Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

frank_x

Salzbuckel

  • »frank_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 132

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. August 2019, 18:48

Sandeman Cup 2019 auf Pogo40 – Titelverteidigung



Die Titelverteidigung des letztjährig gewonnenen Sandeman Cups steht am 13.09.2019 an und hierfür sind max. 4 Plätze zu vergeben.
Geboten wird :

+ Mitsegeln auf Touren-Class40 Pogo40 Black Pearl ( YST 78 ) mit >100qm Segelfläche amWind und max. 195qm Spi
+ Spaß steht im Vordergrund aber wir wollen auch vorn ankommen
+ bei halbwegs passendem Wind – große Chance auf 1st Ship Home sowie Klassensieg – die Trophäe soll bei uns bleiben !
+ Relativ bequeme Kojen und großer Salon
+ SeeBG-zugelassenes Schiff incl. Rettungswesten etc.
+ 2 Übernachtungen ( Fr=>Sa / Sa => So )
+ Geselliges Beisammensein am Freitag in Warnemünde und Party am Sonnabend-Abend in Nysted

Gefordert wird :

+ Grundverständnis für’s Segeln ( als Eigenschutz sowie um das Boot nicht langsam zu machen)
+ Angenehmes Miteinander
+ Rauchverzicht an Bord
+ Kosten : €400 incl. MwSt / Person

Geboten wird nicht :

+ Regattatraining – Wir möchten vorn landen und demnach kann nur jemand eigenständig aktiv werden ( steuern/trimmen/…) , der auch schon weiß, was er tut. Es werden aber alle nach Notwendigkeit und Möglichkeit eingebunden
+ Vollverpflegung – jeder bringt sich selbst etwas für 2x Frühstück sowie den Sa-Abend mit. Grundsachen wie Kaffee, Marmeladen, Honig, Salz, … , Butter, Brötchen, sind aber an Bord oder werden besorgt
+ Bettwäsche, Handtücher, Segelkleidung, Allround-Bespaßung etc.

Bitte schnellstmöglich melden unter eckardt@berlin-ocean-racing.com


2

Montag, 5. August 2019, 19:00

Geil.
Den Sandemann-Cup kenne ich gar nicht und kümmere mich jetzt auch nicht darum, nur diese Kombi:

- kein Training, Crew gemixt, "Grundverständnis vom Segeln" reicht, jedoch gute Chancen "den Titel zu verteidigen"

ist großartig.

Verkappte Einhand-Regatta (der übermächtige Skipper reißt sowieso alles, die Crew simuliert etwas Zuarbeit), Preis gilt für die einzige teilnehmende Pogo 40, Wettfahrt für einen einzigen Teilnehmer, sonst nur Volltrottel am Start oder der Kahn ist völlig falsch geratet oder ..... ?

Jedenfalls, der ist echt gut - made my day!
:lalala:

frank_x

Salzbuckel

  • »frank_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 132

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. August 2019, 19:12

Das Ganze ist eine Spaßregatta und der Kurs recht einfach - Wenn der Wind nicht aus NNW/NNO oder SSW/SSO kommt, dann ist die Anzahl der zu fahrenden Manöver wie im letzten Jahr denkbar gering und auch von einer Crew ohne viel Manövertraining gut zu fahren.Ob wir dabei wirklich den Titel aus dem letzten Jahr verteidigen können, hängt am Ende sowohl vom Wetter als auch der Crew ab.

Ob da nur Volltrottel am Start sind, möchte ich nicht kommentieren, aber die Wettfahrt ist eine schöne Gelegenheit für alle, die mal auf einem gleitfähigen Cruiser nahe am Performance-Limit segeln wollten ...

4

Montag, 5. August 2019, 19:18

Und ich feiere meinen 50. an dem WE. Sonst wäre ich gern dabei...

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 437

Wohnort: Wildau

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. August 2019, 20:02

Ich durfte dieses Jahr schon einmal vor ca. 2 Wochen in Kloster die schöne Pogo 40 betreten und diese war echt zahm. :tatsch: Zugegeben es war nur beim Übersteigen als ich 3.er im Päckchen neben ihr in Kloster lag. Auch der Skipper ist sehr tiefen entspannt, somit kann ich den Post #2 nicht verstehen.

Wünsche frank_x viel Erfolg bei der Titelverteidigung. :klatschen: Hoffentlich findest Du ein paar willige Segler, welche diesen Gleiter einmal unter ihren Füßen spüren möchten....kann nur richtig gut und vor allem schnell werden. :Laie_47:
Gruß Torsten

kis
keep it simple

spliss

Hafensänger

Beiträge: 1 086

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. August 2019, 21:12

Also ich fand das letzes Jahr gut, eine Spaßregatta läßt ja auch ausreichend Luft für Regattaeinsteiger.

