Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

41

Freitag, 7. September 2018, 19:59

Der Link führt zum Strandungsvideo der "Arslanbey" einfach mal bei youtube suchen.
Spannend vor dem Hintergrund das bei der letzten Port State Control am 22/03 der Arslanbey ausgerechnet eine Deficiency bei "Safety of Navigation" gefunden wurde ...

42

Sonntag, 30. September 2018, 10:51

@ steehl, Du bist ja zwei Wochen vor uns da. Ich würde mich für den Fall freuen, falls du aktuelle News hast die auch uns helfen könnten und die du hier mitteilst. Werde ich auch machen, wenn unsere Flucht gelungen ist. :D


So, sind zurück und wunschgemäß ein kurzes Update.

In zeitlicher Reihenfolge:
Bus X96 vom Airport zur Marina Alimnos /Kalamaki problemlos. 6€ pro Person, am Automaten oder Kiosk an der Haltestelle direkt am Ausgang des Terminals kaufen. Fahrtzeit ca 45min, alle 20 min.

Wir hatten bei DreamyachtCharter gebucht, das war insgesamt nahe an perfekt. Boot (Dufour 45 GL aus 2015) in super Zustand, gut ausgestattet, tolle und kompetente Einweisung und gemeinsamer Checkin. Alle Fragen beantwortet, Kleinigkeiten wurden sofort erledigt. Abends raus ging nicht mehr, da unser letzter Mann erst um 18:00 ankam. Abends kam der Betreuer nochmal vorbei wegen der besonderen Wettersituation die Woche.

Die Marina ist nicht so schlimm wie immer beschrieben. Wir lagen am Ende von Pier 3, dort war es ruhig, kein nächtlicher Lärm, keine wilden Hunde. Die lokale Bar namens Skippers ist für einen Ankommensschluck und warten auf das Boot gut, Abendessen geht aber nicht. Die Waschräume sind eine Katastrophe, aber man hat ja ein Boot.

Einkauf: Der Vercharterer hat auf freundliche Nachfrage einen Wagen mit Fahrer besorgt, der unsere Einkaufstruppe erst zu einem Getränkehändler, und dann zu einem Supermarkt gefahren hat. Die Getränke wurden dann vom Händler ans Schiff geliefert, bevor die Truppe aus dem Supermarkt wieder da war. Der Fahrservice war ohne gesonderte Kosten. Den beschriebenen Carrefour gibt es nicht mehr, dort ist jetzt eine lokale Supermarkt Kette eingezogen. Sicher eine Alternative zum Einkaufen, man muss nur irgendwie die Sachen dann die 800m zum Schiff bekommen.

Wir sind dann Sonntag früh raus nach Kithnos, zuerst 2 Stunden unter Motor, die Zeit wurde zum gemütlichen Frühstück genutzt, dann kam Wind und es ging in Rauschefahrt mit Backstagbrise gen Kykladen. Die östliche der Kolona-Buchten war hektisch, ca 5 Boote gleichzeitig versuchten zu ankern, wir sind dann noch eine Bucht weiter nach Osten, Apokrelosis?, haben dort geankert und in der Taverna am Südrand der Bucht super lecker gegessen.

Die Windvorhersage für den Rest der Woche war eine Katastrophe, ab Mittwoch für die Kykladen 8 in Böen 10, strichweise 11 bis Freitag, saronischer Golf 5-7. Also war klar, dass wir zurück mussten. Zweiter Tag nach Porros, leider zunächst wieder unter Motor, dann mit nettem zunehmenden Wind. Angelegt in Poros ziemlich zentral - dort gibt es theoretisch sogar Strom und Wasser, war aber alles belegt.

Dienstag nach Korfos bei NNE 5-7, Kreuz an Methana vorbei und dann ein Anlieger - wir hielten das zu dem Zeitpunkt schon für einen wilden Ritt. In Korfos wieder geankert, der Pier war voll, was auch gut war, die hatten dank reinlaufendem Schwell keine ruhige Nacht. Wir lagen total ruhig in der Nordostecke der Bucht.

weiter mit nächstem Beitrag wegen 3500-Zeichen Begrenzung....

43

Sonntag, 30. September 2018, 10:57

… und weiter geht’s.

In der Wettervorhersage der Griechen wurde immer klarer, dass am Donnerstag an Segeln nicht zu denken war und Freitag auch äußerst unklar ist - Stichwort Medicane. Also sind wir von Korfos nach Piräus gesegelt, lt. Wettervorhersage wäre das ein Anlieger mit TWA von 60 Grad geworden, der Wind kam aber leider ca 50 Grad östlicher als vorhergesagt. Gegen die 28sm Luftlinie Kreuz bei 6 in Böen 8 war der Tag davor dann eher Kinderfasching, und wir haben uns die letzten 8 Meilen auch dänisch kreuzend hochgeschummelt.
Zea Marina in Piräus ist ein Luxus-Marina und im Verhältnis zu sonst in Griechenland auch teuer (50€ für unsere 13,5m pro Nacht), aber da wir sonst nie etwas bezahlt haben, ging es in Summe auf. Allerdings haben wir wohl den letzten Platz durch Reservieren morgens um 09:00 bekommen, es lag noch ein Sunsail Flottille im der gleichen Marina, sonst keine Charterboote.

