Sie sind nicht angemeldet.

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

1

Mittwoch, 27. September 2017, 22:36

Malö 40 H unsere "Neue"

Moin moin





Wie bereits in unserem Thread zur Suche eines nachfolge Bootes geschrieben, haben wir eine Malö 40H gekauft. :)

Auf der Suche nach einem Boot hatten wir auch die Malö 40 im Auge, vor allem die 40 H Version.

Im Internet gab es einige Angebote, welche aber außerhalb unserer Limits lagen, oder zu weit weg waren. :S

Leider war bei fast allen Malö 40 die Teakdecks zuüberholen.


Die ganze Zeit wurde eine Malö 40 H in Flensburg angeboten, mit dem Hinweis „Preis auf Anfrage“, für uns ein sicheres Zeichen, das der Preis so hoch ist, dass man ihn nicht veröffentlichen wollte.


Eines Abends habe ich diesen Preis angefragt und just an diesem Tag ist der Preis soweit gesengt worden, dass das Boot interessant wurde. 8o

Um eine Unnötige Anfahrt von 500 km pro Strecke zu ersparen, haben wir erst einen Bekannten der in der Nähe wohnt zur vor Besichtigung gebeten.
Dieser bescheinigte einen ordentlichen Zustand.

Zwei Tage später hatten wir ein Treffen mit dem Makler und konnten einige Unterlagen einsehen, was in den letzten 10 Jahren gemacht worden ist.
Das hörte sich vielversprechend an: Teakdeck erneuert, Vorbeugende Osmose Behandlung, neue Genua, nicht verbastelt, aus zweiter Hand.


Dann ging es zur Halle und so haben wir die Malö vorgefunden.














Es handelt sich um eine Malö 40 H von 1981, 9,55 Lang, 3,05 Breit und ein Gewicht am Kran von 6,5 Tonnen.


Nach einer ausgiebigen Besichtigung :lupe: wurden ein paar Mängel festgestellt: Zweikreiskühlung des Motors ohne Wasser, Batterien defekt,
in den Schränken löst sich die Innenverkleidung, Gasanlage muß überholt werden.


Der Kaufvertrag wurde unterschrieben und ein Landtransport nach Kappeln vereinbart.


Eine Woche später war es dann soweit, die Malö wurde aus derHalle gefahren und wurde auf einen LKW umgeladen.







Dieser brachte das Boot nach Kappeln zu unserer Werft, wo es ins Wasser gelassen wurde.


Als erstes wurden alles gesichtet und leergeräumt, das ist nur der Inhalt der Steuerbord Backskiste gewesen, ca. 2/3 ist nicht wieder zurück
ins Boot gewandert.
Aufgrund der Größe der Backkisten haben diese zwischen Böden, erkennbar an den beiden Fotos von meiner Frau, die in der Backskiste steht.





Nach dem wir das Schiff durchgeräumt hatten sah es gleich viel Wohnlicher aus und wir haben auf dem Schiff übernachtet.
















Am nächsten Tag wurden die Batterien erneuert und der Motor getestet.
Es stellte sich heraus, dass ein Wasserschlauch zum Warmwasser Boiler defekt war.
Dieser wurde getauscht und nun war alles dicht.


Im Winter wird das eine oder Andere am Boot noch gemacht und
wir freuen uns auf die nächste Saison. :segeln:
ihr Dr. Bob :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.Bob« (27. September 2017, 22:48)


JürgenG

Super Moderator

Beiträge: 6 764

Wohnort: Kiel

Schiffsname: Skrållan

Bootstyp: Lady Helmsman II

Heimathafen: Kiel

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. September 2017, 23:00

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß und Glück mit Eurer Neuerwerbung!

Grüße Jürgen

TillM

Proviantmeister

Beiträge: 322

Wohnort: Ruhrgebiet

Heimathafen: Stavoren

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 27. September 2017, 23:30

Glückwunsch, da habt ihr ein äußerst solides Schiff erworben.

Grüße
Till

curt55

Salzbuckel

Beiträge: 1 986

Schiffsname: DoubleFun

Bootstyp: Malö 40

Heimathafen: Hooksiel, WSV

Im Marktplatz: 2

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. September 2017, 23:33

Moin,

herzlichen Glückwunsch auch von mir. Guter Kauf, wir freuen uns heute noch, dass wir vor 6 Jahren eine Malö40 gekauft haben. Sicher, stäbig, wertbeständig. Wünschen Euch viele angenehme Seemeilen mit dem neuen Schiff.

LG, Curt W.

