Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

1

Freitag, 11. Oktober 2019, 20:11

2. Skipper Kroatien

Hallo,

Ich habe eine rechtliche Frage zu Kroatien.

Stellt euch bitte folgende Situation vor:
Charterboot, der Skipper möchte einen Tag an Land bleiben. Aus welchen Gründen auch immer.
Ein Teil der Crew möchte aber segeln. Jemand hat auch ein Kroatisches Küstenpatent. Diese Person ist auch in der Crewlist, aber eben als Crew und nicht als Skipper.
Dürfen die selgen?
Ich vermute mal, dass das in den Charterbedingungen irgendwo ausgeschlossen ist.

Aber wie ist das von der offiziellen Seite? Was sagt der Beamte, wenn ich zwar einen Schein habe aber laut Crewlist nicht Skipper bin?
Vielen Dank,

Onkel Tom

windwaerts

Offizier

Beiträge: 163

Wohnort: Erolzheim

Schiffsname: mehrere Boote

Bootstyp: 10 Jollen, 4 Topper, 16 Optis, 1 Mobo

Heimathafen: Konstanz

Rufzeichen: Hallo

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Oktober 2019, 19:22

Da must Du auf jeden Fall beim Hafenkapitän die Crewliste ändern lassen.
Und mal ehrlich: Du willst doch nicht ernsthaft mit dem Kroatischen Küstenpatent skippern?
Viele Grüße
Markus
--------------------------------
www.segel-zeltlager.de

3

Dienstag, 15. Oktober 2019, 20:42

Spannend wäre hier

a) die Frage, ob der "Jemand" Du bist. In diesem Falle würde ich mich fragen, ob ich ggf. die haftungsrechtlichen Folgen und Fallstricke hinreichend gut kenne, um das juristische Risiko im Falle eines Sach- oder gar Personenschadens zu durchblicken.
b) falls der Jemand ein Anderer ist die Frage, ob ich mich und meinen Arsch dem anvertrauen möchte.

Darüber hinaus schließe ich mich windwaerts zu 100% an. Das Setting ist schon komisch...
"To infinity and beyond" (Buzz Lightyear)

4

Dienstag, 15. Oktober 2019, 21:06

falls der Jemand ein Anderer ist die Frage, ob ich mich und meinen Arsch dem anvertrauen möchte.

Ich wùrde dazu sagen: es soll auch Leute geben, die ohne amtlichen deutschen Schein segeln und auch skippern können ;-)
Die Qualitäten des potentiellen Skippers mit Kroatischem Schein hat die Crew gewiss auf dem vorherigen Teil des Törns evaluieren können.

Also läuft es letztendlich auf die rechtliche Frage und den Vercharterer hinaus.

5

Dienstag, 15. Oktober 2019, 21:15

Habe mal in einem Charter-Vertrag aus Kroatien von 2017 gesucht. Das einzige, was ich zu dem Thema darin gefunden habe, ist, das folgende:

The charterer is obliged to handle the yacht with its equipment and inventory with care and conscience. He is obliged to sail within the territorial waters of the Republic of Croatia (exceptions are subject to a special, written approval, not to sub charter the yacht, nor to release it to the third person, not to participate in competitive regattas without a written approval of the charter giver.

Am Anfang des Vertrags wird aber ein Unterschied zwischen "Charterer" und "Yacht leader" gemacht. Jetzt dürfen die Juristen mal interpretieren.

unregistriert

6

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 09:33

Wenn der Plan steht kannst Du den Ersatzskipper ja zu Beginn bereits in den Chartervertrag aufnehmen lassen und die anderen Crews darüber informieren. Third Person bezieht sich in den Bedingungen auf eine Person ausserhalb der vertraglichen Vereinbarung.

Steht er nicht im Vertrag, dann dürfte es ohne dich nur in einer Notsituation legitim sein.

7

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 10:10

Lassen wir die Qualifikation des Inhabers des Kroatischen Patentes mal aussen vor (kann ja dennoch ein Könner sein)

Lassen wir das mit der Crewliste mal aussen vor (wurde ja schon erörtert)

Ist das Kroatische Patent für deutsche aber sowieso nicht gültig (auch wenn die Werbung das anders sieht).
Auch wenn der kroatische Polizist (aus Gründen des Patriotismus) das akzeptiert.

Die Versicherung wird im Schadensfalle wissen dass das nicht gültig war und nicht zahlen.....

Diskussion eröffnet.
Gruß
der Michael

:D

8

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 11:08

Hallo,

Ich habe eine rechtliche Frage zu Kroatien.