Deswegen komme ich gerne wieder mit. Schön für mich als Charterplinse: wieder auf dem gleichen Boot zu fahren.

Dieser Umstand entspannt mich auch, wenn ich nächste Woche wieder ein bekanntes Flottillienboot in den Fingern habe.



spliss
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

frank_x

Salzbuckel

  • »frank_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 132

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. August 2019, 09:08

Vielen Dank Jochen und natürlich nehme ich Dich gern wieder mit.

Also ich fand das letzes Jahr gut, eine Spaßregatta läßt ja auch ausreichend Luft für Regattaeinsteiger.

Deswegen komme ich gerne wieder mit. Schön für mich als Charterplinse: wieder auf dem gleichen Boot zu fahren.

Dieser Umstand entspannt mich auch, wenn ich nächste Woche wieder ein bekanntes Flottillienboot in den Fingern habe.

spliss

8

Dienstag, 6. August 2019, 09:50

Ein gesundes Selbstbewusstsein kann doch nicht schaden, genauso wenig wie ein Erwartungshorizont. Viel Glück bei deinem Vorhaben!

frank_x

Salzbuckel

  • »frank_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 132

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. August 2019, 10:13

Selbstvertrauen habe ich und die Sache mit dem Erwartungshorizont war zumindest letztes Jahr recht einfach. So lange keine ähnlichen Schiffe ( wie die Pogo40 ) bei solchen Events auftauchen und man sich nicht ganz dusselig anstellt oder ein Problem hat ( Seegras/Fischerleine/Havarie), ist 1st-ship-home bei TWA 70..140 Grad / TWS 15..40kn sicher. Glück braucht man also trotz des gesunden Selbstvertrauens.

Und ob es berechnet reicht ... hängt dann wieder von vielen Faktoren ab ... YST 78 ist schon auch eine Ansage ...

Ein gesundes Selbstbewusstsein kann doch nicht schaden, genauso wenig wie ein Erwartungshorizont. Viel Glück bei deinem Vorhaben!

sideluxe

Matrose

Beiträge: 64

Wohnort: Hamburg

Bootstyp: X-99

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. August 2019, 11:24

First Ship Home sollten wohl bei den ca . 70sm mit dem Boot ohne wirkliche Konkurrenz kein Problem sein, außer es kachelt von vorn, ob das am Ende bei einem YS von 78 reicht...Eine Ansage ist das in er Tat.
Obs Spass macht einsam an der Spitze zuerst den Grill anzuwerfen, muss ja jeder für sich entscheiden.



Wünsche jedenfalls viel Erfolg und ist sicher ein top Angebot, wenn man kein eigenes Schiff hat, oder sonst noch nie die Möglichkeit hatte eine Class 40 zu segeln.


Ich für meinen Teil mache so etwas nur Hand gegen Koje, denn DU willst ja ein Team und die Überfahrt gewinnen...;)


Ahoi!


spliss

Hafensänger

Beiträge: 1 086

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 6. August 2019, 12:03

Uii, sie haben 2 YST - Zähler abgezogen....

Hmm, ich schaue ja ab und zu auch nach nem Schiffchen - und da steckt ja auch ne Rechenaufgabe (vor allem den Betrieb betreffend) dahinter.
Wenn man mal z.B. mit KZ400 mitfährt, nehmen die Aufwendungen noch ganz andere Dimensionen an, da kostet ein Satz Segel so viel wie ein gut ausgestatteter Golf. :eeek: Es macht aber einen Heidenspaß, mit 35t zu manövern, die rennt wie Ferkel - auch da kann man den eigenen Beitrag wohl zu Recht als Spaßgebühr bezeichnen....

Bei ner Überführung, in einer festen Mannschaft oder wenn ich die Mütze mal selber aufhabe sieht das dann schon anders aus.
Also ich freu mich schon. Bin gespannt, ob und welche Xen dazukommen.
bG! Jochen
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

frank_x

Salzbuckel

  • »frank_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 132

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 6. August 2019, 12:09

Das ist der Wert mit dem ich beim Midsummer Cup in der Solo-Wertung gewertet wurde ( und gnadenlos untergegangen, da 50sm Up&Down + einige kleinere Dummheiten + etwas Wetterpech ). Da ich ja nun einen A2 habe sowie einen Code0, dürfte das auch gerechtfertigt sein ...

Uii, sie haben 2 YST - Zähler abgezogen....

frank_x

Salzbuckel

  • »frank_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 132

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 8. August 2019, 11:43

Nur noch 1 Platz frei

So mal als Zwischenstand - es gibt noch 1 freien Platz in der 6-Mann-Crew. Dass ich 3 Plätze in 3 Tagen verkaufen kann, hätte ich nicht gedacht ... Vlt. sollte ich so etwas öfter machen ...

