Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Montag, 8. Januar 2018, 18:13

Jollenflottille 2018

Liebes kleinsegelbootfahrendes Volk,

frohes, gesundes, windiges, heiles, aktives NEUES.

Nachdem die letzte Jollenflottille - wie Gernot befand - eine Mikroflottille mit >= 2 Booten war, fänd ich eine größere Runde ganz schön.

Z.B. auf Mecklenburger Binnen-Großgewässer wie Plauer See oder gar Müritz? :zus(4):

Wer mag? Eine Kurzwoche wäre in KW 21 verfügbar, könnte frisch werden aber ist noch schön leer auf Campingplätzen etc.

Würde sich freuen und mag mit 470er und oder 505er anrücken:

Detlev
:Kaleun_Mad:

2

Montag, 8. Januar 2018, 22:15

Da hänge ich mitten in den abschlussklausuren. Später wäre ich sicher dabei wenn nicht wieder was dazwischen kommt. Aber das Gebiet finde ich Klasse.

Sehe grade das ist Pfingsten da bin ich nicht da da scheuche ich den Oldtimer durch den Thüringer Wald.
Zwei Pfund Schlick, sind auch ein Kilo Watt.

Beiträge: 1 142

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. Januar 2018, 23:27

Also als Beinaherentner bin ich flexibel und auf alle Fälle daran interessiert, die JF-Tradition fortzuführen.
Wenn die potenziellen Flottillisten aus den westlicheren Teilen der Republik es zu weit finden, dann sollten sie mal ein Revier ihrer wahl vorschlagen.
Ich hatte ja im letzten Jahr vorgehabt, auf eigenem Kiel aus Brandenburg nach Berlin zurückzukehren, aber das Schietwetter hatte das verhindert, so hätte ich bei einem Treffen auf dem Plauer See die Möglichkeit, dies nachzuholen.
Die Müritz wäre auch interessant, vielleicht würde ich dann als "Schleppverband" mit Anansi anreisen (Mirror im schlepp).
Auch Dänholm revisited oder ein anderer Ostseeort würde mir recht sein.
Uwe hatte die dänische Südsee vorgeschlagen.
Nun mal vor mit den Vorschlägen.

Grüsse zum neuen Jahr,

Gernot H.

Turmpeter

Musicus Humorensis

Beiträge: 1 243

Wohnort: Schleswig

Schiffsname: tofreden

Bootstyp: Carina - Backdecker

Heimathafen: Schleswig

Rufzeichen: Moin

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. Januar 2018, 23:58

Moin Gernot .. Moin zusammen !
Na, wenn Uwe`s Vorschlag :good2: .. Dän.Südsee ... umgesetzt wird ... dann werde ich (.. als Schonlangerentner ;) ) Euch gerne wieder besuchen und dabei sein ! :Laie_22:
Es grüsst aus`m Turm ! Peter :Laie_22:

die einzige Möglichkeit, das Leben (gefühlt) zu verlängern ... ist ... langsam segeln ! ;) ... klappt bei mir :D

Uwe Sail

Leichtmatrose

Beiträge: 31

Wohnort: Ahrensburg

Bootstyp: Jolly skip

Heimathafen: Steinbergkirche

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Januar 2018, 20:25

Jollenflottille 2018

Moin zusammen,
ich möchte hier mein Interesse kundtun wohin der Törn auch geht.
Die dänische Südsee ist ein Traum von mir (bisher nicht angetestet). Hierbei sind auf jeden Fall die Wetteraussichten zu berücksichtigen (bei 5 Bf. möchte ich nicht über den kleinen Belt segeln). Für diesen Fall sollte ein Plan B existieren.
Als Start bietet sich dafür der Campingplatz http://www.campingplatz-nordstern.de/ in der Geltinger Bucht an. Übernachten auf dem CP im Zelt, Slip u. Parken möglich (siehe Bilder unter Impressionen). Leider gibt es dort keine Steganlage und bei Ostwind baut sich je nach Windstärke eine kräftige Brandung auf (bei Süd- oder West-wind) kann auch auf dem Boot übernachtet werden.
Ob Pfingsten der günstige Termin ist bezweifle ich etwas; denn da will alle Welt starten.
Sofern sich, warum auch immer, ein anderes Ziel herauskristallisiert bin ich gerne babei.
Gruß
Uwe

