kommune, Privat) die dort geltenden Befahrensregeln inkl. der Führerscheinregelung fest. Da wirst Du keine umfassende Übersicht finden und Dich jeweils für ein bestimmtes Gewässer informieren müssen.

Grisu100

Kapitän

Beiträge: 746

Wohnort: Portsmouth, Virginia

  • Nachricht senden

6

Freitag, 31. Juli 2020, 16:03

(z.B. Lippesee oder Steinhuder Meer)

Steinhuder Meer reicht der nichtamtlcihe Segelgrundschein, RYA Scheine werden ebenfalls akzeptiert. Dazu braucht man keine ärtzliche Untersuchung. (Quelle: §6 der Verordnung zur Nutzung des Steinhuder Meers).

Man muss natürlich die Verordnung selber lesen und nicht auf die Info der Segelschulen vor Ort verlassen, die wollen ja den Segelschein Binnen verkaufen. Zudem gibt es ja Binnen noch die Chaterbescheinigung durch den Vercharter, die ja den SBF Binnen ersetzen kann.

reinglas

Kapitän

Beiträge: 574

Wohnort: Berlin

Schiffsname: demnächst: "THEA"

Bootstyp: Hai 590

Heimathafen: Berlin, Havel

  • Nachricht senden

7

Freitag, 31. Juli 2020, 16:35

Hallo Ecki,
du bist da nicht allein mit diesem Handycap (oder heißt das "Handicap"). Über diese Schwäche wurde hier mal ausgiebig geplauscht:
SBF & Rot / Grün Schwäche
Berliner und Brandenburger Gewässer sind unter dem Vorbehalt "15 qm/15 PS" auch befahrbar. Ich glaube, auch die Mecklenburger Gewässer.
Musst du googeln, wenn es dir nicht zu weit ist.

Reinhard
Des Menschen Stärke ist seine Unvollkommenheit.
Auch ich bin stark.

8

Freitag, 31. Juli 2020, 16:40

Hier findest du eine Übersicht. Die Richtig- und Vollständigkeit habe ich nicht geprüft. Wenn dich ein Revier interessiert, bei der zuständigen Behörde oder bei Vereinen fragen.
So Long, and Thanks for All the Fish.

sadmi

Smutje

Beiträge: 17

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Yerseke

  • Nachricht senden

9

Freitag, 31. Juli 2020, 19:20

Hi,

Führerscheinfreiheit hin oder her. Mit der gesundheitlichen einschrenkung wird der TO meiner meinung kein Boot fahren dürfen. Die Führerscheinfreiheit befreit ja nicht von der gesundheitlichen Eignung. Im Falle eines Unfalls wird das die Versicherung vermutlich auch so bewerten. Stichwort grobe fahrlässigkeit.

Stefan

rocket6861

Offizier

Beiträge: 187

Wohnort: Dachau

Bootstyp: Häfele H - 415

Heimathafen: Stegen (Ammersee)

  • Nachricht senden

10

Freitag, 31. Juli 2020, 19:26

(z.B. Lippesee oder Steinhuder Meer)

Steinhuder Meer reicht der nichtamtlcihe Segelgrundschein, RYA Scheine werden ebenfalls akzeptiert. Dazu braucht man keine ärtzliche Untersuchung. (Quelle: §6 der Verordnung zur Nutzung des Steinhuder Meers).

Man muss natürlich die Verordnung selber lesen und nicht auf die Info der Segelschulen vor Ort verlassen, die wollen ja den Segelschein Binnen verkaufen. Zudem gibt es ja Binnen noch die Chaterbescheinigung durch den Vercharter, die ja den SBF Binnen ersetzen kann.

Der Charterschein ist aber zeitlich begrenzt und gilt nur für Charterboote, er will aber eines kaufen.
Gruß Gerhard

Grisu100

Kapitän

Beiträge: 746

Wohnort: Portsmouth, Virginia

  • Nachricht senden

11

Freitag, 31. Juli 2020, 20:33

Führerscheinfreiheit hin oder her. Mit der gesundheitlichen einschrenkung wird der TO meiner meinung kein Boot fahren dürfen. Die Führerscheinfreiheit befreit ja nicht von der gesundheitlichen Eignung. Im Falle eines Unfalls wird das die Versicherung vermutlich auch so bewerten. Stichwort grobe fahrlässigkeit.

