Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

buhe

Leichtmatrose

  • »buhe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Schiffsname: WINDSWEPT; Joveles Animchen

Bootstyp: HR31; 2.4mR

Rufzeichen: DD2748

MMSI: 211794060

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. August 2019, 20:48

Vorstellung 2.4mR: Teil 2

Entstanden ist die Klasse im
Zusammenhang mit den Regatten um den America’s Cup in der 12mR Klasse vor
Newport (Rhode Island), USA, im Jahr 1980. Damals entwarf man „kleine“ 12er zu
Sponsoring- und Trainingszwecken, weswegen man unsere Klasse auch häufig und
fälschlicherweise als Mini-Zwölfer bezeichnet – denn diese waren im
Verhältnis zum 2.4er seglerisch noch recht anspruchslos.Obwohl es sich um eine Konstruktionsklasse handelt, hat die von Peter Norlin
gezeichnete Norlin MK III weltweit die größte Verbreitung. Die Norlin MK III
wurde 2013 als One-Design-Class innerhalb der 2.4mR Klasse festgelegt.
Was man nicht braucht, ist körperliche Fitness (wohl aber mentale!).
Ausgeritten wird nicht und so finden sich viele Spitzensegler „mit Rücken“ oder
anderem Handicap bei uns wieder. Frauen und Männer, alt und jung, gewichtig und
gertenschlank, Segler mit und ohne Handicap treten in Regatten gegeneinander an
– vergütungsfrei und chancengleich. Gesteuert wird per Fußpedal(en) oder
Handsteuerung. Und mit seinem 181 kg schweren Bleikiel und seinen
Schwimmkörpern im Bug und Heck ist das Kielboot natürlich kentersicher und
darüber hinaus auch unsinkbar.Seit 2019 gibt es ein neues Wertungsformat: drei Segler – nicht in einem Boot –
sondern in drei 2.4ern bildeten eine Mannschaft. Das Besondere: es mussten ein
Behinderter und eine Seglerin dabei sein (auch in Kombination). Damit wollen wir als Klassenvereinigung deutlich machen: Es kommt beim 2.4er
nicht darauf an, ob man männlich oder weiblich, ob man behindert ist oder
nicht, sondern nur, ob man segeln kann. Und genau das zeigten die vier Mannschaften,
die bei der Kieler Woche 2019 erstmalig gegeneinander antraten.

Ich persönlich habe im letzten Jahr u.a. die Weltmeisterschaft in Gävle,
Schweden mitgesegelt. Das war ein großartiges Erlebnis. 8-9 Stunden täglich auf
der Ostsee, dabei eine kleine Trinkflasche mit Wasser, zwei Tüten Studentenfutter
und etwas Schokolade. Für mehr ist kein Platz. Und zu Zeiten ordentlich Wind
und Welle, Trockenanzug bei 25°-30° Celsius, und nicht zu warm angezogen. Und
lauter Skandinavier, die alle segeln wie die Wikinger.

Die schenken dir nichts, und die wissen alle, wie es geht. Für mich war das
trotz 1400km Anreise ein absolutes Highlight.

Wer sich näher interessiert, hier gibt’s den Link
zur KV mit dem 2019er Regattaplan. Wer sich intressiert: einfach mal vorbeikommen
oder die Leute von der KV oder natürlich auch mich ansprechen.



Hier noch ein paar Bilder:
»buhe« hat folgende Dateien angehängt:
  • Zdy-98.JPG (251,86 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 21:25)
  • IMG_7756.JPG (185,14 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 21:25)
  • IMG_7646.JPG (163,03 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 21:25)
  • IMG_7597.JPG (154,56 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 21:25)
  • IMG_7536.JPG (216,78 kB - 20 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. August 2019, 21:26)

pf

SF-Schiffsbarde

Beiträge: 5 415

Schiffsname: Boundless

Bootstyp: Deltania 27 (Viko 27DS, Navikom Werft PL)

Heimathafen: Lemmer, de Brekken

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. August 2019, 21:37

:danke: für die Vorstellung. Und wieder etwas Neues entdeckt :thumb:
...und nur wer wagt, gewinnt das Leben...

Peter


www.sy-boundless.net

CarstenWL

Admiral

Beiträge: 806

Wohnort: Laboe

Bootstyp: Nissen 41

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. August 2019, 22:20

... SUPER Vorstellung, bei uns im Club (YCLa - Yachtclub-Laboe) gibt es auch zwei Boote.

Gruß

Carsten

4

Dienstag, 13. August 2019, 20:24

@buhe: Deine Begeisterung für das Boot kannst du nicht verbergen. :) Eine wirklich gelungene Bootsvorstellung. Ich habe schon einmal drin gesessen, leider stand das Boot auf einem Bock, so dass meine Eindrücke etwas eingeschränkt waren. Fast wie im Kajak, aber mit Strippen zum zuseln. :D

Jetzt warte ich auf die Posts mit der Forderung nach Innenaufnahmen. :D
Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.

5

Dienstag, 13. August 2019, 20:43

Klasse!

Ich schleiche jetzt seit Jahren um 3 dieser Teile herum...
Jedes Jahr im Schwedenurlaub sehe ich nach, ob die Dinger immer noch “auf Halde” stehen mit tränendem Herzen.

... Ja ;-)

...leider wird der Zustand nicht besser, schade drum...

Dicken2

Offizier

Beiträge: 351

Bootstyp: First 285

Heimathafen: Laboe

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. August 2019, 20:58

Und die beiden von Carsten angesprochenen Boote in Laboe sind so was ähnliches wie Vereinsboote. Wer interessiert ist, da auch mal mit zu segeln, nimmt einfach mal Kontakt zu uns auf. Freuen uns drauf.

Grüße, Dirk

Counter:

Gezählt seit: 4. Februar 2014, 08:39, nur eingeloggte Mitglieder
 Zugriffe:   Hits heute: 57   Hits gestern: 1 571   Hits Tagesrekord: 6 218   Hits gesamt: 4 749 733   Hits pro Tag: 2 342,39 
 Seitenaufrufe:   Klicks heute: 408   Klicks gestern: 8 484   Klicks Tagesrekord: 154 353   Klicks gesamt: 37 637 777   Klicks pro Tag: 18 561,55 

Kontrollzentrum