Beiträge: 1 142

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:13

Schön, dass es etwas Bewegung in der Sache gibt.
Ich habe von einem anderen Mirror-Segler, den ich erst fragen möchte, ob hier zuerst veröffentlichen will, schon einen kompletten Flottillen-Vorschlag bekommen.
Nur soviel - es geht um die Erforschung der Elbe bei Hamburg, was die Anreise für unsere "Westler" etwas kürzer machen würde.
Cheers,
Gernot

just sail

ex-beneteau

Beiträge: 678

Schiffsname: Sunny

Bootstyp: Sunbeam 22.1

Heimathafen: YCvH / FCSP

Rufzeichen: DB 2921

MMSI: 211757030

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:26

Oh, sehr cool. Da muss ich mir wohl mal ne Jolle leihen um mitsegeln zu dürfen.

Ups, sehe gerade. KW21 ist die Woche nach Pfingsten. Da hat mein kleiner Ferien und da sind wir schon in Mardorf am Steinhuder Meer fest eingebucht.
First 21.7, Etap 21i, aktuell Sunbeam 22.1

Beiträge: 1 142

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 31. Januar 2018, 19:05

Sunbeam 22 ?

Oh, sehr cool. Da muss ich mir wohl mal ne Jolle leihen um mitsegeln zu dürfen.

Ist Deine Sunbeam nicht ein Kielschwerter (also fast Jolle)?
In der Vergangenheit sind ja auch die "Suse" und andere Kleinkreuzer mitgesegelt. Mann könnte sie als "Mutterschiffe" bezeichnen.
Cheers,
Gernot

I'd rather be in my boat with a drink on the rocks than in the drink with my boat on the rocks

just sail

ex-beneteau

Beiträge: 678

Schiffsname: Sunny

Bootstyp: Sunbeam 22.1

Heimathafen: YCvH / FCSP

Rufzeichen: DB 2921

MMSI: 211757030

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. Januar 2018, 19:58

Ja ok, wäre eine Option :)

Aber wie gesagt. Die KW21 ist schon in Mardorf gefixt.
First 21.7, Etap 21i, aktuell Sunbeam 22.1

Reepmann

Admiral

Beiträge: 827

Schiffsname: Salina, Kabouter

Bootstyp: Compromis 777, Etap 20

Heimathafen: Friesland

Rufzeichen: Via PN

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. Februar 2018, 10:04

Moin zusammen.
Schön, dass die Aktion wieder angestoßen wird.
Ich habe LEIDER kein Kleinboot mehr.
Wenn, dann könnte unsere Ente das Mutterschiff ersetzen.
Allerdings ist es auch noch etwas hin bis zur Flotte......

Ich hoffe, es gibt wieder eine rege Beteiligung, sodass auch wieder ein Spaßwart benötigt wird ;-)

VG

P S. Das war ein tolle Zeit.!
Nordlicht in NRW auf Reede

G32412

Moses

Beiträge: 5

Wohnort: nähe HH

Bootstyp: Vaurien

Heimathafen: Wedel

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. Februar 2018, 13:58

auf der Elbe Christi Himmelfahrt?

Hallo zusammen,



ich bin neu hier. Ich segle seit zwei Jahren Mirror auf der Elbe und habe, wie von Gernot angekündigt, mal einen Vorschlag für die Elbe ausgearbeitet:


Am Wochenende Christi Himmelfahrt, das ja für viele ein Brückentag ist, wäre wegen Tide folgendes Event gut denkbar: Zeltplatz und Startpunkt für Expeditionen:www.campingplatz-krautsand.de/ Slippen direkt vom Elbstrand. Dickschiffe könnten von Glückstadt aus dazu stoßen. Von dort aus folgende Expeditionen:

- Morgens mit dem Strom Richtung Hamburg, Nachmittags mit dem Strom zurück, Mittagspause am Sandstrand auf einer der zahlreichen Elbinseln. Dieser Törn bietet zahlreiche Attraktionen, von Seehunden bis Kulisse des Hamburger Hafens, und aufgrund der Tide sehr schnelles Segeln. Je nach Lust und Laune bis zu 50 sm Strecke. Diese kann großenteils auf Nebenarmen gesegelt werden, so dass auch für Abwechslung gesorgt ist.

