Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Beiträge: 1 132

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 8. April 2018, 23:11

Erst wenn eine JF feststeht und der Ort bekannt ist, kann man Deine Fragen beantworten.
Bei den JollenFlottillen 2010-2012 waren gemietete Boote dabei, wobei auf dem Achterwasser das ein Folke Junior war, und am letzten Segeltag hatte unser O-Jollen-Segler eien Dyas gemietet hat, da seine dazugkommene Freundin sich in der Jolle nicht sicher fühlte (https://mirrordiscussforum.org/documents…2012english.pdf).
Ich hoffe, dass auch ein oder mehrere Vorschoterplätze angeboten werden. Leider dürfte es im Mirror etwas zu eng zugehen, um längere Touren bequem zu fahren.
Cheers,

Gernot H.

Beiträge: 7

Wohnort: Speyer am Rhein

Bootstyp: Mirror Dinghy

  • Nachricht senden

42

Samstag, 14. April 2018, 22:13

Jollenflottille 2018 - Abschluss der Abstimmung

So, ich habe die doodle-Umfrage nun abgeschlossen. Die meisten Befürworter hat die Dänische Südsee in der Zeit vom 09.-17. Juni bekommen. Das detaillierte Ergebnis könnt Ihr unter folgendem Link nachschauen:

https://doodle.com/poll/fy73y6kvz9vedg2h


Ich selbst hätte zusätzlich auch noch an Christi Himmelfahrt vom 10.-13.05. Zeit und Lust zum Jollensegeln. Mein persönlicher Favorit und Vorschlag wäre hier die Schlei. Was haltet Ihr davon?

Gruß
Christian :segeln: :segeln: :segeln:

Uwe Sail

Smutje

Beiträge: 28

Wohnort: Ahrensburg

Bootstyp: Jolly skip

Heimathafen: Steinbergkirche

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 15. April 2018, 12:57

Jollenflottille 2018

Moin zusammen,
die Schlei ist immer gut. Wo starten und parken? Hat dort jemand Kenntnisse?
Bei guter Wettervorhersage währe für 3 Tage auch ein Törn => Sonderburg, Als-Sund, Als-Fjord entweder zur Mjels Vig oder nach Augustenburg möglich.
Start CP Nordstern http://www.campingplatz-nordstern.de/ (Slippen, parken, Dusche alles vorhanden).
Gruß
Uwe

Beiträge: 1 132

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

44

Montag, 16. April 2018, 17:50

Hi Uwe und alle anderen Anwärter
Da nicht alle mit dem JollenCampen zu vertraut sind, wäre die dänische Südsee-Idee wohl zu ambitioniert.
Die Schlei als Revier kommt ja den Nordlichtern / Westlern zu Gute und wir könnten wieder Tagesausflüge dort machen. Ich kenne als Startplatz dort nur die JH Borgwedel* und die daneben liegende Marina, wo die JF 2013 stattfand ( https://www.youtube.com/watch?v=oxfgBbU0tDY ). Die Marina** hat auch Ferienwohnungen. An-Bord-Schlafen geht auch, wenn man Liegeplatz in der Marina belegt, kleine Boote können bei der Jugendherberge täglich geslippt werden. Unterkunft muß bei der JH gebucht werden.
Himmelfahrt ziehe ich vor, weil wir dann 3 Mirrors zusammenbekommen.
Ich hatte auf Facebook Monica Freya Jüptner angeschrieben, um zu fragen, ob auch Wandern mit An-Land-Zelten auf der Schlei möglich wäre, habe aber keine Antwort bekommen. @Turmpeter: wie siehst Du die Chancen diesbezüglich?
Wenn Ihr aber die Müritz vorziehen würdet, ist es mir auch recht.
Wenn Uwe mitmacht, wären wir ja dann schon zu fünft: Karl-Heinz, Uwe Sail, Ferdi, Christian-Barcavela, 62816inBerlin aka meine Wenigkeit.
HAALLOO - RR-470er-Truppe und Franz-Josef ... !!!

Cheers, Gernot H.

*https://www.jugendherberge.de/jugendherb…el-512/portraet
** https://www.schrader-marina.de/angebot

Uwe Sail

Smutje

Beiträge: 28

Wohnort: Ahrensburg

Bootstyp: Jolly skip

Heimathafen: Steinbergkirche

  • Nachricht senden

45

Montag, 16. April 2018, 21:02

Jollenflottille 2018

Moin Gernot und weitere Kleinbootsegler,
die Unkenntnis über Jollen-Campen verstehe ich nicht angesichts der vergangenen Jollenflottillen.
Geht es jetzt nur um die 3 Tage vom 10. - 13.05 oder auch um das Umfrageergebnis?
Ich habe letztes Jahr bei der Jugendherberge Borgwedel wegen Slip und Parken angefragt. Mit Hinweis auf Himmelfahrt und Pfingsten wurde daraus nichts.
Meine Skippy, Lis und ? benötigen eine befahrbare Zuwegung zum Wasser und ohne Parken geht auch nichts. Somit sind die Bedingungen zur Mirrow etwas anders. Hinsichtlich des "Revier" bin ich flexibel.
Gruß
Uwe

