Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

space*cadet

Salzbuckel

  • »space*cadet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 380

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. August 2020, 21:02

Elektro-Refit - Selbermachen oder machen lassen?

Vor dieser Frage steht nahezu Jeder, der ein Segelboot gekauft hat, dass nicht mehr so ganz "taufrisch" ist. Zu tun ist an der Elektrik eigentlich immer etwas, und die Spannbreite reicht von eklatanten Sicherheitsmängeln, die umgehend behoben werden müssen, bis hin zu Umbauten und Erweiterungen, die eher in den Bereich des Wünschenswerten fallen.
Nun wollen viele Segler in dieser Situation nicht einfach einen Schiffselektriker beauftragen, sondern selbst Hand anlegen wollen. Neben dem finanziellen Aspekt lernt man dabei auch sein Boot gut kennen, und meiner Beobachtung nach haben viele Segler (und Seglerinnen) auch einfach Freude am Selbermachen.
So weit, so gut - aber schaut man nun hinter die Schalttafel oder in den Maschinenraum seines Bootes, so verlässt den einen oder anderen potenziellen Selbermacher doch der Mut. Angesichts der vielen Kabel und Leitungen ist der Überblick schnell verloren, und die auch sicherheitstechnisch wichtige Baustelle "Bootselektrik" rutscht auf der Prioritätenliste nach unten.

An dieser Stelle möchte ich professionelle Hilfe anbieten. Das sieht in etwa so aus:
  1. Zuerst schauen wir uns die Lage im Boot gemeinsam an.
  2. Aus der Bestandsaufnahme und den Wünschen und Ideen des Bootsbesitzers erstelle ich einen Plan mit Prioritäten und ggf. auch eine Einkaufsfliste.
  3. Zu Beginn der Arbeiten komme ich nochmal an Bord, wir besprechen die Arbeiten, und ggf. zeige ich auch noch einige handwerkliche Dinge.
  4. Während der Arbeiten stehe ich für Fragen gerne zur Verfügung. Die moderne Telekommunikation macht's möglich.
  5. Falls gewünscht komme ich auch gerne nochmal zum Boot, beispielsweise nach der Fertigstellung der Arbeiten.

Was ich nicht mache:
  • Ich baue und installiere selber nichts - ich helfe nur dabei. Wer es nicht selbst machen möchte wende sich an Yachtelektriker oder Werften.
  • Ich verkaufe keine Geräte. Diese gibt es im Fachhandel.
  • Ich mache keine Gutachten - dafür gibt es Gutachter. ;)
Damit bleibt noch die Frage nach den Kosten. Der erste Schritt, also der erste Ortstermin, ist kostenlos. Danach wissen wir ungefähr, welcher Bedarf an Beratung und Unterstützung besteht, und dann kann ich einen Preis nennen. Reisekosten versuche ich möglichst gering zu halten, indem ich elektronische Hilfsmittel (z.B. Zoom etc.) einsetze.

Kontakt gerne über PN oder die Forums-Email.
Schönen Gruß
Robert
Yachttechnikseminare - hier anmelden!

Beiträge: 1 403

Bootstyp: Winga Princess

Heimathafen: Travemünde

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. August 2020, 10:26

Ich mache genau das gerade mit Robert und muss sagen, es fühlt sich verdammt gut an. An meiner Elektrik war/ist einiges zu machen und ich hätte mich da nie rangetraut. Mit der Kompetenz und dem enormen Wissen von Robert macht er die Planung, ich mache den Hiwi :D und führe aus. Ich lerne eine Menge, profitiere vom Fortschritt auf meinem Boot und bin mir sicher, dass wir das Projekt bald zum Abschluss bringen. Für mich war/ist es enorm wichtig, dass ein Fachmann da drauf schaut und ich weiß, dass alles korrekt verkabelt, abisoliert, gecrimbt, geschaltet etc. ist.

