Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Freitag, 26. Januar 2018, 07:43

Die Anreise zur Adria

Die Adria ist ja nun zweifellos ein faszinierendes und auch sehr abwechslungsreiches Revier.
Auf diesen Artikel :click-me: bin ich gerade zufällig gestoßen und will einfach mal so in die Runde fragen, wie Eure Meinungen, Tipps oder Erfahrungen sind. Die helfen dann vielleicht auch den Seglern, die selten oder das erste Mal zur Adria fahren.
Ich überlege angesichts der z.T. doch horrenden "Wegzölle" und nervigen Grenzstaus nun auch schon, ob wir doch lieber den Flieger nehmen sollten oder "über Land" fahren.
Ahoi, Mario Falko.

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

2

Freitag, 26. Januar 2018, 07:48

Ich überlege angesichts der z.T. doch horrenden "Wegzölle" und nervigen Grenzstaus nun auch schon, ob wir doch lieber den Flieger nehmen sollten oder "über Land" fahren.

Mit dem E-Außenborder im Handgepäck? :D

Spaß beiseite. Für die meisten dürfte die Autobahn gar keine ernsthafte Alternative sein. Was sind da schon 10% Aufschlag? Ich kenne sowohl die Küstenstraße und auch "Wege übers Land" (haben die mittlerweile dort die Panzerreste entfernt?). Und da liegen fahrzeitmäßig ja – diverse Stunden, um nicht zu sagen halbe Tage dazwischen. Also zumindest für die südliche Hälfte des Landes. Außerdem verstopfen dann wieder diese Familienkutschen im Schneckentempo die Küstenstraße. Da schießen sich die Kroaten doch selber ins Bein?! Oder gehts darum die Gastro abseits der Autobahn zu unterstützen und man schiebt die "hohen Gebühren" nur vor?

VG


"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TrampMuc« (26. Januar 2018, 08:02)


3

Freitag, 26. Januar 2018, 08:21

Mit dem E-Außenborder im Handgepäck?

Ja, da werden sie beim Check-In wohl zickig werden. :ueberlegen:
Ahoi, Mario Falko.

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Segler57

Offizier

Beiträge: 175

Schiffsname: Orca

Bootstyp: Sunbeam 37

Heimathafen: Pula/Veruda

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. Januar 2018, 08:23

Landstraße, nie wieder, 8 Stunden im Stau und ich konnte nicht überholen da ich der erste in der Kolonne war. :D :D :D

dolphin24

Offizier

Beiträge: 209

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

5

Freitag, 26. Januar 2018, 08:41


Ich kenne sowohl die Küstenstraße und auch "Wege übers Land" (haben die mittlerweile dort die Panzerreste entfernt?). Und da liegen fahrzeitmäßig ja – diverse Stunden, um nicht zu sagen halbe Tage dazwischen. Also zumindest für die südliche Hälfte des Landes. Außerdem verstopfen dann wieder diese Familienkutschen im Schneckentempo die Küstenstraße. Da schießen sich die Kroaten doch selber ins Bein?! Oder gehts darum die Gastro abseits der Autobahn zu unterstützen und man schiebt die "hohen Gebühren" nur vor?

VG
Na ja, "Panzerreste" lagen selbst unmittelbar nach dem Krieg, zumindest an den Strassen nirgendwo herum. Allenfalls waren Warnhinweise bezüglich der Minengefahr nebem den Straßen zu lesen.
Man musste also beim Austreten aufpassen (|. In Erinnerung habe ich noch die vielen zerschossenen Häuser im Bereich von Karlovac.

Zum Thema:
In wie weit die Autobahngebühr, auch nach der Erhöhung, angesichts der sonstigen horrenden Kosten ins Kontor schlagen, das muß jeder selbst sehen.
Ich meine, dass deren Anteil hier eher marginal ist, und somit in keinem Verhältnis zur Ersparnis von Zeit und Nerven stehen, angesichts der vielen Staus und dem Schneckentempo, welche mir
auf Landstrassen noch gut in Erinnerung sind.

