Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Datimasare

Proviantmeister

Beiträge: 418

Wohnort: Oldenburg

Schiffsname: Anra

Bootstyp: dufour 310 GL

Heimathafen: Wilhelmshaven

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 5. September 2019, 09:28

Das nicht zahlen wird immer mehr. Haben wir dieses Jahr schon öfter erlebt. Spät kommen, Toiletten, Duschen usw nutzen, Vereinsmitglieder nett grüßen und dann schnell verschwinden.

Gruß Rainer

Osttief

Offizier

Beiträge: 463

Wohnort: Greifswald

Schiffsname: Flair

Bootstyp: Stress

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 5. September 2019, 12:19

Habe bisher nur einmal keinen Hafenmeister mehr getroffen und musste morgens früh los. Da ging dann das Geld mit Schiffname, Länge usw. in einen Umschlag und ab in den Briefkasten.
Osttief

--------------------------------------------------------------------------------------------

Das schönste am Segeln sind die Abende im Hafen...

txg

Salzbuckel

Beiträge: 2 402

Wohnort: Florida - Bermuda - Azoren- Europa

Schiffsname: Mila

Bootstyp: Dufour 35

Heimathafen: Berlin

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 5. September 2019, 12:52

Aus meiner Sicht hat die Problematik schon zwei Seiten. Klar, Hafengeld ist eine Bringschuld, aber wenn es einem einfach nicht ermöglicht wird zu zahlen dann gibts halt nix. Wir hatten das vor ein paar Jahren mal in Schweden, den ganzen Vormittag erfolglos auf den Hafenmeister gewartet, eine Telefonnummer gabs nicht, Briefkasten auch nicht und im kleinen Supermarkt am Hafen wollten sie auch kein Geld annehmen. Dann sind wir eben gefahren.

Es wäre doch in den heutigen Zeiten so einfach dieses Problem zu lösen, einfach eine Tabelle mit den Hafengebühren an die Bürotür und daneben eine Paypal-Adresse, fertig. Dann kann jeder der das benutzen möchte in 30s mit dem Handy bezahlen, 24/7. Und wer von derlei neumodischem Zeug nichts hält lässt es eben.

Wenn aber von Seiten des Hafenbetreibers keinerlei aktives Mitdenken in diese Richtung erfolgt dann braucht der sich auch nicht wundern wenn die Leute eben wieder fahren, gerade wenn es wegen der Tide nicht anders geht.

Beiträge: 1 517

Wohnort: Hamburg

Schiffsname: Sioned

Bootstyp: Amel Maramu 46

Heimathafen: Hamburg

Rufzeichen: DFRL2

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 5. September 2019, 13:05

Und es gibt Gegenden, da gibt es nicht mal eine Bürotür. Der Kassierer kommt vorbei oder auch nicht und man ist dann gerade an Bord oder auch nicht...
Nach diesem Prinzip funktionieren fast alle griechischen Stadthäfen.
Michael
SY Sioned

IngoNRW

Seebär

Beiträge: 1 099

Wohnort: Dortmund

Schiffsname: Level Four

Bootstyp: Verl900

Heimathafen: Yachthafen Nauerna Amsterdam Nordsee Kanal

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 5. September 2019, 13:14

Es gibt doch mittlerweile Apps, z.B. Navily. Denke auf Dauer werden sich da die meisten Häfen anschließen.
:Kaleun_Binocular:
Es ist nicht immer der Wind, wenn die Boote wackeln

Bernd66

Bootsmann

Beiträge: 148

Schiffsname: Sägefisch

Bootstyp: FAM

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 5. September 2019, 13:23

Ich versuche auch immer, mein Geld los zu werden. Bisher hat es ein mal nicht geklappt. Dieses Jahr, in Rödbyhavn. Im Büro war trotz mehrerer Versuche kein Hafenmeister anzutreffen. Es stand nur eine App dran, mit der man hätte bezahlen können. Ging mit meinem alten Nokiahandy nicht. Meine Tochter, die eigentlich duschen wollte, hat dann drauf verzichtet, weil wir nicht bezahlt hatten.

Bernd

27

Donnerstag, 5. September 2019, 13:44

Spätestens, wenn ich die Rechnung erhalte zahle ich.

Ansonsten werfe ich den entsprechenden Betrag oder was nach meiner Erfahrung typisch ist in den Briefkasten oder schiebe es unter der Tür durch - natürlich jeweils mit Details zum Schiff und Ankunft/Abfahrt.

