Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle
  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

21

Freitag, 1. August 2014, 09:43

Schönen Urlaub mit der Jantar

HAllo,

ich wünsche dir einen schönene Urlaub auf der Jantar, bei mir geht morgen der Flieger Richtung Korfu, dem Arzt sei Dank.



Viele Grüsse



Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jantar 23 Mythos« (1. August 2014, 10:48)


  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

22

Freitag, 1. August 2014, 10:52

Jantar 23 im Urlaub

Hallo Woebbel,

schönen Urlaub auf der Ostsee, bei mir geht morgen um 9Uhr der Flieger Richtung Korfu, der Arzt hat nach meinem Bandscheibenvorfall grünes Licht dazu gegeben.



viele Grüsse



Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

woebbel

Matrose

Beiträge: 42

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Nayuk

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Suckow Plauer See

  • Nachricht senden

23

Montag, 4. August 2014, 17:41

Im Urlaub mit der Jantar 23

Hallo allerseits,
endlich bin ich nun mal wieder mit meiner Jantar 23 auf der Ostsee, und das für knapp 3 Wochen.
Wer ein paar Bilder oder auch was von der Tour lesen möchte:[url]http://www.die-sonntagssegler.de/[/url]

Ich werde je nachdem wie das WLAN im Hafen läuft, versuchen viele Bilder zu posten. Hier im Yachthafen Kühlungsborn ist das WLAN leider kaputt. Ich werde also das Bilder u. Videoposten auf http://www.die-sonntagssegler.de/ verschieben.
Gruß aus Kühlungsborn
Woebbel :rolleyes:

oliverb68

Salzbuckel

Beiträge: 6 147

Schiffsname: Tranquilo

Bootstyp: Bavaria 34 Cruiser

Heimathafen: Großenbrode

  • Nachricht senden

24

Montag, 4. August 2014, 20:47

Hallo Andreas,
Wir sind gestern ca. 2 sm vor Warnemünde an Euch vorbeigefahren.
Wir kamen aus Kühlungsborn und waren auf dem Weg zur "Hohe Dühne".
Viele Grüße,
Oliver

woebbel

Matrose

Beiträge: 42

Wohnort: Berlin

Schiffsname: Nayuk

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Suckow Plauer See

  • Nachricht senden

25

Montag, 18. August 2014, 09:50

Wieder Höhe Düne

Hallo Oliver,
Find ich ja Klasse. Da waren wir auf dem Weg nach Kühlungsborn.
Sind jetzt wieder Höhe Düne. Morgen werd ich den Mast legen und dann geht es auf den Trailer wieder zum Plauer See. Leider ist der Urlaub nun schon wieder zu Ende.

Gruß Andreas

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 24. August 2014, 17:38

Jantar 23 Gross mit edelem Fredriksen / Ronstan Lattenrutschersystem Serie Ballslide 6

Hallo Jantar 23 Segler,

Ich wollte hier mal mein wirklich tolles, nachgerüstetes Lattenrutschersystem vorstellen. Ich kenne dieses System seit vielen Jahren und konnte es vor ca. 3 Jahren gebraucht bei Ebay ersteigern. Vor 2 Monaten konnte ich ebenfalls bei Ebay, auch die Zwischenrutscher günstig erwerben. Neu ist dieses System schier unbezahlbar, die Teile kosten zusammen ca 1500,- . Ich habe für alles zusammen ca 220,- bezahlt.

Die Lattenrutscher, das Kopfbrett und auch die Zwischenrutscher sind allesamt genial kugelgelagert. Sowohl das Setzen des Gross als auch vor allem das Bergen funktioniert perfekt. Beim Bergen fällt das gesamte Gross innerhalb von einer Sekunde komplett ins Maindropsystem, kein cm Tuch bleibt oben. Einfach genial. Die Lattenspanner der Fa. Rutgerson passen exakt zu den stimmgabelförmigen Adaptern.

