Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

dolphin24

Offizier

Beiträge: 328

Wohnort: Hannover

Bootstyp: Jolle (Vaurien); HR 352

Heimathafen: zuhause und Flensburger Förde

  • Nachricht senden

21

Montag, 22. Januar 2018, 11:05

Und da wundert ihr euch nicht wenn die Aussteller immer weniger Bock auf Besichtigungsnomaden haben?

Was ist denn das - klär mich doch bitte mal auf ?(
Das sind jene Zeitgenossen, welche dick bepackt mit Rucksack und Prospekttüten ein Schiff mittels ausgefahrenen Ellbogen entern. Dann drinnen probeliegen, alle Schapps aufreißen um dann lautstark, damit es auch das Standpersonal und wartende Interessenten mitbekommen, besserwisserisch über dies und jenes nörgeln.
Wenn dann das Standpersonal höflich seine Dienste anbietet, entfernt man sich ohne großen Blickkontakt, aber dahingehend murmenlnd, dass man noch anderen Wettbewerbern einen Besuch abstatten will und diese sowieso besseres und günstigeres bieten.
Am anderen Stand das gleiche Schauspiel wieder :D

TAKRIGO

Smutje

Beiträge: 10

Wohnort: Meerbusch

Schiffsname: MANATEE

Bootstyp: NORDSHIP 35DS

Heimathafen: Dinteloord

  • Nachricht senden

22

Montag, 22. Januar 2018, 11:52

Die Eröffnungsfeier/Show auf dem Bavaria Stand war schon schön. Das Registrieren an jedem Stand vor einer Besichtigung weniger.
Aber zumindest konnte meine Frage nach in Holland zulässigem Antifouling geklärt werden. Das hat sich dann schon gelohnt.
Das Thema "Antifouling in NL" betrifft und interessiert mich auch; bei wem gab es denn die entscheidenden Aussagen?

Danke für ein kurzes feedback (bis Donnerstag), Freitag geht´s hin.

Gruß
TAKRIGO

smaugi

Salzbuckel

Beiträge: 3 593

Schiffsname: Nexus

Bootstyp: Bavaria33

Heimathafen: Urk / NL

  • Nachricht senden

23

Montag, 22. Januar 2018, 12:12

Das sind jene Zeitgenossen, welche dick bepackt mit Rucksack und Prospekttüten ein Schiff mittels ausgefahrenen Ellbogen entern.

tut mir leid - aber dafür sind Messen da. Das wissen die Hersteller und stellen sich darauf ein. Das sind alles potentielle Kunden (der Zukunft)
Tschüss
Christian

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 022

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

  • Nachricht senden

24

Montag, 22. Januar 2018, 12:46

Leider will man jetzt an etlichen Bootsständen Adress- und persönliche Daten erheben (...) Auf so einen Schxxx habe ich keinen Bock. Dafür fahre ich nicht nach Düsseldorf, zahle ein Vermögen für den Eintritt, um da Personalbögen auszufüllen! Also gab es die meisten Yachten nur von außen zu sehen

dito :warten: eine Unverschämtheit. Und ich verstehe die Blödheit der Leute nicht. Wenn das konsequent boykottiert würde, wäre das nach 24 Stunden abgeschafft.

Besichtigungsnomaden

Wer das denkt, sollte sein Produkt nicht auf einer Messe ausstellen.


Auf der Messe
  • insgesamt scheußlich: die allgemeine Rumpffenster-Orgie (und das betrifft sowohl Segler wie Mobos)
  • noch scheußlicher: Rumpffenster in unterschiedlichen Größen (z.B. Bavaria)
  • schönste Serienboote: Solaris
  • bester Bootsbau: das Segeldinghy von der Stapelfeldt Werft (classic Stand Halle 14) - eine unfassbare Makellosigkeit
  • Freibord / Rumpfvolumen: wenn man nach 30 Minuten in Halle 16 bereits so abgestumpft ist, dass einem die Scalar 34 in der Nachbarhalle wie ein 20 Fuss Jollenkreuzer vorkommt.... (|

