Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 763

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

21

Samstag, 20. Juni 2020, 17:42

richtigen Diesel getankt ! 0% Bio !

Nachtrag : mit 1m Tiefgang die Oder von Hohensaaten = ok


Ja, so ist es geplant! Erst ab Hohensaaten auf die Oder. Zumindest lt. täglich nachgesehener Wassertiefe auf der Oder, mehr wie letztes Jahr zu Ostern. Werde den Schleusenwärter aber vorher nochmal fragen, bevor ich die Schleuse Hohensaaten Ost anfordere/bitte zu öffnen.

Bei Marina Pogon dann für 15€ den Mast stellen.

In Ziegenort werden dann die Dieselkanister wieder gefüllt. Obwohl ich schon seit vielen Jahren nur Diesel Ultima von Aral in meinen Bootstank fülle.

Mensch Thorsten, das wird ja ne verkürzte, aber aufregende Saison für Dich!
Dann wünsche ich Dir mal gutes Gelingen bei der Überfahrt und hoffentlich genügend Wasser in der Oder!!

Gruß
Henry


Wir machen gleich noch 2 Wochen Segelurlaub, so dass es lohnt. Mal sehen was der Wind zulässt. Im (dt.) Haff sollen, wegen Schonzeit für die Fische, keine Netze ausliegen. Kann man also unbeschwert kreuzen.
Warst Du schon im neuen Usedomer Hafen? Ist sehr großzügig geworden, Sanitär sehr ordentlich, leider fehlt noch der Hafenkran.......wegen Kohle ;( . Ich war vor 2 Wochen, dort als ich schon mal den Trailer ins neue Winterlager gefahren habe und die alten Kontakte wieder geknüpft habe.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

  • »SKOKIAAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Ueckermünde

Rufzeichen: DJ3239

  • Nachricht senden

22

Samstag, 20. Juni 2020, 19:48

wir sind heute von Ueckermünde nach Swinemünde; hier liegen mindestens zehn deutsche Segler, aus verschiedenen Ecken u.a. auch vom Werbellinsee. An der Grenze lag zwar ein polnisches Grenzschutzboot vor Anker, die haben sich aber nicht bewegt oder per Funk gemeldet, als wir vorbei segelten.
morgens ist Kolberg das Ziel.

Handbreit, Skokiaan

ocean sailor

Proviantmeister

Beiträge: 410

Schiffsname: LULU

Bootstyp: Moody 34

  • Nachricht senden

23

Samstag, 20. Juni 2020, 20:30

Usedomer Hafen

Wie tief ist die Zufahrt und der Hafen? Habe 1,6 m Tiefgang. Liege im Centrum Zegsrskie auf dem Dammschen See.
Frank

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 763

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

24

Samstag, 20. Juni 2020, 20:52

Wie tief ist die Zufahrt und der Hafen? Habe 1,6 m Tiefgang. Liege im Centrum Zegsrskie auf dem Dammschen See.
Frank

Schaust Du hier bei ELWIS
Gruß Torsten

kis
keep it simple

pingu536

Proviantmeister

Beiträge: 270

Wohnort: Magdeburg

Schiffsname: Siebenschläfer

Bootstyp: Kimmkiel

Heimathafen: Magdeburg

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 21. Juni 2020, 09:23

diesel liegeplatz

43 L 49,- EUR , 1 Nacht 2 Pers 12,-EUR

Nachtrag : im dt Haff keine Stellnetze
...und nicht vergessen, die Zirbeldrüse zu aktivieren ! 10 sec. lang in die glutrote untergehende Sonne schauen, danach die Augen verdecken.

26

Sonntag, 21. Juni 2020, 09:49

Am 18. haben wir mit 1,25 Tiefgang in Hohensaaten geschleust. Beim ersten Stück auf der Oder war der Tiefenmesser teilweise auf 0m da sind bestimmt/hoffentlich noch +-5-10cm Platz gewesen nur so als info.

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 763

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 21. Juni 2020, 10:39

43 L 49,- EUR , 1 Nacht 2 Pers 12,-EUR

Nachtrag : im dt Haff keine Stellnetze


Sehr schön, 17 Cent weniger wie vorgestern bei Aral für Diesel Ultima.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 763

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 21. Juni 2020, 12:18

Am 18. haben wir mit 1,25 Tiefgang in Hohensaaten geschleust. Beim ersten Stück auf der Oder war der Tiefenmesser teilweise auf 0m da sind bestimmt/hoffentlich noch +-5-10cm Platz gewesen nur so als info.