3

Mittwoch, 28. Oktober 2020, 20:14

Cool, ich möchte es selbst benutzen

space*cadet

Salzbuckel

  • »space*cadet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 380

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Dezember 2020, 14:05

Das Angebot hat eine erfreuliche Resonanz gefunden, und so möchte ich hier berichten, wie es nun in Zeiten der Kontaktbeschränkung läuft.
Die Bestandsaufnahme vor Ort ist derzeit nicht möglich, aber ich meine, dass sich mit einer Internet-Veranstaltung ein akzeptabler Ersatz gefunden hat. Es macht ja keinen Sinn auf die Aufhebung aller Reisebeschränkungen zu warten, denn die Arbeiten sollen ja (bei den meisten) möglichst bald beginnen.
So will ich in drei Wochen eine neue Runde starten. Zum Auftakt gibt es drei Abend-Termine. Am 11., 12. und 15.1. geht es jeweils von 19:00 bis 21:00 auf Zoom um die Themenblöcke Batterie, Ladetechnik und Bordnetz. Der dritte Termin hat zwei Tage Abstand; das soll den Teilnehmern ermöglichen, ggf. ihre "Hausaufgaben" zu machen, also z.B. eine Energiebilanz aufzustellen oder Doku zu den vorhandenen Geräten zu besorgen (typische Frage: Taugt mein Ladegerät auch für LiFePO?).
Nimmt man nur an den beschriebenen drei "Auftaktterminen" teil, so beträgt die Gebühr dafür 60 € + 19% = 71,40 €. Möchte man danach weitermachen, wir also gemeinsam die individuellen Arbeiten planen, so wird die Gebühr für die Auftaktveranstaltung angerechnet.
Gerne würde ich vorher sagen können, was es hinterher kostet. Die Projekte sind naturgemäß unterschiedlich aufwendig, aber erfahrungsgemäß kommt man mit 3 h schon ziemlich weit.

Frohes Fest!
Robert
Yachttechnikseminare - hier anmelden!

Beiträge: 13

Wohnort: Rostock

Schiffsname: ABALON

Bootstyp: Hanseat 70 MK III

Heimathafen: 18147 Rostock

Rufzeichen: DF5166

MMSI: 211209340

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Januar 2021, 07:50

Wie kann ich mich wo anmelden?

Guten Morgen Robert,
leider blicke ich grad nicht so richtig durch bei den Seminarangeboten auf edoobox und den Nachrichten hier im Forum dazu.
Wo kann ich mich für das Elektro-Refit-Seminar, welches am 11. 1. beginnen soll anmelden?

Die Seite. www.yachttechnikseminare.de ist down.
Schönes Neues Jahr !
Gerhard
https://hanseat-yachten.de Das Portal mit Forum für Eigner und Fans von Hanseat Yachten.

space*cadet

Salzbuckel

  • »space*cadet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 380

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Januar 2021, 09:11

Moin Gerhard,
sorry, jetzt sollte die Anmeldung gehen! :-)
Gruß
Robert
Yachttechnikseminare - hier anmelden!

7

Sonntag, 3. Januar 2021, 09:23

Moin Gerhard,
sorry, jetzt sollte die Anmeldung gehen! :-)
Gruß
Robert

@space*cadet:
Nein, leider nicht.

Gruß Ralf

space*cadet

Salzbuckel

  • »space*cadet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 380

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Januar 2021, 09:26

Moin Ralf,
danke für den Hinweis. Was geht denn nicht?
Gruß
Robert
Yachttechnikseminare - hier anmelden!

9

Sonntag, 3. Januar 2021, 09:29

@space*cadet:
Anscheinend läuft kein Webserver, siehe Bild

Gruß Ralf
»Planke« hat folgende Dateien angehängt:

space*cadet

Salzbuckel

  • »space*cadet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 380

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Januar 2021, 09:33

Ahh, ja, da hinke ich leider noch hinterher...
Die Anmeldung erfolgt aber über Edoobox, und der Link zur Anmeldung ist in meiner Signatur.
Auf den Website sollen die Unterlagen kommen, wenn noch einige Fragen geklärt sind.
Yachttechnikseminare - hier anmelden!

