Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

241

Freitag, 5. Juli 2019, 10:42

Wir haben etwas Neues: Fotoseminar auf Mingary in Maasholm vom 14.09. - 15.09.

Hier geht es zu allen erforderlichen Infos:

https://www.klassisch-am-wind.de/2019/07…ryacht-mingary/
»mikep« hat folgende Datei angehängt:
  • DSCF3196-2a.jpg (309,51 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. Mai 2020, 16:14)

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

242

Sonntag, 4. August 2019, 16:33

Von Maasholm nach Anholt mit der Comfortina 32, Teil 1.

Hier geht's zum Video! Von Maasholm Einhand erstmal Strecke machen und später mit Familiencrew weiter nach Anholt.


https://www.youtube.com/watch?v=-K6d53Sb90c&t=0s
»mikep« hat folgende Datei angehängt:

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

243

Montag, 11. November 2019, 06:59

Buchungssituation bei klassisch am wind

Moin zusammen,
im Gegensatz zu den Vorjahren buchen unsere Kunden in diesem Herbst ihre Charter für nächstes Jahr extrem früh. Danke dafür, für uns bedeutet das eine viel bessere Planungssicherheit. Für unsere Stammkunden, die dadurch möglicherweise ihren zu dieser Jahreszeit noch sicher geglaubten Slot für das Folgejahr verpassen ist das natürlich total doof. Also Leute, wer schon weiß, wann er nächstes Jahr zu uns zum Segeln kommen möchte, am besten schnell buchen. Die, die nur so ungefähr wissen wann, reservieren am besten unverbindlich, dann gibt es für alle Beteiligten keine Überraschungen.
Einen Flottillentörn wird es auch geben, allerdings ist auch der schon heiß begehrt: 09.05. - 15.05.2020

https://www.klassisch-am-wind.de/folkebo…ttillen-toerns/
»mikep« hat folgende Datei angehängt:
  • 12-DH7_6738.jpg (607,82 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Mai 2020, 22:05)

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

244

Dienstag, 26. November 2019, 08:37

SUP...... DAS neue Folke-Dinghy bei klassisch am wind

Beiboot aufblasen beim Folke ist an Bord quasi unmöglich. Wie jedoch vom Ankerplatz an Land kommen?
Wir haben die Lösung!

https://www.klassisch-am-wind.de/2019/11…fuer-ein-folke/
»mikep« hat folgende Dateien angehängt:
  • Screenshot (2).jpg (136,24 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Mai 2020, 22:05)
  • DSCF3281.jpg (93,92 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Mai 2020, 22:05)

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 20 437

Wohnort: S-H

Bootstyp: Keines mehr

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

245

Dienstag, 26. November 2019, 09:02

Hardboards sind einfacher. Aufblasen mit viel Kraft muss man die iSUPs auch. Erfahrung von Grinde, Marsvin, Spaekki.
Eskalationsbeauftragte:

Vorm Schlafengehen werde ich immer hundemüde.

Indianer

Matrose

Beiträge: 69

Wohnort: Baden Würtemberg

Schiffsname: Dinghygo Orca

Bootstyp: Segelboot

Heimathafen: Kroatien

  • Nachricht senden

246

Dienstag, 26. November 2019, 09:25

Hardboards sind einfacher..

...im Auto zu transportieren ?

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 20 437

Wohnort: S-H

Bootstyp: Keines mehr

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

247

Dienstag, 26. November 2019, 12:04

Da auch - Dachgepäckträger. Aber bei mir an Bord. Oder an meinem Strand. Dieses Gepumpe kann echt anstrengend sein. Und im Winter aufgepumt liegenassen. Wo ist da der Komfort. Und nach ein paar Jahren kann das billige Baumarktbrett rund wie eine Banane sein und damit Sondermüll. Ich habe auch nie Wellenreiter, Windsurfboards und Kiteboards aufgeblasen. Kites, die Tube.
Klar, ihr seid jung und habt Kraft. Ich mit fast 60 nicht mehr.
Eskalationsbeauftragte:

Vorm Schlafengehen werde ich immer hundemüde.

Chovihani

Proviantmeisterin

Beiträge: 520

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Le Rêve

Bootstyp: IF-Boot

Heimathafen: Berlin-Tegelort

Rufzeichen: DC8675

MMSI: 211 714 660

  • Nachricht senden

249

Dienstag, 26. November 2019, 16:16

Ich suche ja auch immer noch nach einer Dinghi-Lösung für mein IF (mit Schwimmflossen und Rettungsring einen wasserdichten Schraubdeckel-Kanister durchs Wasser zu schieben ist zwar machbar aber doch eher suboptimal). Vielleicht sollte ich über so ein Puste-SUP mal ernsthaft nachdenken.... :kopfkratz:
Take me back to my boat on the river...

nixxe

Ich bin 2 Øltanks

Beiträge: 20 437

Wohnort: S-H

Bootstyp: Keines mehr

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

250

Dienstag, 26. November 2019, 16:48

.... auf einem Folke kann man kein starres SUP stauen!

