Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Freitag, 12. Januar 2018, 15:32

Cruising Tax in Griechenland

Gerade auf FB gelesen. Auch wenn es mich nicht berührt......

Zitat

Jetzt ist es wohl soweit, CruisingTax in Griechenland.
Hallo alle,


Die Kreuzfahrt-und Liegeplatz (Ta.P.E.H) wurde ab 01/12/2017 gezwungen,
da sie in das neue Gesetz des Ministeriums für Marine aufgenommen
wurde.

Es handelt sich um das Gesetz über die Besteuerung von 2013, das verlängert wurde.


Was das neue Gesetz im Grunde sagt, ist, dass jedes Boot über 7 M und
bis zu 49 Passemgers die Steuer auf die Steuer zahlen muss.

Das
muss ein Prepaid-Handy sein. Der Eingang der Zahlung ist Teil der
rechtlichen, ohne dass die Boote von den Hafenbehörden keine Genehmigung
erhalten können. Es wird auch Bußgelder geben, wenn ein Boot nicht
bezahlt hat.

Die Steuer kann monatlich oder jährlich gezahlt werden.

Es wird klug sein, ab Dez zu zahlen. 2017 bis 31/12/2018 Uhr, damit die Boote für die Saison bereit sind.

Neue Steuer Abgabe für Charter oder private Boote:

Boote 8 M-10 m 25.00 Euro pro Monat

Boote 10 m-12 m 33.00 Euro pro Monat

Boote 12 m + 8.00 Euro pro Meter pro Monat

Rabatte

25 % für Charter Boote

20 % wenn ein Boot 12 Monate lang in griechischen Gewässern / Land bleibt

10 % für die jährliche Zahlung 31/01/2018

Art der Zahlung:


Bisher ist p / Polizei nicht in der Lage, uns die Art der Zahlung zu
informieren oder uns den Code der Zahlung zu geben, daher warten wir von
der Dame vom Ministerium, um uns diese Richtlinien zu geben. Nachdem
wir diese Details kennen, werden wir diese Art von Steuer durch Taxis
bezahlen können.

2

Freitag, 12. Januar 2018, 15:37

Is das ne Google-Übersetzung oder sind die nur nicht so kreativ wie bei uns, wenn es um Gesetzeslücken geht? :D

Aber wenigstens lassen sie einem bei 10 m die Wahl ob man 25 oder 33 EUR/Monat zahlt?
Und dann dieser Aufwand die Prepaid-Handys mit dem Taxi ... zum Ministerium. Kein Wunder, dass das bei denen so ein Drama mit dem Inkasso ist :mosking:


"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)


pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 4 860

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. Januar 2018, 18:17

Hatte ich schon im Practical Boat Owner gelesen. Sind also bei 10-12 m gut 1 € am Tag. Da ist manche Kurtaxe teurer, ab 2 Personen auf jeden Fall.
Das kann kein Aufreger sein.
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

Beiträge: 2 047

Wohnort: Essen-Cuxhaven-Den Oever

Bootstyp: Katamaran

Heimathafen: NL / Den Oever

  • Nachricht senden

4

Samstag, 13. Januar 2018, 09:47

Wobei Griechenland auch eine Übernachtungssteuer in den Hotels zum 1. Jan. eingeführt hat. je nach Übernachtungspreis zwischen 0,5 € bis 4 € pro Nacht.

Es sind halt überall die gleichen "intelligenten" Lösungen: Klamme Kassen gefolgt von einer Einführung/Erhöhung von Steuern und Abgaben.

Dafür muß man aber nicht nach Griecheland oder Kroatien schauen, das kann man auch in Deutschland haben: Auch Cuxhaven führt ab 1. März auch eine Übernachtungssteuer von 2,75 % ein - zusätzlich zur bestehenden Kurtaxe.
Gruß

Martin

Der Segler mit Zeit hat immer den richtigen Wind :)

Hanser

Salzbuckel

Beiträge: 3 532

Wohnort: am Bodensee

Schiffsname: Jacaranda

Bootstyp: Küstenkreuzer

  • Nachricht senden

5

Samstag, 13. Januar 2018, 10:12

Auch Cuxhaven führt ab 1. März auch eine Übernachtungssteuer von 2,75 % ein - zusätzlich zur bestehenden Kurtaxe.

Ist eigentlich OT, passt aber gerade dazu: Auch am Bodensee gibt es einige wenige Gemeinden die sich betrügerisch an den Seglern per Kurtaxe bedienen: Dabei ist die Wasserfläche kein Gemeinde-Grund und die Kommunen dürften laut Wassersportverbänden das Übernachten auf Gemeinde-fremden Areal nicht besteuern.

Aber wer klagt schon wegen ein paar Euro. So haben wir auch hier Zustände, wie im südlichsten Südeuropa - also nicht meckern ;)
Volker

Rottweiler

Salzbuckel

Beiträge: 2 105

Wohnort: Babensham

Schiffsname: Chrismi II

Bootstyp: Elan 31S

Heimathafen: Trget (HR)

Rufzeichen: in Arbeit

MMSI: in Arbeit

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. Januar 2018, 10:35

Auch Cuxhaven führt ab 1. März auch eine Übernachtungssteuer von 2,75 % ein - zusätzlich zur bestehenden Kurtaxe.

Ist eigentlich OT, passt aber gerade dazu: Auch am Bodensee gibt es einige wenige Gemeinden die sich betrügerisch an den Seglern per Kurtaxe bedienen: Dabei ist die Wasserfläche kein Gemeinde-Grund und die Kommunen dürften laut Wassersportverbänden das Übernachten auf Gemeinde-fremden Areal nicht besteuern.

Aber wer klagt schon wegen ein paar Euro. So haben wir auch hier Zustände, wie im südlichsten Südeuropa - also nicht meckern ;)
Volker

wahrscheinlich ist die Kurtaxe wohl keine Steuer, sondern eine Sonderabgabe.
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

7

Dienstag, 16. Januar 2018, 15:32

https://www.facebook.com/search/top/?q=c…%20griechenland
da steht auch….

“It remains to be seen, however, whether the recent political changes in Greece will have an impact on the speed with which this legislation is implemented, if at all.”


"Es bleibt jedoch abzuwarten,
ob die jüngsten politischen Veränderungen in Griechenland
Auswirkungen auf die Geschwindigkeit haben werden, mit der diese Rechtsvorschriften umgesetzt werden, wenn überhaupt."

mfG

8

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:00



"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 007   Hits gestern: 2 449   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 678 687   Hits pro Tag: 2 343,92 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 14 754   Klicks gestern: 18 445   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 358 143   Klicks pro Tag: 19 343,04 

Kontrollzentrum

Helvetia