Turmpeter

Musicus Humorensis

Beiträge: 1 213

Wohnort: Schleswig

Schiffsname: tofreden

Bootstyp: Carina 20

Heimathafen: Schleswig-Wikinghafen

Rufzeichen: Moin

  • Nachricht senden

46

Montag, 16. April 2018, 21:18

Moin Gernot! Moin zusammen !
Für einen Mehrtagetörn auf der Schlei gibt es einige Möglichkeiten mit Jolle und Zelten. So spontan aus dem Stegreif fallen mir da ein: Hafen Haddeby (gegenüber Schleswig) direkt neben dem kleinen Hafen befindet sich ein Campingplatz ..... das schon bekannte JH-Brodersby mit Schrader Marina ..... Campingplatz Wees im Missunder Noor mit einer Steganlage, aber an Land ziehen eine Jolle ginge verm. auch..... schräg gegenüber des Missunder Noor befindet sich ein weiterer Campingplatz mit kleiner Steganlage (Name fällt mir gerade nicht ein) ob dort aber Zelten auch möglich ist, weiss ich nicht ..... dann derCampingplatz Lindaunis (von hier aus direkt vor der Lindaunis-Brücke an Bbd.mit eigener Steganlage) ..... dahinter etwas weiter ins Noor hinein im Lindaunis-Noor die Marina Lindaunis mit Steganlage und zumindest einer Wiese, ob dort zelten möglich ist, weiss ich nicht ...... und natürlich ein MUSS für einen Schleitörn: Hafen Schleimünde mit eigener Zeltwiese und Strand im Hafen, allerdings wäre Schleimünde nicht als Starthafen möglich, denn dort kommt man nur auf dem Wasserweg hin ;-))

Sicherlich gibt es weitere Möglichkeiten auf der ganzen Schleistrecke, die ich auch nicht kenne... ich zelte ja unterwegs nicht ;-)) aber wenn gewünscht kann ich genauere Info`s einholen.
Ich würde den Törn über die Himmelfahrtstage ja gerne begleiten ... aber zumindest am Sonabend muss ich hier sein, da dann ein Übungsprojekt/Rettungsortung mit Drohne der DGzRS hier stattfindet (Messungen von unserem Balkon aus)
Bis denne ! :Laie_22:
Es grüsst aus`m Turm ! Peter :Laie_22:

die einzige Möglichkeit, das Leben (gefühlt) zu verlängern ... ist ... langsam segeln ! ;) ... klappt bei mir :D

Beiträge: 1 132

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

47

Montag, 16. April 2018, 23:13

Autoabstellplätze / Slippen usw.

@Uwe: Größere Boote (Karl-Heinz hat wohl auch einen Kleinkreuzer) können bei der Marina Schrader in Borgwedel geslippt werden und am Steg liegen. Jollen können auch täglich geslippt werden. Die Jugendherberge nebenan ist nur für Jollen geeignet. Für Autos/Trailer ist dort Platz.
Betreffs Zelten/Wandertouren müssten Ferdi und Christian sich äußern, denn meines Wissens sind sie noch nie so unterwegs gewesen, deshalb mein Vorschlag, 3 Segeltage mit Tagestouren zu machen.
Außerdem sind die 470er (so sie kommen wollen) eigentlich nicht für Wandertouren geeignet ;) .
Ich bin ja insofern flexibler, in dass ich zur Not auch auf dem Boot vor Anker schlafen kann.
@Turmpeter: das klingt ja positiver. Danke für die Info.

Wenn es eine Wandertour wird, könnte man ja Borgwedel als Startpunkt für alle nehmen, da Trailer und Autos auf der Marina abgestellt werden können.

Cheers
Gernot

Turmpeter

Musicus Humorensis

Beiträge: 1 213

Wohnort: Schleswig

Schiffsname: tofreden

Bootstyp: Carina 20

Heimathafen: Schleswig-Wikinghafen

Rufzeichen: Moin

  • Nachricht senden

48

Montag, 16. April 2018, 23:29

@Uwe: Größere Boote (Karl-Heinz hat wohl auch einen Kleinkreuzer) können bei der Marina Schrader in Borgwedel geslippt werden und am Steg liegen. Jollen können auch täglich geslippt werden. Die Jugendherberge nebenan ist nur für Jollen geeignet. Für Autos/Trailer ist dort Platz.
Betreffs Zelten/Wandertouren müssten Ferdi und Christian sich äußern, denn meines Wissens sind sie noch nie so unterwegs gewesen, deshalb mein Vorschlag, 3 Segeltage mit Tagestouren zu machen.
Außerdem sind die 470er (so sie kommen wollen) eigentlich nicht für Wandertouren geeignet ;) .
Ich bin ja insofern flexibler, in dass ich zur Not auch auf dem Boot vor Anker schlafen kann.
@Turmpeter: das klingt ja positiver. Danke für die Info.

Wenn es eine Wandertour wird, könnte man ja Borgwedel als Startpunkt für alle nehmen, da Trailer und Autos auf der Marina abgestellt werden können.

Cheers
Gernot

Jou .... eine weitere Möglichkeit wäre ja auch hier von Schleswig/Wikinghafen aus zu starten. Slippen, Kranen, Parkplatz ... vorhanden.
Solltet ihr wieder Borgwedel wählen ... komme ich euch wieder besuchen :D
Es grüsst aus`m Turm ! Peter :Laie_22:

die einzige Möglichkeit, das Leben (gefühlt) zu verlängern ... ist ... langsam segeln ! ;) ... klappt bei mir :D

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 337   Hits gestern: 2 260   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 603 610   Hits pro Tag: 2 347,22 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 579   Klicks gestern: 16 545   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 29 819 286   Klicks pro Tag: 19 422,88 

Kontrollzentrum

Helvetia