Stellt euch bitte folgende Situation vor:
Charterboot, der Skipper möchte einen Tag an Land bleiben. Aus welchen Gründen auch immer.
Ein Teil der Crew möchte aber segeln. Jemand hat auch ein Kroatisches Küstenpatent. Diese Person ist auch in der Crewlist, aber eben als Crew und nicht als Skipper.
Dürfen die selgen?
Ich vermute mal, dass das in den Charterbedingungen irgendwo ausgeschlossen ist.

Aber wie ist das von der offiziellen Seite? Was sagt der Beamte, wenn ich zwar einen Schein habe aber laut Crewlist nicht Skipper bin?
Vielen Dank,

Onkel Tom

Hallo,

Ich habe eine rechtliche Frage zu Kroatien.

Stellt euch bitte folgende Situation vor:
Charterboot, der Skipper möchte einen Tag an Land bleiben. Aus welchen Gründen auch immer.
Ein Teil der Crew möchte aber segeln. Jemand hat auch ein Kroatisches Küstenpatent. Diese Person ist auch in der Crewlist, aber eben als Crew und nicht als Skipper.
Dürfen die selgen?
Ich vermute mal, dass das in den Charterbedingungen irgendwo ausgeschlossen ist.

Aber wie ist das von der offiziellen Seite? Was sagt der Beamte, wenn ich zwar einen Schein habe aber laut Crewlist nicht Skipper bin?
Vielen Dank,

Onkel Tom


Hallo
2ten Skipper gleich bei Charter mit anmelden.
Aber mal ehrlich man Charter zusammen ein Boot und einer will dann nicht mehr Segeln????Und ist auch noch der Skipper?????

Geht alles gut gibt's keine Probl.
Bei einen Schaden aber schon.

Hat der 2te Skipper eine Skipperhaftplicht und wie sieht es mit evtl. Folgeschäden aus.
Besorgt euch mal das Buch von YACHTPOOL Haftung des Skippers.
Wahnsinn für was man alles Haftbar ist.
;(

9

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 12:22

Moin,
kurz und knapp.
Rein rechtlich muss das kroatische 'Permit' umgeschrieben werden und der neue Skipper eingesetzt werden.

Gruß
Christian
Rot im Sinne dieser Verordung ist nicht gelb oder blau, sondern grün. :rolleyes:

www.zalu.de

unregistriert

10

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 13:34

Wissen wir ob Skipper Numero Due (sorry falsches Land) nicht Kroate ist? Könnte ja sein.

Indianer

Matrose

Beiträge: 53

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: Dinghygo Orca

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 14:39

Der nachfolgende Link zeigt die AGBs dazu von Pitter in Kroatien...die von den anderen Anbieter sehen ähnlich aus. Unter III steht insbesondere zum Befähigungsnachweis alles drin.
https://www.pitter-yachting.com/resource…20Pitter(1).pdf
Im Chartervertrag bestätigt der Schiffsführer dann noch mal separat, dass er und die Crew fähig sind das Schiff unter Motor und Segel zu führen...und blabla....
Das man den notwendigen Führerschein dazu besitzen musst kommt dann noch weiter unten. Für Deutsche ist das der SBF See.
Es sind aber 2 paar Stiefel, dass ich den Schein habe und das Können haben muss.
Die Crewliste die man vorher abgibt hat glaube ich gar nichts mit der Bootsführung zu tun. Das hat wohl mit der Kurtaxe und Zollbestimmungen zu tun...aber das weiß ich nicht.
Ich denke ein Skipperwechsel wäre möglich...wenn der den Schein und die Befähigung hat. Logbucheintrag und fertig. Wenn dann etwas zu Bruch geht dann ist aber wohl erst mal der Mieter(der 1. Skipper) gefragt. Der hat ja die Entscheidung getragen.
Aber wer weiß ...wenn nix passiert ist es ganz egal,
Handbreit,
Wolfgang

PS...das die Scheine nix über die Qualitäten des Schiffsführer aussagt sollte jedem klar sein.

gdb

Proviantmeister

Beiträge: 394

Wohnort: Traiskirchen Österreich

Schiffsname: Algedi

Bootstyp: Sunbeam 44

Heimathafen: Marina Sant'Andrea

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 15:11

Zitat

Für Deutsche ist das der SBF See.


Mal abgesehen davon, was der Chartervertrag will....