6

Freitag, 26. Januar 2018, 08:49

Das eine Mal über Land war eigentlich recht beschaulich und stressfrei. Wir sind von Medulin/Pula aus mitten durch Istrien gefahren. Am Straßenrand waren überall kleine Verkaufsstände mit allerlei selbst produzierten Sachen wir Wein, Käse, Wurst, Obst und Gemüse usw.. Wenn man anhält, kommt meist die Hausfrau oder eine Oma aus dem Haus und man darf kosten. :hunger:
Ahoi, Mario Falko.

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Vodies

Proviantmeister

Beiträge: 340

Wohnort: Rosenheim

Bootstyp: Sunbeam 25KS

Heimathafen: Urfahrn (Chiemsee)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 26. Januar 2018, 08:50

Wenn ich es richtig lese sind es in Kroatien 8 ct pro km in Italien 7ct. Komisch über die italienische Maut regt sich keiner auf. Frankreich Maut ist auch nicht billiger.

400 km in Kroatien kosten dann 32 EUR. Auf die ganzen Urlaubskosten ist das ein vernachlässigbarer Posten, oder? In Oestereich zahle ich die 10 Tagesvignette + diverse Tunnelgebühren und komm dann auf einen ähnlichen Betrag
Franz
Viele Gruesse aus Rosenheim

zooom

Lotse

Beiträge: 1 677

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Mythilene / Lesbos

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. Januar 2018, 08:54

Wir haben ja viel in Kroatien gechartert, es gibt nur eine Lösung, wenn man an Ballungswochenenden unterwegs ist: Nachts fahren, als Crew mit nem großen (Leih)wagen.
Die Autobahngebühren in SLO sind schon happig aber was soll Slowenien machen, wenn es von 95% der Autofahrer nur als Transitland benutzt wird.
Daß die Kroaten wissen, wie man Geld verdient, ist bekannt.
Gruß Thomas von ZOOOM

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 235

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. Januar 2018, 09:19

Wer über den Brenner muss, kann einiges sparen, wenn man über München/Mittenwald/Scharnitz/Innsbruck/Brenner fährt.
Man spart die Österreich-Vignette und die extra-Brenner Gebühr. Zeitaufwand ist für uns aus Berlin kommend
nicht höher...

10

Freitag, 26. Januar 2018, 09:24

Na ja, "Panzerreste" lagen selbst unmittelbar nach dem Krieg, zumindest an den Strassen nirgendwo herum. Allenfalls waren Warnhinweise bezüglich der Minengefahr nebem den Straßen zu lesen.
Man musste also beim Austreten aufpassen (|. In Erinnerung habe ich noch die vielen zerschossenen Häuser im Bereich von Karlovac.

Zum Thema:
In wie weit die Autobahngebühr, auch nach der Erhöhung, angesichts der sonstigen horrenden Kosten ins Kontor schlagen, das muß jeder selbst sehen.
Ich meine, dass deren Anteil hier eher marginal ist, und somit in keinem Verhältnis zur Ersparnis von Zeit und Nerven stehen, angesichts der vielen Staus und dem Schneckentempo, welche mir
auf Landstrassen noch gut in Erinnerung sind.

Kannst beruhigt sein. Ich weiß, dass ich da nen zerschossenen Panzer am Straßenrand sah. Irgendwo auf dem Land in nem Kaff auf ner Anhöhe. Immerhin das erste mal, dass ich sowas in Natura gesehen habe. Vermutlich der einzige im ganzen Land ;-)
Tja, und dann noch die Einschusslöcher und die teilweise zusammengefallenen Häuser. Das ist für so nen Nicht-BWler wie mich durchaus prägend genug um sich einzubrennen.

Das mit dem Kosten sehe ich ja ähnlich. Spätestens, wenn der erste Schauer runterkommt, können sich die "Gäste" eh nicht mehr auf Küstenstraße halten :D

VG


"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)


11

Freitag, 26. Januar 2018, 09:32

Wer über den Brenner muss...

Muss hoffentlich nicht nach Kroatien. Das dauert nämlich ewig.