Lupo

Proviantmeister

Beiträge: 313

Wohnort: Langenfeld

Schiffsname: Remember

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

25

Montag, 22. Januar 2018, 13:49

Ich werde mich mal Morgen ins Getümmel stürzen - ist ja für mich auch nur ein Katzensprung mit der s-Bahn.
Gestern hab ich mir den Messeplan gemacht. Zuerst hab ich gedacht ok, bist mit dem Wichtigsten in 2 Stunden durch. Den Rest des Tages kann man ja mal umher bummeln.
Als ich mit dem Plan fertig war entwickelte sich ein volles Programm: Themen wie Heizung, AIS-Transponder, Matratzen - auch Antifouling Niederlande, Gespräch mit Versicherung, Segelmacher und noch diverse Kleinigkeiten... :oops:
Mir Yachten anzusehen, oder mal einen Vortrag schaff ich wohl gar nicht an einem Tag. : ;(

Grüße
Eckart

M.Jako

Smutje

Beiträge: 22

Bootstyp: Dehler Dehlya

Heimathafen: Ancora Marina Neustadt in Holstein

  • Nachricht senden

26

Montag, 22. Januar 2018, 15:05

Meine Madame und ich waren gestern auch da. War sehr angenehm. Lange nicht so voll wie auf der Motorrad Messe in Köln.

Haben von 10:00 Uhr bis nach 17:00 Uhr unsere Runden gedreht und wir haben es auch so gesehen, dass die Zubehörhallen voller waren als die anderen. Die Luft war auch nicht unbedingt erfrischend, aber alles noch erträglich.

Sehr interessant fand ich den Vortrag zur Osmoseerkennung und Behandlung von Herrn "Wrede" hieß er glaube ich. Hat 3 Standorte in Deutschland, unter anderem einen in der Ancora Marina.

Fazit. Ich gehe wieder hin. Viel unerreichbares gesehen, aber auch viele Anregungen.

27

Montag, 22. Januar 2018, 15:55

Und da wundert ihr euch nicht wenn die Aussteller immer weniger Bock auf Besichtigungsnomaden haben?

Was ist denn das - klär mich doch bitte mal auf ?(
Das sind jene Zeitgenossen, welche dick bepackt mit Rucksack und Prospekttüten ein Schiff mittels ausgefahrenen Ellbogen entern. Dann drinnen probeliegen, alle Schapps aufreißen um dann lautstark, damit es auch das Standpersonal und wartende Interessenten mitbekommen, besserwisserisch über dies und jenes nörgeln.
Wenn dann das Standpersonal höflich seine Dienste anbietet, entfernt man sich ohne großen Blickkontakt, aber dahingehend murmenlnd, dass man noch anderen Wettbewerbern einen Besuch abstatten will und diese sowieso besseres und günstigeres bieten.
Am anderen Stand das gleiche Schauspiel wieder :D


Das ist ziemlich treffend beschrieben. Und das ist nicht lustig. Natürlich dient die Messe um Neuerungen im Bootsbau zu präsentieren und präsentieren bedeutet anschauen, anfasen, ausprobieren. In erster Linie für die Kaufinteressenten.

28

Montag, 22. Januar 2018, 16:10

...und von denen natürlich das qualifizierte Feedback einzuholen. :D

Edit: Wir haben immer noch eine Dehler 38 im Auge. Im letzten Jahr hatte ich (und vermutlich auch andere) massiv bemängelt, dass ab Werk nur das Kinderklo montiert wird und die hochklappbare Abdeckung die Sitzfläche noch verkleinert (also nur für das große Geschäft geeignet :P ). Eine Umrüstung auf die Komfortgröße war aber nicht möglich, da dann der Deckel 5 cm zu kurz gewesen wäre. Dieses Jahr wurde stolz verkündet, dass man die Abdeckung größer gestaltet hat, damit man auch die Erwachsenengröße nachrüsten kann. :jump:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RedChili« (22. Januar 2018, 16:44)


zooom

Salzbuckel

Beiträge: 1 955

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

29

Montag, 22. Januar 2018, 16:24

Ich kenne das als Aussteller auf dem Caravan Salon. Manche Besucher, die als Erstes fragen: "Warum haben Sie das nicht so gemacht? Also ICH hätte das ganz anders gemacht...!" Gehört mit dazu, kann nervig sein, aber dazu stellt man ja auch auf einer Messe aus. Manche Aussteller meinen allerdings, sie hätten zu einer Vernissage geladen, jedenfalls benehmen sie sich so.
Rucksäcke sind für Besucher praktisch, für Aussteller problematisch, weil öfter mal was runtergerissen wird damit.
Bekannte von mir vor Jahren im T-Shirt stundenlang durch die Schiffe geturnt, von den krawattenbewehrten Ausstellern tunlichst ignoriert, Dies und Jenes gefragt, manchmal keine Antwort bekommen. Nach dem Preis gefragt, ziemlich abschätzige Antworten bekommen und dann 3 Schiffe bestellt für ihre Charterflotte, plötzlich standen die Krawattenjungs stramm wie die Erdmännchen, man weiß es eben nie...
P.S. schon Feedback zur Viko?
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zooom« (22. Januar 2018, 16:37)