5

Mittwoch, 27. September 2017, 23:41

Herzlichen Glückwunsch.
Ein zweites Traumboot wird nun im Forum innerhalb kurzer Zeit vorgestellt. Alles Klassiker...solide..sicher..zur Atlantiküberquerung geeignet.
„Unwissenheit erzeugt viel häufiger Selbstvertrauen als Wissen“,

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 6 470

Bootstyp: Jeanneau 349

Heimathafen: Lemmer

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. September 2017, 06:56

:glueckwunsch: Tolles Boot, tolles Aussehen, offensichtlich top gepflegt. Viele schöne Stunden/Tage/Wochen/Monate/Jahre damit ! :bravo:
Sailing is Boundless freedom.

Peter


www.sy-boundless.net

Kassebat

Stowaway

Beiträge: 21 906

Wohnort: Mölln

Schiffsname: ERIS

Bootstyp: Gib'Sea 31

Heimathafen: Passathafen

Rufzeichen: DF7820

MMSI: 211629420

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. September 2017, 07:27

:glueckwunsch:

Alles Gute und immer die bekannte Handbreit .....

Da habt Ihr Euch wirklich was schönes gekauft.
Handbreit
Torsten
__________________________________________________________________________________________
Winston Churchill wurde zu seiner Goldenen Hochzeit gefragt, ob er je an Scheidung gedacht hätte.
Antwort: An Scheidung nicht, aber öfter an Mord !

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 11 976

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. September 2017, 11:20

Ein Boot mit Stil! Herzlichen Glückwunsch. Und nach Teakdecksanierung sieht es auf den Fotos ja nicht aus.
Gruß, Klaus

9

Donnerstag, 28. September 2017, 11:57

Meinen herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Schiff !
Das sieht alles sehr wertig aus.

Viel Freude damit und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel. :)
Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Schiff ohne Segel..

Lütje Hörn

Mann des Lichtes

Beiträge: 3 378

Schiffsname: WADO

Bootstyp: Reinke 10 M Alu

Heimathafen: Bremen + Norddeich

Rufzeichen: DB 8023

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. September 2017, 12:30

.

allzeit

H A N D B R E I T

unter dem langen Kiel !!

Beste Grüße von der Weser
Jürgen
Alltied gooden Wind :)


Es kommt immer anders wenn man denkt :D :P

Klaus13

Coque au vin Meister

Beiträge: 13 401

Wohnort: Seestermühe

Schiffsname: Maris

Bootstyp: WINNER 9.00

Heimathafen: 8308 PX Schokkerhaven, Niederlande

Rufzeichen: DD3305

MMSI: 211674410

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. September 2017, 14:05

Glückwunsch, eine klassisch schönes Boot.

Gruß Klaus
who fails to plan plans to fail

Maris-Blog

Browning

Kapitän

Beiträge: 481

Wohnort: Bobingen

Schiffsname: Anna Karin

Bootstyp: Vindö 45

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. September 2017, 22:49

Ein tolles Schiff, und auch konservativ genug! Herzlichen Glückwunsch!
;)
Gruß,

Mikolaj

Slowly learning that life is okay.

13

Montag, 10. Dezember 2018, 19:26

Moin moin
Nach nun mehr als einem Jahr mit der Malö 40 melde ich mich wieder hier und wollte ein paar eindrücke über das Jahr geben.

Wir sind immer noch zufrieden mit dem Boot und haben keinen fehlkauf gemacht. Es gab einige höhen und Tiefen mit dem Boot, was aber zu erwarten war.

Es wurde unteranderem folgendes gemacht:

Tank gereinigt, alle Borddurchlässe und Seeventile getauscht, das komplette Stehende Gut inkl. Rollanlage erneuert, Batterien erneuert, Motor überholt, Gaskasten gebaut usw.

Diese und was wir alles im Lauf des Jahres Repariert und verändert haben, werde ich hier in loser reihenfolge beschreiben.
ihr Dr. Bob :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.Bob« (10. Dezember 2018, 19:38)


14

Montag, 10. Dezember 2018, 19:35

Tankreinigung:


Die Malö hat einen 200 Liter Edelstahltank unterhalb des Motors verbaut, welcher leider über keine Inspektion Öffnung verfügt. :S


Daher wurde die Firma MFT beauftragt, eine Tankreinigung vorzunehmen.

Dieses erfolgte im Dezember 2017.


Dafür wurde eine Inspektion Öffnung in den Tank eingebracht,



die ca. 175 Liter Diesel abgepumpt und gefiltert, dann kam eine etwa 2 cm dicke Schlammschicht zum vorschein,



welche entfernt wurde.





