Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 253

Schiffsname: Wado

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen (im Sommer: Norddeich)

Rufzeichen: DB 8023

  • Nachricht senden

241

Samstag, 20. Oktober 2018, 22:54


......alle Anoden sind frisch abgeschliffen mit einem Dremel.....


===> das ist nicht nur gesundheitlich höchst bedenklich, sondern
auch nicht effektiv !

Besser:
Die von grobem Schmutz mit einer harten Wurzel-Bürste befreiten Anoden
einige Tage in Essig Essenz legen. (Aldi o.Ä.)
Das Ergebnis spricht dann für sich !! :D :P

Beste Grüße
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Das Neue ist selten das Gute, weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist. :D :P

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 727

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Woudsend / Trailer in heimatlicher Scheune

  • Nachricht senden

242

Samstag, 20. Oktober 2018, 23:21

Hallo Jürgen,
das Thema Baden der Anoden in Essig Essenz habe ich im Vorfeld mit einem guten Freund von mir besprochen, seines Zeichens Chemiker von Beruf. Er hat abgewinkt und mir gesagt: "ob du schleifst oder mit Essig Essenz arbeitest, der Effekt ist fast derselbe, bis auf die Tatsache, dass Essig Essenz auch noch in den bereits in die Anode reingefressenden Löchern wirkt". Das sei aber zu vernachlässigen.
Viele Grüsse
Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 727

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Woudsend / Trailer in heimatlicher Scheune

  • Nachricht senden

243

Freitag, 15. März 2019, 21:38

mal wieder eine Pinne für die Jantar 23 gebaut

Hallo zusammen,
ich habe ja, wie einige von euch bemerkt haben, einen kleinen Spleen.... :O
denn ich baue in meiner Freizeit gerne hochwertige Pinnen aus Mahagoni und Esche, lamelliert, verleimt mit Epoxid.

So habe ich jetzt gerade wieder einen Jantar23 Eigner vom Steinhuder Meer mit einer neuen Pinne versorgt, die alte Pinne war hinten am Ruderkopf aufgespalten.

Hinten am Ruderkopf verstärke ich die Jantar 23 Pinne immer mit einem Vierkantalurohr, welches ich vorher genau der Form und Winkel der Ruderanlage anpasse und dann mit Epoxid vergiesse. Stabiler geht es nicht.
Anbei ein paar Bilder des Schmuckstücks.
Wer auch eine haben möchte kann sich gerne bei mir melden.

Viele Grüsse
Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Dateien angehängt:
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 727

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Woudsend / Trailer in heimatlicher Scheune

  • Nachricht senden

244

Freitag, 12. April 2019, 15:14

Kühlschrank /Kühlbox auf der Jantar 23, Frage speziell an die jantar 23 Eigner

Hallo zusammen,
derzeit habe ich auf meiner kleinen Jantar 23 eine CD 30 Kühlbox mit Kompresser von der Fa. Waeco. Das Ding funktioniert gut, aber es ist nicht wirklich schön im Boot unterzubringen. Die Box ist aktuell in der flachen Backskiste auf der Backbordseite untergebracht, weil ich im Salon keinen wirklich passenden Platz dafür habe.
Nachteil: um ans Bier zu kommen muss ich immer erst die Backskiste öffnen. (|
Gerne würde ich die Kühlung unterhalb der (leider kleinen) Pantry unterbringen in Form eines Einbaukühlschranks. Ein anderer Jantar Eigner hat es so gemacht und es gefällt mir gut. Dazu anbei ein Bild. Leider ist der hier abgebildete Kühlschrank nur mit einem Pelletiersystem ausgestattet.
Kennt jemand eine ähnliches Gerät mit den Abmessungen bis 40 cm breit, bis 40-45 cm hoch und bis 40 cm tief, aber mit Kompressor?
Die GFK- Fläche könnte ich dafür passend einschneiden, das soll kein Problem sein.
Viele Grüsse
Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Datei angehängt:
  • segelboot6.jpg (110,79 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. August 2019, 22:40)
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 727

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Woudsend / Trailer in heimatlicher Scheune

  • Nachricht senden

245

Sonntag, 19. Mai 2019, 20:50

Schrank über Pantry aus lamelliertem Mahagoni

Hallo zusammen,
wie Ihr ja aus meiner Bootsvorstellung unschwer entnehmen könnt arbeite ich gerne mit Holz und gehe dem etwas spleenigen Hobby des Pinnenbaus nach. So habe ich hier im Segeln-Forum auch schon etliche Segler mit neuen Pinnen versorgt.