Donnerstag war Landtag - Akropolis-Besichtigung etc während der Sturm durch die Stadt pfiff. (Kleiner Tipp: Die Akropolis ist vermutlich der windexponierteste Platz von Athen, also harmoniert Landtag wegen Sturm und Besichtigung der selben nicht so richtig.) Freitag dann immer noch 6-7 Bft und vormittags strömender Regen, wir hatten es eigentlich nur 3,5 sm weit nach Alimnos, aber haben dann doch noch Segel gesetzt und sind nochmal 20 Meilen hin und her gesegelt bei nachher abnehmenden Wind und nachlassendem Regen. Die meisten Charterboote kamen währenddessen unter Motor gegenan aus Ägina und Poros und hatten im Durchschnitt wohl 2-3 Hafentage. Viele frustierte Gesichter am Freitag Abend.

Ankunft in der Marina gegen 16:00. Checkout ähnlich unproblematisch wie der Checkin, alle gemeldeten Probleme wurde sorgfältig notiert. Extrem komfortabel war, dass der Tankwagen auf den Steg kam und man einfach nach dem Anlegen tanken konnte. Aus Kroatien kenne ich endlose Schlangen vor der Tanke mit Hektik und Stress, hier ganz bequem.

Insgesamt also trotz der Wettersituation eine runde Sache, nur mit den Kykladen bleibt die Rechnung offen....

Musikanto

Admiral

Beiträge: 728

Bootstyp: Sirius 26

Heimathafen: Travemünde

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 30. September 2018, 13:55

Moin Steehl

vielen Dank für den Bericht und schade, dass das Wetter bei euch nicht so mitgespielt hat.Wir starten Freitag ab Poros. Ich hoffe, dass das Wetter sich dann freundlicher gestaltet und dass es insgesamt etwas leerer ist. Meine größte Sorge ist allerdings, dass Rynair fliegt und wir nicht am Boden bleiben.

45

Sonntag, 30. September 2018, 17:58

Hallo steehl,
Vielen Dank für die ausführlichen Infos!
Wir starten in 2 Wochen, wenn Ryanair denn fliegt.
Feedback folgt...
Beste Grüße Michael

46

Sonntag, 30. September 2018, 20:15

@mkal: @Musikanto: Wünsche Euch viel Glück mit dem irren Iren und danach viel Spaß in Griechenland. Es ist traumhaft dort...

47

Montag, 1. Oktober 2018, 09:38

Danke für die Info, Gott sei Dank hatten wir besseres Wetter (bis auf den Tag um Santorin mit 7 Böen 9) sonst würden meine Mitfahrer nie mehr mitkommen ....
Das sorgfältige Lesen des Kleingedruckten vermehrt das Wissen.


Das Nichtlesen trägt zu mehr Erfahrung bei

48

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 23:50

Oh, hat die Yacht das auch schon mitbekommen :D
Das ist seit langem so und auch bekannt und steht auch in den einschlägigen Führern. Zumindest im Heikel.

In Griechenland ruft man, wenn man Probleme hat, niemals auf Kanal 16 um Hilfe, es sei denn, man ist kurz vorm absaufen.
Wenn die Portpolice aka Hellenic Coastguard das mitbekommt müssen sie aktiv werden und ein ein Seetüchtigkeits Gutachten fordern. Das hat nichts mit Behördenwillkür zu tun sondern steht leider genau so im griechischen Gesetz.

Dass die eine oder andere Hafenbehörde noch mit korrupten Beamten besetzt ist tut ein Übriges.

Wäre mal eine lohnende Aufgabe für unsere Verbände in dieser Richtung aktiv zu werden.

Ich möchte mal von meinen aktuellen Erfahrungen berichten: Ich habe am Mittwoch, 26. September abends vor Patras Schlepphilfe angefordert.
Wir wollten Patras anlaufen, haben aber nach dem Bergen der Segel festgestellt, dass wir unabhängig von der Motordrehzahl nicht mehr als ein 1-1,5 Knoten Fahrt aufnehmen können. Unser Faltpropeller ging also nicht vollständig auf. Im Golf von Patras hatte sich zu der Zeit der Medicane schon mit zunehmenden Windstärken und kräftigen Böen angekündigt. Aufgrund der Wetterverhältnisse und der Unsicherheit im Hafen sicher manövrieren zu können, habe ich mich für Schlepphilfe entschieden.
Angefordert habe ich die Schlepphilfe gegen 17:30 Uhr über Patras VTS, die Marina hatte zuvor die Unterstützung zur Organisation einer Schlepphilfe abgelehnt. Patras VTS hat unsere Anfrage aufgenommen und an die Schlepper vor Ort weitergegeben. Leider war nur ein Schlepper vor Ort einsatzbereit und dieser war für das Anlegen einer erwarteten Autofähre eingeplant: "you have to wait, until the ferry is docked".Patras VTS hat dann regelmässig unseren "Zustand" abgefragt: ".... this is Patras Traffic Are you safe?" bis gegen 20:30 Uhr die erlösenden Nachricht kam: " .. this is Patras Traffic. The tug boat is ready. Change to Channel one zero". Gegen 22:00 Uhr waren wir sicher im Hafen und vertäut. Dank nochmal an den Schlepperkapitän und seine Mannschaft, auch wenn er den Dank hier nicht lesen wird, diese habe uns mit viel Einsatz geholfen. Ich habe dann Patras VTS abschließend über den Erfolg der Schleppaktion unterrichtet, mich bedankt und nachgefragt, ob ich weitere Schritte unternehmen muss. Die Antwort war: "no further action necessary, the coast guard is not informed".
Dabei blieb es.