- Morgens Richtung Stör (gegen den Strom), die Stör hinaufsegeln (mit dem Strom), Pause in Beidenfleth, Stör abwärts mit dem Strom, gegen den Strom zurück zum Campingplatz. Attraktionen: wunderschöner Nebenfluß der Elbe, Schiffswerft Peters in Wewelsfleth mit der Peking, einem 4-Mastsegler von 1911, der dort gerade restauriert wird. Ca. 20 sm Strecke.

- Bei wenig Wind nach Glückstadt und zurück, ca. 5 sm Strecke.
Rundtörns über mehrere Tage gehen natürlich auch. Allerdings kann die Elbe bei viel Wind (über 6) für kleine Boote extrem ungemütlich werden, so dass die Boote es nicht zum Ausgangsort zurück schaffen.



Pfingsten geht auch, ist allerdings wegen Tide nicht so gut für Fahrten Richtung Hamburg. Dann wäre z.B. als Startpunkt mein Heimathafen Wedel denkbar. 1 Tag Glückstadt, 2. Tag Stade, 3. Tag zurück.



Ich bin auch für andere Reviere zu haben.



Gruß Ferdi

Beiträge: 8

Wohnort: Speyer am Rhein

Bootstyp: Mirror Dinghy

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 7. Februar 2018, 07:31

Hallo zusammen,

auch ich bin neu hier im Forum und segle seit einigen Jahren mit einem Zugvogel auf einem Altrheinarm bei Speyer. Nun habe ich mir vor kurzem ein Mirror Dinghy angeschafft. Ein uriges Boot, das ich natürlich möglichst bald mal auf großer Fahrt ausprobieren möchte. Der Dachtransport klappt sehr gut, das habe ich schon getestet und warte jetzt sehnlichst darauf, dass die Segelsaison startet. Wenn ich es terminlich irgendwie in die Reihe bekomme, würde ich gerne mitsegeln. Elbe finde ich ganz interessant, da ich bisher noch keine Erfahrung mit Segeln im Strom machen konnte und die Anfahrt aus Süddeutschland auch nicht ganz so weit ist.

Gruß
Christian

Moni

Schleppprinzessin

Beiträge: 2 258

Wohnort: Schleswig

Schiffsname: Manatee

Bootstyp: Schwertzugvogel, sonst was der Kunde ordert, oder die Schule zur Verfügung stellt.

Heimathafen: Wikingeck 11 24837 Schleswig

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 7. Februar 2018, 09:24

.... vom 19. bis 22.05.18 gibts schon eine kleine Planung auf der Schlei. Wer sich dort anschließen will, ist gern gesehen. Bisher sind wir dort mit drei Booten geplant unterwegs.

zu einen anderen Termin würde ich mit der Manatee, sack und pack anrücken, sofern es passt. Im Sommer wollen halt auch gern meine Kunden segeln ;)

Der Idee mit der Müritz kann ich ebenfalls einen guten Geschmack abgewinnen. Gerade dort sind echt viele Campingoptionen..., oder die "Kleinseenplatte" zwischen Rheinsberg und Mirow...

Liebe Grüße, Moni
Suche nicht Probleme, suche Lösungen.

www.moni-jueptner.de / mein Blog / mein Video-Kanal / Facebook / Facebook2

Beiträge: 1 142

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. Februar 2018, 23:37

Christi Himmelfahrt / Vatertag

Also für Heiden wie mich (aber ich habe immerhin am ReliUnterricht teilgenommen): Himmelfahrt fällt dieses Jahr auf den 10 MAI.
Das heisst, dass Monika zum Warmsegeln dann teilnehmen könnte.
Wenn ich richtig verstehe, wären 3 Mirrors bereit, mitzumachen.
Wer kennt sich mit Doodeln aus?
Ich weise darauf hin, dass es auch inder Vergangenheit in einem Jahr mehr als eine JF gab.