Ich habe auch schon E-Mails geschrieben, wenn wir beim Auslaufen festgestellt haben, dass keiner den Weg zum Hafenmeister gefunden hat oder das Büro zu war. Wenn es darauf keine Antwort gibt, dann mach ich einen Hacken dran, sonst wird gezahlt was berechnet wird.
Beste Grüße
Michael

Think! It´s not illegal yet.

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 830

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 5. September 2019, 14:01

Kommt zu uns.
12,- € pro Boot, ohne Übernachtung 5,- €. Duschen kostenlos, Küche auch, Panorama unbezahlbar, Leihfahrräder kostenlos, und: ein echter Briefkasten mit Umschlägen, um passend zu bezahlen. Von ca. 17-19 Uhr Hafenmeister/in aber auch da. Und wer nicht bezahlt, wird von mir persönlich versenkt.

Und auch, wenn die Zeitschrift "segeln" uns als ungemütlich lauten Hafen schildert X( , wegen der B76, lohnt es sich. Es ist eine übertriebene Momentaufnahme, wir schlafen alle immer gut, und Schleswig Stadthafen, Wikingtum, SSC, oder gar Kappeln Promenade sind zig mal lauter, allein die WoMo-Lärmereien dort überall.
Unite behind the science

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 062

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 5. September 2019, 14:21

Und es gibt Gegenden, da gibt es nicht mal eine Bürotür

Das ist ja mal ne ganz faule Ausrede.

Neulich sind wir an eine Küste gekommen, da war noch nicht mal ein Hafen!

Ich habe dann aus Teilen der Inneneinrichtung eine Tür gezimmert und aus Logbuchseiten einen Briefumschlag gebastelt.

Dann haben wir die Tür am Strand aufgestellt, 10.000 Kronen in den Umschlag gesteckt und unter der Tür durchgeschoben.

Mann, was hatte ich da ein gutes Gewissen.



Smarty

Salzbuckel

Beiträge: 1 944

Schiffsname: Chillax

Bootstyp: X-95

Heimathafen: Klub am Rupenhorn (Berlin)

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 5. September 2019, 14:44

Was mir auf dem diesjährigen Törn echt etwas auf den Keks ging war, dass wir in verschiedenen Häfen in Schweden erst (verschiedene) Apps runterladen mussten (z.B., GOMarina) um zu bezahlen. Das war in Göteborg z.B. so. Da bekamste nicht mal mehr ein Klebi für den Bugkorb. In Marstrand wurde auch per App bezahlt, aber immerhin klebte uns jemand nachts ein Bezahltticket an den Bugkorb. Die Kreditkartenbezahlerei ist schon recht einfach, aber auch nicht einheitlich und Flächendeckend. Und NEIN, ICH würde z.B. kein Paypal nutzen wollen.

Nervig auch, dass z.B. der Automat auf den Erbseninseln unsere Tellycard eingezogen hat, aber nicht das Guthaben und den Pfand erstattet hat. Was willste da denn machen? Ärgerlich, aber abhaken.

Ich möchte einfach die guten alten Hafenmeister(innen) zurück. Morgens an den Bugkorb klopfen, manchmal sogar die Brötchentüte mitbringen... Ich würde auch gerne etwas mehr bezahlen dafür.

Bezahlen: Ich habe immer Briefumschläge dabei, notfalls klebe ich die an die Tür des Büros mit Geld und Bootsangaben drin.
mein Segelblog: www.kiehlboot.de

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 062

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 5. September 2019, 15:15

Vor 20 Jahren haben wir über unzählige verschiedene Poletten gejammert.

Jetzt jammern wir über unzählige verschiedene Apps.

:D






PS: Lose an Türen geklebte Briefumschläge sammel ich grundsätzlich ein. Damit der Müll nicht ins Wasser fliegen kann. :whistle2:

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 18 830

Wohnort: S-H

Bootstyp: sevylor fishhunter 210

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 5. September 2019, 15:31

Vor 20 Jahren haben wir über unzählige verschiedene Poletten gejammert.