Hast Du gemerkt, dass Du über Sand gerutscht bist? Wenn nein war wohl noch die berühmte Handbreit vorhanden. Ist an Deinem Tiefenmesser ein Offset eingestellt?
Wenn es so bleibt wie Du beschrieben hast reicht mir das, selbst habe ich 80 cm Tiefgang. Ich prüfe die Wassertiefe täglich bei ELWIS.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

29

Sonntag, 21. Juni 2020, 12:29

Am 18. haben wir mit 1,25 Tiefgang in Hohensaaten geschleust. Beim ersten Stück auf der Oder war der Tiefenmesser teilweise auf 0m da sind bestimmt/hoffentlich noch +-5-10cm Platz gewesen nur so als info.


Hast Du gemerkt, dass Du über Sand gerutscht bist? Wenn nein war wohl noch die berühmte Handbreit vorhanden. Ist an Deinem Tiefenmesser ein Offset eingestellt?
Wenn es so bleibt wie Du beschrieben hast reicht mir das, selbst habe ich 80 cm Tiefgang. Ich prüfe die Wassertiefe täglich bei ELWIS.



Nichts hat geschliffen. Ist glaube ich auf 1.30 eingestellt also sollte ganz easy für dich gehen. Es ist inzwischen auch betonnt.

tritonator

Proviantmeister

Beiträge: 488

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

Heimathafen: Ueckermuende

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 21. Juni 2020, 12:48

Im neuen Usedomer Hafen war ich noch nicht. Wenn, dann auch nur für einen kleinen Zwischenstopp.
Gibt es in Usedom etwas, das man sich unbedingt mal anschauen sollte?
Letztes WE sind wir nach Karnin gesegelt. Die Rücktour zur Lagunenstadt war recht ruppig.
Wind aus Nordost mit ner strammen 6 und ordentlich Welle. Da haben wir reichlich Seeluft eingeatmet.

Spi40

Salzbuckel

Beiträge: 3 763

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Antares

Bootstyp: Kielschwertkreuzer Mahagoni auf Eiche

Heimathafen: Bootswerft Freest

Rufzeichen: DG4103

MMSI: 211591600

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 21. Juni 2020, 15:22

Es ist inzwischen auch betonnt.[/quote]

Ja, das habe ich auch noch in Erinnerung, dass dort Tonnen ausliegen. Dies macht es etwas einfacher die Oder zu befahren.

Im neuen Usedomer Hafen war ich noch nicht. Wenn, dann auch nur für einen kleinen Zwischenstopp.
Gibt es in Usedom etwas, das man sich unbedingt mal anschauen sollte?
Letztes WE sind wir nach Karnin gesegelt. Die Rücktour zur Lagunenstadt war recht ruppig.
Wind aus Nordost mit ner strammen 6 und ordentlich Welle. Da haben wir reichlich Seeluft eingeatmet.



Nun, ob es in Usedom touristische Weltattraktionen zu bewundern gibt muss jeder selbst beurteilen. Ich sage mal eher nein :O Wenn man allerdings wie ich, die fast 30 jährige Leidensgeschichte des Hafens dort miterlebt hat, findet es dann doch recht gut gelungen und zumindest der Hafen ist mal eine Reise wert. Obwohl, heutezutage Hafen, ist eben doch nur Hafen. :rolleyes:

Das glaube ich Dir, bei NO 6 Bft ist es doch recht ruppig Am Wind. Erinnert mich an den einen oder anderen (unüberlegten) Ausritt bei Wind, bei dem man hätte nicht auslaufen sollen....... :S Schiffe und Besatzung sind manchmal hoch belastbar, wenn es drauf an kommt.
Gruß Torsten

kis
keep it simple

Beiträge: 1 610

Schiffsname: Blue Layla

Bootstyp: Sunbeam 33

Heimathafen: Hohe Düne

Rufzeichen: DF4182

MMSI: 211167970

  • Nachricht senden

32

Freitag, 26. Juni 2020, 16:42

Polen ist offen, hat aber gestern die magische Zahl von 15 Infektionen pro 100.000 Einwohner pro 14 Tage gerissen (Stand 19.6.20 = 15,8 ). Damit darf man aktuell von Polen aus nicht nach Norden weiterfahren – das stand gerade auf der Seite des estnischen Außenministeriums. Hoffentlich bekommen die das wieder in den Griff, wir wollten da jetzt eigentlich lang...