Wird der kroatische Schein für Deutsche in kroatischen Gewässern nicht mehr anerkannt?
Wohlgemerkt, nur in kroatischen Gewässern. Die Probleme der internationalen Anerkennung sind mir wohlbekannt und sollen hier nicht diskutiert werden.


lg
Gerhard

Indianer

Matrose

Beiträge: 53

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: Dinghygo Orca

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 15:48

Wird der kroatische Schein für Deutsche in kroatischen Gewässern nicht mehr anerkannt?
Wohlgemerkt, nur in kroatischen Gewässern. Die Probleme der internationalen Anerkennung sind mir wohlbekannt und sollen hier nicht diskutiert werden.



Ich weiß es nicht. Habe nur geschrieben was die Agenturen in Deutschland wollen. Da ich keinen kroatischen Schein habe und jemals machen werde ist das für mich ohne Relevanz.

14

Dienstag, 5. November 2019, 18:52

kroatischer Schein

Im Hoheitsgebiet von Kroatien wird der Kroatische Schein (Boat Skipper B) selbstverständlich anerkannt. Egal welcher Nation der Schiffsführer ist. Tausende Ausländer, darunter viele Deutsche und Östrreicher mach jährlich das kroatische Küstenpatent und haben keine Probleme mit den Charterfirmen. Auch eine Versicherung kann diesen Schein nicht in Frage stellen. Immerhin giebt es viele große Länder auf unserer Erde die überhaupt keinen Schein vorschreiben (UK, USA, NL, Australien, Neuseeland, und viele mehr).

Was die Versicherung allerdings bei einem Unfall machen kann, ist dem Skipper eine grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen. Das ist aber unabhängig von einem Schein. Dazu muss aber der Skipper eine entsprechende Fehlleistung erbracht haben! Der Sachverständige muss diese auch dem Skipper beweisen können.

Wenn der Skipper ein Idiot ist, dann ist das unabhängig vom Schein.
Zum kroatischen Küstepatent:
Ich habe den österr. FB2 der mit dem deutschen SKS vergleichbar ist. Zuletzt ist das sogar noch viel schwieriger geworden ist.
Über das kroatische Küstenpatent habe ich immer die Nase gerümpft. So wie viele hier und auch in Österreich.
In der Zwischenzeit sehe ich die Sache etwas anders.
1.) Kroatien hat eine Prüfung die sich auf das Wesentliche konzentriert. Viele Länder haben das nicht.
2.) Die Prüfungsordnungen in D und A sind hoffnungslos veraltet, überfrachtet und verkalkt.
3.) Die Kroaten inkludieren die Basis des Funks. Bei uns brauchen wir eine extra Prüfung.
4.) Im Hafenkineo in Kroatien kann man die Besitzer der Scheine nicht erkennen. Anfänger und Ungeübte machen Fehler, egal welchen Schein sie besitzen.
5.) Der Erfahrene SKS Besitzer mit jahrelanger Praxis kann unter Umständen für ihn neue Situationen nicht beherrschen. Siehe Muringsysteme in Kroatien oder Buganker in Griechenland. Die Einheimischen haben das mit der Muttermilch aufgenommen. Werden sich allerdings umgekehrt mit den Gezeiten und den Boxen in der Nordsee schwer tun.
Ich mache seit über 10 Jahren Skippertrainings auf Monohull und Kat in Kroatien. Viele meiner Schüler haben einen deutschen oder österreichischen Schein und können trotzdem die Schiffe auf engem Raum nicht handeln. Das liegt aber nicht an den Scheinen sondern an der mangelnden Übung. Wenn einer vor Jahren einen SKS gemacht hat und dann nicht als Skipper auf ein Schiff steigt, dann werden die praktischen Fähigkeiten nach und nach "verdampfen". Übung und Training sind immer gut.
Aus meinen Erfahrungen habe ich ein Buch geschrieben: "Kroatisches Küstenpatent & Skippertraining - Das Handbuch für Einsteiger". Dort werden die wirklichen Basics einfach dargestellt und vermittelt.
In meinen Skippertrainings ist Einhand meine Spezialität. Wenn ein Skipper und eine Skipperin ihr Schiff einhand beherrschen, dann sind sie unabhängig von den Fähikeiten und Hoppalas der Crew und von Helfern am Steg. Das verlangt eine Menge Tricks die wir leider weder in Deutschland, noch in Österreich mit unseren "tollen Scheinen) lernen. Steht nicht in den Lehrplänen (so wie Funk und Kat) :-(
Es ist unglaublich, was man Einhand alles meistern kann, wenn man weiß wie.
Handbreit
Handbreit

Rudi

https://sailing.czaak.at

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 003   Hits gestern: 2 653   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 033 901   Hits pro Tag: 2 357,62 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 486   Klicks gestern: 18 558   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 39 400 260   Klicks pro Tag: 18 453,03 

Kontrollzentrum