Mit Holz kann ich also umgehen und maschinentechnisch bin ich ebenfalls gut ausgestattet.

Nun bin ich gerade dabei, eine echte Fleissarbeit durchzuführen.
Meine Jantar hat über der Pantry eine kleines Schrank/Regal, welches zwar ein wenig Stauraum hat, aber nicht soviel, wie ich es mir wünsche. Also habe ich das Regal ausgebaut und bin gerade dabei, es durch eine Schrankkonstuktion zu ersetzen, die es bautechnisch in sich hat.
So wollte ich keinen einfachen, eckigen Schrank, ich wollte einen gebogenen, an der Front quasi nahtlosen Schrank, aus lamelliertem Mahagonistarkfurnieren. Also bin ich zur Tat geschritten und habe zunächst aus alten Spanplatten eine Negativform gebaut. Über diese Form habe ich dann 5 Lagen 2,5mm dicke Mahagonistarkfurniere, beidseitig mit Epoxid bepinselt, gebogen und aushärten lassen. So habe ich drei gebogene Bauteile gefertigt.

Diese Bauteile wurden anschliessend mit Böden versehen, zwei mit Lochplatten aus Esche (da kommen später Holzklötze rein, die die Teller/Becher fixieren), die dritte mit einer Bodenplatte aus 13 mm Mahagoni massiv.
Die Böden habe ich von der Unterseite noch mit einer Lage 2,5mm Mahagonifurnier versehen, so sieht alles quasi wie aus einem Guss ohne Nähte aus. Die Kanten wurden dann leicht gerundet.
Die Bauteile wurden zunächst alle im Übermaß gebaut und anschließend angepasst. Nun gibt es im Boot natürlich nirgendwo 90 Grad Winkel und auch kaum gerade Linien. alles musste geschrägt und gerundet werden. Im behaupte mal, ich bin 100 mal rein ins Boot und wieder raus aus dem Boot bis das alle Bauteile angepasst waren.

Die Mahagoni-Massivbretter mit 13 mm Stärke gibt es übrigens bei Ebay. Dort verkauft ein Orgelbauer dreißig Jahre altes Holz, nicht ganz billig, aber doch deutlich günstiger als der maritime Holzhandel.
Das ganze ist, wie schon oben beschrieben, eine ungemein zeitintensive Geschichte geworden. Inzwischen habe ich wohl 20-25 Arbeitsstunden darin stecken.
Noch ist die Sache nicht fertig, aber die Schranksegmente sind vorproduziert und bis in die letzte Ecke angepasst. Heute habe ich die erste Lage (von 4-5) Lack gespritzt. Anbei ein paar Fotos, ich hoffe Ihr könnt schon erkennen, wie es wird.
Ich halte euch auf dem Laufenden.

Viele Grüsse
Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Dateien angehängt:
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Henning

Salzbuckel

Beiträge: 4 090

Wohnort: Hattstedt

Schiffsname: Fjordsang

Bootstyp: kurzes Patscheboot mit Kinderrigg

Heimathafen: Bordelumsiel

  • Nachricht senden

246

Sonntag, 19. Mai 2019, 20:57

Super Arbeit!
Ich bin sprachlos, mir fehlen die Worte. Einfach nur Wow! :thumb:
Versteckt den Rum! :sparrow:


"Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind."
(Leonardo da Vinci)

da darf man auch schon mal ein bisschen ein mulmiges Gefühl haben während der Nordfriese noch draußen Uno spielt :-)

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 515

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

247

Sonntag, 19. Mai 2019, 21:17

Moin Uli,

das sieht schon toll aus. Wenn ich nicht soviel segeln müsste, könnte ich mir solche Arbeiten auch vorstellen, Schränke würde mein Kahn auch dringend benötigen. Nur können könnte ich das vermutlich nicht. ;)

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 727

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Woudsend / Trailer in heimatlicher Scheune