Im Anschluss wurde die Inspektion Öffnung mit einem Deckel verschlossen



und der Diesel wieder eingefüllt.


Im Anschluss wurde das Umfeld gesäubert von mir.
ihr Dr. Bob :D

Beiträge: 332

Wohnort: Trier

Bootstyp: Mallard Start7

  • Nachricht senden

15

Montag, 10. Dezember 2018, 22:14

Wow tolles Boot, gefällt mir gut :-)).
Von der Größe fast 2,50 m mehr wie wir derzeit haben

16

Sonntag, 23. Dezember 2018, 15:44

Propeller:

Dann habe ich den Drehflügel Propeller ende 2017 zu Prowell geschickt und habe ihn dort überholen lassen.Das war einer der letzten Arbeiten von der Fa. Prowell ausgeführt haben.

Vorher

Nachher
ihr Dr. Bob :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.Bob« (23. Dezember 2018, 16:42)


Lille Oe

Salzbuckel

Beiträge: 2 058

Wohnort: Holyharbour

Schiffsname: Caritas

Bootstyp: HR

Heimathafen: Heiligenhafen

Rufzeichen: DH 2503

MMSI: 211785650

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 23. Dezember 2018, 15:54

na - da kanns ja jetzt Weihnachten werden ! Wenigstens der Propeller passt unter den Baum oder könnte als Christbaumständer herhalten.
Das mit der Reinigung ist eine tolle Sache und du brauchst nicht auf unliebsame Überraschungen warten.

handbreit

Frank

18

Sonntag, 23. Dezember 2018, 16:27

Bilgenpumpe:

Im Lauf der Saison stellte dann die Manuelle Bilgenpumpe ihren Dienst ein. :S
In Deutschland und Dänemark konnte ich die Original ersatzteile nicht finden und eine neue Bilgenpumpe eines anderen Herstellers wolle ich nicht einbauen, da es keine passende für die vorhandene Aussparung im Cockpit gab. :(
Es ist eine Kempax Bilgenpumpe



Über das Internet konnte ich die ersatzteile aus dem HR Shop beziehen.


Dann wurde die Pumpe zerlegt, gereinigt und die Teile getauscht



Und wieder zusammengebaut.
ihr Dr. Bob :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.Bob« (23. Dezember 2018, 16:41)


19

Sonntag, 23. Dezember 2018, 17:06

Gasanlage:
Bei vielen Booten aus Scandinavien befindet sich die Gaskiste/Gasfläsche im Ankerkasten.
Meistens eine Blaue Campingaz Flasche.
Bei unserer Malö wurde die Kiste im Ankerkasten von einem vorbesitzer Umgebaut um eine Grau 5 kg Flasche aufzunehmen.

Nach einer Saison sah die neue Flasche schon sehr angeriffen aus vom Rost.
Da so oder so eine Elektrische Ankerwinde im Ankerkasten verbaut werden soll, suchte ich nach einer Lösung um die Gaskiste woanders einzubauen.

Angeregt durch einen Beitrag hier im Forum, die Gaskiste aus KG Rohr zu bauen, habe ich mir ein passendes Rohr besorgt und zurecht geschnitten.


Da mir Laminierarbeiten nicht liegen, wurde ein Teil der Arbeiten an die Werft vergeben, welche diese gerade ausführen.Zu erst wurde das Rohr mit einem Deckel vershen, eine Holzplatte angefertig wo das Rohr draufsteht, sowie eine befestigung der Holzplatte angefertigt.



Dann wurde das Teak von der Sitzfläche entfernt und ein Passendes Loch hineingeschnitten


Hier kann man sehen, wie solige die Malö gebaut ist



Der neue Deckel für den Gaskasten ist auch schon im Bau von der Werft.


Als nächstes wird das Rohr einlaminiert von der Werft.
ihr Dr. Bob :D

Kokopelli

Kap Hornier

Beiträge: 11 976

Schiffsname: Ich bin Mitsegler

Bootstyp: Keins

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 23. Dezember 2018, 17:11

Das war einer der letzten Arbeiten von der Fa. Prowell ausgeführt haben.
Wird der Betrieb eingestellt?
Gruß, Klaus

Ähnliche Themen

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 1 494   Hits gestern: 2 951   Hits Tagesrekord: 12 076   Hits gesamt: 6 555 634   Hits pro Tag: 2 468,95 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 9 175   Klicks gestern: 19 802   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 49 576 357   Klicks pro Tag: 18 671,2 

Kontrollzentrum