Doch Vorsicht für Nachahmer: Die stimmgabelförmigen Aufnahmen gibt es mit verschiedenen Zwischenraummaßen. Die Stimmgabeln für die Rütgerson Lattenspanner haben 15mm Zwischenraum, es gibt auch noch andere Stimmgabeln mit 9 und 19mm Zwischenraum, je nachdem, für welches Lattenspannersystem man es braucht.

Anbei einige Fotos.

Viele Grüsse



Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Dateien angehängt:
  • P1220923.JPG (435,74 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:23)
  • P1220926.JPG (445,84 kB - 37 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:23)
  • P1220927.JPG (470,62 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:23)
  • P1230023.JPG (495,77 kB - 37 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:24)
  • P1230028.JPG (483,65 kB - 36 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:24)
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 24. August 2014, 17:47

weiter Fotos vom Mastrutschersysrem

Hallo,

hier kommen weitere Fotos des Frederiksen / heute Ronstan Mastrutschersystems.

Gruss



Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Dateien angehängt:
  • P1210998.JPG (526 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:25)
  • P1220268.JPG (554,95 kB - 31 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:25)
  • P1220269.JPG (459,7 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:25)
  • P1220308.JPG (540,2 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:25)
  • P1220098.JPG (556,34 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:25)
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

28

Sonntag, 24. August 2014, 17:52

Glückwunsch. Tolles System, dessen Eigenschaften ich bestätigen kann.
Ist an unserem Schiff auch verbaut-genial! Segelbergen in Sekunden...

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 24. August 2014, 17:58

Mastrutschersystem Frederiksen / Ronstan, feine Unterschiede

Hallo zusammen,

hier noch Fotos des Mastrutschersystems von Frederiksen / heute Ronstan, auf denen man die feinen Unterschiede bzgl. der Befestigungsgabeln für die Lattenspanner sieht.

Viele Grüsse



Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Dateien angehängt:
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 24. August 2014, 19:07

Jantar 23 neue edele Pinne, lamelliert aus Mahagoni und Eschefurnieren

Hallo zusammen,

bei der Übernahme meine Jantar 23 Anfang Februar diesen Jahres war leider die 13 Jahre alte Pinne aufgespalten. So habe ich diese neu angefertigt.

Dazu habe ich mir rund 60 Lagen Mahagonifurnier und 40 Lagen Eschefurnier von eine Freund besorgt, ausserdem benötigt man ca 1kg Epoxidharz, eine Spanplatte, 20 Holzklötze 6x6x6cm, 10 Schraubzwingen.

Zunächst habe ich die alte Pinne auf die Spanplatte gelegt und die Unrisse mit einem Bleistift übertragen. Dann wurden entlang der Unterseitenkonturkante ca.15 Holzklötze auf die Spanplatte gespaxt..

Danach wurden immer abwechselnd 20 Lagen Mahagonifurniere (Rohmass 100x11cm, Dicke ca 0,5 -0,8 mm) beidseitig mit Epoxidharz eingepinselt und übereinandergelegt. So wurden dann alle 100Lagen mit Epoxid bepinselt und gestapelt. Danach habe ich eine Rolle dünne Stretchfolie, die man für Verpackungszwecke verwendet, genommen und die Rohpinne darin eingewickelt, so dass kein flüssiges Epoxidharz rauslaufen konnte.

Dieses Bündel wurde dann von mir auf die Holzklötze gepresst und mit den vielen Schraubzwingen fixiert. So wurde die S-förmige Kontur der alten Pinne eins zu eins reproduziert. Anschliessend habe ich das Paket an eine Heizung gestellt und 3 Tage aushärten lassen.

Nach dem Aushärten habe ich den noch sehr unsauber aussehenden Klotz an beiden Seiten mit einem Elektrohobel glatt gehobelt. Die Ober- und Unterseite wurde mit einem Excenterschleifer abgeschliffen, bis alles überschüssige Epoxid abgeschliffen war. Anschliessend wurde der ca. 11cm breite Klotz in der Mitte aufgeteilt, indem ich ihn über eine Kreissäge geschoben habe.

