Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

  • »62816inBerlin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 166

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Dezember 2018, 00:23

Auf ein gesundes, gutes Jahr 2019 - und die 10. Jollenflottille!

Ich wünsche allen ehemaligen, zukünftigen und möchtegern Teilnehmern der JollenFlottille ein gesundes, erfolgreiches und erfreuliches Jahr 2019.
Die JF 2018* hat mir etwas Zuversicht gegeben, dass wir doch mehr als zwei Boote zusammenbekommen und es wäre wunderbar, wenn wir zur 10. eine richtig schöne gemischte Flotte werden.
So trete ich die Diskussion hier los. Zusammen segeln macht auc Spaß, wenn es nicht um Pokale geht!

Cheers,
Gernot H.

*(Keine Ahnung, ob der Link hier klappt : [video]http://www.facebook.com/gernot.hirsinger/videos/vb.100000485534809/2457543417605152/?type=2&video_source=user_video_tab[/video] )

2

Sonntag, 30. Dezember 2018, 07:34

Ich werde wie jedesmal versuchen irgendwie zu kommen und vielleicht klappt es ja auch mal :O
Zwei Pfund Schlick, sind auch ein Kilo Watt.

  • »62816inBerlin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 166

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Januar 2019, 12:51

Vorschläge bitte!

Hallo alle ehemalige und potenzielle künftige Flottillisten!
Da es letztes Jahr schon einige sehr interessante Reviervorschläge gab, aber nur ein Treffen zustande gekommen ist, schlage ich vor, diese als Grundlage für die aktuelle JollenFlottillen-Diskussion zu nehmen:
Plauer See/Müritz; Ostsee/Dänholm; Dänische Südsee/Geltinger Bucht; Elbe bei Hamburg; Schlei; Mecklenb. Kleinseenplatte/Mirow; Bodensee.
Ich würde den Bodensee aus meiner Sicht streichen, da das Segeln mit einem eigenen Boot dort nur mit viel Papierkram verbunden ist. Aus Erfahrung habe ich auch gelernt, dass es dort häufig entweder keinen Wind oder viel zu viel Wind gibt.
Das sollte natürlich Niemanden daran hindern, zusätzliche Vorschläge zu machen.
Zur Erinnerung, hier der Link zum Vorbereitungsthread 2018: https://www.segeln-forum.de/board9-commu…nflottille-2018 . Im vorigen Jahr trat der Detlev das Thema ja auch schon im Januar los. Vielleicht schafft es die RR-Segelgemeinschaft ja, an der 10. JF-Jubiläumsfahrt teilzunehmen.

Grüße aus Berlin, wo das Flüssige langsam fest wird.

Gernot H.

Alan

Moses

Beiträge: 5

Wohnort: Neuenstadt

Bootstyp: Mirror

Heimathafen: Lauffen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Januar 2019, 13:44

Moin Gernot,

ich war oft auf den Bodensee, es war fast immer sehr malerisch: die herum driftende oder motorende Segelboote haben oft ein schöne Spiegelbild im glatten Wasser gehabt! :rolleyes: Man kann auch glück haben und gut segeln können (hab ich zwei mal erlebt...ein mal im Sommer und ein mal in November)

Wenn es Terminlich paßt bin ich mit mein Mirror dabei, fast egal wo.

Grüßle

Alan....der Neckar segler :O

Uwe Sail

Leichtmatrose

Beiträge: 33

Wohnort: Ahrensburg

Bootstyp: Jolly skip

Heimathafen: Steinbergkirche

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Januar 2019, 18:20

10. Jollenflottille

Moin zusammen,
ich werde das im Auge behalten. Aber wenn ich das letzte Jahr betrachte waren die (das) Treffen angesichts der Umfrage sehr spärlich.