  • Nachricht senden

248

Sonntag, 19. Mai 2019, 21:30

Hallo Klaus,
da bin ich mir gerade bei dir gar nicht sicher. Deine bisherigen Holzarbeiten waren doch top. Die Pinne klasse, die Ablage im Achterschiff perfekt und das Flexiteak hast du bei Deinem alten Boot doch auch super verlegt.
Aber ansonsten..... du bist zu beneiden.
Besser Segeln als Schränke bauen :)

Viele Grüsse
Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jantar 23 Mythos« (19. Mai 2019, 21:42)


  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 727

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Woudsend / Trailer in heimatlicher Scheune

  • Nachricht senden

249

Mittwoch, 22. Mai 2019, 23:19

Hallo zusammen,
nun sind die Schrankelemente fertig lackiert und alles ist fertig zur Montage im Boot. Ich habe alle Teile mit Zweihorn UCP T 9 Treppenlack auf Wasserbasis spitzlackiert. Drei Lagen mit jeweiligem Zwischenschliff mit 180er Körnung
.
Die Oberfläche ist nun perfekt, dass spiegelt das Foto gar nicht richtig wider.
Am Wochenende wird montiert, dann gibt es Fotos vom fertigen Zustand.
Viele Grüsse
Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Datei angehängt:
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jantar 23 Mythos« (23. Mai 2019, 17:16)


pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 5 451

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

250

Donnerstag, 23. Mai 2019, 06:45

Ach Uli,

der thread treibt mir jedes Mal die Tränen in die Augen. Einfach perfekte Arbeit. Wenn Kopf und Hände sich in einer Begabung vereinen, dann kommt genau so etwas dabei heraus. Das hat auch mit Fleiß nicht viel zu tun, ich könnte das auch mit tagelangem Fleiß nicht. Es ist jedes Mal eine Freude zu sehen, wie Du etwas Neues entstehen lässt. Nicht des Neuen wegen, sondern mit Sinn, Inhalt und Freude an der Form. Ich liebe runde Formen. Bei mir passt das mit dem Kopf, aber nicht mit den Händen (jedenfalls was Holzarbeiten betrifft).
So hast Du jedes Mal, wenn Du Dein Schiffchen siehst, immer einen doppelten Grund zur Freude: An dem Bootsgenuß an sich und Deiner mit excellent nicht genug gewürdigten Arbeit.

:goodjob: :bravo:
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 727

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Woudsend / Trailer in heimatlicher Scheune

  • Nachricht senden

251

Donnerstag, 23. Mai 2019, 16:36

Hupps.... :O
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 727

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Woudsend / Trailer in heimatlicher Scheune

  • Nachricht senden

252

Samstag, 25. Mai 2019, 19:45

Schrank über Pantry aus lamelliertem, gebogenen Mahagoni ist nun fertig montiert

Hallo zusammen,
ich habe meine Fleissarbeit nun zu Ende gebracht, der neue Schrank aus lamellierten, gebogenen Mahagonistarkfurnieren ist fertig.

Anbei ein paar Fotos, erst eins von der Ausgangssituation, dann Bilder vom nun fertigen Zustand.
Das Ganze war, nüchtern betrachtet, eine Wahnsinnsarbeit, man könnte auch sagen Schnapsidee, die ich auch zunächst stark unterschätzt hatte.
Zig Arbeitsschritte, Formenbau fürs Lamellieren der Rohteile, das Bauen der Rohteile, immer wieder Wartezeiten weil Harz aushärten musste, zig Zuschnitte und Anpassarbeiten, zig Zwischenschliffe um überschüssiges, ausgehärtetes Harz zu entfernen, Messarbeiten bis der Arzt kommt, feine Schleifarbeiten, 3 Spritzlackierdurchgänge mit jeweiligem Zwischenschliff.
Ich war schon ziemlich verrückt. ?(

Aber.... das Endergebnis ist klasse, es hat sich gelohnt und es hat auch Spaß gemacht.
Wenn nun ein anderer Jantar 23 Segler auf die Idee kommen sollte mich zu fragen, ob ich den Schrank für ihn nochmals nachbauen würde...…… "never ever".
Die reine nackte Arbeitszeit ohne die ewigen Wartezeiten fürs Aushärten des Epoxidharzes betragen rund 25-30 Stunden. Das Boot steht ca 3 KM von mir entfernt in einer Scheune, ich bin locker 15-20 mal zum Boot gefahren um wieder kleine Details abzumessen oder anzupassen.
Viele Grüsse
Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Dateien angehängt:
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jantar 23 Mythos« (25. Mai 2019, 20:00)


Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 11 515

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

253

Samstag, 25. Mai 2019, 19:50

Fehlt da nicht ein Abschlussfoto, Uli?