Aber ein iSUP nur, wenn man in jedem Hafen die Luft rauslässt. Das macht man irgendwann nicht mehr gerne. Und zieht das Ding hinterher. Wie ein Schlauchi. Bei uns hatten die letzten Saisons ein Waarschip 570, ein Motorboot und ein Marieholm 261 solche Dinger an Deck gestaut. Ohne Reling.
Man will das Ding schnell in jedem Hafen / vor Anker benutzen.
www.getupstandup.de in Kappeln. Da gibt es vernünftige Ware und auch schnellere Pumpen.
Eskalationsbeauftragte:

Vorm Schlafengehen werde ich immer hundemüde.

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

251

Freitag, 13. Dezember 2019, 10:11

Lackieren mit Lack, Lacköl, Öl, was geht hier schief?

»mikep« hat folgende Datei angehängt:

horstj

Salzbuckel

Beiträge: 2 185

Wohnort: D - Meer - Berge = Münster

Bootstyp: Jeanneau Microsail

  • Nachricht senden

252

Freitag, 13. Dezember 2019, 11:35

Spitze.
Auch den verwirrten Blick mit und ohne Lesebrille, wenn man vor den Dosenstapeln steht, dürften die meisten hier gut kennen - ich zumindest. ?( :D
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Marinero

Salzbuckel

Beiträge: 4 896

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

Rufzeichen: DF5010

MMSI: 211391180

  • Nachricht senden

253

Freitag, 13. Dezember 2019, 21:29

was geht hier schief?

tz tz einfach alles zusammen kippen :schuettel:





Aber wie immer schönes Video :thumb:

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

254

Montag, 6. Januar 2020, 10:54

Frohes Neues Jahr. Outtakes 2019, have fun!

»mikep« hat folgende Datei angehängt:

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

255

Donnerstag, 27. Februar 2020, 18:21

ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG Jacaranda von 18.07. - 31.07. wieder frei!!! und schon wieder verchartert. Bitte keine weiteren Anfragen für den Zeitraum

Zugreifen bevor es zu spät ist!
Charterzeitraum: 18.07. - 31.07. auf unserer alten Dame Jacaranda, Bj. 1946! (nur als Zweiwochencharter zu haben)

Bei uns ist gerade ein Charterer wegen Krankheit von seinem Zweiwochencharter im Juli zurückgetreten.
Leute das ist die absolute Primetime alle anderen Schiffe davor und unmittelbar danach sind bereits gebucht. Das ist also vermutlich die letzte Möglichkeit im Juli mit einem gecharterten Folkeboot auf Erkundungsreise in die dänische Südsee (z.B.) zu segeln!
»mikep« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mikep« (27. Februar 2020, 19:22)


mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

256

Montag, 2. März 2020, 11:36

Zugreifen bevor es zu spät ist!
Charterzeitraum: 18.07. - 31.07. auf unserer alten Dame Jacaranda, Bj. 1946! (nur als Zweiwochencharter zu haben)

Bei uns ist gerade ein Charterer wegen Krankheit von seinem Zweiwochencharter im Juli zurückgetreten.
Leute das ist die absolute Primetime alle anderen Schiffe davor und unmittelbar danach sind bereits gebucht. Das ist also vermutlich die letzte Möglichkeit im Juli mit einem gecharterten Folkeboot auf Erkundungsreise in die dänische Südsee (z.B.) zu segeln!




Das Schiff ist mittlerweile im entsprechenden Zeitraum wieder verchartert.
Gruß Mike

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

258

Mittwoch, 22. April 2020, 07:10

Corona und unser Umgang mit dem Virus!

Auch wir sind als kleines Unternehmen der Freizeitindustrie von Corona betroffen.
Wie können, werden und dürfen wir damit umgehen. Was bedeutet das Virus für uns und unsere Kunden. Können wir diese Saison überhaupt segeln und unsere Folkeboote verchartern?

Das sind die Fragen, die ich im Video anspreche und diskutiere.

https://youtu.be/hOrSTfxaWRI
»mikep« hat folgende Datei angehängt:

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

259

Montag, 27. April 2020, 10:08

Q & A

Mein erstes Q & A.