11

Sonntag, 3. Januar 2021, 09:43

Ah, deine Signatur habe ich nicht gesehen, die habe ich standardmässig abgeschaltet.

Gruß Ralf

space*cadet

Salzbuckel

  • »space*cadet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 380

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. Januar 2021, 09:53

die habe ich standardmässig abgeschaltet.

Oha, ich wusste gar nicht, dass das geht. :|
Also hier nochmal der Link zum Anmelden für das Elektro-Refit: Klick
Gruß
Robert
Yachttechnikseminare - hier anmelden!

88markus88

Salzbuckel

Beiträge: 4 153

Wohnort: Frankfurt

Schiffsname: Arvika

Bootstyp: Comfortina 35

Heimathafen: Dintelmond

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 3. Januar 2021, 10:15

Hallo Robert,
ich habe mich gerade für das Elektrik Seminar ab 11.1. angemeldet, obwohl ich die Zeiten nicht gefunden habe, klappt also. Ich nehme an dass die Calls abends stattfinden?
Grüsse aus Frankfurt,
Markus
-----------------------------------------------------
Autokorrektur ist grässlich!
-----------------------------------------------------

space*cadet

Salzbuckel

  • »space*cadet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 380

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 3. Januar 2021, 12:13

obwohl ich die Zeiten nicht gefunden habe

Moin Markus,
schön, dass Du dabei bist! Die Termine und Zeiten stehen auf der Anmeldeseite unten. Es ist jeweils 19:00 - 21:00 mit 5 Minuten Pause zur Halbzeit.
Schönen Gruß aus dem Norden :)
Robert
Yachttechnikseminare - hier anmelden!

space*cadet

Salzbuckel

  • »space*cadet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 380

Wohnort: Pinneberg

Schiffsname: Lekker

Bootstyp: Dehler 35 SV

Heimathafen: Fahrensodde

Rufzeichen: DA2049

MMSI: 211683610

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 5. Januar 2021, 11:13

Weiterer Termin 25.-27.1.

Das online-Seminar biete ich in drei Wochen nochmal an. Dann findet es an drei aufeinander folgenden Abenden jeweils von 19:00 - 21:00 statt. Auch eine "gemischte" Teilnahme (soll heißen: nächste Woche ein oder zwei Abende, der fehlende dann in drei Wochen) ist kein Problem.
Wer mit dem online-Seminar gut bedient ist macht auf eigene Faust weiter; wer danach mit mir zusammen die weiteren Schritte beim Elektro-Refit angehen möchte bekommt das online-Seminar angerechnet.

Zur Anmeldung: Klick

Schönen Gruß
Robert
Yachttechnikseminare - hier anmelden!

memy

Leichtmatrose

Beiträge: 42

Bootstyp: Brewer33, JR Schooner

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. Januar 2021, 10:23

Moin Robert
Welche Software genau muss vorher installiert werden? Ist es egal ob browser-plugin oder den meetings-client? Die freeware Versionen sind auf 40 Minuten begrenzt!?

Gruß
Horst

starkiter

Kapitän

Beiträge: 553

Wohnort: HH

Schiffsname: Kiwi

Bootstyp: Comfortina 38 früher RJ 85

Heimathafen: Wedel Hamburger Yachthafen

  • Nachricht senden

17

Freitag, 8. Januar 2021, 10:32

Es ist egal ob Browser oder installiertes Programm. Die 45 min gelten nur für den free Account.
Robert hat einen Pro Account.
Grüße Holger

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 106   Hits gestern: 3 111   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 206 535   Hits pro Tag: 2 438,95 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 588   Klicks gestern: 20 953   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 47 292 985   Klicks pro Tag: 18 584,5 

Kontrollzentrum