Außerdem: Tut das Not, dass Ihr Blämerlzähler aus dem Flachland jetzt auch noch unsere Nebenstraßen zuparkt? Ihr seid doch nachweislich völlig überfordert, wenn mehr als 2 Kurven hintereinander in den Berg gesprengt wurden. :drohen:


"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)


12

Freitag, 26. Januar 2018, 09:33

Rund 70,- von Deutschland nach Süd HR, nach West Frankreich oder nach Südfrankreich oder auch nach Rom. Ist doch alles relativ ähnlich von den Kosten. Aber bei einer Woche zu im Mittel 2000,- Charter ...... dafür nehmt ihr dann Zeit, Stau oder sonstige Unwegbarkeit in Kauf? Um 70,- zu sparen? Sorry, 2 X 70,- .....

:flag_of_truce:

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 235

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

13

Freitag, 26. Januar 2018, 09:43

Darf ich dann meine Schwester in Aschau (Chiemgau)
nicht besuchen, weil ich dann über Nebenstraßen weiterfahre...oder eine Stopp (für Hund) am Eibsee mache?
Ich verbinde die Nebenstraßen ja mit etwas sinnvollen!

Kommt wieder runter...muss am Wetter liegen ?(

14

Freitag, 26. Januar 2018, 10:05

Darf ich dann meine Schwester in Aschau (Chiemgau)
nicht besuchen, weil ich dann über Nebenstraßen weiterfahre...oder eine Stopp (für Hund) am Eibsee mache?
Ich verbinde die Nebenstraßen ja mit etwas sinnvollen!

Kommt wieder runter...muss am Wetter liegen ?(

Ohje. Noch ein Fluchtopfer das sich vom rot/grünen Willkommens-Mekka in das böse, schwarze Bayern geschleppt hat und jetzt unseren Wohnungsmarkt belastet. :D

Von Berlin ins Chiemgau gibts prima Autobahnen und vom Chiemgau nach Kroatien fährt man übern Tauern ... also zumindest, wenn man keinen doppelten Umweg übern Brenner fährt! Wer kurvt denn vom Chiemsee an diese Pfütze im Schatten der Zugspitze, die eigentlich nur als Guddi für die amerikanischen Touris ausgehoben wurde? :D

Ach ja, Wetter: Seit 3 Tagen Sonnenschein zwischen 10 und 15 Grad ;-)

VG


"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)


15

Freitag, 26. Januar 2018, 10:15

Aber logo. Man muss die An/Abreise ja eh bereits als Urlaub sehen/nutzen/planen. Dann ist das auch kein Stress. Aber die Intention sich wegen ein paar Euro über irgendwelche Nebenstrecken zu quälen, wenn man jetzt ausnahmsweise keine Tante im Chiemgau hat, finde ich schon lustig.

Es gibt ja die Möglichkeiten Maut in der Routenplanung zu vermeiden. Der ADAC Planer ist da ganz gut. Vor allem wenn man No Maut und LKW kombiniert. Dann wird man nicht über Feldwege buxiert. Sehe aber gerade das es das nicht mehr im Planer gibt. Schade. Dann halt doch fliegen.

Abyss

Seebär

Beiträge: 1 235

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

16

Freitag, 26. Januar 2018, 10:53

Ich bin aus diesem Thread draußen...

Beiträge: 1 992

Wohnort: Babensham

Schiffsname: Chrismi II

Bootstyp: Elan 31S

Heimathafen: Trget (HR)

Rufzeichen: in Arbeit

MMSI: in Arbeit

  • Nachricht senden

17

Freitag, 26. Januar 2018, 11:04

Landstraße? Das kann doch nicht ernst gemeint sein. Die HR-Autobahngebühren von Slo bis Pula sind 7€ ein Weg. dafür fahr ich doch nicht auf der Landstraße.
Teuer und auch noch unfair, weil 7 Tage, ist Slowenien. Gut, wenn man über Italien fahren kann (Salzburg-Triest). Da kann man vor der Slo-Grenze abfahren und hat dann <20km Landstraße. Ich brauch dafür 20-30 Minuten. Von Villach bis Triest in It kosten ca. 11€ und man spart den Karawankentunnel.
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

18

Freitag, 26. Januar 2018, 11:21

Ich bin aus diesem Thread draußen...