So hatte ich zwei Pinnen, eine habe ich später verkauft. . Nächster Schritt: Es wurde mit einem Excenterschleifer geschliffen, dann mit einem Schwingschleifer, zunächst alles sauber gerundet, danach der Griffbereich kreisrund geschliffen, die Hinterseite blieb eckig. Zum Schluss alles mit 400er Schleifpapier fein geschliffen, so dass das Holz glatt wie der buchstäbliche Babypopo war. Da die alte Pinne durch ungewolltes Aufstützen aufgespalten ist und mir das nach der vielen Arbeit nicht auch passieren sollte, bin ich zum Schrottplatz gefahren und habe mir dort für ein paar Cent ein Alu-4-Kantrohr 5 x 5 cm besorgt. In dieses Rohr habe ich die Rohpinne reingesteckt und mit Epoxid vergossen. So kann nichts mehr aufspalten und die Pinne ist an der Aufnahme so stabil, dass man buchstäblich ein halbes Schwein daran aufhängen kann. Ausserdem hat die Konstruktion so keinen einzigen Millimeter Spiel, was beim Steuern sehr angenehm ist. Das 5 x 5 cm Vierkantrohr passt exakt in meine Pinnenaufnahme. Das Alurohr habe ich dann mit Metallpolituren hochglanzpoliert. Zum Schluss wurde die Pinne ca. 10 x mit International Schoner lackiert. Die ersten 8 Schichten wurden immer mit Pinsel und Zwischenschliff aufgetragen, die letzten beiden Lagen wurden mit dem gleichen, jedoch verdünnten Lack gespritzt. Das Ergebnis lässt sich sehen, wie die Bilder belegen.

Anbei die BIlder

Viele Grüsse

Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Dateien angehängt:
  • 060520141246.jpg (121,18 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:26)
  • 150220141065.jpg (170,06 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:26)
  • 150220141066.jpg (122,49 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:26)
  • 150220141070.jpg (525,94 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:26)
  • 150220141074.jpg (353,97 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:26)
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Jantar 23 Mythos« (25. August 2014, 16:24)


  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

31

Montag, 25. August 2014, 16:22

Jantar 23 neue Ruderpinne, weitere Fotos

Hallo,

hier weitere Fotos.

Gruss

Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Dateien angehängt:
  • 150220141075.jpg (515,92 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:26)
  • P1220238.JPG (514,67 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:26)
  • P1220239.JPG (498,58 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:26)
  • P1220244.JPG (519,42 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:26)
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

32

Montag, 25. August 2014, 16:36

:ok: Pinne :Laie_71mini:

Sieht super aus, Uli. Gratuliere

Tolle Werbung für Deine Handwerkskunst, finde ich.

Gruß von der Weser

Thomas
[I"Man weiß selten, was Glück ist,aber man weiß meistens, was Glück war."
Francoise Sagan]

Smaily01

Smutje

Beiträge: 19

Schiffsname: Red hot chili

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Bosen

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 10. September 2014, 22:08

Jantar 23

Hallo zusammen, bin grad beim Stöbern auf diesen Beitrag gestoßen. Da man ja sonst nicht viel aussagekräftiges über die Jantar 23 zu lesen bekommt, ausser Zitaten wie: das ist eine segelnde Wohnwand oder ne lahme Kiste, freue ich mich über positive Beiträge von Eignern die ja wissen müssen, was sie an der J23 haben. Ich selber habe seit 2012 auch eine J23, die ich im Winter 2012/2013 total überarbeitet habe: Teakdeck komplett runter und nochmal rauf (war ne "Schweinearbeit") diverse kleine Reparaturen, natürlich polieren und Leinen/Fallen u.a. erneuert, neue Pinne aus Esche und Mahagoni (wie die von "Mythos". Bis auf den Umstand das ich den Ballast bei meinem Schiff (Baunummer 003) etwas zu gering einstufe, bin ich mit den Segeleigenschaften für ein Boot mit den Abmessungen, Freibordhöhe und Platzangebot super zufrieden.Auch bei Schwachwind spricht sie sehr gut an. Es gibt/gab ja 2 Mastlängen, meine hat den Mast mit in der "langen" Ausführung und könnte daher halt noch 100 kg an der Kielbombe vertragen.