EDIT: Oha, ich war zu schnell, WINNER-Segler halt. Sorry. :D

Das sieht sehr gut aus. Glückwunsch.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

_Christian_

Salzbuckel

Beiträge: 2 095

Schiffsname: Jan Himp

Bootstyp: Hanse 325

Heimathafen: Trondheim - Skansen

Rufzeichen: DJ3567

MMSI: 211624230

  • Nachricht senden

254

Samstag, 25. Mai 2019, 20:56

...ich kann es nicht fassen... während ich mein Boot mit jeder Eigenarbeit ein wenig unverkäuflicher mache, bin ich davon überzeugt, dass Du den Wert Deines Bootes mit jeder Aktion steigerst.

Meinen Respekt für diesen professionellen Ansatz!

Christian
Lieber Cobb als Cup :frech:

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 727

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Woudsend / Trailer in heimatlicher Scheune

  • Nachricht senden

255

Mittwoch, 3. Juli 2019, 22:48

Friesland und Ijsselmeer ab 20.07.

Hallo zusammen,
ich freue mich "wie Bolle"...……….. am 20.07. geht es nach Friesland, gekrant wird wieder in Woudsend bei Reekers. Anschliessend wollen meine Frau und ich Friesland, Ijsselmeer und Vlieland oder Texel unsicher machen.
Ist zeitgleich noch ein anderer Jantar 23 Segler dort unterwegs? Dann könnten wir ein Treffen vereinbaren.
Viele Grüsse
Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

just sail

ex-beneteau

Beiträge: 844

Schiffsname: Sunny

Bootstyp: Sunbeam 22.1

Heimathafen: Hooksiel

Rufzeichen: DB 2921

MMSI: 211757030

  • Nachricht senden

256

Donnerstag, 4. Juli 2019, 07:22

Moin, Jantar 23 Segler nicht, aber wir haben mit 2 Booten genau das gleiche ab dem 20/21.07. vor.
First 21.7, Etap 21i, aktuell Sunbeam 22.1

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 5 451

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

257

Donnerstag, 4. Juli 2019, 09:52

Und immer schön den Segeln-Forum-Stander setzen, Jantar 23 Mythos natürlich nicht, den erkennt man auch ohne :) Das macht das Ansprechen leichter, wenn man Euch mal unterwegs sieht. Wir sind zwar nur an den Wochenenden unterwegs, aber da ist die Treffengefahr ja trotzdem vorhanden. Jantar 23 Mythos haben wir auch durch Zufall mal in Makkum getroffen.
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

beautje

Lotse

Beiträge: 1 811

Schiffsname: Livv

Bootstyp: Winner 10.10

Heimathafen: Workum NL

  • Nachricht senden

258

Donnerstag, 4. Juli 2019, 12:29

Peter ihr seid aber auch nur unschwer zu übersehen - zuletzt auf Vlieland an eurem Kudder vorbeigestreunert, wart nur gerade leider nicht an Bord.
Uli, vielleicht sieht man sich, wir sind zu der Zeit auch unterwegs, habe nur noch keine Ahnung wo...

tritonator

Proviantmeister

Beiträge: 377

Schiffsname: Heleni

Bootstyp: Raptor26/Twister800

  • Nachricht senden

259

Donnerstag, 4. Juli 2019, 12:37

Auch von mir einen fetten Respekt zu Deiner tollen Arbeit! Sieht sehr gut aus und wertet das Boot wieder ein klein wenig auf.
:bravo:

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 727

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Woudsend / Trailer in heimatlicher Scheune

  • Nachricht senden

260

Donnerstag, 4. Juli 2019, 15:41

Hallo Peter, hallo Klaas,
das ist ja immer das Schöne.....
durch Zufall trifft man sich in irgendeinem Hafen ohne vorher damit gerechnet zu haben, dann wird ein Grolsch aus der Bügelflasche geöffnet und geklönt.
Viele Grüsse
Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 916   Hits gestern: 2 390   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 814 927   Hits pro Tag: 2 343,72 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 11 664   Klicks gestern: 15 927   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 38 078 204   Klicks pro Tag: 18 534,99 

Kontrollzentrum