Ja, das können wir gerne mal wieder tun. Ich hab noch 2 Größen hier liegen, diese geschlitzten. Gehen auch für Camper. Aber mitunter verlangen die doch echt 5 Kronen - Stücke. Oder auch mal - gar nichts! Und dann liegt sogar noch Shampoo da herum, und Zahnpasta. Das kann einen verwirren.
Unite behind the science

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 5 451

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 5. September 2019, 15:43

Jeder Steg kostet Geld für Bau und Erhaltung...
Ich konnte mal in Stavoren Gemeindehafen nicht bezahlen. Beim nächsten Besuch dann der Hafenmeisterin erklärt und wollte nachbezahlen. Die war so fertig, die meinte dann für so viel Ehrlichkeit erlässt sie das letzte Mal...
Allerdings habe ich keine Briefumschläge bei mir. Wäre einen Gedanken wert...

Mobil mit Tapatalk
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 3 062

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 5. September 2019, 15:44

Wir haben noch ein ganzes Schubladenfach voll mit alten Poletten.

:O



Wobei das z.B. in Sønderborg ne Mords-Rendite ist. Alle noch für 5 DKK/Stck gewechselt und jetzt kosten sie 10......

Lupo

Proviantmeister

Beiträge: 351

Wohnort: Langenfeld

Schiffsname: Remember

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 5. September 2019, 15:52

Wir sind im Juni spät abends in Zeebrügge angekommen. Der Hafenmeister war schon weg am anderen Morgen wollten wir auch wegen der Tide wieder früh los. Noch kein Hafenmeister da und auch keine Möglichkeit irgendwie zu zahlen, wir wussten auch nicht wieviel. Also sind wir ohne zu zahlen aber mit schlechtem Gewissen weiter Richtung Frankreich.

Zwei Wochen später, auf der Rückreise - übrigens auch von Dieppe kommend -, haben wir wieder in Zeebrügge festgemacht. Sofort zu Hafenmeister und ihm erklärt, dass wir vor 14 Tagen schon mal hier waren, unser Geld nicht loswerden konnten und wir nun gerne die Schuld bezahlen möchten. Außerdem würden wir nun gerne 2 Nächte bleiben, also 3 Nächte bezahlen. Der Hafenmeister war so begeistert, und happy, dass er uns eine Übernachtung geschenkt hat.

Grüße
Eckart

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 574

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 5. September 2019, 15:59

Ich finde das App Bezahlen ungewohnt, aber eigentlich voll i.O. Wer in Skandinavien segelt wird sich daran gewöhnen müssen. Ohne Smartfone geht nix, ohne Visa auch nicht. die schaffen da gerade Bargeld ab. Carsten

37

Donnerstag, 5. September 2019, 16:07

Ich lade nicht in jedem Hafen eine andere app runter. muß auch anders gehen. Und ging auch von Töre bis Ystad

Gruß Odysseus

Yachtcoach

St. Lubentius des Forums

Beiträge: 7 001

Wohnort: mittendrin

Schiffsname: wechselt und daher auch nicht wie Frauennamen auf den Arm tötowiert

Bootstyp: Ja ...sagt man von mir....

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 5. September 2019, 16:26

Zitat Proton : Hafengeld per Umschlag - irgend nen Schlitz gibts immer! :O

Jouw... auch ne Möglichkeit. In der angesagten Hafenbar :liebe: beim Barkeeper abgeben.
der leitet das dann an den Hafenmeester (ist Stammgast) weiter.

:verstecken:

Meeresfee

Salzbuckel

Beiträge: 4 574

Schiffsname: Gute Fee

Bootstyp: Traditionssegler 9.50

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: Tel.nummer

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 5. September 2019, 16:31

Ich lade nicht in jedem Hafen eine andere app runter. muß auch anders gehen. Und ging auch von Töre bis Ystad

Gruß Odysseus

Das wird sich sortieren auf zwei drei Apps.
Ich tippe gomarina wird bleiben, die sind schon sehr verbreitet, auch in Deutschland. Es wird kommen. Der Automat hat bald ausgedient, App ist günstiger. Die Eingeborenen werden damit null Problem haben, die zahlen eh schon fast nur mitm Fone.
Carsten

40

Donnerstag, 5. September 2019, 16:40

die Bewertungen von gomarina sind nicht sehr erfreulich

Gruß Odysseus

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 730   Hits gestern: 2 066   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 819 465   Hits pro Tag: 2 343,65 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 198   Klicks gestern: 8 427   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 096 069   Klicks pro Tag: 18 525,64 

Kontrollzentrum