Marinero

Seebär

Beiträge: 1 022

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

  • Nachricht senden

30

Montag, 22. Januar 2018, 16:28

Nachtrag

Da lief gestern ein älteres Pärchen herum, die sahen ein bißchen doof aus, weil sie beide ein viel zu großes weißes T-Shirt anhatten. Aber der Knaller war die Rückseite der T-Shirts, wo (sinngemäß aus dem Gedächtnis) drauf gedruckt stand :

wir haben mal eine Bavaria gekauft
die hatte ab Werft 17 Mängel
das haben wir gerichtlich bestätigt
usw. usf.
wir würde nie wieder eine Bavaria kaufen

(|

Kennt die jemand? Laufen die da jedes Jahr herum? Sind die schon prominent?

Segler57

Offizier

Beiträge: 175

Schiffsname: Orca

Bootstyp: Sunbeam 37

Heimathafen: Pula/Veruda

  • Nachricht senden

31

Montag, 22. Januar 2018, 16:40

Wir waren die ersten 2 Tage auch auf der Messe, uns hat es gut gefallen, wenn es auch am Sonntag sehr voll war.

2 Tage deswegen da wir aus Österreich kommen und für mal kurz vorbeischauen der Weg zu weit ist, kommen daher nicht jedes Jahr.

Haben selbst ein Boot und haben uns aber trotzdem einige angesehen, Favoriten waren Scalar, Sirius, Nordborg und die Aluboote.

Hauptanliegen waren einige Ausrüstungsgegenstände und Liegeplätze in der Adria und Griechenland.

Das man für die Besichtigungen der Yachten seinen Namen und e-mail Adresse angeben musste stört mich jetzt nicht und ich wundere mich dass das für Manche ein Problem ist, wo Sie doch auf Facebook, Twitter und Co viel mehr über sich verraten. :D


VG Alois

32

Montag, 22. Januar 2018, 17:59

...und von denen natürlich das qualifizierte Feedback einzuholen. :D

Edit: Wir haben immer noch eine Dehler 38 im Auge. Im letzten Jahr hatte ich (und vermutlich auch andere) massiv bemängelt, dass ab Werk nur das Kinderklo montiert wird und die hochklappbare Abdeckung die Sitzfläche noch verkleinert (also nur für das große Geschäft geeignet :P ). Eine Umrüstung auf die Komfortgröße war aber nicht möglich, da dann der Deckel 5 cm zu kurz gewesen wäre. Dieses Jahr wurde stolz verkündet, dass man die Abdeckung größer gestaltet hat, damit man auch die Erwachsenengröße nachrüsten kann. :jump:



Die Dehler 38 finde ich saugeil zu segeln. Aber einige Mankos hat sie meiner Meinung nach auch

Pokemon Toilette die ein echter Witz ist.

Die Schapps gehen nach oben auf. Dahinter verbirgt sich am Navi die Elektronik. Also nur bei geöffnetem Schapps. Die haben eine Alu-U-Kante die einem haarscharf in den Schädel fährt wenn man draufditscht. Unmöglich!

Der Cockpittisch ist klasse um sich festzuhalten aber stört in seiner schieren Größe

Wenig Möglichkeiten sich ordentlich festzuhalten. Unter Deck wie auf Deck. Vom Cockpit Tisch mal abgesehen.

Die Motorsteuerung ist nur durch hinknien bedienbar - vollkommener Nonsens

Der Boden unter Deck knarzt wie eine 500 Jahre alte Türe. Man muss sich die wenigen Stellen merken die nicht knarren wenn man Nachts raus muss und nicht das ganze Schiff wecken will.

Stauraum ist solala.

Aber segeln damit macht echt Spaß. Von daher wären die Mankos sicherlich sehr einfach zu verändern....

@Segler57: Denen hätte ich direkt den Vogel gezeigt!