Wir müssen:
a) Potenziell Teilnehmer finden
b) Den /die Revier/e / Basishafen/-häfen festlegen.
c) Termine bestimmen.
d) Feststellen, ob es keine, eine oder mehrere JollenFlottillen geben wird.

Zur Diskussion bleibt offen , ob ein Spaßwart gewählt werden soll ;)

Cheers,
Gernot H.

Uwe Sail

Leichtmatrose

Beiträge: 31

Wohnort: Ahrensburg

Bootstyp: Jolly skip

Heimathafen: Steinbergkirche

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 8. Februar 2018, 20:40

Jollenflottille 2018

Moin,
als Atersteilzeitler in der Freistellungsphase bin ich zeitlich flexibel.
Aber ist die Elbe als stark befahrene Schifffahrtsstraße für Jollensegler so geeignet?
Gruß
Uwe

Beiträge: 8

Wohnort: Speyer am Rhein

Bootstyp: Mirror Dinghy

  • Nachricht senden

16

Freitag, 9. Februar 2018, 18:18

Termin-/Törnvorschläge

Kenn mich zwar mit dem "doodeln" nicht so aus, kann es aber einfach mal versuchen.


Bisher gab es folgende Vorschläge:

Mecklenburger
Binnen-Großgewässer wie Plauer See Müritz


Ostsee, z.B. Dänholm


Dän.Südsee, z.B. Camping Nordstern/ Geltinger Bucht


Elbe, z.B. Campingplatz
Krautsand


Schlei


"Kleinseenplatte"
, Rheinsberg /Mirow
Ich selbst könnte mir auch den Bodensee vorstellen



An Terminen wurden bisher genannt:
Himmelfahrt 10. – 13.05.



Woche ab/nach Pfingsten
20.. – 27.05.
Vorschlagen möchte ich noch den 09. - 17.06.


Gibt es noch weitere Törn- bzw. Terminvorschläge?


Ich würde dann in Kürze einen doodle-link zur Abstimmung einstellen.


Gruß
Christian

Uwe Sail

Leichtmatrose

Beiträge: 31

Wohnort: Ahrensburg

Bootstyp: Jolly skip

Heimathafen: Steinbergkirche

  • Nachricht senden

17

Freitag, 9. Februar 2018, 21:21

Jollenflottille 2018

Moin zusammen,
auf dem Bodensee mit eigenem Boot segeln ist, abgesehen von der Entfernung (ich komme aus Flensburg), nicht so einfach. Es gibt dort erhebliche Vorschriften zu beachten => http://www.bodensee-info.com/html/segeln_am_bodensee.html .
Ich habe mir über meinen Vorschlag "Dänische Südsee" einmal Gedanken gemacht (siehe auch mein Beitrag vom 23.01.2018).

CP Nordstern- rüber nach Kegnæs- Südspitze Als- Mommark – Søby 25 Sm
Søby – Ommel (kleiner Hafen nordwestlich von Marstal) 10 Sm
Ommel – Drejø Gammel Havn 9 Sm
Drejø Gammel Havn – Lyø Havn 12 SM
Lyø Havn – Dyvig (Nord-West-Spitze Als) 25 Sm
Dyvig (Nord-West-Spitze Als) – Sønderborg – CP Nordstern 20 Sm
gesamt ca. 100 Sm


Das läßt sich auch verkürzen wenn
auf die Umrundung von Als verzichtet wird. Auch innerhalb der kleinen
Inseln gibt es viele Variationsmöglichkeiten. Was bleibt ist der
Sprung über den kleinen Belt. Ich habe von dem gesamten Gebiet
aktuelle Seekarten mit Hafenatlas (2017). Terminlich sollte der Törn bis Ende Juni
erledigt sein, denn dann beginnen in Dänemark die Industrieferien
und es werden viele Urlauber auf dem Wasser sein.
@Christian:
Kannst Du den Hinweis auf mehrere JF von Gernot bei der
Doodle-Umfrage berücksichtigen?
Schön wäre mehr als eine JF
jeweils mit mehr als 2 Booten. :) :)


