Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Der Beitrag »Tragischer Unfall« von »Skipperlothar« (Donnerstag, 13. Juni 2013, 18:06) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Squirrel« gelöscht: Einspruch der betroffenen Firma wg. Fehlinformation (Montag, 17. Juni 2013, 12:59).

isis

Persbureau NL und Master of Desaster

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Juni 2013, 18:11

Und auch noch eine nicht so gute Nachricht:
Neue Schadenfälle - Letzte Woche wieder schwerer Unfall bei Charter in Kroatien
Beim Anlegen seines gecharterten Motorbootes kam es zu einem höchst tragischen Unfall. Ein junger Mann fiel dabei ins Wasser, kam mit der Hand in die Schraube. Die Hand musste amputiert werden. Eine höchst komplizierte Haftungsfrage für den Skipper und den Vercharterer (siehe Link).

http://www.yacht-pool.de/news0.0.html


das kann ja wohl nicht war sein ,,,, Dabei machte das Boot einen Ruck nach vorne, weil der Skipper des zweiten Bootes – wie er angab – ausrutschte und gegen den Gashebel fiel
lebt wohl , ich habe mich abgemeldet,,nach über 10 jahren
war ja auch zwischen durch schon lange off,, weiss heute warum ,,
einige haben meine priv nr /mail

3

Freitag, 14. Juni 2013, 07:07

Das habe ich im letzten Jahr in Biograd bei einer Tschechischen Crew auch erlebt. Glücklicherweise ist nichts passiert, denn beim Segler liegt die Schraube schon tiefer.
Aber der Skipper hat beim anlegen, seinen eigenen, ins Wasser gefallenen, Achterleinen Mann übergemöllert.

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 19 705

Wohnort: S-H

Bootstyp: Kanu "Reeves"

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. Juni 2013, 08:43

ach,
es gibt (hier) auch Insolvenzer, gern aus dem Osten, die sich dann mit familiären Mitgliedern neu an den Start stellen. ("die Firma gehört meiner Frau.... jajaah......") Vor allem in Kappeln......
:P

wer zahlt?
:rolleyes:

5

Freitag, 14. Juni 2013, 09:33

YACHT-POOL News - Keine Insolvenz bei Wimmer d.o.o.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie wir soeben von den kroatischen Behörden in Erfahrung brachten, besteht für die Wimmer d.o.o. keine Insolvenz. Somit besteht in keinster Weise eine Gefahr einer Störung der weiteren geordneten Charterabwicklung.

Bei unserer Information zur Wimmer d.o.o. handelt es sich somit um eine Fehlinformation, die wir hiermit klarstellen wollen.

mit freundlichen Grüssen

Dr. Friedrich Schöchl

DEUTSCHER YACHT-POOL
Versicherungs-Service GmbH
Schützenstraße 9
85521 Ottobrunn bei München

Tel.: (0049) 089 60 93 777
Fax: (0049) 089 60 95 973
Geschäftsführer: Dr. Friedrich Schöchl
82031 Grünwald
Registergericht: München HRB 118208



Every thinks I have all under control

6

Freitag, 14. Juni 2013, 09:39

Peinlicher Artikel betreffend der Versicherung zum Unfall.
Unfall war 2 Tage zuvor. Kaum Details zum Unfall selbst, aber über die Versicherung des Skippers, Eigene Angebote ... en mass und unten drunter der Hinweis, bitte nicht anrufen, keine Info wegen laufenden Verfahren.

Mein Beleid an den Verunfallten.

Allerdings würde mich mal interessieren, was für ein Bootstyp das ist, wo man beim Überbordfallen so schnell in der Schraube landen kann.

Squirrel

nuts about boats

Beiträge: 25 074

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Eliza

Bootstyp: Contest 33

Heimathafen: Neuland

  • Nachricht senden

7

Montag, 17. Juni 2013, 13:38

Allerdings würde mich mal interessieren, was für ein Bootstyp das ist, wo man beim Überbordfallen so schnell in der Schraube landen kann
Das hat nicht in erster Line mit den Booten zu tun, sondern damit, dass im Mittelmeer rückwärts angelegt wird. Bei einem Mobo stehen die Jungs mit den Heckleinen dann auf der Badeplattform, direkt darunter laufen die Z-Drives im Rückwärtsgang. Wer auf der Plattform ausrutscht wird da schnell angesogen.
There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 485   Hits gestern: 3 346   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 527 470   Hits pro Tag: 2 400,77 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 17 888   Klicks gestern: 21 757   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 42 774 476   Klicks pro Tag: 18 578,43 

Kontrollzentrum