Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »Lütt Matten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 404

Wohnort: Berlin, Pregnancy Hill

Schiffsname: Van Anderen

Bootstyp: Charterbüchse

Heimathafen: Keine Ahnung

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Februar 2018, 13:55

Griechenland im März

Ahoi Leute, ich brauche mal euer Schwarmwissen.

Ich habe die Möglichkeit in der Kalenderwoche 11 sehr günstig ein Boot in Athen zu chartern.
Das Revier wäre somit mehr oder weniger der Saronische Golf.
Zwar war ich dort schon segeln aber eben nicht im März.

Das Klimadiagramm gibt ø-Temperaturen von 16°C für März an, sowie relativ viel Regen.
Vorherrschende Winde aus N-lichen und W-lichen Richtungen um 4 Bft.

Soweit zu Papier und Theorie. Jetzt meine Frage an Leute die schon um diese Jahreszeit
dort waren: wie sieht es dort wirklich aus?
Muss ich mit deutlich(!) mehr Wind rechnen? Oder sogar mit weniger?
16 Grad sind nicht gerade kuschelig aber das Boot hat eine Heizung und die seglerische
Kinderstube liegt eher auf Nord- und Ostsee. Kann mich das was schrecken?
Muss ich mit stark verminderter Service-Infrastruktur rechnen?

Ich hab natürlich schon das Forum durchsucht, finde da jetzt aber nicht soooo die Infos.

Falls ihr Tipps und Hinweise habt, bin ich um jeden einzelnen dankbar.
LG, Christoph

Voyaging under sails is one of the most deeply satisfying experiences in life.

skiphans

Αἴολος

Beiträge: 910

Wohnort: Drepano/Nafplio - Griechenland

Schiffsname: Isa

Bootstyp: Seal22

Heimathafen: Bucht von Vivari - Peloponnes - Griechenland

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Februar 2018, 18:03

März Sarronische Golf

Na ja, ok. eine Garantie für schönes Wetter gibt es im März noch nicht, die Durchschnitt Temperatur bezieht sicher auch die Nachttemperaturen mit ein, normalerweise hat es im März um oder über 20° im Schatten.
Klar kann es Regnen oder bewölkt sein aber im März scheint doch schon mehr die Sonne, der echte Regenmonat ist hier der Februar.
Was den Wind angeht, da kann es im März zwischen Flaute und Sturm natürlich alles Geben wobei leichter Nord nacht`s und Südthermik (bei Sonnenschein) an Mittag überwiegt.
Also alle Chancen auf einen schönen Törn sagt der Hans der hier sein 1982 lebt :-)
Grüsse
TO-Stützpunkt Drepano, Argolida, Greece.

Winterfalke

Salzbuckel

Beiträge: 9 646

Wohnort: Niederösterreich

Bootstyp: gecharterte 30 - 34ft.

Heimathafen: Adria

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Februar 2018, 07:07

Muss ja nicht immer das schönste Wetter sein für einen tollen Urlaub.
Zu Griechenland kann ich nichts weiter beitragen. Aber unser schönster Törn auf der Adria (Kroatien) war im Mai. Das Wasser war zwar kalt und eine leichte Bora hat uns auch mal erwischt mitten in der Nacht, aber ansonsten war das Wetter genau richtig zum Segeln gewesen.
Mario Falko

Glück ist kein Ziel, sondern eine Reise.
:segeln:

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 067

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Winner 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Februar 2018, 09:36

Da März ist wie hier Mai. Carsten

MichaelK

Seebär

Beiträge: 1 173

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Februar 2018, 09:45

Gehe von einem typischen Ostseesommer aus, dann wirst du vermutlich nicht enttäuscht sondern eher positiv überrascht werden.
Bin zwar weiter südlich auf Kreta, aber im März ist es schon recht angenehm mit Tagestemperaturen um die 20 Grad. Nachts noch ein bischen kühl und das Wasser lädt nicht wirklich zum Baden ein (14-16 Grad). Aber manche mögen das ja.
Im März haben manche Tavernen noch nicht wieder geöffnet und darauf, daß Hafengeld kassiert wird, würde ich mich auch nicht verlassen. Letzteres bedeutet natürlich auch, daß man dann u.U. nicht an Strom und Wasser kommt.
Mehr Infrastruktur ist eh nicht vorhanden ;)
Michael
SY Sioned

  • »Lütt Matten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 404

Wohnort: Berlin, Pregnancy Hill

Schiffsname: Van Anderen

Bootstyp: Charterbüchse

Heimathafen: Keine Ahnung

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Februar 2018, 10:55

Vieln Dank für eure Antworten. Damit kann ich mir nun schon ein besseres Bild machen:
LG, Christoph

Voyaging under sails is one of the most deeply satisfying experiences in life.

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 2 151   Hits gestern: 2 641   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 097 649   Hits pro Tag: 2 339,45 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 14 219   Klicks gestern: 18 962   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 33 276 103   Klicks pro Tag: 18 998,14 

Kontrollzentrum

Helvetia

Novosail

Professionelle Reinigung von Segeln und Bootsplanen