So, es ist Freitag, 7 Tage nach dem o.g. Post, damit gelten die heutigen polnischen Zahlen für die Weiterreise nach Nordosten. Wenn ich richtig gerechnet habe, sollte Polen ab heute wieder unter der Zahl 15 liegen. Damit dürfte man ab Montag wieder von Polen weiterreisen, was ja aktuell verboten ist bzw. eine Quarantäne mit sich bringt. Die 7-Tages-Inzidenz (für das Baltikum ist die 14-Tages-Inzidenz relevant) sieht sogar deutlich besser aus als vor einer Woche. Wenn es so bleibt, sollte es in zwei Wochen noch einmal deutlich besser aussehen.
Ich bin gespannt, was das estnische Außenministerium übers Wochenende veröffentlicht.

Beiträge: 1 610

Schiffsname: Blue Layla

Bootstyp: Sunbeam 33

Heimathafen: Hohe Düne

Rufzeichen: DF4182

MMSI: 211167970

  • Nachricht senden

33

Samstag, 27. Juni 2020, 05:44

...und Polen hat es tatsächlich geschafft.
Also ab kommenden Montag kein Einreiseverbot mehr für Boote, die über Polen ins Baltikum segeln.
Dafür ist jetzt Luxemburg über dem Limit, die hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Und Dänemark hat offenbar auch steigende Zahlen, höhere als Deutschland, das auch zugelegt hat, aber noch gut im grünen Bereich ist, jedenfalls aus estnischer Sicht.

34

Dienstag, 30. Juni 2020, 10:23

Wie sieht es denn eigentlich hinter Polen aus. Also die östlichen Anrainerstaaten?

Beiträge: 1 610

Schiffsname: Blue Layla

Bootstyp: Sunbeam 33

Heimathafen: Hohe Düne

Rufzeichen: DF4182

MMSI: 211167970

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 30. Juni 2020, 10:48

Estland, Lettland Litauen haben ähnliche Regeln:
„Die Einreise von Personen, die in den EU-Mitgliedstaaten, Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz oder im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland leben und sich dort zuletzt aufgehalten haben, ist gestattet, sofern im Land weniger als 25 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen diagnostiziert wurden.“
D.h. als Deutsche dürfen wir da rein, Polen seit letzter Woche auch wieder. Briten, Portugiesen, Schweden, Luxemburger, Rumänen, Bulgaren dagegen nicht!

https://urm.lt/default/en/important-covid19
https://spkc.gov.lv/lv/tavai-veselibai/a…bas-raditaji-a/
https://vm.ee/en/information-countries-a…ents-passengers

Russland/Kaliningrad dagegen bleibt für uns erst einmal geschlossen.
Finnland aktuell auch noch, aber es gibt Gerüchte, nach denen am 13. Juli die Grenzen nach einem vergleichbaren Mechanismus geöffnet werden sollen.

  • »SKOKIAAN« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 615

Wohnort: Berlin

Schiffsname: SKOKIAAN

Bootstyp: Moody Eclipse 33

Heimathafen: Ueckermünde

Rufzeichen: DJ3239

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 1. Juli 2020, 22:22

Wir sind seit ein paar Tagen in Litauen, zuerst mit dem Boot von Hel nach Klaipeda, von dort nach Nida und zurück, danach mit Leihwagen nach Vilnius und Kaunas.
Das Thema Corona spielt hier eine sehr untergeordnete Rolle. Wir mussten keinen Ausweis vorzeigen und wurden auch nicht befragt oder gar getestet; fast niemand trägt den Mund-Nasenschutz, allenfalls dekorativ unter dem Kinn. Allerdings sind in den Läden farbliche Markierungen für den Abstandsschutz, die Kassen haben die großen Plexikglasscheiben. Alle easy hier.

Handbreit, Skokiaan

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 479   Hits gestern: 2 110   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 5 736 057   Hits pro Tag: 2 412,1 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 041   Klicks gestern: 11 954   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 44 129 433   Klicks pro Tag: 18 557,14 

Kontrollzentrum