33

Montag, 22. Januar 2018, 18:09

@Segler57: Denen hätte ich direkt den Vogel gezeigt!


ich nehme an du meintest @Marinero:

Gruß Odysseus

34

Montag, 22. Januar 2018, 18:14

Ahh ja, natürlich! 4 Uhr aufstehen hinterlässt Spuren. Danke!

Marinero

Seebär

Beiträge: 1 022

Schiffsname: Lilla My

Bootstyp: Omega 42

Heimathafen: Aabenraa Sejl Club

  • Nachricht senden

35

Montag, 22. Januar 2018, 18:31

Denen hätte ich direkt den Vogel gezeigt!

Die mit dem T-Shirt?

Ich fand's irgendwie zum Schießen :D Die sahen dermaßen bescheuert aus. Und laufen so über die Messe? Und denken, das würde was ändern? Dass keiner mehr Bavarias kauft? Oder dass sie (nach gerichtlicher Auseinandersetzung) so doch noch was bekommen?


Im Nachhinein tun sie mir aber eher leid. :S Zum einen, weil sie scheinbar einfach Pech hatten und ein Montagsboot erwischt haben. Und einen Haufen Kohle verbrannt / verloren. Und weil sie jetzt so fanatisch sind, dass dieser Hass zum Lebensinhalt geworden ist.

holztoeter

Proviantmeister

Beiträge: 310

Schiffsname: withe ghost

Bootstyp: Rommel Sportster

  • Nachricht senden

36

Montag, 22. Januar 2018, 18:38

Ich war heute auch auch da und wurde mir bewusst wie arm ich bin. Ich habe mit den Augen gestohlen und einiges gelernt.
LM-Stand: ich weiß was Du meinst. :P
Man kann über alles mit mir reden nur Kritik vertrage ich nicht.

Landlubber

Offizier

Beiträge: 227

Bootstyp: Neptun 25 Festkiel

Heimathafen: Marina Volendam

  • Nachricht senden

37

Montag, 22. Januar 2018, 18:59

Es hat in den letzten Jahren immer mehr zu genommen, dass man sich vor einer Besichtigung registrieren muss/sollte.

Es lässt sich auf einer Messe wohl nicht vermeiden, dass sich auch Besucher Boote ansehen möchten, die kein konkretes Kaufinteresse haben.

Wenn es nur darum ginge, bräuchte es keine Messe. Eine Automobilausstellung wäre als Vergleich auch nicht notwendig. Wer kaufen will, soll zum Händler gehen.

Hätte ich die Karten nicht für Umme bekommen, würde ich mir das Vergnügen wohl auch schenken. Bootsmesse ohne Besichtigungen ?( Nur um Kleinkram zu kaufen, die auch anderswo bekomme? Für Beratung bei Technikgimmicks?

Meine echten Daten gebe ich nicht aufgrund einer Nötigung heraus. Wer nichts zeigen will, warum auch immer .... naja der hat schon. Wer darauf besteht Fakedaten zu bekommen, auch gut. Es scheint der Branche ja noch gut zu gehen, wenn man es sich leisten kann, die Interessenten abzuschrecken.

Bei uns gab es auch bei einigen Mercedes-Händler so ein versnobtes Gehabe. Die einen haben auf einer Ausstellung gekonnt an meiner Frau und mir vorbeigesehen. Wahrscheinlich weil ich meine Krawatte zuhause gelassen hatte. Dem anderen waren wir beim Betreten des Autohauses nur den Kommentar wert, dass die Gebrauchtwagen hinten im Hof ständen.

Ok, kein Problem, kann ja jeder handhaben wie er möchte. Es heißt aber nicht, dass ich das mitmachen müsste. Die Geschichte ist dann so ausgegangen, dass wir beim 3. Händler vernünftig begrüsst wurden. Kaffee gab es auch noch. Da haben wir dann auch gekauft.

In den letzten Jahren war es bei einigen Ausstellern schon etwas abgehoben. Bei Dehler aber hatte ich ein tolles Gespräch auf einem Boot. Hat Spaß gemacht, war angenehm und wenn es nicht kurz vor 18.00 Uhr gewesen wäre und meine Frau dabei gewesen wäre, wer weiss ob man dann vielleicht doch zugeschlagen hätte. Ist ja gerade bei Booten irgendwie so eine emotionale Sache.
Ach, so viel Wind ist das gar nicht.... ich glaub' das täuscht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Landlubber« (23. Januar 2018, 06:58)