Gerade ist so viel Zeit, dass auch solch ein Q & A mal möglich ist. Ich beantworte allgemeine aber durchaus auch ein paar persönliche Fragen. Technik, grundsätzliche und allgemeine Reisepläne, Refit und anderes kommen zur Sprache.

https://youtu.be/LsaPAZryFL4
»mikep« hat folgende Datei angehängt:
  • 2020-04-27.jpg (452,55 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Juni 2020, 21:08)

mikep

Kapitän

  • »mikep« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 641

Schiffsname: klassisch-am-wind

Bootstyp: Folkeboote

  • Nachricht senden

260

Sonntag, 17. Mai 2020, 20:35

Folkebootcharter, es geht wieder los!!

Corona update, gültig vom 18.05.


Im nächsten Absatz gibt es die etwas ausführlichere Variante mit allen Maßnahmen, die den Segelsport betreffen und am Ende schließlich der link zu der offiziellen Schleswig-Holstein-Seite mit den beschlossenen Maßnahmen.

Verstärkte Einreisebeschränkungen gelten derzeit für Mecklenburg Vorpommern und für Dänemark, die dortigen Häfen und Seegebiete dürfen momentan nicht befahren und genutzt werden.

Sobald es erwähnenswerte Neuigkeiten gibt, könnt Ihr sie hier nachlesen!

Euer Mike







Welche Regeln gelten für Sportboothäfen?
Darf man in Sportboothäfen übernachten?


Es darf auf Sportbooten unter Beachtung der allgemeinen Kontaktvermeidungsregeln übernachtet werden. Das heißt zu zweit oder mit den Mitgliedern der Hausgemeinschaft und mit einer weiteren Person. Zulässig sind auch Übernachtungen zweier Hausgemeinschaften. Dies gilt auch nur dann, wenn die Sportboote über geeignete sanitäre Anlagen verfügen.

Dürfen (Gast)-Yachten schleswig-holsteinische Sportboothäfen anlaufen?

Ja. Ausnahmen können die Sportboothäfen auf den Inseln und Halligen anordnen.

Gibt es Wasser und Strom an den Stegen?

Ja. Dies ist möglich.

Sind in den Yachthäfen noch sanitäre Anlagen offen?

Nein. Sanitäre Anlagen sind zwangsläufig mit engeren Kontakten der Menschen verbunden und sind daher aus denselben Gründen geschlossen wie Gaststätten und Restaurants. Allerdings können die Toiletten tagsüber geöffnet werden – eine regelmäßige Reinigung versteht sich von selbst.

Können die örtlichen Gesundheitsbehörden die Vorschriften über Sportboothäfen verschärfen?

Die örtlichen Gesundheitsbehörden können weitergehende Anordnungen erlassen, die über die Landesverordnung hinausgehen.

Dürfen Sportbootfahrer aus anderen Bundesländern nach Schleswig-Holstein einreisen?

Ja, wenn sie zu ihrem Boot in einem geöffneten Sportboothafen reisen. Diese Einreise ist unter Berücksichtigung der weiteren Regelungen der CoronaVO möglich. Ausnahmen können die Sportboothäfen, insbes. auf den Inseln und Halligen anordnen.

Dürfen Sportbootfahrer aus anderen Bundesländern nach Schleswig-Holstein und auf ihren Sportbooten übernachten?

Es darf auf nur auf Sportbooten unter Beachtung der allgemeinen Kontaktvermeidungsregeln übernachtet werden. Das heißt zu zweit oder mit den Mitgliedern der Hausgemeinschaft. Erlaubt ist auch, dass sich neben der Hausgemeinschaft eine weitere Person auf dem Sportboot aufhält. Zulässig sind auch Übernachtungen zweier Hausgemeinschaften. Dies gilt auch nur dann, wenn die Sportboote über geeignete sanitäre Anlagen verfügen. Ausnahmen können die Sportboothäfen auf den Inseln und Halligen anordnen.

Dürfen Sportboote wieder vermietet werden?

Ja. Dies ist möglich, wenn die Kontaktvermeidungsregeln eingehalten werden. Auf Sportbooten können die generellen Abstandsgebote nicht eingehalten werden, daher gilt hier die Regel, dass entweder nur 2 Personencrews oder Crews, die aus der Hausgemeinschaft mit zusätzlich einer anderen Person oder einer anderen Hausgemeinschaft bestehen, erlaubt sind. Die Vermieter haben dabei sicher zu stellen, dass die Kontaktvermeidungsregeln auch bei der Anmietung/Abgabe des Sportbootes eingehalten werden.



https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerp…sier/Sport.html



https://youtu.be/udLvrmWw4K8
»mikep« hat folgende Datei angehängt:
  • P1340323klein.jpg (320,33 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Juni 2020, 21:08)

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 129   Hits gestern: 2 794   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 842 976   Hits pro Tag: 2 416,29 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 6 855   Klicks gestern: 17 239   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 44 845 890   Klicks pro Tag: 18 545,43 

Kontrollzentrum