Gruß Ralf

49

Freitag, 12. Oktober 2018, 12:39

Patras VTS

fyi -> VTS Patras (Patras Traffic) VHF Kanal 13
Greek Waters Pilot (Rod Heikell)

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 2 359

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

  • Nachricht senden

50

Freitag, 12. Oktober 2018, 13:13

Nun ja, die "Marina" in Patras ist so ziemlich das Runtergekommenste Stand 4/2018 ), was ich je gesehen habe, versunkene, kaputte Stege, aber wichtig tuende "Offizielle", die Einen wegschicken, obwohl der östliche Teil des Beckens Stadthafen ist. (Muß man halt wissen, aber woher?) Am Funk Kanal 9 unfreundliche Auskunft, man sei nicht zuständig.
Also an den Wrackstegen vorbei ganz durch, dann anlegen, da kommt dann der "richtige" Hafenmeister und der ist freundlich und hilfsbereit.
Gruß Thomas


51

Freitag, 12. Oktober 2018, 13:59

Patras VTS

fyi -> VTS Patras (Patras Traffic) VHF Kanal 13
Greek Waters Pilot (Rod Heikell)

Die richtige Bezeichnung ist mir bekannt, für den wesentlichen Punkt der Darstellung hier aber uninteressant. Natürlich haben wir Patras Traffic auf Kanal 13 kontaktiert. Der Funkverkehr mit dem Schlepper lief über Kanal 10.

Nun ja, die "Marina" in Patras ist so ziemlich das Runtergekommenste Stand 4/2018 ), was ich je gesehen habe, versunkene, kaputte Stege, aber wichtig tuende "Offizielle", die Einen wegschicken, obwohl der östliche Teil des Beckens Stadthafen ist. (Muß man halt wissen, aber woher?) Am Funk Kanal 9 unfreundliche Auskunft, man sei nicht zuständig.
Also an den Wrackstegen vorbei ganz durch, dann anlegen, da kommt dann der "richtige" Hafenmeister und der ist freundlich und hilfsbereit.

Die Marina hat den Namen tatsächlich nicht verdient, im mittleren Becken des kommerziellen Hafens (südlich der Nordeinfahrt) können auch Yachten festmachen. Dort stehen Moorings, Wasser und Strom zur Verfügung, der Preis ist 47 EUR für 2 Nächte, Wasser extra. Da dort keinen Duschen zu Verfügung stehen, hat uns der Hafenmeister im Stadthafen einen Schlüssel für "seine" Duschen zur Verfügung gestellt.

In unserem Fall wäre der nördliche Teil des Hafens auch mit uneingeschränkt funktionierender Maschine zu späterem Zeitpunkt nicht empfehlenswert gewesen. Die nördliche Einfahrt wäre wg. des Nordwinds und der Welle recht unsicher gewesen. Wegen der eingeschränkten Manövrierfähigkeit waren wir eh auf ein Becken angewiesen, dass für den Schlepper erreichbar ist und in dem wir mit Leinenhilfe anlegen konnten. Es blieb nur das mittlere Becken des kommerziellen Hafens.

Gruß
Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Planke« (12. Oktober 2018, 14:22)


52

Freitag, 12. Oktober 2018, 14:48

Die richtige Bezeichnung ist mir bekannt,

ich ging nicht davon aus das DU die richtige Bezeicnung nicht kennst - ich habe das lediglich zur Vollständigkeit geschrieben damit auch andere Segler wissen wen genau sie dort kontaktieren können!

53

Freitag, 12. Oktober 2018, 15:26

Die richtige Bezeichnung ist mir bekannt,

ich ging nicht davon aus das DU die richtige Bezeicnung nicht kennst - ich habe das lediglich zur Vollständigkeit geschrieben damit auch andere Segler wissen wen genau sie dort kontaktieren können!

Ah, dann habe ich das falsch verstanden.

Nichts für ungut.

Gruß Ralf

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 123   Hits gestern: 1 985   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 021 935   Hits pro Tag: 2 337,18 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 744   Klicks gestern: 12 332   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 32 737 075   Klicks pro Tag: 19 023,75 

Kontrollzentrum

Helvetia