38

Montag, 22. Januar 2018, 19:22

Ich war heute auch auch da und wurde mir bewusst wie arm ich bin. Ich habe mit den Augen gestohlen und einiges gelernt.
LM-Stand: ich weiß was Du meinst. :P


schick ich meine Frau kurz Mützen shoppen wenn ich den LM Stand besuche? ;-)

@Landlubber: Gute Verkäufer erkennen echte Interessenten unabhängig ob nackich oder im Neoprenanzug. Man muss ihnen aber A. die Chance geben, was mitunter auf einem überfüllten Stand schwieriger wird. Und B. haben wir als „Besichtiger“ auch etwas davon. Wenn ich Kaufinteresse habe, also grundsätzlich den Plan habe jetzt oder in vielleicht X Jahren ein Boot zu kaufen, welches Problem habe ich dann meine Daten zu hinterlassen? Ich schau mir kein 900.000,- Boot an wenn ich weiß ich kann nur 300.000,- aufbringen. Und wenn, dann kann ich als Kompensation der Marketingabteilung meine Email hinterlassen. Weil man ja auch sehen will welche Details, Qualitäten usw. solche Mehrkosten rechtfertigen. Man kann danach wesentlich besser beurteilen was in „seinem“ Segment wertig ist. Evtl. aber auch micht. Und im Umkehrschluß gehen auch nicht alle durchs billigste Boot auf der Messe. Oder doch?

Ich hab letztes Jahr auf dem Dufour Stand erlebt wie hier ohne jeglichen Respekt, und darum geht es, durch ein Boot gegangen wird. Das würde sich niemand in einem Autohaus erlauben, oder bei einer Wohnungbesichtigung u.a.. Bei Ikea kann man das bei Küchen erleben. Der extra mitgenommene „Experte“ macht alles schlecht was sich bewegt, hat aber eigentlich null Plan. Würde jemand den ich einlade, so durch mein Boot gehen, würde er auf ne volle CO2-Kapsel hoffen.

Wer Interesse hat schafft eh nur ein paar wenige Boote in ein oder zwei Tagen. Dann empfiehlt es sich, sich vorab anzumelden. Bootstyp nennen und mit Termin einen Menschen an der Seite haben der einem alles erklärt. Die in Frage kommenden Boote hat man sich doch eh vorab ausgeguckt. Preis, Größe, Merkmale. Wenn das in der Theorie passt, dann besichtigen.

Und wenn man nur gucken will ist das auf ner Messe dich auch ok. Mit Respekt und Obacht!

Und jetzt die Oblate und nen Schluck Wein! Und ich freu mich aufs Wochenende..... und LM ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peterchen« (22. Januar 2018, 19:44)


39

Montag, 29. Januar 2018, 13:08

War, zumindest für uns, ne tolle Messe. Eine Yacht gekauft bzw. abonniert :-) und viel gesehen. Zu lange für hier. Deshalb HIER

Die Mädels bei Liquid Moly - waren die überhaupt volljährig? Waren das dem Chef seine Enkel?

zooom

Salzbuckel

Beiträge: 1 955

Schiffsname: NANA

Bootstyp: Gib Sea 312

Heimathafen: Trget

Rufzeichen: DH6616

MMSI: 211352760

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

40

Montag, 29. Januar 2018, 13:25





Ich hab letztes Jahr auf dem Dufour Stand erlebt wie hier ohne jeglichen Respekt, und darum geht es, durch ein Boot gegangen wird. Das würde sich niemand in einem Autohaus erlauben, oder bei einer Wohnungbesichtigung u.a.. Bei Ikea kann man das bei Küchen erleben. Der extra mitgenommene „Experte“ macht alles schlecht was sich bewegt, hat aber eigentlich null Plan. Würde jemand den ich einlade, so durch mein Boot gehen, würde er auf ne volle CO2-Kapsel hoffen.




Das ist leider auf Messen sehr üblich, da dürfen die lieben Kleinen mit dreckigen Schuhen und dem Schokoladeneis in der Hand über teures Ledergestühl rutschen, manche Leute lassen einfach alle Kindererziehung am Messeingang, sofern sie überhaupt eine genossen haben.
Bei mir auf dem Stand wurde es dann schon mal laut.
Gruß Thomas

Dieses Jahr bekennender Alt 68iger

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 66   Hits gestern: 1 520   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 3 672 443   Hits pro Tag: 2 344 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 490   Klicks gestern: 9 398   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 30 313 369   Klicks pro Tag: 19 348,01 

Kontrollzentrum

Helvetia