Meine Euphorie ist daher etwas verhaltend.
Viele Grüße
Uwe

  • »62816inBerlin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 166

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Januar 2019, 23:25

Och Uwe, wir hatten ja trotzdem wieder Spaß!
Zur Not reiten wir bei Dir im Norden ein.
Alan möchte ja Salzwasser schmecken (auch wenn die Ostsee ja nicht so salzig ist).
Schönen Sonntag auch ... Grüße aus Berlin

Uwe Sail

Leichtmatrose

Beiträge: 33

Wohnort: Ahrensburg

Bootstyp: Jolly skip

Heimathafen: Steinbergkirche

  • Nachricht senden

7

Freitag, 1. Februar 2019, 15:52

Moin zusammen, es muss nicht bei mir im Norden sein. Ich würde auch gerne wieder zu Dir an den Plauer See kommen (war dort klasse). Ein Binnenrevier ist wettertechnisch vielleicht besser geeignet für unsere nicht unbedingt hochseetauglichen Boote.
Ich habe nur die Vorstellung dass ich auch komme wenn ich mich bei der Umfrage angemeldet habe.
Gruss an alle
Uwe

Beiträge: 9

Wohnort: Speyer am Rhein

Bootstyp: Mirror Dinghy

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. Februar 2019, 22:08

10. Jollenflottille - Vorschläge

Hallo zusammen,


ich freue mich, dass die Planung für die Jubiläumsflottille
nun in vollem Gange ist. Leider bin ich in diesem Jahr beruflich ziemlich
eingespannt und kann leider erst ein paar Tage vorher definitiv zusagen. Hoffe
aber trotzdem, dass es irgendwie klappt.

Neben den bereits genannten Reviervorschlägen könnte noch Friesland
mit Heegermeer, Brandemeer, Slotermeer usw. in Frage kommen. Habe ich mal mit
einem Plattbodenschiff gemacht, könnte mir aber auch vorstellen, dass man mit
der Jolle ganz gut unterwegs ist (in den Kanälen benötigt man allerdings einen
AB oder muss sich schleppen lassen). Ansonsten tendiere ich eher zu den
geschützteren Revieren, da ein Mirror-Dinghy mit 3,30 m Länge ja nur
eingeschränkte Seetüchtigkeit besitzt und – wie ich im letzten Sommer
festgestellt habe – es gar nicht so einfach ist, nach einer Kenterung allein
wieder ins Boot zu kommen. Jedenfalls wenn Ostsee, dann zumindest kein
10sm-Schlag über die offene See sondern eher Segeln in Küstennähe.


Viele Grüße
Christian

Alan

Moses

Beiträge: 5

Wohnort: Neuenstadt

Bootstyp: Mirror

Heimathafen: Lauffen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 8. Februar 2019, 10:06

NL ist Prima!

Moin Christian,

Friesland (NL) ist wirklich ein super Segelrevier mit viel Camping möglichkeiten! aber auch der Möritz, Plauersee und Chichester in UK :-) sind alle sehr segelbar.

Ich bin dabei meine kleine Mirror Rennziege in ein Cruiser umzuwandeln (Rudergabeln + Reffösen) und dann kann es losgehen nach......irgendwo!

Grüßle aus den Süden,

Alan

G32412

Moses

Beiträge: 6

Wohnort: nähe HH

Bootstyp: Mirror

Heimathafen: Wedel

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Februar 2019, 14:34

Reviervorschläge

Ein fröhliches Jahr 2019 zusammen!

Die obigen Vorschläge sind für mich alle interessant, außer dass mir der Bodensee eher als Flautenrevier in Erinnerung ist, wo es erst interessant wird, wenn die Sturmwarnleuchten an sind.

Ergänzend zu den schon genannten Revieren möchte ich mal, ganz im Westen der Niederlande, das Grevelinger Meer ins Spiel bringen. In Brouwershaven gibt es einen tollen Campingplatz, von wo aus man die Gegend unsicher machen kann und der Ort ist auch super. Dort kann man übrigens auch super Kentertraining machen :D

Zeitlich kommt bei mir wahrscheinlich am ehesten wieder Christi Himmelfahrt, evtl. Pfingsten in Betracht. Am Frohnleichnam-Wochenende treffe ich mich evtl. ohnehin am Grevelinger Meer mit alten Freunden von der Uni, die auf 470er und Laser, allerdings in Battenoord, weil der oben erwähne Campingplatz leider schon voll ist.

Gruß von der Elbe

Ferdi (Mirror)

  • »62816inBerlin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 166

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Puffin (M62816), Anansi

Bootstyp: Mirror Dinghy, Flying Cruiser S

Heimathafen: N52° 33' 41,72" O 13° 13' 57,15" - "Auf der Hallig" Saatwinkel, Berlin

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Februar 2019, 00:20

Termine?