Ja ansonsten sind Verarbeitung, Wohnkomfort und vor allem Design wirklich gelungen.

Gruß Klaus
Segeln bei wenig Wind oder bei schlechtem Wetter iss allemal besser als malochen, oder? :P

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

34

Freitag, 12. September 2014, 20:23

Jantar 23 Segeleigenschaften

Hallo Klaus,

Schön, das sich wieder ein Eigner zur Jantar 23 meldet. Ja, ich kenne diesen Beitrag mit der Formulierung: "Jantar 23 gleich segelnde Schrankwand", auch. Schade, geschrieben hat dies jemand, der keine Jantar besitzt und sie auch noch nie gesegelt hat. Trotzdem gibt er solchen (leider unqualifizierten) Senf ab. Ich bin gerade in Holland, Friesland und es weht bisher jeden Tag mit mindestens 4 teilweise auch 5-6 Bft. Das Boot segelt bis Ende 4Bft ohne Reff wie auch Schienen, erst ab diesem Punkt kommt der Schuss in die Sonne, mit freundlicher Vorwarnung, nicht überraschend. So soll es sein. Dabei segelt sie dann auf "Hoch am Wind " 4,8 - 5,2kn nach GPS. Nach Abfallen auf Kurs ca60Grad zum Wind zieht sie hoch auf 5,5, bei Halbwind 6,5 kn, Raum 6,0kn, platt vorm Laken immernoch 5,3kn. Was will man mehr.

Ich habe heute ich Friesland ein kleines Privatrennen mit einer Dehler 22, meinem alten Boot, welches ich vorher 15 Jahre gesegelt habe, gesegelt. Sie konnte mir nicht weglaufen, ich sie nicht überholen. Wir waren gleich schnell. Aber: Die Dehler wollte überaus wachsam gesegelt werden, sie segelte bereits mit einem Reff und kleiner Fock, ich konnte ungerefft mit Genua segeln, Reffen war zu diesem Zeitpunkt noch nicht nötig und das Seeverhalten sehr freundlich. die Dehler wollte immerwieder in die Sonne schiessen.
Was will ich damit sagen: die Jantar segelt ordentlich, ohne irgendetwas schönreden zu wollen. Sie ist keine Rennziege, sie ist aber beileibe keine Schrankwand.

Ein sehr guter Kompromiss zwischen Segeleigenschaften, Wohnkomfort, Sicherheit, Trailerbarkeit und somit Mobilität. Was mir dabei gefällt (ist natürlich subjektiv), die Optik/Linienführung, einer Najad nachempfunden und der sehr gute Wetterschutz durch die Kombination feste Scheibe mit Anschlusspersenning, so wie es Najad und auch Hallberg Rassy bauen.

Dabei ist die Verarbeitungsqualität wirklich über jede Kritik erhaben. Wenige Boote in dieser Grösse sind so stabil und sauber verarbeitet.



viele Grüsse



Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

hanspi CH

Proviantmeister

Beiträge: 412

Wohnort: Goldach CH

Schiffsname: Hurrlibueb

Bootstyp: Norwalk-Island-Sharpie NIS 18

Heimathafen: Rietli Goldach CH

  • Nachricht senden

35

Freitag, 12. September 2014, 20:54

Regt euch nicht auf! Es gibt in jedem Forum Leute, die Stuss herauslassen, ob erfahren oder nicht!
Schöne Grüsse hanspi CH

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 14. Oktober 2014, 17:59

Jantar 23 / Einwintern des Volvo MD 2010 / Kühlwasser ablassen

Hallo zusammen,

nach Ende der ersten Saison mit meiner Jantar 23 habe ich nun den Einbaudiesel vom Typ Volvo Penta MD 2010 eingewintert. Der Motor ist ein "Join-Venture" mehrerer Firmen:

- Der eigentliche Motor kommt von Perkins

- Das Getriebe von Hurth

Der Motor des Bootes wurde Mithilfe eines Gartenschlauchs und passenden Spülaufsatz (sieht aus wie ein Kopfhörer) auf dem Trailer stehend gestartet und eine 1/4 Stunde warmlaufen gelassen. Danach habe ich folgende Arbeiten durchgeführt.