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 57 541

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 8. August 2019, 12:03

Geil.....sonst nur Volltrottel am Start ….


@Quallenschubser: viele Grüße von einem der Volltrottel der letztes Jahr teilgenommen hat und dabei viel Spaß dabei hatte. Nebenbei habe ich noch das Leistungspotential einer Pogo 40 etwas und einen kompetenten Skipper, sowie eine tolle Crew kennengelernt.
Mens sana in Campari Soda

frank_x

Salzbuckel

  • »frank_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 132

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. August 2019, 12:05

Danke - aber @Quallenschubser: meinte damit wohl nicht unsere Crew sondern die anderen Skipper ... was ich natürlich auch nicht besser fand ...

Geil.....sonst nur Volltrottel am Start ….


@Quallenschubser: viele Grüße von einem der Volltrottel der letztes Jahr teilgenommen hat und dabei viel Spaß dabei hatte. Nebenbei habe ich noch das Leistungspotential einer Pogo 40 etwas und einen kompetenten Skipper, sowie eine tolle Crew kennengelernt.

Tamako

Leuchtturmwärter

Beiträge: 57 541

Wohnort: Tief im Südwesten der Republik

Schiffsname: TAMAKO

Bootstyp: Hanse 411

Heimathafen: Heiligenhafen - Ortmühle

Rufzeichen: DNQN

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 8. August 2019, 12:14

sondern die anderen Skipper ... .
[/quote]

Da waren ja nicht nur schnelle Boote wie die Luffe, sondern beeindruckend fand ich auch die Moody 45 (mit Deckshaus) die relativ zeitnah hinter uns festgemacht hat. Soweit ich das gesehen hatte waren alle Volltrottel auf den diversen Booten mit viel Spaß dabei.
Mens sana in Campari Soda

Selliner

Kapitän

Beiträge: 573

Wohnort: Sellin

Schiffsname: "Lotte" und "SKant d'Or"

Bootstyp: Midget 31, SK2

Heimathafen: Seedorf

Rufzeichen: DH6428

MMSI: 211484730

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. August 2019, 12:25

Bin ja Mal gespannt wie das "neue kind in der Stadt Rostock", die Farr 42, gegen die Pogo abschneidet.
Bin aber nicht sicher ob sie beim Sandemann Cup schon gemeldet sind. Wenn nichts anderes zu diesem Zeitpunkt irgendwo ist, dann machst sie bestimmt mit.

frank_x

Salzbuckel

  • »frank_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 132

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. August 2019, 12:56

Die neue Universitas - wenn die alle Segel nutzen, die an Bord sind ( A2/A3/..) , sollten sie wohl vergleichbar schnell sein. Allerdings bei TWA 70..120 und genügend Druck dürfte es auch für sie schwer werden. Schauen wir mal - es ist ja noch etwas Zeit.

Bin ja Mal gespannt wie das "neue kind in der Stadt Rostock", die Farr 42, gegen die Pogo abschneidet.
Bin aber nicht sicher ob sie beim Sandemann Cup schon gemeldet sind. Wenn nichts anderes zu diesem Zeitpunkt irgendwo ist, dann machst sie bestimmt mit.

spliss

Hafensänger

Beiträge: 1 086

Wohnort: Berlin

Rufzeichen: DD3489

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. August 2019, 18:44

Na, das ging ja ruck zuck mit den Plätzen. :ok:

Falls Berliner dabei sind: in meinem kompakten Gölfchen ist noch etwas Platz und man müßte ggf. kein Extraauto durch die Umwelt scheuchen. Mitfahrt kosta nixe. Wir reisen sehr zügig und rauchfrei.

Wenn ich so nachschaue, ist die Farr 42 ca. 2 to schwerer und 1m unbreiter sowie 1/2m untiefer. Mit welchem YST würden die wohl auftreten?

Zum Thema Volltrottel wurde ja schon alles gesagt.

Ich würde wetten, es sind wieder 2 Xen aus Burg dabei. Ob die B39 auch kommt?

Freu mich schon! :Laie_22:

Jochen
Holt groß das Dicht !
Windvorhersage: 3 in Böen 2

frank_x

Salzbuckel

  • »frank_x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 132

Bootstyp: Rommel 33 / Pogo 40

Heimathafen: Rostock

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

20

Montag, 19. August 2019, 08:37

Alle Plätze vergeben

Die Reise ist ausgebucht. Ich freue mich schon auf ein nettes Miteinander und hoffentlich genügend Wind aus der richtigen Richtung.

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 656   Hits gestern: 2 390   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 813 667   Hits pro Tag: 2 343,51 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 4 086   Klicks gestern: 15 927   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 070 626   Klicks pro Tag: 18 534,52 

Kontrollzentrum