Abgesehen von meiner Auslandsreise im Herbst bin ich ja flexibel, was aber ja nicht für die Berufstätigen unter uns, so sollten wir uns möglichst früh auf einen Termin einigen. Vom Prinzip her eignen sich ja potenzielle Brückentage (diverse Himmelfahrten usw.) oder lange Wochenenden, die um einen Urlaubstag verlängert werden. Wie ist hier die Meinung?
NL habe ich auch schon ins Auge gefasst, aber mangels Erfahrungen muss ich bei Vorschlägen passen. Vielleicht kannst Du, Ferdi, Dich mit den Teilnehmern der JF Beta (https://www.segeln-forum.de/board9-commu…-friesland-2013) einen Tourvorschlag ausarbeiten. Allerdings finde ich immer noch die Idee einer Elbflottille faszinierend (evtl. als Vorbereitung zu einer Wattenmeerflottille).
Cheers,
Gernot

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 3 823

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Februar 2019, 09:25

Abgesehen von meiner Auslandsreise im Herbst bin ich ja flexibel, was aber ja nicht für die Berufstätigen unter uns, so sollten wir uns möglichst früh auf einen Termin einigen. Vom Prinzip her eignen sich ja potenzielle Brückentage (diverse Himmelfahrten usw.) oder lange Wochenenden, die um einen Urlaubstag verlängert werden. Wie ist hier die Meinung?
NL habe ich auch schon ins Auge gefasst, aber mangels Erfahrungen muss ich bei Vorschlägen passen. Vielleicht kannst Du, Ferdi, Dich mit den Teilnehmern der JF Beta (https://www.segeln-forum.de/board9-commu…-friesland-2013) einen Tourvorschlag ausarbeiten. Allerdings finde ich immer noch die Idee einer Elbflottille faszinierend (evtl. als Vorbereitung zu einer Wattenmeerflottille).
Cheers,
Gernot

Zum Thema Wattenmeerflotille kann ich dann ggf. etwas beitragen, wenn es nach Nordfriesland gehen soll.
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

KlabauterR

Kapitän

Beiträge: 675

Wohnort: Steinfurt

Schiffsname: Drake

Bootstyp: Ducky 17

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Februar 2019, 18:14

Hallo Jollenskipper,

mit großer Sympathie verfolge ich Euer Gemeinschaftsunternehmen, die Jollenflotille. -

Den Plauer See in MeckPomm (es gibt auch einen gleichnamigen See in Brandenburg) kenne ich gut, weil dort jedes Jahr die "Plauer Segelwoche" stattfindet (näheres zum Nachlesen ggf. in meinem Blog). Das ist ein sehr schönes Segelrevier mit nahezu optimalen Windverhältnissen. Man kann viele attraktive Ziele an den Ufern anlaufen. Aber für Eure Zwecke hat er vielleicht einen Nachteil. Ohne Motor und Mastlegeanlage kommt man aus dem Gewässer nicht heraus. -

Auf unserem "Wikingertörn" letzten August (Berichte aktuell im Blog) mit drei relativ kleinen Katamaranen gab es das Problem der schon bald nicht mehr funktionierenden Funkverbindung. Dazu wollte ich Euch eine Empfehlung aussprechen. Zur Zeit bietet Lidl ein Paar lizenzfreier PMR Funkgeräte für nur 30 Euro an. Der Hersteller gewährt immerhin 3 Jahre Garantie. Die Geräte funktionieren einwandfrei, die Tonqualität ist gut und der Empfang im direkten Vergleich sogar noch etwas besser als bei meinem viel teureren, professionellen, wasserdichten Midland G18 mit IP X7. Einziger Nachteil: Die Billiggeräte vom Lidl sind nicht wasserdicht. Wasserdichte Schutzhüllen bekommt Ihr jedoch für überschaubares Geld im Internet.

Ralph
Plauer Segelwoche, Treff für zerlegbare Segelboote, Campingplatz ZWEI SEEN, Waldchaussee 2, 17209 Zislow, jedes Jahr in der 38. KW

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 30   Hits gestern: 2 531   Hits Tagesrekord: 5 297   Hits gesamt: 4 313 765   Hits pro Tag: 2 341 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 247   Klicks gestern: 18 711   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 34 756 384   Klicks pro Tag: 18 861,67 

Kontrollzentrum

Helvetia