Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Klaus13

Coque au vin Meister

  • »Klaus13« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 995

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

1

Freitag, 31. Januar 2020, 22:35

Ein Blog, der es in sich hat...

... weil er einfach gut geschrieben ist. Auf der Suche nach Informationen zu Häfen in GB bin ich auf den Blog von Craighouse (Username hier im SF) gestossen. Der ist mit seinem Bruder seit einiger Zeit unterwegs, um die Welt zu umrunden. Wir pflegen einen eMail-Kontakt und ich bekomme viele Tipps von ihm. Sein Blog ist m.E. deutlich über dem Durchschnitt, den man sonst so zu lesen bekommt. Hier eine Leseprobe, die ich ohne Genehmigung hier einstelle, aber ich denke, er wird das tolerieren.

Ich höre mir die Sissiphonie Nr. 5 in Atlantik-Moll an und vermisse die Pauke aus dem Wassertank zunächst einmal nicht. Ein leichtes Surren vom Windgenerator, dazu das Knarzen der Inneneinrichtung bei jeder Schiffsbewegung. Dumpfe Schläge der Wellen-Drums, die gegen die Bordwand klatschen werden rhythmisch unterlegt von den im Takt klirrenden Gläsern im Glasregal. Dieser Takt gilt auch für den Herd, dessen halbkardanische Aufhängung nach einem Tropfen Öl schreit. Die Brotbackform hat sich losgerissen und schlägt in der Lasagneschale hin und her, ein paar Geschirrtücher schaffen Abhilfe. Ich liege auf der Couch, unter mir tanzen die Konservendosen in der Vorratslast Tango. Ich sortiere sie neu. Das Besteck in der Schublade schlägt seinen leisen Beat, wesentlich lauter ist der Blumenkohl, der aus seinem Netz heraus auf den Vorratsdosen für das Mehl trommelt. Mit einem dumpfen Schlag fällt der Hackenporsche in der Vorschiffskoje auf den Boden, die Ausstiegsleiter hin terher. Eine schlecht gesicherte, offene Packung Tagliatelle verteilt sich anmutig vor dem Herd.

Das ist doch mal was. Also, wer Lust hat, kann hier weiterlesen Sissy Solche lyrischen Einlagen sind zugegeben selten, überwiegend sind es schöne Beschreibungen von Land und Leuten.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 10 458

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

2

Freitag, 31. Januar 2020, 22:39

Wirklich eine sehr schöne Beschreibung für das, was anderen nur nervig erscheint!
Gruß, Klaus

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 826   Hits gestern: 3 131   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 243 096   Hits pro Tag: 2 368,86 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 750   Klicks gestern: 20 683   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 40 773 607   Klicks pro Tag: 18 421,76 

Kontrollzentrum