Jetzt hab Dich nicht so! Ich hab schon überall Smileys drangehängt. Was soll man denn sonst noch machen?

Ich kann doch nix dafür, wenn es schmerzt, an allen Ecken und Enden mit der Unfähigkeit des näheren Umfelds bzw. dessen Verwaltung konfrontiert zu werden! Ihr würdet uns (und den Ösies und Slowenen) bestimmt auch gerne Eure Blechlawine mit den entsprechenden Abgasen ersparen ... und nach Kroatien fliegen!

Aber Rot/Grün verfolgt offenbar das Ziel, vom interkontinentalen direkt zum gendergerechten und umweltneutralen transzendentalen Reisen umschwenken zu wollen.

Ich finde ja die Idee mit dem Deckel über dem Stuttgarter Kessel ... und ich meine .. und um Berlin vielleicht sowas wie ne Mauer ... und den Deckel ... noch, auch oder zusätzlich?! Hauptsache dicht! :D

Also nicht falsch verstehen: Es soll ja nur zu eurem Besten sein! Ist doch wichtig, dass diese vielen wahnsinnig tollen Ideen, die ihr da in der Hauptstadt ausbrütet auch die entsprechende Nestwärme erhalten! Und da nicht plötzlich der kalte Wind der Realität durchzieht. Und dann könnt ihr das ja auch alles mal an Euch selber austesten – die kleine Welt vor der eigenen Haustüre retten – und belastet damit nicht die arbeitende Bevölkerung, die Euch den Schmarrn seit Jahrzehnten finanzieren muss :liebe:

(Du siehst ... auch hier ein Smiley ... soll heißen: Kommt von Herzen! ;) )

VG


"If you want to keep a secret, put it in the sailing instructions."
(Unbekannt)


Abyss

Seebär

Beiträge: 1 235

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Abyss

Bootstyp: Etap 28i

Heimathafen: Rom/Fiumicino, Italien

Rufzeichen: DC8184

MMSI: 211678190

  • Nachricht senden

19

Freitag, 26. Januar 2018, 11:30

Mich ärgert es jedenfalls, wenn ich 2-3 Wochen zum Boot nach Rom...(oder Adria) fahre, 2x eine Österreich-Vignette kaufen muss - weil
diese nur 10 Tage gilt.
Dem kann man sinnvoll entgegenwirken...ohne Straßen zu verstopfen oder im Stau zu stehen.
Dabei noch einen netten Stopp für die Gassi-Runde einlegen, Freunde besuchen und auch noch günstiger tanken...
Das sollte als Tipp gemeint sein, und nicht als Aufruf, von Berlin nach Rom oder Kroatien komplett auf der Landstraße abzuhängen.

Hier ist übrigens Shit-Wetter...Dauernieselregen bei 7C°

Beiträge: 1 992

Wohnort: Babensham

Schiffsname: Chrismi II

Bootstyp: Elan 31S

Heimathafen: Trget (HR)

Rufzeichen: in Arbeit

MMSI: in Arbeit

  • Nachricht senden

20

Freitag, 26. Januar 2018, 11:37

Mich ärgert es jedenfalls, wenn ich 2-3 Wochen zum Boot nach Rom...(oder Adria) fahre, 2x eine Österreich-Vignette kaufen muss - weil
diese nur 10 Tage gilt.

Dann kauf doch eine Monatsvignette oder Jahresvignette. :S

bist doch noch gut dran, ich zahle für Österreich Maut, Tauerntunnel-Maut, Karawankentunnel, Slo und HR - wenn ich so fahre. Österreich Maut, Tauerntunnel-Maut auf jeden Fall und dann Italien und HR
Liebe Grüße, Walter

there is no tool like an old tool.....

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 62   Hits gestern: 2 412   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 480 015   Hits pro Tag: 2 346,9 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 477   Klicks gestern: 16 257   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 28 946 130   Klicks pro Tag: 19 521,13 

Charterboote

Kontrollzentrum