1. Am Kühlwassereinlassschlauch habe ich einen T-förmigen "Bypass" eingebaut, an dem ein Zweiwege-Seeventil anbebaut wurde. So dann ich den Hebel nach rechts oder links schwenken und der Motor saugt entweder normales Kühlwasser aus dem Meer an oder aber aus dem Bypassschlauch Kühlerfrostschutz mit Korrosionsschutz. Sehr komfortabel. Ich habe einfach eine 1 Liter-Flasche mit Kühlerfrostschutz an den Bypassschlauch gehalten , den Hebel umgelegt und innerhalb von 10 Sekunden hat der Motor 1 Liter Frostschutz aufgenommen. Dann habe ich den Motor sofort ausgestellt. So war das äussere Kühlsystem mit Frostschutz gefüllt.

2. Habe ich das Motorenöl abgelassen (sehr einfach, dafür gibt es einen Ablaßstutzen, in den man einen dünnen Pumpen-Absaugschlauch stecken kann, der Ölfilter wurde natürlich auch gewechselt.

3. Habe ich das Getriebeöl des Saildrives abgelassen. (total simpel, am unteren Ende des Saildrives ist eine Ablassschraube.

4. Wollte ich das Kühl/Korossionsschutzmittel des inneren Kühlkreislaufs erneuern. Hier allerdings bin ich an meine Grenzen gestossen, da ich seltsamerweise eine 4 Kantmutter 8 x 8 mm als Ablassschraube verbaut habe. Diese liegt so eng und versteckt, dass man nur mit einem Spezialschlüssel an sie herankommt.

Ich habe mich überall erkundigt, Ebay durchwühlt, verschiedene Werkzeughändler kontaktiert, nirgendwo gibt es ca 20 cm lange 4-Kant-Schraubendreher o. ä. mit einem Innen 4-Kant 8 x8 mm.

Nun habe ich das Kühlmittel mit meiner kleinen Motorabsaugpumpe von oben abgepumpt. Auf diese Weise bekommt man aber bei weitem nicht alles heraus.

Weiss jemand von euch, wo man solche Schlüssel bekommt ? Innen-Vierkant, 8 x 8 mm, mindestens 20 cm lang. Sieht aus, wie ein Heizkörperentlüftungsschlüssel, muss aber mindestens 20 cm lang sein, besser sogar 30 cm.

Viele Grüsse

Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Bulli

Admiral

Beiträge: 966

Schiffsname: Plan B

Bootstyp: 31 ft Aluminium

Heimathafen: Mangersholmane Båtlag, Nähe Bergen, Norwegen

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 14. Oktober 2014, 19:18

Zum Schraubenproblem:

Zuerst würde ich es mit einer Standard-Vielzahn-Nuss (also kein Sechskantig) probieren. In manchen Größen passen die auch auf Vierkantköpfe. Sollte das nicht funktionieren musst du in eine Multinuss investieren. Damit meine ich sowas ---> http://www.rs-werkzeuge.de/Multi-Univers…-8-Zoll-Antrieb
Viele Grüsse, Thorsten

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 14. Oktober 2014, 20:11

Jantar 23 Kühlwasser

Hallo,

das ist ja mal ein interessantes Werkzeug, kannte ich noch nicht.

Schöner Tipp.