Gruß

Uwe

G32412

Moses

Beiträge: 5

Wohnort: nähe HH

Bootstyp: Vaurien

Heimathafen: Wedel

  • Nachricht senden

18

Montag, 12. Februar 2018, 11:19

Suche nach einem geeigneten Revier

Zur Elbe:
In dem vorgeschlagenen Bereich braucht man vor der Großschifffahrt keine Angst zu haben. Die Elbe ist hier in der Regel breiter als 1000 m, die Fahrrinne ist etwa 300 m breit. Es bleibt also immer genug Platz, auch zum Kreuzen. Und wenn man den Schiffen nicht direkt vor den Bug läuft, kann man das Fahrwasser auch ohne Probleme queren. So dicht ist der Verkehr nicht. Kritisch würde es vielleicht bei Cuxhafen oder vor Brunsbüttel sowie im hamburger Hafen, aber da wollen wir ja nicht hin.

Wenn es Probleme gibt, dann eher wegen rauher See und Wind gegen Strom, aber das gilt nach meinen Erfahrungen für die dänische Südsee auch.

Ferdi

Beiträge: 1 142

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

19

Montag, 12. Februar 2018, 23:16

JollenFlottille Beta, Gamma, Delta usw.....

@Christian:
Kannst Du den Hinweis auf mehrere JF von Gernot bei der
Doodle-Umfrage berücksichtigen?
Schön wäre mehr als eine JF
jeweils mit mehr als 2 Booten. :) :)
Gruß
Uwe


Also zur Anzahl der JollenFlottillen gibt es ja keine Grenzen, Uwe.
Ich erinnere an die JF Beta in Friesland 2013 (JOLLENFLOTTILLE Beta in Friesland 2013) und die Schlei-JF (Jollenflottille Ostsee 2013) vom gleichen Jahr. Beide wurden gut besucht.

Cheers,
Gernot

Beiträge: 8

Wohnort: Speyer am Rhein

Bootstyp: Mirror Dinghy

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 13. Februar 2018, 21:40

Jollenflottille 2018 - Abstimmung Revier und Termin

Habe jetzt mal bei doodle eine Abstimmung eingestellt. Aufgenommen habe ich die 7 genannten Reviere und die 3 Termine. Abstimmen kann jeder Interessierte unter folgendem Link:

https://doodle.com/poll/fy73y6kvz9vedg2h

Es besteht die Möglichkeit einen grünen Haken (1 x clicken) zu setzen wenn die Option gut passt oder einen gelben Haken in Klammern (2 x clicken) zu setzen wenn die Option u.U. in Frage kommt bzw. natürlich das Feld frei zu lassen.
@Uwe und @Gernot

Mir ist nichts eingefallen, wie man gleichzeitig über mehrere Flottillen abstimmen kann. Wir sollten deshalb einfach mal die Rückmeldungen abwarten und dann ggf. eine weitere Abstimmung einstellen.

@Uwe
In der Tat muss man auf dem Bodensee ein paar Dinge beachten. Für Segelboote ohne Hilfsmotor muss eine Registrierung beantragt werden (Kosten 18€). Liegt die Segelfläche über 12m² benötigt man zusätzlich ein Ferienpatent (soweit ich weiß 25€). Hierzu ist ein Segelschein (Sportbootführerschein Binnen für Segelboote) Voraussetzung.
Ich wollte das Revier hier dennoch mal vorschlagen, denn der Bodensee bietet sehr viel "außerseglerische" Abwechslung, wie z.B. Zeppelinmuseum in Friedrichshafen, Pfahlbauten aus der Steinzeit in Unteruhldingen, Seilbahn auf den Pfänder in Bregenz, sehr viele schöne Orte in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor imposanter Kulisse und ist mit einer Länge von 64 km groß genug um 1 Woche darauf zu segeln, ohne an einen Ort zweimal zu besuchen.

Gruß
Christian

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 76   Hits gestern: 2 373   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 866 592   Hits pro Tag: 2 336,69 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 428   Klicks gestern: 17 876   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 31 662 907   Klicks pro Tag: 19 134,81 

Kontrollzentrum

Helvetia