Alles was nicht verboten ist, ist erlaubt, so ist das nun mal in Deutschland. Ansonsten würde wohl der Geseztgeber für Bootsführer die Seedinsttauglichkeit verlangen.

Katty262

Offizier

Beiträge: 251

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Hurley 800

Heimathafen: Barth

  • Nachricht senden

12

Freitag, 31. Juli 2020, 20:40

EckahM, versuch s einfach mit dem sbf. Rot/grün schwäche haben sehr viele und haben den sbf trotzdem bestanden. Tipp: Tonnen haben zur Unterscheidung Topzeichen.
„Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems“ zitat Gorbatschow.

13

Freitag, 31. Juli 2020, 20:45

Beim Sehtest werden aber keine Tonnen abgefragt. Da gibt es Tafeln zum Sehtest. Trotzdem versuchen und evtl. Augenarztattest.

Gruß Odysseus

Bavaria 56 V

Labsklaus

Beiträge: 3 833

Wohnort: Bremen

Schiffsname: Vela

Bootstyp: Bavaria 40 Vision

Heimathafen: Bremen

Rufzeichen: DH 3577

  • Nachricht senden

14

Freitag, 31. Juli 2020, 20:51

Tipp: Tonnen haben zur Unterscheidung Topzeichen.


Toller Tipp!

...und das Segelboot das auf dich zuläuft auch?

Schau dir mal in Sbf die Lichterführung an.

Gruß Klaus
Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

Grisu100

Kapitän

Beiträge: 746

Wohnort: Portsmouth, Virginia

  • Nachricht senden

15

Freitag, 31. Juli 2020, 21:09

...und das Segelboot das auf dich zuläuft auch?
Ist dann eine Herausforderung wenn es Rot und Grün gestrichen ist. Ansonsten sieht man die Lage des Bugs. Nachtsegeln ist eine ganz andere Geschichte, aber das wird der TS wissen. Nennt sich Selbstverantwortung, es braucht keine Verbote.

16

Freitag, 31. Juli 2020, 21:48

Vielen Dank für die vielen Hinweise, muss mich da noch durcharbeiten.
Möchte nur mal klar stellen, dass ich Rot und Grün unterscheiden kann, d.h. ich erkenne sehr deutlich ob eine Tonne rot oder grün ist, Nur bei diesen Farbtafeln habe ich halt Probleme. Habe sowieso geplant noch einen Test beim Augenarzt machen zu lassen - aber könnte ja auch sein, das ich den nicht bestehe. Von daher habe ich über führerscheinfreien Segelreviere nachgedacht und bin auf das Problem gestossen, dass es keine einheitliche Regelung gibt. Es gibt zwar prinzipiell Boote die ohne Führerschein gefahren werden dürfen, aber lokal wird das dann u. U. durch entsprechende Erlasse eingeschränkt.

Katty262

Offizier

Beiträge: 251

Wohnort: Düsseldorf

Bootstyp: Hurley 800

Heimathafen: Barth

  • Nachricht senden

17

Freitag, 31. Juli 2020, 23:30

Eckham, das problem haben vorzugsweise Männer. Ich kenne wenige die diese schwäche nicht haben. Es geht gar nicht darum das man es überhaupt nicht erkennt, sondern meist ein paar Sekunden länger braucht. Witziger Weise funktioniert das im dunkeln wesentlich besser. Bei grossen Pötten wie Tanker, Fähren oder Kreuzfahrer sieht mann auch ohne Sehschwäche kaum was, da die nachts wie ein Wheinachtsbaum beleuchtet sind.
„Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems“ zitat Gorbatschow.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 980   Hits gestern: 2 714   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 751 503   Hits pro Tag: 2 413,13 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 14 322   Klicks gestern: 18 710   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 44 235 115   Klicks pro Tag: 18 559,52 

Kontrollzentrum