Danke



Uli
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Smaily01

Smutje

Beiträge: 19

Schiffsname: Red hot chili

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Bosen

  • Nachricht senden

39

Freitag, 7. November 2014, 20:39

Kielmechanik

Hallo zusammen

Hätte mal ne Frage an andere J23 Eigner....Ich habe meine Jantar rausgekrant und nun im Winterschlaf. Ich habe diesmal ziemlich viel Kraft aufbringen müssen um den Kiel hochzuhieven. Hab das Gefühl, dass es immer schwerer geht. Is ne richtige Plagerei mit der Winschkurbel....Und ich bin kein Weichei was die Arme angeht. Wie ist das bei Euch?? gibt es Punkte die man überarbeiten bzw. schmieren muß oder iss da was kaputt. Er geht auch nur ganz langsam runter wenn ich am Saisonstart die Leine total freilaufen habe. Der müsste doch runterrauschen bei dem Gewicht?? Wie ist das bei Euch?? ?(

Bis Dann

Klaus
Segeln bei wenig Wind oder bei schlechtem Wetter iss allemal besser als malochen, oder? :P

  • »Jantar 23 Mythos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 716

Wohnort: Gladbeck

Schiffsname: Mythos

Bootstyp: Jantar 23

Heimathafen: Trailer / Holland Woudsend

Im Marktplatz: 1

  • Nachricht senden

40

Freitag, 7. November 2014, 22:42

Jantar 23 Kiel läuft schwer

Hallo Klaus,

nach deiner Beschreibung vermute ich einen Schaden.

Bist du vielleicht mal aufgelaufen? Oder hast du vielleicht Muschelbewuchs an der Mechanik? Das war bei meinem Vorgängerboot, einer Dehlya 22 häufig ein Problem.

Schlimm wäre ein Schaden an der Trommel im Kielkasten oder ein Lagerschaden an der Trommel, glaube ich aber nicht wirklich, da mir diese Teile einen soliden Eindruck machen.

Hast du mal von oben in den Kielkasten geschaut: wickelt sich das Kielfall, und auch das Drahtseil sauber auf oder sind die Leinen "verdröselt"?

Hat das Drahtseil vielleicht Fleischhaken?

Mein Kiel "fällt" beim Ablassen völlig selbständig runter, ich lege die Kielleine beim Ablassen sogar mit zwei Törns um die Winsch, um den Kiel bremsen zu können.

Das Aufholen ist sicherlich etwas mühsam, man hebt ja etwa 350-400KG mir einer Übersetzung von ca 1 zu 10 und entsprechenden Reibungsverlusten.

Trotzdem schwellen bei mir beim Aufholen des Kiels keine Adern an.

Schau mal auf der Homepage von FSA Segelsport in Mardorf unter "Werftservice" dort sind auch Bilder des ausgebauten Kiels sichtbar.

Ansonsten würde ich dir empfehlen, mal bei FSA anzurufen, die sind kompetent beim Thema Jantar und kennen das Boot sehr gut.

Ich war vor ca 7 Wochen mal dort und habe dabei das Boot zu "Aufhübscharbeiten" gesehen, welches jetzt aktuell bei FSA im Kundenauftrag verkauft wird.

Eine Jantar 23 aus 2008, also ein sehr junges Boot. Wird von FSA gerade ohne Trailer für knapp 30T € angeboten. Wurde von FSA sehr gut aufgehübscht, ich habe es noch gesehen, bevor "Hand angelegt" wurde.

Ich denke, man wird dir telefonisch schon eine Auskunft oder zumindest Tipps geben können.

Ich würde, wenn es mein Boot wäre, auf jeden Fall den Kiel einmal ausbauen (lassen).

Viele Grüsse

Uli
»Jantar 23 Mythos« hat folgende Dateien angehängt:
  • P1200221.JPG (417,21 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:30)
  • P1200222.JPG (373,08 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:30)
  • DSC_4558.JPG (295,75 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:30)
  • DSC_4562.JPG (221,83 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:30)
  • DSC_4561.JPG (214,76 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 23:30)
Segeln ist die schönste Art und Weise, 100 Euro Scheine in der Luft zu zerreissen

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 631   Hits gestern: 2 080   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 734 209   Hits pro Tag: 2 342,4 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 3 576   Klicks gestern: 12 414   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 531 927   Klicks pro Tag: 18 570,11 

Kontrollzentrum